» »

Auf der Reeperbahn, nachts um halb eins,

dtisappoi.ntxed


Entschulding @wieauchimmer

Vielleicht legst du auch mal dein Klischeedenken ab und hast dann auch einen besseren Zugang zu Frauen.

Leider ist es kein Klischeedenken sondern Erfahrung :-( und werde meine Aussagen demnächst genauer formulieren. Ich bin natürlich auch schon Frauen begegnet bei denen es nicht der fall ist. Jedoch scheint es mir so, daß auch du ein Klischeedenken hast, und zwar daß es bereits bei allen wie bei dir ist.

deshalb streiche

... besonders Frauen sind darin sehr geübt.

setze

... besonders ein paar Frauen die ich kennengelernt habe, sind darin sehr geübt, wobei mir dies im gleichen Zeitraum bei den männlichen Bekannten nicht auffiel.

wobei mir ein Witz Einfällt.

Fahren drei im Zug durch Schottland und sehen ein schwarzes Schaf. Einer von den dreien ist Ingenieur, er meint: - "Alle Schafe in Schottland sind schwarz." Der zweite ist Physiker. Sein Kommentar: - "Es gibt in Schottland schwarze Schafe." Der dritte ist Mathematiker: - "Es gibt in Schottland mindestens ein Schaf, das für mindestens drei von uns auf mindestens einer Seite schwarz erscheint."

*:)

wQieauPcDhimmxer


disappointed

Leider ist es kein Klischeedenken sondern Erfahrung

Es ist aber deine subjektive Wahrnehmung. Es gibt sicher Frauen, die auf Geld und Status schauen, aber derlei Männer gibt es ebenfalls. Ein cooles Auto macht einen Mann attraktiv dafür, um ihn finanziell auszunutzen, aber nicht zum attraktiven Sexpartner. Im Grunde ist es gar eine Form von Prostitution, wenn sich eine Frau von einem Mann aushalten lässt und nur deshalb mit ihm Sex hat. Eine stolze und selbstbewusste Frau würde dies nie tun.

Willst du soetwas? Wohl kaum, also wieso ist das hier überhaupt ein Thema? Wieso bist du neidisch auf einen Mann, der von geldgierigen Frauen ausgenutzt wird? Einerseits beschweren sich Männer über Frauen, die einen Mann nur wegen Geld und Status lieben, anderseits scheint ihr aber dennoch neidisch auf solche Männer zu sein, sonst würdet ihr dieses Thema nicht ständig aufgreifen.

B.onnky Swa'n


Wenn ich mit meiner biederen Durchschnittskarre unterwegs bin, würdigt mich kaum eine Autofahrerin eines Blickes. Ich dachte, hier sind die Menschen immer so stur. Bis ich mal mit dem Firmenwagen, ein nagelneuen 5er unterwegs war. EIN AUTO WIRKT! Ich war verblüfft, wie jede 2. jüngere Autofahrerin oder Passantin unterwegs kurz zu mir rüber schaute.

Es ist ja nicht nur das Auto oder das Geld. Schon die Zufriedenheit durch den kleinen Reichtum macht Selbstbewust und Sexy.

Ja, Frauen schauen schönen Autos hinterher. Männer tun das auch. Sportwagen und teure Autos sind schließlich hübscher anzusehen als stinknormale Passats und Polos und man sieht sie auch nicht allzuoft.

Witzig finde ich eure Schlußfolgerung. Männer schauen hinterher weil sie am Wagen interessiert sind und Frauen schauen hinterher weil sie an dem Typen im Wagen und seinem Geld interessiert sind. Das ist einfach Schwachsinn und zeigt was manche hier für ein Frauenbild haben.

Aber diese Ansicht scheint ja weitverbreitet zu sein, wenn man an den Flaniermeilen am Timmendorfer Strand oder sonstwo sitzt und Männer mit Edelkarren ihre Runden ziehen und sich sehr cool vorkommen. Ich schau mir die Autos an, weil ich gern schöne Autos ansehe und das ein oder andere auch mal gern fahren würde. Den Mann am Steuer schau ich mir auch an, um meine Vorurteile zu bestätigen ("Midlife-Crisis", "von Beruf Sohn", "Playboy"), aber nur weil der Mann in einem schönen Auto sitzt find ich ihn noch lange nicht sexy oder selbstbewußt. Da macht ihr euch was vor.

w(ieauJchimm\er


Bonny Swan

Da macht ihr euch was vor.

Ja, eben, subjektive Wahrnehmung. Außerdem eine Art Schuldverschiebung "Es liegt ja nicht an mir, dass ich keine Frau finde, sondern daran, dass ich ein armer Schlucker bin und Frauen nur Männer mit Geld und Status attraktiv finden". Damit wird das Problem prima auf die ja angeblich grundsätzlich geldgierigen Frauen abgewälzt.

d}isaGp:poviinted


Das

"Es liegt ja nicht an mir, dass ich keine Frau finde, sondern daran, dass ich ein armer Schlucker bin und Frauen nur Männer mit Geld und Status attraktiv finden".

hab ich nie behauptet.....ich bin nicht reich okay...aber ich bin auch kein armer Schlucker, hab keine tollen Autos....aber dafür 2 relativ billige...eins zweck...das andere Spaß und Bastelei. Ich wirke einfach nicht auf Frauen...Punkt aus. Das versuche ich zu ändern....über Kleidung , Auftreten ( respektive mehr Selbstbewusstsein, offenerer Umgang etc. ) hatte in letzter Zeit auch mehr Erfolg, wenigstens etwas (positivere) Aufmerksamkeit zu erhalten,weil ich eben auch offensiver vorgegangen bin....trotzdem ändern sich mein Bild über MICH und über ein Teil der Frauen, deshalb trotzdem nicht.

Schönes WE Euch allen *:)

K<w2axk


@ Bonny Swan + wieauchimmer

"Es liegt ja nicht an mir, dass ich keine Frau finde, sondern daran, dass ich ein armer Schlucker bin und Frauen nur Männer mit Geld und Status attraktiv finden". Damit wird das Problem prima auf die ja angeblich grundsätzlich geldgierigen Frauen abgewälzt.

Also es wurde nicht gesagt, dass alle Frauen geldgierig sind und sich nur für Männer interessieren die (scheinbar) reich sind. Aber es gibt solche Frauen!

Grundsätzlich gilt: Wer Geld hat hat mehr Möglichkeiten wie jemand der keins hat. Das gilt in fast allen Lebensbereichen. Dazu gehört auch die Möglichkeit sich für Frauen interessant zu machen.

Schaut euch mal meinen Beitrag auf Seite 6 dieses Threads an. Dieser 11 Punkte Plan wird sicher nicht bei jeder Frau zum Erfolg fürhen. Habe ich auch nie behauptet. Aber in einer Disco in der sich 2000 Frauen aufhalten ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit mindestens eine dabei bei der dieser Auftritt Erfolg hat. Diese Methode ist sicher nicht geeignet um die richtige Frau fürs Leben zu finden. Ist in diesem Fall auch nicht der Sinn der Sache. Es geht dabei nur darum mal eine Nacht seinen Spaß zu haben. Nicht mehr und nicht weniger. Ich würde ganz sicher mit keiner Frau eine langfristige Beziehung haben wollen die nur aus materiellen Gründen mit mir zusammen ist. Aber wenn es Frauen gibt die so denken warum sollte mann es sich nicht mal zu Nutze machen?

Wie schon mehrmals hier geschrieben wurde. Es geht einem JM nicht darum gleich beim ersten Versuch die richtige zu finden. Es geht darum überhaupt mal eine zu finden.

Auch dafür gibt es ein treffendes Sprichwort: Während man auf die richtige Frau wartet kann man auch mit der falschen seinen Spaß haben.

w8ieaBuchimxmer


Kwak

Aber es gibt solche Frauen!

Es gibt sogar Lesben, naund? Was hat das mit eurem Problem zutun? Wieso wirds überhaupt angesprochen. Interessieren dich solche Frauen?

Nenn mir mal einen plausiblem Grund, was das Thema Jungmann mit Frauen, die auf reiche Männer stehen, zutun hat, wenn es nicht als Ausrede herhalten soll?

Das gilt in fast allen Lebensbereichen. Dazu gehört auch die Möglichkeit sich für Frauen interessant zu machen.

Nein, Austrahlung kannst du dir für Geld nicht kaufen und wenn DU für dein Selbstbewusstsein Geld brauchst, dann ist das allein dein Problem und hat mit Frauen nichts zutun.

Aber in einer Disco in der sich 2000 Frauen aufhalten ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit mindestens eine dabei bei der dieser Auftritt Erfolg hat. Es geht dabei nur darum mal eine Nacht seinen Spaß zu haben. Nicht mehr und nicht weniger.

Das nennst du Erfolg? Wenn es dir reicht, bei irgendeiner Frau Erfolg zu haben und du dafür auch Geld einsetzen willst, dann geh doch besser ins Bordell, denn da sind die Fronten geklärt. Mit Erfolg hat das aber auch nichts zutun, wenn man finanziell in der Lage ist, sich eine Hure zu leisten und genausowenig ist es dein Erfolg, sondern nur der deines Geldes, wenn du dir damit eine Frau anlachst, die auf Geld steht.

Also: Was willst du eigentlich? Irgendwelches weibliches Fleisch? Reicht das für Erfolg und die Mittel sind egal? Oder willst du, dass eine Frau an dir persönlich Gefallen findet?

Aber wenn es Frauen gibt die so denken warum sollte mann es sich nicht mal zu Nutze machen?

Weil Mann dann ehrlicher Weise auch gleich ins Bordell gehen kann, wenn er Sex gegen Geld tauschen will. Fühlt er sich dann etwa erfolgreich?

Während man auf die richtige Frau wartet kann man auch mit der falschen seinen Spaß haben.

Aber du solltest nicht vergessen, der Falschen auch zu sagen, dass es dir nur um Spaß geht und sie die Falsche ist und zwar VOR dem Sex. Sonst behandelst du sie wie eine Hure und vielleicht hat sie es gar nicht auf dein Geld abgesehen.

A_naixs


@ wieauchimmer :)^

Wenn ich hier so manche Statements und Klischees über Frauen lese, wird mir schlecht und es wundert mich nicht, dass da manch einer hier (nicht alle!) noch JM ist. Sagt mir jetzt nicht, ihr würdet das ja nur hier posten und nie einer Frau (deutlich) sagen! So eine "Grundeinstellung" duftet aus allen Poren, das riecht ein Frau, glaubts mir. Und selbst, wenn Ihr das für ein paar Stunden unterdücken könntet, spätestens nach ein paar Wochen kommt das an allen Ecken und Enden zum Vorschein und so ziemlich jede halbwegs intelligente, sensible und selbstbewusste Frau (und so eine wollt Ihr doch, oder?) ergreift da die Flucht. Vielleicht sollten hier ein paar Männer an ihrem Frauenbild arbeiten

w9ieaMuchidmmexr


Anais

So eine "Grundeinstellung" duftet aus allen Poren, das riecht ein Frau, glaubts mir.

Wenn schon ein Typ auf "Ich bin so geil, weil ich Kohle habe" macht und er sich einbildet, er könne mich damit beeindrucken, also mit anderen Worten "kaufen", dann ist der bei mir schon völlig unten durch. Da sollte man dann mal direkt fragen, was er verdient und dann antworten: "Tja, tut mir Leid, unter 10 Tausend im Monat bist du mir nicht attraktiv genug, denn ich verdiene selber mehr als du". Schocktherapie!

Solche Männer werden auch gerne von Frauen ausgenommen, aber wenn es dann um Sex geht, redet sie sich raus. Ist auch ihr gutes Recht, denn meine sexuelle Lust ist auch nicht käuflich, denn ich bin ja keine Hure. Wenn er meint, er müsse angeben, indem er mir was ausgibt, sein Problem. Ich hab ihn nicht darum gebeten. Sobald er meint, er habe damit aber mich gekauft und seine Chance erhöht, dass ich mit ihm Sex habe, ist er für mich ein Idiot, weil er mich in seinem Denken wie eine Hure behandelt. Da hat er es auch eigentlich nicht besser verdient, wenn er ausgenutzt und stehen gelassen wird.

KOwak


wieauchimmer

Weil Mann dann ehrlicher Weise auch gleich ins Bordell gehen kann, wenn er Sex gegen Geld tauschen will.

Ich habe nirgends geschrieben, dass Mann der Frau Geld geben soll. Du solltest nichts heineininterpretieren was nicht geschrieben wurde.

Nenn mir mal einen plausiblem Grund, was das Thema Jungmann mit Frauen, die auf reiche Männer stehen, zutun hat, wenn es nicht als Ausrede herhalten soll?

Es gibt sicher keinen Millionär der unfreiwillig JM ist. Warum wohl ???

wHieau chimqmer


Kwak

Ich habe nirgends geschrieben, dass Mann der Frau Geld geben soll.

Davon habe ich auch nichts geschrieben. Du schreibst aber davon, dass die Attraktivität eines Mannes für eine Frau mit seinem Geld und Status steigt. Das heisst, dass nach deiner Einstellung Frauen Huren sind, die es für Geld machen. Hier haben dir nun schon drei Frauen gesagt, dass dies eine abwertende Einstellung zu Frauen ist und vielleicht ein Grund, dass sie dich ganz und gar nicht attraktiv finden (Ich finde solche Geldangeber nämlich widerlich), aber du bleibst bei deiner Meinung. Sollten nicht drei Frauen besser wissen, was sie an einem Mann attraktiv finden, als das, was du dir da einbildest?

Es gibt sicher keinen Millionär der unfreiwillig JM ist. Warum wohl?

Weil er sich Huren leisten kann und damit meine ich auch die Frauen, die ihn nur wegen seines Geldes nehmen und nicht nur Professionelle. Ich frag mich aber, ob dir das nicht zu billig ist, nur wegen deines Geldes genommen zu werden. Das scheinst du aber nicht zu versteheh. Aber jeder verkauft sich eben so billig, wie er sich fühlt.

KEwa[k


wieauchimmer

Ich habe doch deutlich genug geschrieben, dass das nicht für alle Frauen gilt. Aber es gibt Frauen die so denken. Das hast du ja auch selbst geschrieben im 2. Abschnitt deines letzten Beitrags.

wMieaudchimmxer


Kwak

Aber es gibt Frauen die so denken.

Es geht darum, was DU von Frauen denkst und wenn du meinst, wenn du auf dicke Tasche machst, so eine Frau beeindrucken zu können und dir das nicht zu billig ist, eine Hure im Bett zu haben, als eine, die wirklich Lust auf dich hat, dann sagt das etwas über dich aus. Darauf gehst du aber gar nicht ein.

Wenn du es auf die Frauen abgesehen hast, die des Geldes wegen mit dir Sex haben, dann ist es ehrlicher, ins Bordell zu gehen. Auch darauf gehst du nicht drauf ein.

Wenn du auf Frauen (so wie hier mit dem Satz: "Während man auf die richtige Frau wartet kann man auch mit der falschen seinen Spaß haben.") den Eindruck machst, egal, ob sie nur auf mein Geld scharf ist, Hauptsache, sie hat Sex mit mir, dann wird eine stolze Frau schonmal keinen Sex mit dir haben, denn wenn es dir egal ist, Hauptsache Frau und Spaß, welche Frau mit auch nur ein wenig Stolz wird sich auf sowas einlassen? Wenn ein Mann auf mich den Eindruck macht, dass es ihm egal ist, ob ich es bin oder sonst irgendeine Frau, dann macht er auf mich eher den Eindruck, dass er ein blöder Macho ist.

MZar[vixn67


Ist schon komisch. Einerseits soll man sich gepflegt kleiden, damit man auf Frauen sympatisch wirkt (haben hier Frauen vorgeschlagen), aber das Auto ignoriert die Frau? Ich denke, das Auto wirkt auf Frauen sehr ähnlich, wie gepflegte Kleidung. Was edel aussieht, wird angenehmer wahr genommen. Das gehört wohl zum ersten und seht wichtigen Eindruck. Und meine Erfahrung ist, die Frauen gucken sich nicht nur den Wagen an, sondern den Insassen. Sehr viel Frauen sind sehr wohl materealistisch eingestellt, obwohl sie es direkt nie zugeben wollen. Sie können oft ein noch so großes Maul haben und erzählen, sie würden nur auf die "inneren Werte" achten, aber was zählt sind dann doch die unterschwelligen Reize.

Eines ist mir in den letzten Jahren klar geworden: auch wenn Frauen meinen, sie hätten sich mit der Emazipation weiter entwickelt, sie sind immernoch genauso primitiv und triebgesteuert wie Männer.

Interessant fand ich die Feststellung in Studien, daß gerade Frauen gerne von sich auf andere Frauen schliessen. Männer hingegen würden seltener behaupten, der andere währe ihm ähnlich.

Also beendet bitte den Streit. Das Männer manchmal etwas überheblich gegenüber von Frauen sind, gehört halt zum typischen "rumgockeln". Als Frauenversteher landet man bestenfalls bei den Ikea-Regal-Schleppern. Ein bisschen lästern gehört zum Mann-sein dazu.

Zur Cebit: War sehr nett. x:)

Klar gehen da viele Männer hin. Aber auf den Ständen sind sehr viel bildhübsche Frauen, wo man den ganzen Tag das mutige Anlächeln üben kann. Das sind meine ersten Schritte zu mehr Selbstvertrauen. Mit ein paar wenigen haben ich mich auch unterhalten. Es waren aber nur Fachgespräche, kein echtes Flirten, aber irgendwie doch auch Kommunikationsübungen. Ich hab auch mal einfach Mut gefasst und sie direkt gefragt, ob ich ein Foto von ihr machen darf. Alle, die ich fragte schwangen sich sofort in Pose und setzten ein Lächeln auf. :)^

Na also. Nur Mut. Frauen wollen offen bewundert werden. Ich weiss nicht, wie lange ich so in meinem inneren Kloster leben konnte.

w"iea"uchimmxer


Marvin67

Das gehört wohl zum ersten und seht wichtigen Eindruck. Und meine Erfahrung ist, die Frauen gucken sich nicht nur den Wagen an, sondern den Insassen. Sehr viel Frauen sind sehr wohl materealistisch eingestellt, obwohl sie es direkt nie zugeben wollen.

Dann schenk ihr dein Auto, aber was hat das mit sexueller Anziehungskraft und Lust zutun? Dann geh doch gleich ins Bordell! Ist billiger, als ein teures Auto!

Sie können oft ein noch so großes Maul haben und erzählen, sie würden nur auf die "inneren Werte" achten, aber was zählt sind dann doch die unterschwelligen Reize.

Klar, ein Angeberauto ist auch ein total unterschwelliger Reiz und du weißt natürlich besser, auf was Frauen so achten und stehen, als drei Frauen hier im Forum? Wenn du so ein Frauenversteher bist, der so genau weiß, worauf Frauen stehen, wieso klappts dann bei dir nicht mit den Frauen?

Aber Hauptsache, du musst deine Klischees nicht in Frage stellen.

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH