» »

Mollig oder fett Frauen sind da richtig lustig

Kvleixo


Obmar

Dick durch billige Nahrungsmittel, wegen Geldmangel?

Also diese Aussage trifft ja wohl nicht ganz die Kausalkette.

Ist es nicht eher so, daß du weder Zeit noch Lust hattest, dir Tag für Tag aufwändig eine Mahlzeit zuzubereiten? Mir jedenfalls ging das so.

Hätte ich nicht gekocht, dann hätte ich noch weniger gehabt. Kochen war und ist nie für mich aufwendig. Die Nudeln habe ich nicht gekauft - ich habe sie gemacht. ;-) Ich stimme Dir schon zu - ich hätte natürlich gesund leben können und dafür nur alle zwei Tage etwas essen - sicher auch eine Möglichkeit. Tatsächlich wollte ich aber wirklich jeden Tag essen. ;-D Mit ca. 100,- Euro im Monat (außer Fixkosten), hat es gerade alle zwei Tage für ein Kartoffelgulasch gereicht und gerade im Winter habe ich auch etwas Warmes gebraucht, weil ich die halbe Zeit gefroren habe. Das war auch keine ausergewöhnliche Situation, denn alle anderen Studenten dort, haben unter ähnlichen Umständen gelebt. Genauso wurde bei uns zu Hause immer gekocht und eben das, was wir uns leisten konnten. Wenn man sich die Durchschnittsgehälter von Arbeitern anschaut, generell Dienstleistungssektor, Hotelgewerbe, etc. - die haben nun wirklich andere Sorgen als ihr Gewicht, wobei sich das eine aus dem anderen ergibt, weil viele Menschen ihr Glück in der Anerkennung durch andere finden und sie die Ausgrenzung aus der Gesellschaft unglücklich macht.

O'bmar


Sag mal Kleio, bist du nicht in wenig zu selbstkritisch? Ich hab eben mal auf eurer Website rumgeschaut. Jedenfalls konnte ich dich anhand deiner vagen Beschreibung nicht ausmachen.

K$l@eio


Obmar

Sag mal Kleio, bist du nicht in wenig zu selbstkritisch?

Nach meiner Beurteilung nicht. ;-D ;-D Kritik hat für mich auch kein negatives Vorzeichen, sondern eigentlich ein horizonterweiterndes. :-) Allerdings weiß ich nicht, worauf sich Deine Frage bezieht. :-)

KPlreio


Cooking-Woody

Das verstehe ich jetzt nicht. Ich verstehe Toleranz so, das ich den anderen so akzeptiere wie er ist, auch seine Ansichten / Überzeugungen.

Sobald jemand abere andere diskriminiert hört doch die Toleranz auf, denn dann wird doch jemand anderes - der/die Diskrimienierte - in seiner/ihrer Persönlichkeit und Freiheit beschnitten. Das geht doch dann nicht mehr zusammen

Gute Frage! :-/ Meine spontanen Gedanken: So würde ich Akzeptanz definieren. Für mich heißt Akzeptanz Gleichwertigkeit. Toleranz heißt ja dulden und wie kann man dulden, wenn man sich nicht höher bewertet, als den, den man duldet. ??? Wahrscheinlich ist das ja auch der Grund, warum Toleranz und Diskriminierung funktionieren, denn man erachtet es als falsch, was andere tun, aber solange es einen nicht selbst betrifft, duldet man es – es spielt keine Rolle, welchem Verhalten man gegenüber tolerant ist. Man redet dagegen, aber man duldet es.

Irgendwo habe ich gelesen, dass es eine "falsch verstandene Toleranz" gibt. Ich glaube das wird so gemeint gewesen sein, wie Du es geschrieben hast. Man toleriert etwas, was eigentlich nicht mehr zu tolerieren ist. :-/ :-/

CRoDokihng-VWoxody


Kleio

muß ich noch drüber nachdenken, aber grundsätzlich einleuchtend.

Mal ein - zugegebenermaßen off topic - Beispiel:

Homosexuelle akzeptiere ich, also Gleichwertigkeit,

Prostitution toleriere ich, also Duldung,

Pädophilie lehne ich ab, also auch keine Duldung sondern Bekämpfung.

Käme das hin?

Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob er andere diskriminiert oder nicht.

verstehe ich aber noch nicht. Duldest Du Diskriminierung? In der Form einer Äusserung "Alle über BMI 25 sind fett" oder auch in der praktizierten Form "Ich stelle niemanden über BMI 25 als Verkäuferin ein, die ist ja zu fett"?

I6sabxell


@Casanova

Da es Dich scheinbar trifft, dass ich einen Faden aufgemacht habe, der die Brustgröße in Relation zum Gesamtgewicht diskutiert,......

Also: DAS hat mich überhaupt nicht getroffen!

Um Dir mal auf die Sprünge zu helfen:

Im Eröffnungsbeitrag hier schreibst Du:

Es gibt da einige Kandidatinnen, die vehement sagen, sie seien nicht dick bzw. fett sondern mollig. (Namen lassen sich leicht finden hier)

Dies bezog sich auf Deinen anderen Faden und natürlich auf mich (denn ich bin ja dort diejenige, die dies fast wortwörtlich schrieb! ;-) ):

Ich schrieb dort, was ich wiege bei welcher Größe und bekam die Antwort:

das ist jetzt absolut nicht böse gemeint, aber 75kg auf 1.70 ist DICK

Und auf diese Aussage baut meine ganze Mitdiskutiererei hier. Es geht mir nicht explizit um MICH dabei. Ich definiere eben schlank-mollig-dick-fett in einigen Abstufungen. Mich selbst nahm ich als Beispiel dafür, was ich als "mollig" empfinde, verstehst Du, als Beispiel.

zeigt mir, Du mußt irgendwo ein Problem haben. Welches weiß ich nicht?

Ich habe kein Problem. Ich bin hier auch nicht sauer oder fühle mich angegriffen. Wie schon gesagt, manche mögen mich als "dick" bezeichnen, ich selbst sehe mich an manchen Tagen auch so an ;-D. Ich fühle mich nicht immer wohl so wie ich heute bin, wie gesagt, bis vor wenigen Jahren war ich sehr schlank, wie sollte es mich dann nicht stören? Aber es ist kein PROBLEM für mich. Meine Beiträge mögen von Dir als Rechtfertigung verstanden werden - sind sie aber nicht. Ich diskutiere bei einem Thema mit, welches mich betrifft - nicht mehr und nicht weniger (es betrifft mich sogar zweifach: große Brüste und Übergewicht ;-) ).

Habe ich den so unrecht in den anderen Faden? Schaut man sich in der Welt um, ist es doch so oder? Und zu diesem Thema hier: Frauen diskutieren vielmehr über ihr Gewicht als Männer (warum auch nicht), aber sie sind nicht ehrlich zu sich selbst.

Nein, habe ich nicht direkt behauptet (in dem anderen Faden). Ich habe lediglich gesagt, dass eine Frau mit (natürlich!) großem Busen nicht gleich mollig oder dick sein muß.

Und das wir nicht ehrlich zu uns selbst sind - streite ich ab.

Ich erkenne meine Figur schon deutlich - und ich sehe mich eben als mollig an, reine Definitionssache.

LG

I|sab|elxl


Übrigens Casanova:

Obst und Gemüse ist nicht viel teurer als z.B. Pommes oder Mehl und Kartoffeln

Wo kaufst DU denn ein?? Bitte Laden nennen! :-o

Kjleixo


Isabell

Wo kaufst DU denn ein?? Bitte Laden nennen!

Oh ja bitte - her mit dem Namen! Meine Eltern sind in Pension und bekommen gerade genug, um zu leben und ein Großteil der Pensionisten lebt unter ähnlichen (nicht gerade rosigen) Umständen. Da gehen schon 100 Euro rein auf Rezeptgebühren drauf, die Hälfte der Pension auf Miete, dann noch Strom, Wasser und da muss man schon ganz schön haushalten, damit man auch noch etwas zu Essen hat. Für 10 Euro bekommt man im Angebot 3 kg Fleisch (Bauchfleisch natürlich) und 3 kg Brot (weiß natürlich) und davon kann man einige Tage essen. Kauft man sich um 10 Euro Gemüse und Obst .... naja. Nur schade, dass es hier nicht solche Geschäfte gibt und zu schade, dass sie zu blöd sind, um sich richtig zu ernähren. Tstststs (Ironie) ;-D

I*sabhelxl


Kleio

Aber echt! ;-D

Also wenn ich ein Netz Orangen kaufe, bekomme ich für das gleiche Geld Kartoffeln für den ganzen Monat (für drei -manchmal vier ;-) - Personen, bei einem Kartoffelverbrauch von ca. 3 Mal die Woche.....)

Kyleixo


Isabell

Also wenn ich ein Netz Orangen kaufe, bekomme ich für das gleiche Geld Kartoffeln für den ganzen Monat (für drei -manchmal vier - Personen, bei einem Kartoffelverbrauch von ca. 3 Mal die Woche... )

Tstststs, aber Isabell!>:( ;-) Du kannst doch keinen Netz Orangen kaufen!!!:-o Die sind doch nicht biologisch angebaut!!! Also wirklich! Wie kann man bloß! Da musst Du schon in den Bio-Laden, in dem eine Orange so viel Kostet, wie woanders ein ganzes Netz! ;-D ;-D Aber wenn schon Kartoffeln, dann bitte auch im Bioladen, wo Du dann nur noch 2 Wochen um dasselbe Geld Kartoffeln kaufen kannst. Ich muss schon sagen Isabell, das Du so gar keine Ahnung hast, wo Du einkaufen musst! Tstststs, ich komme aus dem Wundern nicht mehr heraus!(Ironie) ;-D ;-D

OSbm:ar


Zu diskriminieren oder nicht:

Ihr streitet hier um so ein paar blöde Begriffe. Kindisch.

Ob ich jetzt etwas toleriere oder akzeptiere ist ein und die selbe Sache.

Ich kann aber auch etwas ablehnen.

Aber diskriminieren geht schon mal ÜBERHAUP NICHT. Das ist ein aktiver Vorgang, um andere runterzumachen.

Tolerieren von lat tolerantia,ae f Ertragung, Erduldung

Akzeptieren von lat accepto annehmen,begünstigen

Icsabvell


Kleio...

*sich verschämt in die Ecke verkriech*....

*grummel*

Ich habe es ja nicht anders verdient!

K]l2eixo


Obmar

Zu diskriminieren oder nicht:

Ihr streitet hier um so ein paar blöde Begriffe. Kindisch.

Ob ich jetzt etwas toleriere oder akzeptiere ist ein und die selbe Sache.

Wer streitet denn? Nicht jeder definiert Toleranz und Akzeptanz gleich. :-)

Ich kann aber auch etwas ablehnen.

Aber diskriminieren geht schon mal ÜBERHAUP NICHT. Das ist ein aktiver Vorgang, um andere runterzumachen.

Tolerieren von lat tolerantia, ae f Ertragung, Erduldung

Akzeptieren von lat accepto annehmen, begünstigen

Das sehe ich auch so. Üble Nachrede oder "Rufmord" ist aber ein aktiver Vorgang, an Menschen, die an sich gar nichts getan haben, außer "dick" zu sein.

Ctasa<n;ova1


Komischerweise

gibt es Menschen egal welcher finanziellen Lage in unterschiedlicher Statur und da ist auch nicht alles angeboren. Jetzt bin ich wirklich zynisch liebe Kleio. Wenn es Dir so finanziell schlecht geht, wie kannst Du dann soviel hier im Internet sein ? Ach und nur Mehl und Kartoffeln essen, hatten meine Eltern auch während der Nachkriegsjahre durch. Übertreiben kann man wirklich vorallem im Einzellfall. Nichtmal mein Freund mit Frau, die nur Hartz IV bekommen, reden so einen Stuss.

FtrosOch19!6x9


Ob ich jetzt etwas toleriere oder akzeptiere ist ein und die selbe Sache.

Da bin ich anderer Meinung. Wie du selbst schreibst:

Tolerieren von lat tolerantia, ae f Ertragung, Erduldung

Akzeptieren von lat accepto annehmen, begünstigen

Es ist doch ein Unterschied, ob ich etwas nur erdulde oder begünstige.

Aber für diese Diskussion ist der Unterschied unbedeutend.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH