» »

Warum ich Prostituierte geil finde

KkLjunxkies hat die Diskussion gestartet


Sagen wir einmal es gibt MINDESTENS 2 Arten, auf die ein Mann Sex haben kann:

1 - er kann zusammen mit einer Frau sex haben (Vorspiel, gegenseitiges Befriedigen, Aufgeilen etc.)

2 - er kann sich an einer Frau sozusagen selbst befriediegen

Die erste Variante stellt sicherlich die qualitativ hochwertigere dar (vor allem, wenn auch Liebe im Spiel ist). Sie ist allerdings mit einigen Schwierigkeiten verbunden. Denn man muss eine Frau finden, die sich freiwillig zur Verfuegung stellt. Zusaetzlich duerfte es fuer viele Maenner schwierig sein, eine schoene Frau zu finden, was die Qualitaet des Aktes mindert.

Die zweite Variante ist ziemlich einfach. Man geht zu einer Prostituierten, legt das Geld auf den Tisch und befriedigt sich an ihr. Fertig. Man hat hier die Auswahl, kann sich an verdammt schoenen Maedchen befriedigen. Wohlgeformte Titten, geile Nippel. Schoene Gesichter. Aersche in verschiedenen Formen. Gerueche. Beine. Muschis in allen Bauarten. Macht das Spass? Ich finde schon. Ich denke in jedem Mann steckt auch ein Tier. Es ist moeglich, eine schoene, junge Frau wild zu voegeln und es macht spass. Dabei ist es nicht unbedingt notwendig, dass eine Gegenseitigkeit von der Frau kommt.

Einwurf: Was spricht eigentlich dagegen, beide Varianten gleichzeitig auszuleben?

Nun, warum finde ich Prostituierte geil? Ich denke die Vorstellung, schoene nackte Frauen benutzen zu duerfen, ist fuer die meisten heterosexuellen Maenner verlockend. Dass dies gegen Bezahlung moeglich ist, finde ich wunderbar. Denn es gibt mir ein Stueck von dem wieder, was die Natur urspruenglich fuer meine Gattung (Mann) vorgesehen hatte: schoene, junge Maedchen. Oder schlichtweg schoene Frauen. Genetisch hochwertig, zumindest koerperlich genau das, was wir eigentlich alle anstreben. Mir gefaellt auch die Abwechslung. Kleine, feste Titten in der Hand zu haben, ist wunderbar. Auch grosse, pralle zu massieren finde ich toll. Einen herzfoermigen Arsch von hinten zu nehmen und zu spueren, dass man eine gute Muschi gefunden hat. Dann zustossen und stossen und stossen. Sich zuruecklehnen, waehrend sie ihn steifblaest. Sich dann auf diesen schoenen Koerper legen und ihn reinstecken. Das schoene Gesicht streicheln, die schoenen haare, die Lippen. Sehr schoen auch wenn dich eine Frau von oben besteigt und dich dann langsam fickt. Danach klappst du ihre Beine durch und fickst sie hart durch bis zum Ende. Es gibt grosse Qualitaetsunterschiede bei Nutten. Manche manchen es mit Freude und dann auch verdammt gut.

Antworten
R{ittTerg Spxort


> Ich denke in jedem Mann steckt auch ein Tier.

Ich glaube, das ist bei vielen so, aber nicht bei allen. Mir fehlt weder das Eine noch das Andere. Vielleicht bin ich ja nicht normal? *g*

UundscFhuldsRengxel


Ich möchte wirklich gerne wissen, wo der große Unterschied liegen soll, wenn man gezielt eine Prostituierte aufsucht, um sich seelenlosen Sex zu holen oder man aber in einer Disco ein Sexobjekt auszusucht, um es ebenfalls nur durchzuvögeln?

Mit Prostituierte meine ich natürlich keine 14-jährigen Halbrumäninen, sonder Damen, die das freiwillig tun!

Was ist da so anders? Gefühle sind doch in beiden Fällen nicht im Spiel. In beiden Fällen wird die Frau als Ventil benutzt.

Ich könnte mir vorstellen, daß das Ergebnis letztendlich das gleiche ist, nur daß man sich vorher ellenlanges dummes Gequatsche und Geheuchel sparen kann. Außerdem unterliegen verheiratete Männer keinem großen Risiko. Die Dame steht unter Garantie nicht 2 Wochen später auf der Matte!

Wenn man es sich leisten kann, legt man Kohle auf den Tisch und bekommt den gewünschten Sex. Wahrscheinlich sogar in besserer Qualität.

Fühlt man sich als Mann bei so einer Discoeroberung wirklich bestätigt? Das Gefühl, für das gleiche nicht bezahlt haben zu müssen befriedigt?

KxLjun*ki6exs


Wenn die Diskoeroberung sich am Sex beteiligt und Befriedigung erlangt, wuerde das unter Qualitaetsstufe 1 fallen. Fuer verheiratete Maenner zu gefaehrlich. Fuer Singles waer es vielleicht besser aber auch viel anstrengender als bei Prostituierten und eben doch mit der Gefahr von emotionalen, evtl. unerwuenschten Implikationen. Es ist hoffentlich allen klar, dass es haufenweise Maenner gibt, die in der Disko keine Frau abschleppen koennen.

Txiz


Wenn man das Thema mal ganz oberflächlich betrachtet hat er KLjunkies ja recht.

Denn es gibt mir ein Stueck von dem wieder, was die Natur urspruenglich fuer meine Gattung (Mann) vorgesehen hatte: schoene, junge Maedchen.

Das hat die Natur nicht nur bei den Männern so vorgesehen, sondern auch bei den Frauen, denn auch die sind nur bedingt monogam.

Wenn ich in der Disco einen Mann sehe, der mich sexuell anzieht und ich gerade scharf bin, dann erwacht mein Jagttrieb. Er werde versuchen das Objekt meiner Begierde einzukreisen und zuzuschlagen. Ich will in dem Moment nichts über ihn persönlich wissen, sondern ich möchte mich an ihm befriedigen.

Nur als Frau ist es für mich einfacher solch einen Wunsch auszuleben. Es gibt wenige Männer, die so ein Angebot ablehnen.

Der Deal: Ich befriedige mich an Dir und als Gegenleistung darfst Du Dich an mir befriedigen.

Die Männer haben es da bedeutend schwerer eine Frau für eine schnelle anonyme Nummer zu gewinnen. Und warum sollten diese Männer dann nicht zu einer Prostituierten gehen. Da lautet der Deal halt: Ich befriedige mich an Dir und als Gegenleistung erhälst Du eine vereinbarte Summe X.

Bei einer Beziehung sieht das wieder ganz anders aus. Da ist mir nicht an einer persönlichen Befriedigung gelegen, sondern ich gehe darin auf meinen Partner zu verwöhnen. Wenn ich sehe das es ihm gut geht, dann geht es auch mir gut. und ich leide wenn er leidet. Das Selbe gilt für ihn. Es ist ein Geben und Bekommen.

Dafür hat man aber auch die Schattenseiten des engen Zusammenlebens. Das was der Alltag so mit sich bringt.

U@nscah*uldxsengel


KLjunkies

Frage: Hast Du (jemand) Erfahrung mit richtig teuren Huren, Escortservice, Hotelservice u.ä? Ich könnte mir vorstellen, daß da alles mehr nach meinem Geschmack laufen könnte?

K(Ljuqnkixes


Bei richtig teuren Huren darf man nicht mal nach dem Preis fragen. Diese Frauen sind auf reiche Kunden aus. Meiner Ansicht nach lohnt sich das nicht. Suche lieber nach GFsex oder geb etwas mehr aus in einem Puff, bei einer Dame, die dort konstant arbeitet und ihre Arbeit gerne verrichtet. Diese Damen gibt es durchaus und es sind die besten.

sAaxo


Also ich finde das irgendwie lächerlich...

was die Natur urspruenglich fuer meine Gattung (Mann) vorgesehen hatte: schoene, junge Maedchen.

Was hat denn die Natur Deiner Meinung nach für junge oder reifere Frauen vorgesehen?

K$LjunJkiexs


Da ich ein Mann bin, interessiert es mich recht wenig, was die Natur fuer Frauen vorsieht

R#ee Vovlxva


Puffs und dergleichen

Irgendwie beneide ich Euch,daß ihr sowas mehr oder weniger in Eurer Nähe habt.Wenn es bei uns in der etwas kleineren Stadt sowas geben würde ,dann wäre das für mich der Himmel auf Erden.Es ist für mich zum verzweifeln,da ich auch eher der Schüchterne bin.Ich verstehe nicht warum solche Sachen nicht überall aus dem Boden sprießen, vereinfacht gesagt? Sowas müßte es doch eigentlich in jeder Stadt geben.Sorry aber bei der Gelegenheit wollte ich mal so nebenbei fragen, ob es so eine Art ultimative "Überblickwebseite" für solche Sachen gibt? Es müßte was für den normalen Geldbeutel sein.Also keine superedel Geschichten.Kann mir da jemand weiterhelfen.Sorry wenn ich zu weit vom Thema abgekommen bin.Ich hoffe ihr verzeiht es mir.

LG

R.

K*LjUuHnkiexs


gibt es bestimmt auch in deiner Naehe, schau nur mal unter den Kontaktanzeigen der Lokalzeitungen, keine Angst...es gibt mehr als genug Angebote dieser Art

Uonsch[uldsenxgel


Wenn du in Hamburg wohnst kannst du ganz gepflegt für 38,50 € guten, sauberen Sex haben und zwar im Geizhaus in Hamburg-Wandsbek.

guten Sex ja, aber sauberen? ;-)

Geizhaus, oh Gott! Geiz ist geil oder was? *schüttel*

Wie hoch ist wohl die Wahrscheinlichkeit, daß, wenn ich so sagen wir mal gegen 21:00 Uhr da aufschlagen würde, schon eine etliche Anzahl an Geizkragen vor mir dran waren.

Ne, ne also wirklich nicht....

T4utranxdot


Wie hoch ist wohl die Wahrscheinlichkeit, daß, wenn ich so sagen wir mal gegen 21:00 Uhr da aufschlagen würde, schon eine etliche Anzahl an Geizkragen vor mir dran waren.

Was soll da anders sein als in anderen Bordellen? Wenns dich stört, daß andere vor dir "dran" waren, darfst du zu gar keiner Prostituierten gehen. Da waren vorher immer schon tausende "dran".

U3nschuldIsenCgexl


Ich denke, daß liegt am Preis. Eine, die ihr Auskommen hat, wird wohl nicht über Gebühr Sonderschichten einlegen müssen...

S$MVart


Genau

in jedem Mann steckt ein tier.

In dem einen ein stolzer Löwe oder Tiger,

in dem anderen ein eitler Pavian,

in wieder anderen ein geiler Eber.

Es gibt auch welche, die behaupten, sie wären ein Hengst. ;-)

Aber oft ist es doch nur ein doofes Kamel

ein räudiger Hund oder ein dummer Esel.

Jedem das seine. 8-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH