» »

Mollig oder fett Frauen sind da richtig lustig

CZaXsanYova1 hat die Diskussion gestartet


Ich hab mal so ein bisschen rumgelesen hier und habe dabei festgestellt, dass einzelne Frauen einen großen Unterschied machen, wenn sie sich selbst beschreiben.

Es gibt da einige Kandidatinnen, die vehement sagen, sie seien nicht dick bzw. fett sondern mollig. (Namen lassen sich leicht finden hier)

Ist diese Definition mollig oder dick ein Alibischutz ? Was ist den überhaupt der Unterschied zwischen dick und mollig ?

Ich meine, eine Frau kann im gesamten schlank erscheinen, aber sie hat einen dicken Bauch oder Ar... Ist sie nun dick oder mollig ?

Antworten
meensch8enkxind


dick ist dick

und mollig ist mollig.

und wenn jemand schlank ist, ist er schlank, auch, wenn er n fetten arsch hat.

Sotern2enxkind


mol|lig <Adj.> [urspr. Studentenspr.; wahrscheinl. zu frühnhd. mollicht = weich, locker

dick= dick

i,ch2x4w


mal meinen senf dazu geb

Hallo

Also ich denke das liegt immer im Auge des Betrachters immerhin, gibt es Menschen, die fühlen sich bei 170cm und 46kg fett andere würden diese Frauen vielleicht als Mager (sind für mich Menschen die einen Body Mass Index <20 haben) betrachten.

Dann gibt es Fette (beginnt bei mir ab einem Body Mass Index der Höher als 30 liegt), die sich selbst dünner wahrnehmen und von den Menschen, die es mögen wohl auch eher als mollig tituliert werden.

Ich denke da gibt es sehr viele Unterschiede und man kann das Thema auch nicht so Pauschal behandeln.

Lieben Gruß Ich

Z1wergte.rrrorixstin


ich hab auch n bissle Senf...

nur mal kurz vorab: ich bin nicht mollig oder fett, nur ein bissle untergroß ;-)

Nee, im Ernst.

Für MEIN Empfinden ist der Unterschied zwischen mollig und dick nicht bei einem bestimmten Gewicht zu machen.

Es gibt Frauen, die empfinde ich als "mollig" (wobei ich den Begriff handlich bevorzuge) und Frauen, die eigentlich die gleichen Eckdaten (Größe/Gewicht) haben, die empfinde ich als dick. Bei mir liegt es einfach daran, wie diese Frau rüberkommt. Stimmt das Erscheinungsbild (und das kann es auch bei handlichen Frauen, Gegner mögen das ja manchmal nicht glauben) so fällt mir zur Beschreibung fast immer als erstes das Wort mollig ein.... Stimmt es für MEIN Emfpinden nicht, so fällt auch mal das Wort dick. ICH für MICH mache es also von meinem subjektiven Eindruck abhängig ob ich eine Frau als mollig oder dick empfinde.

LG

Zwergi

H,oehlenHforscxher


Meine Orientierung

Duerr: BMI<19

Schlank: BMI 19-22

Mollig: BMI 22-25

FETT: BMI >25

ZXwergterrForiSstxin


Holla...

gibt es noch mehr Bereiche im zwischenmenschlichen, die du so krass einteilen kannst? Begriffe wie "hübsch", "symphatisch" o. ä.?

LG

Zwergi

HEoehleJn=forscwhxer


ja das gibts Zwergi...

..die Uebergaenge sind fliessend, nicht "fest" abgesteckt!

ZDwerPgtesrrorxistin


Sorry aber...

Meine Orientierung

Duerr: BMI<19

Schlank: BMI 19-22

Mollig: BMI 22-25

FETT: BMI >25

Erkläre mir da mal einen fließenden Übergang ??? ?

LG

Zwergi

Hmoehle;n$fourschexr


Zwergi..

..nimm die Zahlen nicht soo genau (+/- 5%), letztlich entscheiden (mein)Auge, Ohr und Nase ueber Sympathie! Dabei haben die schlankeren "automatisch" einen kleinen vorteil!

B&ahxar


Es ist ja nicht nur das Masse / Länge Verhältnis, sondern die Struktur des ganzen Körpers.

Eine Frau, die nie Sport treibt, Hängeschultern und 0 Rückenmuskulatur hat, wird eher als birnenförmig - unförmig (und damit dickärschig) wahrgenommen, als eine, die bei gleichem BMI straffe Schultern, ein trainiertes Kreus und eine bewegliche straffe Taille hat. Dünne weiche Ärmchen verstärken den meist als unattraktiv empfundenen Eindruck noch.

Auch das (vermeintliche) Frauenhauptproblem Bauch - Beine - Po relativiert sich in dem Moment, da frau Schultern und Rücken aufbaut. Der ganze Körper wirkt besser proportioniert, frau nimmt idR sogar leicht zu (Muskelmassezuwachs), aber an Qualität (!) nimmt sie zu.

Und außerdem: Es gibt Frauen, bei denen verteilt sich das Fett richtig klasse, als gleichmäßige Packung (Unterhautfett) um den ganzen Körper, einschließlich Gesicht. Sie sehen, auch beim Älterwerden, noch lange knackig-drall-appetitlich-gesund aus, im Gegensatz zu den ausgemergelten Hungerfiguren, die sich für eine männlich anmutende Erscheinung jegliche weiblichen Reize abgefastet haben.

Andere Frauen haben eine Tendenz zu unvorteilhaftem Fettansatz, der die Silhouette verdirbt, zum einen die sogenannten Reithosen, welche die heutige Mode gnadenlos exhibitioniert zum anderen Brüste mit Tendenz zu Schlaffheit, Übergröße, Unförmigkeit.

Das sieht dann natürlich nicht so modelhaft aus, wie frau meint, sich zeigen zu müssen und ist vielfältiger Anlass zu Kummer, Ess- und Diätexzessen und Unzufriedenheit. Man schaue dazu mal in die Ernährungs-, und Schönheitsforen.

Selbiges gilt übrigens auch für Männer: Je besser trainiert mann ist, desto nachrangiger wird der BMI. Und der BMI "normalisiert" sich gleichzeitig.....

HNoehlGenfuorsxcher


Danke schoen..

...Dr BAHAR ;-)

LG

dyot*voTixd


Duerr: BMI<19

Schlank: BMI 19-22

Mollig: BMI 22-25

FETT: BMI >25

das soll wohl ein Witz sein. Mollig 25 - 30, Fett > 30.

C`asaQnovax1


Hier kann jeder sich überprüfen

[[http://www.pharmacie.de/texte/bodymassindex.htm]]

A/spalsia


Also "mollig"

gilt im umgangssprachliche Bereich alles, was ein wenig über dem Normalgewicht liegt - also nur leichte Fettpölsterchen hat.

Das ist aber im Fachjargon genau nicht so, sonder da gilt jeder als "mollig", der einen BMI von über 30 hat... -

Kann sein, dass daher dann auch die Missverständnisse kommen....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH