» »

Filme, in denen Männer ihr bestes Stück verlieren,

b{abxs


randy,

ganz ruhig. deine eier und dein schwanz sind nicht in gefahr!

nochmal für dich:

ich füge keinen schaden zu, sondern "nur" schmerz. wie gesagt, kaputte schwänze finde ich nicht reizvoll. den gedanken (! - und das spiel mit dem gedanken) an eine kastration hingegen schon.

aber das ist für viele leute wohl schwer bis gar nicht auseinanderzuhalten.

erkennst du nicht den unterschied zwischen "darüber nachdenken" und "es tun"?

es geht um eine sm-praktik, die sich mit dem männlichen geschlechtsorgan beschäftig. genauso gibt es auch frauen, die an ihrem geschlechtsorgan gequält werden wollen. diese kastrationsphantasie beschränkt sich nicht auf männer. aber hier in diesem thread gehts halt zufällig um männer.

wieso eigentlich, kann man sich über die brutalsten praktiken (siehe zb. forum [[http://www.med1.de/Forum/Sexualtechniken/ "techniken"]]) recht gesittet unterhalten, aber bei thema "männliches geschlechtsorgan" drehen die leute plötzlich durch, greifen einen an, werden ausfällig, agressig, beleidigend. und das nur, weil andere darüber[/i]reden[/i]. man kann über "brüste abbinden", "blutig peitschen", "brustwarzen nadeln und klammern", "strangulation", "elektrosex", wasweissich reden, kein problem. aber komm einem schwanz zu nahe, und du bist dran.

dabei mach es scheinbar überhaupt keinen unterschied, dass es für meinen freund das allergeiste gefühl ist, wenn ich mich etwas härter mit seinem schwanz beschäftige. das ist nicht wichtig.

randy kriegt nen anfall, bloss weil der gedanke nicht in seinem kopf sein darf. im grunde, willst du einfach nichts davon hören, sehen, lesen - es darf nicht sein, für niemanden, oder wie?

deine Detailbeschreibungen

ersten: was genau? die mit den nadeln durch die eier und zerfetzen schwänzen? zweitens: ich habe nur wiedergegeben, was ich anderswo gesehen habe. das heisst nicht automatisch, dass ich es auch gut finde, klar? das war ein negativ-beispiel, ist dir das aufgefallen? oder bin ich schon böse, nur weil ich sowas überhaupt aufzuschreiben wage?

Deine Brüste, Dein Arsch, Deine Muschi - ist nicht Deine Weiblichkeit?

das ist meine körperliche weiblichkeit, ein teil meiner weiblichkeit. aber meine weiblichkeit verschwindet nicht, wenn ich meine brüste wegdenke.

vielleicht bist du hier derjenige, der bei frauen zu sehr auf äussere merkmale wie brüste fixiert ist. ich bin es nicht.

nochmal: niemand will deinem geschlechtsorgan böses. ich auch nicht, weil es mich nicht interessiert. aber kannst du nichtmal akzeptieren, dass andere männer den gedanken eben doch geil finden?

g us


Randy...

Die "Detailbeschreibungen" waren von babs ja wohl als Gegenbeispiel gemeint um zu zeigen, daß es sich eben NICHT gleich um "zerfetzen" oder "unfreiwillige Verstümmelung" handelt, nur wenn jemand mal zugibt, daß der GEDANKE an Kastration schließlich sehr viele Seiten hat und daß einige davon eben durchaus eine starke Faszination ausüben können.

Also, auf mich tut er das jedenfalls... ;-D

r7a)ndy


@babs & gus

aber kannst du nichtmal akzeptieren, dass andere männer den gedanken eben doch geil finden?

.

Natürlich kann ich das akzeptieren im Sinne von zur Kenntnis nehmen.

Ebenso solltet Ihr akzeptieren, dass es mich persönlich zum kotzen bringt und das ist nicht rhetorisch gemeint.

give peace a chance

randy

byabs


randy

ich hab hier schon mehrmals deutlich gesagt, dass es völlig logisch und in ordnung ist, dass andere leute dieses sexualpraktiken ablehnen und sich davor ekeln. du solltest meine beiträge hier vielleicht mit etwas weniger ärger nochmal lesen.

rKand?y


@babs

Das hat nichts mit Ärger zu tun babs.

give peace a chance

randy

brabxs


wenn du

deinen ärger lieber "extreme abneigung" nennen willst, dann macht das auch keinen unterschied. wie gesagt, deine rekation ist völlig normal.

aber egal, wie sehr dich diese vorstellungen persönlich ekeln und abstossen, es ändert nichts daran, dass es nunmal doch eine ganze menge menschen gibt, die das anders empfinden.

und ich fände es einfach nur schön, wenn man sich in diesem forum auch mal über ungewöhnlichere themen unterhalten könnte, ohne dass immer gleich jemand kommt und schreit "das darf nicht sein!". nur weil nicht jeder was damit anfangen kann, heisst das ja nicht, dass es deshalb für alle "tabu" ist, und niemand mehr drüber reden darf.

immerhin heisst das thread-thema nicht "will randy sich kastrieren lassen?". hier wird gefragt, ob "jemand auf sowas steht", und nicht "wer steht nicht da drauf?". dass die meisten leute ganz und gar nicht darauf stehen, ist sowieso klar, das muss man nicht mehr deutlichmachen.

rTandxy


soviel zum Thema

freie Meinungsäußerung.............

give peace a chance

randy

g9us


Ach Gott...

es hat dir doch keiner die Meinungsäußerung verboten.

Aber kommt da, außer der Ablehnung, noch irgendwas?

dWarksi?de of Fthex moon


@babs

das angeblich bezieht sich auf die Fälle (Kanibalismus, Tötung, Verstümmelung), in denen ich mich frage, ob das mit dem freien Willen noch gedeckt werden kann.

Haben wir hier schon einmal erörtert. Ich bin nicht der Meinung, dass auch unter Erwachsenen ALLES möglich sein soll.

Die anderen Beispiele habe ich mit meiner Harausnahme von SM und allen Unterarten bewußt rausgenommen. Es geschieht freiwillig und ist jederzeit abbrechbar.

Anders ausgedrückt: ist der Schwanz abgeschnitten, ist die Situation nicht mehr umkehrbar. Selbst bestimmte, erduldete Schmerzen hören auch wieder auf.

Selbstverstümmelung oder Anleitung zur Selbstverstümmelung gehören meiner Meinung nach zum Arzt.

by the way: ich finde die Darstellung von Tötung, Zerstümmelung und jeglicher Form von brutalster Gewalt gefährlich.

dnarksi,de of thke mxoon


Nähe?

dann wäre es damit für immer gezeichnet... durch meine hand. er würde mir damit seinen schwanz schenken. das hat, wenn die gefühle stimmen, sehr viel mit nähe zu tun.

Nein, das hat nichts mit Nähe zu tun. Hier würdest Du missbraucht, weil jemand durch seine Auslieferung größte Lust verspürt. Wenn Du es nicht tätest, würde er jemanden anderen suchen (und womöglich finden).

Und was tut der arme Kerl, wenn er den Schwanz los ist? Gehen seine in Praxis umgesetzten Fantasien dann nicht andere Wege?

Ein schwieriges Feld.

b&abxs


dsotm

Die anderen Beispiele habe ich mit meiner Harausnahme von SM und allen Unterarten bewußt rausgenommen. Es geschieht freiwillig und ist jederzeit abbrechbar.

wieso sollte zb. mein freund nicht die möglichkeit haben, dem ein ende zu bereiten, wenn er es nicht mehr will? was sollte ihn daran hindern? er ist weder gefesselt noch geknebelt, noch steht er unter drogen, oder anderen einschränkenden einflüssen. er hat jederzeit die möglichkeit zu sagen "halt, das geht zu weit" oder "mach vorsichtiger, das tut zu sehr weh".. und das tut er auch, wenn es wirklich mal zu sehr wehtut. dass es ihm spass macht, ist grundlegender bestandteil der ganzen geschichte. wie das halt bei einvernehmlichen sex so ist. mir liegt ganz zufällig etwas an meinen freund. auch an seiner körperlichen unversehrtheit, und das vergesse ich beim sex nicht.

wenn du dir allerdings lieber vorstellst, ich wäre nur geil darauf, irgendwelche "armen kerle" zuerst willenlos zu machen, dann ihre männlichekit zu rauben, und sie dabei an ihren sexibelsten teilen möglichst brutal zu misshandeln, dann sehe ich wenig sinn darin, weiter auf deine beiträge einzugehen.

Hier würdest Du missbraucht, weil jemand durch seine Auslieferung größte Lust verspürt. Wenn Du es nicht tätest, würde er jemanden anderen suchen (und womöglich finden).

...würde, wäre, wenn. auch für dich:

erkennst du nicht den unterschied zwischen "darüber nachdenken" und "es tun"?

wo habe ich gesagt, dass ich es wirklich tun würde?

womit sich das

Anders ausgedrückt: ist der Schwanz abgeschnitten, ist die Situation nicht mehr umkehrbar.

und das

Und was tut der arme Kerl, wenn er den Schwanz los ist?

erübrigt hätte.

und ich selbst habe bereits (scheinbar völlig umsonst, liest ja eh keiner) deutlich gemacht:

immerhin ist die umsetzung einer kastrationsphantasie eine einmalige sache. man kann ihn (in den meisten fällen ) nur einmal abschneiden... und wenn er ab ist, hat man keinen schwanz mehr, um weiteren darüber zu phantasieren und mit der phantasie spass zu haben. deshalb ist es sinnvoller und lustvoller, mit dem gedanken (und dem schwanz) vorsichtig umzugehen.

gxus


ich finde die Darstellung von Tötung, Zerstümmelung und jeglicher Form von brutalster Gewalt gefährlich.

Das ist doch genau das seltsame.

Du wirfst das sofort in einen Topf.

Damit stehst du sicher nicht alleine.

Aber andererseits gibt es wohl keine Art von "brutalster Gewalt" und "Zerstümmelung" über auf so leitfertige Art und Weise gewitzelt wird.

Selbst im deutschen Recht finden wir da (zugegegeben: zu Recht umstrittene) Regelungen wie bei einer "freiwilligen Kastration" zu verfahren ist, nämlich im [[http://www.recht.makrolog.de/bgblplus/deubnergesetze.nsf/spiderlink/G_KastrG_inhalt?open "Kastrationsgesetz".]]

Das ist wohl ein Überbleibsel der Nazi-Rassenhygiene, aber auch da sieht man:

Die moralische Wertung steht bei diesem Thema auf wackeligeren Füßen, als darkside und randy anzunehmen scheinen.

:-)

Das witzige ist aber:

Es gibt haufenweise Männer, die die Vorstellung total faszinierend finden und tatsächlich sogar Frauen. :-o ... :-D

Und während andere "SM-Praktiken" vielleicht auf Unverständnis oder Kopfschütteln stoßen, löst dieser Gedanke bei so vielen laustarke Entrüstung hervor.

Nein, das hat nichts mit Nähe zu tun. Hier würdest Du missbraucht, weil jemand durch seine Auslieferung größte Lust verspürt. Wenn Du es nicht tätest, würde er jemanden anderen suchen (und womöglich finden).

Du vermutest wie andere da empfinden müssen.

Aber du ignorierst, daß babs davon berichtet.

Auslieferung hat sehr viel mit Nähe zu tun, das kannst du in allen anderen "SM-Fäden" hier nachlesen, wenn du das als "Mißbrauch" verstehst, musst du das auch bei fast anderen "SM-Praktiken" tun.

Deine Ansicht, daß sich derjenige sonst "jemand anderen sucht" zeugt von Angst, denke ich.

Du scheinst weiter zu unterstellen, daß der Gedanke automatisch bedeutet, daß man es auch unbedingt TUN will und/oder wird.

ICH kann aber höchstens sagen, daß mich jemand, der diese Faszination versteht eindeutig mehr interessiert als andere.

Vielleicht versteht ihr das besser, wenn ihr erst mal ein paar andere zu Wort kommen lasst, bevor ihr moralisch werdet...?

ddarkZside ;of t;he[ moo1n


babs

wir lesen aneinander vorbei.

wieso sollte zb. mein freund nicht die möglichkeit haben, dem ein ende zu bereiten, wenn er es nicht mehr will?

Natürlich. Aber kannst Du Dir vorstellen, dass es Menschen gibt, die mehr wollen? Dann kannst Du NEIN sagen. Aber die finden dann sicher jemanden, der es tut.

DAS finde ich dann nicht okay.

Vielleicht drücke ich mich nicht klar genug aus.

Ich bin weitgehend deiner Meinung.

Übrigens ist das Problem nicht aus der Welt, ist der Schwanz ab. Diese Lust sitzt im Kopf. Nicht im Schwanz. Auch nicht in den Hoden.

Es kommt dann also noch etwas nach.

g0uxs


Na dann...

wir lesen aneinander vorbei.

ist ja alles klar.

Nur denke ich es ist etwas früh hier sofort auf pathologische Fälle von "Schwanz-ab-Fixierung" einzugehen, wo doch eigentlich nur ganz harmlos nach der Faszination an sich gefragt wurde.

Übrigens kommt in "Der Biß der Schlangenfrau" (OT: The Lair of the White Worm) ein ziemlich übler Biss vor... ;-D

d arksiBde_ iof the xmoon


@gus

noch einmal: Praktiken, die im Einverständnis geschehen, wie sie Babs beschrieben hat, kritisiere ich hier gar nicht. Ich sehe auch, dass in solch einer Beziehung eine sehr große Nähe vorhanden ist.

Ich empfinde es aber krankhaft, wenn man entweder sich selbst verstümmelt (Penis spaltet, abschneidet u.ä.) oder einen Partner dazu veranlasst.

Eine solche Darstellung in Film und Ton halte ich für sehr bedenklich.

Das Kastartionsgesetz stammt aus einer Zeit, in der Menschen aufs übelste verwertet wurden, halte ich für mindestens ebenso bedenklich.

Der Hinweis auf das Gesetz hat hier nichts zu suchen. Es besteht keine Verknüpfung zur Lust.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH