» »

Warum ich Prostituierte geil finde

wBieaduc7hixmmer


oblivion

Wenn man ihn so verstehen WILL

Tolle Argumentation. Ich habe das Bespiel auch nicht als einzige hier so verstanden.

und das Brennholz als Synonym ist beliebig austauschbar gegen etwas anderes

Nein, ist es eben nicht, weil es sich eben beim Sex NICHT um einen Gegenstand handelt und jeder Vergleich mit einem Gegenstand geht daher in die Richtung, den Körper der Frau, der für Sex zur Verfügung steht oder nicht, als Gegenstand zu sehen und eben nicht als einen lebendigen Körper, wo ein Mensch drin steckt. Wenn der Mensch tot ist, dann ist der Körper ein Gegenstand. Mit jedem Vergleich mit einem Objekt, sagst du also, dass diese Frau ein Objekt ist, oder über ihren Körper wie über ein Objekt verfügen kann und genau das ist der Knackpunkt. Du scheinst aber leider nicht zu merken, dass du in deiner ganzen Argumentation den Frauenkörper immer wieder mit einem Objekt vergleichst, ein Objekt, wo sie willkürliche Macht drüber hat, ob sie es einem anderen zur Vefügung stellt. Dass dieser Körper nur eine Hülle ist um Leben, Gefühle, Gedanken, Intimität, scheint für dich vollkommen irrelevat, du siehst nur den Körper als Gegenstand. Allein diese Objektivierung eines menschlichen Körpers ist einfach schon menschenverachtend und es ist DEINE art einen Körper so zu sehen, nicht meine, also ist es auch nicht selbstverständlich.

wenn du nicht so verdammt begriffstutzig

Wenn dir nicht selber auffällt, dass du die ganze Zeit so argumentierst, als sei ein Körper ein bloßes Objekt, dann bist DU derjenige, der hier begriffsstutzig ist.

JEDES Wort ist par se wertefrei

Ja sicherlich, z.B. "blöd", "Verbrechen", "Folter", "ekelhaft"...sind alles wertfreie Worte, oder wie?

Ist es auch menschenverachtend und beleidigend, wenn ich dich auf deine Macht gegenüber deinem Kind hinweise

Da hast du dir wohl selber ein Bein gestellt, denn ein Kind ist nicht mündig, weil hilflos und daher noch nicht eigenverantworlich. Ein erwachsener Mensch ist aber gerade deshalb erwachsen und unterscheidet sich so von einem Kind, dass er eigenverantwortlich und selbstbestimmt ist und Erziehung hat die Aufgabe, die Kinder zu dieser erwachsenen Mündigkeit hinzuführen. Solange sie das nicht sind, habe ich deshalb Macht, weil das Kind von mir abhängig ist. Abhängigkeit hängt hier unmittelbar mit Macht zusammen. Erwachsene Männer wie Frauen stehen aber höchstens in einem finanziellen oder arbeitsteiligen und gegenseitigen Abhängigkeitsverhältnis zueinander (dass der kapitalismus ein System ist, dass ähnliche Abhängigkeiten schafft, wie ein Bordell, ist ein anderes Thema und den Unterschied zwischen Intimität und Lust kaufen und eine andere Dienstleistung hatte ich bereits geschreiben), aber nicht indem einer die Macht über den Körper des anderen besitzt. Oder sind nach deiner Auffassung Männer Kinder, die nie erwachsen werden?

tyou?ch7


Claudsia

ist doch nur ein Lied der Prinzen und gemeint hab ich ja nicht Dich :)^

wZieauc<him;mer


Claudsia

hast den Trieb wo immer er auch herkommen mag, noch nicht am eigenen Leib erfahren

Ich habe selber sexuelle Bedürfnisse, aber du scheinst diesem altmodischem Mythos anzuhängen, dass Frauen weniger sexuelle Bedürfnisse haben. Da würd ich mal drüber nachdenken. Das steht nämlich noch in der christlichen Tradition, die den Frauen eine eigene Sexualität und sexuelle Lust abgesprochen haben. Man erzog sie zur Keuschheit, damit sie schön brav treu war, während er sich auslebte. Schade, dass selbst von Frauen dieser Mythos, der sehr eng mit der Kontrolle über die Frau und ihrer Unterdrückung zutun hat, verbreitet wird und sie nicht mal drüber nachdenken.

wZieauch`immer


touch7

nei ist er nicht, denn es gab Prostitution schon immer, nur in anderen Formen!

Mit welchen alten Kulturen hast du dich denn so befasst, dass du das weisst? Minoer, Sumerer, Neolithikum? Ich schätze mal, mit keiner davon, sondern du behauptest es einfach, weil es ein weitverbreitetes Klischee ist.

Ích versteh net, kann man die Evolution mir nichts, dir nichts abschaffen?

Du hast dich auch nicht näher mit der Evolution befasst, stimmts? Sonst wüsstest du, dass das mit der Genstreueung von Männern auch eine absolute Verkürzung und damit ein Mißverständnis evolutionärer Mechanismen ist. Mit diese Genverstreuungsthese, die einfach nur falsch verstandene Evolution ist, wird auch gerne auf Pornoseiten im Internet geworben, aber auf so eine Werbung fällt man ja gerne rein!

Soll ich jetzt argumentieren, das wenn die Frauen zurück an den Herd kehren, sich das Problem löst

Man merkt, dass du dich mit der Thematik noch gar nicht auseinandergesetzt hast. Du bringst hier die einfältigsten Stammtisch-Argumente hervor.

t{oucxh7


Ich habe selber sexuelle Bedürfnisse, aber du scheinst diesem altmodischem Mythos anzuhängen, dass Frauen weniger sexuelle Bedürfnisse haben. Da würd ich mal drüber nachdenken. Das steht nämlich noch in der christlichen Tradition, die den Frauen eine eigene Sexualität und sexuelle Lust abgesprochen haben. Man erzog sie zur Keuschheit, damit sie schön brav treu war, während er sich auslebte. Schade, dass selbst von Frauen dieser Mythos, der sehr eng mit der Kontrolle über die Frau und ihrer Unterdrückung zutun hat, verbreitet wird und sie nicht mal drüber nachdenken.

das ist ein Vorurteil,den mit wem hätten sich den die Männer vergnüngen sollen,wenn alle Frauen keusch waren ???

Ps Setzt dich mal mit dem Islam auseinander,wenn du schon das Christentum angreifst.

er ist viel toleranter für Frauen,kannst deinen Mann mit 5 weiteren teilen.

Ich habe selber sexuelle Bedürfnisse, aber du scheinst diesem altmodischem Mythos anzuhängen, dass Frauen weniger sexuelle Bedürfnisse haben.

Ich frag mich jetzt im ernst, gibt es nun einen Trieb oder nicht?

ps du scheinst nicht verstanden zu haben was Claudsia gemeint hat.

les nochmal ihren Text!

C}lau\dsixa


wieauchimmer, irgendwie ....(Beleidigung habe ich jetzt selbst gelöscht, bevor es der Admin tun konnte...). Ich habe damit gesagt, dass ich den MÄNNLICHEN Trieb am eigenen Leib erfahren habe. Komm mal etwas von deiner rosaroten soziakritischen Wolke runter und schau dich in der Wirklichkeit um.

Bei uns laufen Typen rum, wir sagen, die würden wir nicht mit dem Steckerl anfassen. Und mit Intelligenz sind die auch nicht gesegnet, da geht es nur um bumsen und saufen. Und diese Typen sind Realität und nicht irgendwelches Theoriegesäusel. Ich würde dich gerne mal mit denen in einer Diskussion sehen. Und die fragen auch nicht lange, ob ihr Trieb vom Gehirn oder vom Schwanz kommt, die leben ihn einfach aus, und wenn sie so keine kriegen, dann gehen sie halt ins Puff.

Ich verspüre übrigens mehr als genug Sexualtriebe, und ich war schon oft genug in Versuchung, mir einen Mann einfach zu greifen, meinetwegen auch zu bezahlen, warum nicht? Wenn er Lust dazu hat...

Aber das war eigentlich nicht Gegenstand meines Postings.

@ touch,

war mir schon klar ;-), aber hier gibt es ein paar Leute, die könnten das wirklich falsch verstehen

tpou,chx7


Mit welchen alten Kulturen hast du dich denn so befasst, dass du das weisst? Minoer, Sumerer, Neolithikum? Ich schätze mal, mit keiner davon, sondern du behauptest es einfach, weil es ein weitverbreitetes Klischee ist.

Befasst hab ich mich mit Google ;-D,ich glaube Du hast ein Problem!

Merkst du net, du zweifelst die Evolution an und zeitgleich verurteilst du Instituitionen wie Religion?!?

Weisst du überhaupt das es verschieden Kulturen gibt und in jeder, die Frau einen anderen Stellenwert hat!

Ich glaube Du hast dich nicht mit Evolution befasst,aber wenn ich ne Muschi sehe, bekomme ich Lust zu ficken(nicht immer, aber sehr oft,ist wohl noch alters bedingt)!

Ich glaube du hast mal den Moderator zugestimmt in seiner These, war diese nicht auch Teil einer Evolution ???

Legst du dir die Sachen so aus bis sie passen?

aber wenn ich ne Muschi sehe, bekomme ich Lust zu ficken

.

'Darfst dich drauf stürzen Madame

o8blivmixon


wieauchimmer

weil es sich eben beim Sex NICHT um einen Gegenstand handelt

Das hab ich auch angemerkt, aber in deinem Eifer hast du es - wie üblich - überlesen. Das bessere Beispiel bist du mir auch schuldig geblieben. Naja, ich hab nichts anderes erwartet.

Wenn dir nicht selber auffällt, dass du die ganze Zeit so argumentierst, als sei ein Körper ein bloßes Objekt

So argumentiere ich nicht, so GLAUBST DU, daß ich argumentiere, und ich kann dich nicht vom Gegenteil überzeugen. Ich habe dir erklärt, was an dem Vergleich das Entscheidende, der Sinngehalt war, mit einfachen, deutlichen Worten. Entweder du hast es nicht gelesen, oder bist zu dumm, um es zu begreifen.

Ja sicherlich, z.B. "blöd", "Verbrechen", "Folter", "ekelhaft"...sind alles wertfreie Worte, oder wie?

"blöd" und "ekelhaft" sind wertend, denn es sind Adjektive, und der Sinn von Adjektiven ist es nunmal, zu beschreiben und auch zu werten.

Vielleicht hätte ich Substantive statt Wörter schreiben sollen, aber ich dachte (wiedermal), du würdest von alleine draufkommen.

"Verbrechen" und "Folter" sind für dich, für mich, vermutlich für die meisten Menschen negativ besetzte Worte...aber für einen Verbrecher und für einen Folterknecht nicht, denn es ist deren Lebensunterhalt. Bemerkst du den Unterschied : "ekelhaft" bedeutet für jeden "ekelhaft", Verbrechen kann für jeden etwas anderes bedeuten. Genau wie Macht. Macht kann als etwas Positives, und als etwas Negatives verstanden werden.

Wenn ich sage : "XY hat Macht" bedeutet es einfach nur "XY hat Macht".

Und nicht : XY gebraucht/mißbraucht seine Macht oder XY ist gut/böse.

Du hast gegenüber deinem Kind in gewissen Punkten Macht.

Dein Kind hat gegenüber dir in gewissen Punkten Macht.

Frauen haben gegenüber Männern in gewissen Punkten Macht.

Männer haben gegenüber Frauen in gewissen Punkten Macht.

Vier Sätze, KEINE EINZIGE WERTUNG.

denn ein Kind ist nicht mündig, weil hilflos

Ich erwähnte da etwas kurz vor meinem Vergleich, aber daß du nicht lesen kannst (oder nicht willst) , hast du mittlerweile ja zu Genüge bewiesen.

Ich werde mich bemühen, in Zukunft dir gegenüber keine Vergleiche mehr zu verwenden *:)

T8ur<andot


Ich habe damit gesagt, dass ich den MÄNNLICHEN Trieb am eigenen Leib erfahren habe.

Falls du damit eine Vergewaltiung meinst, dann war das nicht der männliche Trieb, sondern ein Mann, der Macht ausüben wollte. Sexuelle Macht.

Den "männlichen Trieb" hab ich auch schon gespürt als ich mit meinem Freund geschlafen hab. Und er hat meinen gespürt. Das Wort "Trieb" würde ich aber vorsichtig gebrauchen, denn es impliziert einen Trieb gegen den man sich nicht wehren kann. So ist das aber nicht. Natürlich kann man sexuelle Gedanken und Wünsche nicht unterdrücken, aber man kann sehr wohl kontrollieren was man in die Tat umsetzt. Trieb macht einen nicht willenlos und unkontrollierbar.

Und die fragen auch nicht lange, ob ihr Trieb vom Gehirn oder vom Schwanz kommt, die leben ihn einfach aus, und wenn sie so keine kriegen, dann gehen sie halt ins Puff.

Wenn sie in den Puff gehen, dann schalten sie eben doch das Gehirn ein und gehen nicht los und vergewaltigen jede, die ihnen vor die Augen kommt. Die Gleichung "keine Bordelle = mehr Vergewaltigungen" ist schlicht falsch. Ein Vergewaltiger will Macht ausüben gegen den Willen der Opfer, will sich stark fühlen und sich beweisen und nicht Geld für eine Illusion bezahlen. Es kommt auch vor, daß Prostituierte vergewaltigt werden und die würden ja eigentlich freiwillig Sex mit dem Mann haben. Nur will ein Vergewaltiger keine, die freiwillig mitmacht, er will sie zwingen.

Außerdem redet hier keiner davon Prostitution zu verbieten, das wäre sowieso müßig und nicht durchsetzbar.

Cila[udsixa


Oh Leute, ihr redet von euch, dein Freund und die meisten hier im forum, das sind zumindest halbwegs gebildete bis sehr gelehrte Leute. Die haben sich natürlich im Griff.

Ich erinnere mich auch nicht, gesagt zu haben, dass es wegen der Prostitution keine Vergewaltigung mehr gibt, die gibt es leider. Und soll ich dir was sagen, da ist es dir in dieser Situation total wurscht, ob das nun Macht oder Trieb oder sonstwas ist. Da ist so ein Kerl, der dich begrabscht, der vielleicht sogar besoffen ist und nicht merh an Macht, sondern bloß mehr an seinen Schwanz denkt, dem kannst du ja dann einen Vortrag halten. Vielleicht hilfts und er schläft dabei ein.

Aber ich stelle hier die nicht unbegründetete Theorie auf, dass es ohne die Möglichkeit, seinem Sexualtrieb auf legale Weise nachkommen zu können, sehr viel mehr Vergewaltigungen geben würde. Weil sich einige eben nicht im Griff haben und das irgendwo ausleben wollen, ohne größeren Schaden anzurichten oder dafür ins Gefängnis zu kommen.

tkouchj7


Turandot

ich hab mich mal kurz durch gegooglet,wenn du Männern untersagst in den Puff zu gehen,dann entziehst du der Prostituition ihre Basis,ohne sie direkt zu verbieten!

**Sexmord

Ich hatte kein Geld für den Puff, sagte der Killer**

Von JANINE WOLLBRETT

Mannheim – Blaß, mit zittrigen Händen nimmt die Frau im Gerichtssaal Platz. Sie ist gekommen, um dem feigen Mörder ihrer Tochter in die Augen zu sehen. Tapfer hört sie, wie ihr Mädchen ermordet und vergewaltigt wurde.

18 Monate nach der unfaßbaren Tat sah Sigrid E. (45) aus Mannheim den Mörder von Susanne (16) zum ersten Mal. Susanne war in der Mordnacht auf dem Heimweg von einer Freundin.

Mario G. (24), arbeitsloser Lackierer, hatte ihr in einer dunklen Straße aufgelauert.

Er riß Susanne ins Gebüsch, zerschmetterte ihr mit einem Stein den Schädel und vergewaltigte die Tote! Zuvor hatte sich der Killer einen Pornofilm angesehen, mit einem Freund getrunken und Kokain genommen.

Die Mutter des Opfers gestern mit zitternder Stimme im Gericht: "Sie haben meine Tochter erbarmungslos getötet. Sie haben meiner Familie soviel Leid zugefügt!"

Der Killer blickt zu Boden, hält sich die Ohren zu und weint. Die Mutter seines Opfers brüllt: "Schauen Sie mich an!"Plötzlich hebt Mario G. den Kopf, blickt der Mutter für wenige Sekunden in die Augen.

Dann beginnt er zu stammeln: "Ich hatte immer Probleme mit den Frauen. Keine wollte mich haben – wegen meiner Pickel. Daher ging ich häufig ins Bordell."

Der Richter: "Weshalb gingen sie in der Tatnacht nicht ins Freudenhaus?

Der Killer: "Ich hatte kein Geld. Ich verbrauchte alles für Drogen. Da ging ich eben raus, um ein Mädchen zu vergewaltigen. Mit dem Stein habe ich zugeschlagen, weil ich wollte, daß sie still ist."

Ein Raunen geht durch den Saal. Fassungslos schüttelt Susannes Mutter den Kopf.

Dann will der Richter wissen: "Warum haben Sie sich nicht gestellt? Mario G.: "Ich schämte mich vor meinen Eltern. Ich wollte mich umbringen. Doch ich bin nicht der Typ, der einfach davonrennt."

Mutter Sigrid E. zu BILD: "Ich habe keinen Haß, nur unglaubliche Wut. Der Mörder muß für immer hinter Gitter."

Tfuraxndot


Weil sich einige eben nicht im Griff haben und das irgendwo ausleben wollen, ohne größeren Schaden anzurichten oder dafür ins Gefängnis zu kommen.

Siehst du nicht wie sich das widerspricht?

Jemandem, der sich nicht im Griff hat ist es in dem Moment vollkommen wurscht ob er Schaden anrichtet oder ins Gefängnis kommt. Er tut es einfach.

Wenn jemand zu einer Prostituierten geht hat er sich noch im Griff und lebt seine Wünsche auf legale Art aus. Außerdem hat "sich im Griff haben" nichts mit Bildung zu tun.

woieauc9himtm>exr


touch7

Setzt dich mal mit dem Islam auseinander, wenn du schon das Christentum angreifst.

er ist viel toleranter für Frauen, kannst deinen Mann mit 5 weiteren teilen.

Vom Islam hast du also auch keine Ahnung....

aber wenn ich ne Muschi sehe, bekomme ich Lust zu ficken

Darfst dich drauf stürzen Madame

Du scheint so was von oberprimitiv zu sein, dass ich gar nicht weisst, wieso du dir nicht lieber einen runterholst, anstatt zu versuchen, hier zu diskutieren. Und sprech mich nicht noch einmal im Zusammenhang mit deinen primitiven Gelüsten an!

w*ieau c(himmGer


Claudsia

dass ich den MÄNNLICHEN Trieb am eigenen Leib erfahren habe. Komm mal etwas von deiner rosaroten soziakritischen Wolke runter und schau dich in der Wirklichkeit um.

Das, was du am eigenem Leibe gespürt hast, war kein sexueller Trieb, sondern Machtgelüste. Willst du dazu ein paar wissenschaftliche Zitate haben? Aber glaub du nur mal schön, es war ja nur der Trieb und rechtfertige damit noch das Verhalten dieser Männer, denn da können die Armen ja gar nicht für, dass sie ihr Trieb ferngesteuert hat. Merkst du nicht einmal, wie du mit dieser Triebthese den Täter noch zum Opfer machst? Da würd ich mal drüber nachdenken!

w#i.eauchmimmxer


touch7

Merkst du net, du zweifelst die Evolution an

Ich zweifel nicht die Evolution an, sondern habe sie im Unterschied zu dir nur richtig verstanden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH