» »

Hochzeitsnacht: Wieviel läuft da wirklich?

HXerbkstast&er hat die Diskussion gestartet


Wie war es damals in eurer Hochzeitsnacht??

Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass nach diesem überaus stressigen und ewig langem Tag noch viel passiert. Letztes Jahr habe ich ein Brautpaar fotographiert und sie erzählte mir, dass sie ja schon um 06:00 Uhr aufgestanden wäre, dann war duschen und Haarewaschen angesagt, danach ging es ab zur Kosmetikerin, die sie dann auch schminkte und die Friseurin kam auch dort ins Haus und steckte die Frisur. Ich habe die Braut dann dort zusammen mit dem Brautigam abgeholt und die ersten Bilder im wunderschönen Garten der Kosmetikerin geschossen.

Anschließend haben wir noch an zwei weiteren Stellen fotographiert, dann war die kirchliche Trauung und anschließend das übliche Torteanschneiden, tanzen, feiern, Braut entführen usw.

Und ich frage mich jetzt, ob da in der Nacht wirklich noch was läuft!?

Auf der anderen Seite, wäre dann ja die wunderschöne Unterwäsche und das Strumpfband und die Corsage.... umsonst.

Also, liebe Leut, wie war das bei Euch??

Bin gespannt auf Eure Geschichten. (Ich selbst bin nicht verheiratet, kann also nichts beitragen!)

Antworten
MCond schGeinkxind


Ich glaube eigentlich nicht,dass da noch viel läuft,wie du schon meintest,meistens stehen sie früh auf,das Fest dauert dann ewig und meist wird noch recht viel getrunken..Da wird man schon müde.Außerdem meine ich mich erinnern zu können,dass die Tradition der Hochzeitsnacht noch von einer Zeit herrührt,in der man jungfräulich in die Ehe ging,somit etwas Besonderes war.Aber was ist daran HEUTE noch besonders,wenn man vorher schon zig mal im Bett miteinander war ?Ich mein ok,ist die erste Nacht gemeinsam als Ehepaar,aber was sollte da anders sein ??

HVerbs;tafstexr


ja eben..

genau deswegen frage ich ja!! :-)

Aber als Braut macht man sich doch unendlich schick und wenn ich denke, was solche tollen Dessous kosten, dann kann ich es mir irgendwie auch nur schlecht vorstellen, dass sie dann die tollen Sachen abstreift ohne dass er davon Notiz nimmt.

Ist doch irgendwie auch doof, oder??

M3ondsc4heinkixnd


Im Prinzip hast du schon recht...die teuren Sachen..Aber damit ists wie immer im Leben wenn man teure Unterwäsche anhat (geht zumindestens mir immer so),von der wird kurz notiz genommen und dann is sie ruck zuck ausgezogen..Kein Kommentar dazu,nix,so dass ich dann manchmal denk "Wozu kauf ich sowas überhaupt??"

DFe~sertL Rose


Tote Hose in der Hochzeitsnacht

Also ehrlich - bei dem Streß läut da sicher bei den meißten, wie auch bei mir, garnix mehr in der Hochzeitsnacht. Allerdings war ich nach vorangegangenen 7 Jahren wilder Ehe ja auch nicht gerade Jungfrau (außer im Sternzeichen, hi, hi). Mir tun aber auch die leid, die noch jungräulich in die Ehe gehen müssen und dann ich der Hochzeitsnacht die Pleite ihres Lebens erleben (betrunkener Ehemann, übermüdet, zu viel gefuttert, alle Verwandten erwarten jetzt was von Dir, usw.), das hat wahrlich auch nix mit Romantik zu tun. Wir haben dafür am Tag der Hochzeit nach meinem Friseurtermin bei dem ich geschminkt und mit Schleier versehen wurde, erotische Fotos in der Brautunterwäsche mit Schleier gemacht, so hatten wir nachher auch noch was davon. Außerdem hat man noch in den Flitterwochen genug Zeit die Wäsche wieder anzusziehen ....

n?eugie%rig-xER


Es ist genauso wie hier schon mehrfach beschrieben (zumindest wars so bei uns). Der Tag ist lang und aufregend, man hat nicht unbedingt Stress (sollte man nicht haben ;-) ) aber wenn man dann um 4 Uhr Morgens ins Bett geht, ja dann ist man echt kaputt. Aber wir waren nicht so kaputt das wir nicht doch noch eine "echte" Hochzeitsnacht hatten. Sie aus dem Kleid aussteigen zu sehen und die scharfe Wäsche verfehlen eben nicht ihre Wirkung ;-) . Richtig "abgehen", das passiert dann doch ehr in den Flitterwochen, egal wie lang man schon zusammen war (wir 15 Jahre ;-) )

Fazit: Hochzeitsnacht ist emotional toll, der Sex in den Flitterwochen ist besser :-)

H]erbsIta9stxer


@all

Schön, dass schon einige was dazu geschrieben haben! Das mit den Bildern in Brautwäsche finde ich eine klasse Idee! :-) Werde mir das mal merken!

MEichaeel119x70


Jedes Paar kann selbst entscheiden

wie und ob es eine Hochzeitsnacht will. Meiner Frau und mir was dies sehr wichtig und haben dies eben bei der Hochzeit berücksichtigt. Schon während dem Tag haben wir uns immer mal wieder heiß gemacht, mit Worten und Gestik, und gegen 23:00 Uhr haben wir unsere eigene Hochzeit verlassen, sind nicht in unsere Wohnung gefahren sondern in ein schönes Hotel und haben die halbe Nacht gevögelt.

Und immernoch denken wir an die schöne Nacht, wir hatten eine tolle Hochzeitsfeier und die Gäste haben halt ohne uns weitergefeiert und sie hatten Verständnis dafür. Wir hatten zwar nicht erwähnt das wir uns wegen dem Poppen die Hochzeit verlassen, aber den meisten war dies klar auch ohne Worte.

Und wenn man eherlich ist, dann ist ab einer gewissen Uhrzeit die Hcohzeit sowiso nebensache für viele Gäste, es wird einfach nur gefeiert mit oder ohne Brautpaar. Jeder hat es also selbser in der Hand wie er seine Hochzeit feiert und vor allem das Brautpaar sollte selbst entscheiden, nicht irgendwelche gesellshaftlichen Zwänge es war unser Hochzeit und wir haben sie geplant wie wir wollten und wir wir es für richtig gehalten haben.

Aber leider haben wir auch schon festgestellt, das sich viele Hochzeitspaare die eigene Hochzeit aus der Hand nehmen lassen............Ihr müsst das machen und dürft nicht vergessen diesen Onkel usw. auch einzuladen. usw. usw. die Paare vergessen oft das es eben "IHR" Tag ist und wenn es jetzt auch hart klingen mag, keine Theateraufführung für Tante Sowiso ist.

Bei uns waren nur Gäste eingeladen die wir dabei haben wollten und nicht ein "Recht" hatten aufgrund eines "Verwandschaftsgrades" usw.

Der Tip von meiner Frau und mir:

Plant Eure Hochzeit so wie es für Euch eben der schönste Tag ist, wir Ihr Euch den Tag am schönsten vorstellt und nicht für andere.

T%ur;andDoxt


Auf der anderen Seite, wäre dann ja die wunderschöne Unterwäsche und das Strumpfband und die Corsage... umsonst.

Umsonst sind die Sachen nicht, die hat man ja schließlich gekauft und kann sie auch später noch anziehen und für heiße Nächte gebrauchen. Ich hoffe ja nicht, daß man Hochzeitsunterwäsche ausleiht. :-o

Ich hatte auch noch keine Hochzeitsnacht, aber ich kann mir vorstellen, daß man da zu müde ist für irgendwas. So schlimm find ich das aber nicht, man kann ja später eine Hochzeitsnacht "nachstellen" und das so richtig schön gestalten.

D`er Ma5nn ?ohneS Namen


Plant Eure Hochzeit so wie es für Euch eben der schönste Tag ist, wir Ihr Euch den Tag am schönsten vorstellt und nicht für andere.

Das ist wie das erste mal, vielen imens wichtig. Ich dagegen kann die Aufregung nicht verstehen. Bei mir war es einfach ganz normaler Sex, nur eben in einem Hotel. Weil ich den ganzen Trubel nicht wollte haben wir in den USA geheiratet, in einem Heißluftballon. Der Pilot war Friendensrichter und Trauzeuge in einer Person. So was gefällt mir, weil es ausgefallen ist und ich nicht 100 Leute dazu brauche. Tja und kirchlich hätte ich ohnehin gestreikt.

M|ichaWe0l11x970


@ Der Mann ohne Namen

Das wollte ich damit sagen, eben so, wie es jeder gerne mag und möchte, das eine Paar möchte viele Gäste und eine große Feier ein anderes Paar nicht, jedenfalls sollte man sich keine Feier von anderen auferlegen lassen, weil die Mutter sich eine große Feier wünscht usw.

C7la udsixa


Die Wäsche trägt man ja auch, weil man sich dann super sexy fühlt den ganzen Tag. Und die hat man ja wirklich noch eine Weile....

Bei uns lief übrigens nichts mehr, ich kann mich erinnern, wir probiertens noch, aber das war nicht das Gelbe vom Ei.

Wir habens am Morgen aber ausführlichst nachgeholt, mein Nachtgewand war ja auch nicht so ohne....

t.omVmRy R


Bin zwar noch sehr jung um ans Heiraten zu denken, ich schätze aber das man am Tag nach der Trauung eh frei nimmt und dann genug Zeit hat für sowas... ;-) also ich würds mir etwa so am schönsten vorstellen

Akinavipnxg28


Ich habe am 16.04.05 meine Hochzeitsnacht.. und kenne meinen Schatz seit 7 Jahren.... aus dem Grund muß in der Hochzeitsnacht gar nichts laufen.. einfach zusammen im Bett schön Sekt trinken, sind ganz fest halten und wenn was passiert, okay. wenn nicht, auch okay... ich finde es ich ein einmaliger tag, an dem der Mann eh unter stress steht, und wenn er dann dabei z.b. keinen hochkriegt, ist es schlimmer als wenn man sich nur lieb hat und kuschelt... hochzeitsnacht ist in meinen augen kein grund jetzt den absoluten geilsten sex des lebens zu haben...

A+nxais


In meiner ersten ;-D Hochzeitsnacht ist nix mehr gelaufen, wir waren viel zu müde und ko :°( Hat mir damals wenig ausgemacht...... Mittlerweile ist er mein Ex 8-)

Von meiner nächsten Hochzeitsnacht x-) hab ich andre Vorstellungen ;-D Wenn da mein Liebster einschlafen würde, wär ich tödlich beleidigt, er aber auch denk ich mal ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH