» »

Umfrage: wie lange warten mit dem ersten mal?

KCitEsunse hat die Diskussion gestartet


klar, beimn ersten mal lässt man´s eventuiell langsamer angehemn, aber ich kenne zb ein mädel, die weiuss nach eineinhalb moinaten beziehung noch nicht mal, wie ihr freund oben ohne aussieht....

ein anderen bekannte hat seit 4 mionaten ne freundin, und sie ist die einzige frau, mit der er nicht schläft-sie will ihn nämlich immer noch nicht ranlassen, er holt sich deswegen seinen sex woanders.

gut, man muss, wenn man zu ersten mal überhaupt mit jemandem schläft, vielleicht ein wenig mehr zeit zu kennen-und vertrauen lernen aufwenden und sich langsam vorarbeiten. aber wie lange habt ihr denn gewartet, bzw würdet ihr? und war es euch wichtig, für´s erste mal den "richtigen" zu haben? und sollte man fest zudsammen/schwer verliewbt sein, oder reicht es eurer meinung nach, den anderen anzieheend zu finden?

oder seit ihr das ganze eher schnell und locker angegtangen, wie es zb bei mir der fall war?

bin gespannt auf eure antworten...

Antworten
sWw%eetKki\ttxy


>:(

Ich kann dazu nur soviel sagen: Dein Freund, der seiner jungfreulichen Freunndin fremdgeht ist ein kaltherziges Schwein!

Ihr ist es offensichtlich wichtig, ihr erstes Mal mit dem Richtigen zu erleben, wenn sie schon ganze 4 Monate wartet und es ist die höhe an Unmenschlichkeit sich den Sex, wei du es ausdrückst, "woanders zu holen"! Wenn ihm wirklich was an ihr liegen würde, dann wäre er auch bereit solange zu warten, bis sie sich bereit fühlt zu solcher Intimität.

Ich an ihrer Stelle würde Schluss machen, denn durch sein Verhalten beweist er nur, dass er ihrer nicht würdig ist.

hPone~yde`w mexlon


kurz und knapp: mein freund und ich haben drei monate gewartet, war für uns beide das 1. mal und voll schön x:)

[/SE4AN?]


also

wir haben einen monat gewartet ... war für mich das erste mal ... für sie nicht ... und jetzt sind wir auch schon über ein jahr zusammen :-D was für mich sehr lange ist

Lnavakzzxa17


Also ich habe es auch beim ersten mal nicht langsam angehen lassen. Ich war noch nicht mal mit ihm zusammen, aber der moment hat einfach gepasst. Er war geil auf mich und ich war geil auf ihn also haben wir gepoppt und es war auch schön.

Aber ich finde es auch okay wenn man sich zeit lassen will. Muss ja jeder für sich selbst entscheiden.

Aber von deinem freund finde ich es so richtig unfair das er seine freundin betrügt und an deiner stelle würde ich ihr es auch erzählen, weil er anscheinend ein absolutes arschloch ist. Irgendwann erfährt sie es sowieso ich hoffe nur bevor sie mit ihm schläft!

YXanGn


Man sollte solange warten bis man bereit ist.

Es gibt nichts schlimmes daran sich ein bischen zeit zu lassen, und gerade nicht beim ersten mal. Man will doch eigentlich ne gute erinnerung daran haben oder? Und da muß ich sagen das Sweetkitty recht hat bezüglich des freundes.

Natürlich kommt es darauf an auf was man wert legt, wenn man z.B. will das es große liebe ist, sind MEINER MEINUNG nach 4 monate ein bischen knapp, denn ích kann nich behaupten das ich jemanden nach 4 monaten liebe...

Ich mit meiner damaligen freundin und unser erstes mal haben fast 2 jahre gewartet bevor wir in der kiste gestiegen sind. Mit meiner jetzigen 8 monaten. Und die jenigen die da zwischen waren hatte ich gar kein sex. Ich lege halt wert darauf das meine gefühle für die person vorhanden sind.

CUelfeKa


@ Yann

2 jahr warten ist schon besonders.... weiss garnet was ich da sagen soll ohne dass es irgendwie "doof" klingt.... abgesehen davon dass ichs nicht doof find sonder ganz außerordentlich.... ich finds klasse wenn der sex nicht im mittelpunkt steht...

aber erzähl mal woher wusstest du dann wann der richtige zeitpunkt ist? und was hat sie davon gehalten?

also mein erstes mal hatte ich mit meinem jetzigen freund nach 2 1/2 monaten... und es war sehr sehr schön :-) trotz der fießen schmerzen....

Yiann


@ Celfea

Es mag manchen komisch vorkommen, 2 jahre, ne lange zeit eigentlich da stimme ich dir zu, denoch kann ich behaupten das bei mir die liebe deffinitiv seine finger im spiel hatte, sowohl ihrer- als auch meinerseits. (ich will dir nichts unterstellen). Für sie war genauso schön wie für mich, ein gefürchteter und denoch erwarteter moment der fast nur durch liebe ensteht ist etwas das ich jeden nur wünschen kann. Ich denke ich würde vieles geben um diesen tag genauso und in den gleichen umständen nochmal zu erleben. Ich hatte das glück das meine damalige freundin und ich auf der gleichen wellenlänge lagen.

x:)

-|-sommeRra9bxend


meine ansicht

bei uns ging es drei wochen. es kam völlig wild und rauschend über uns, da gabs keine zeit mehr zu fragen, kennen wir uns schon genug lange. ich finde, auch im sex darf man einen partner/partnerin zuerst kennen lernen. Denn es gehört zur Partnerschaft, und nicht nur die intuitive seelische seite. wenn der sex nicht funktioniert, dann kann es sein, dass die beziehung scheitert.

s9weetkxitty


Schön, dass es das noch gibt, dass nicht alle nur noch auf Sex aus sind und es für manche tatsächlich noch wichtig ist, auf einer Wellenlänge zu ligen :)^

Ich hatte das Glück leider nicht... mein Exfreund, mit dem ich mein erstes Mal hatte, hat mich erpresst. Er war ein paar Jahre älter als ich und viel erfahrener, nunja, meine erste große Liebe und ich war so blauäugig, dass ich mih darauf eingelassen habe als er mich gedroht hat mich ansonsten zu verlassen. :-(

War eine prägende Erfahrung...

lMady" mKangxo


aber wie lange habt ihr denn gewartet

ca. 5 Stunden |-o Sind jetzt seit 1 Jahr und 4 Monaten ein Paar x:)

Ich würde sagen, die Situation soll entscheiden. Man sollte den ersten Sex nicht künstlich schnell erzwingen und auch nicht künstlich herauszögern. Es muss einfach stimmen zwischen den Partnern, das kann schon nach Stunden sein, aber auch erst nach Monaten.

P|hiliYpp H.


Mein erstes Mal

hat gar nicht in einer Beziehung stattgefunden. Wir waren beide 16, kannten uns zwar schon länger, haben an eine Beziehung aber nicht gedacht. Sie hatte schon und fand wohl großen Gefallen daran und wusste, dass ich noch jungmännlich war, irgendwann ist es dann ungeplant und spontan passiert. Sie hatte ein Kondom, wir beide Lust und hinterher war ich seelig. Es war das einzige Mal, dass ich mit ihr geschlafen habe, von Gefühl keine Spur, war mir damals aber auch egal.

In den Beziehungen, die ich seit dem hatte, habe ich etwas mehr Wert darauf gelegt, sie erst beser kennen zu lernen. Da ich nie ein großer Freund von Kondomen war (auch, weil ich es lästig und unschön finde, mehr aber, weil ein Kondom über dem Dödel mich nicht vor einer Infektion beim Oralsex schützt und ich deshalb eh keine ONS mache), mussten wir sowieso immer erst abwarten, bis ein aussagekräftiger HIV-Test machbar war.

In meiner jetzigen Beziehung war ich der erste, wir haben uns trotzdem nicht übermäßig viel Zeit gelassen, weil sie es unbedingt wissen wollte. Wir haben einen HIV-Test machen lassen und dann auf die nächste Periode geartet, um mit der Pille zu beginnen. Kurz darauf war es dann soweit, alles in allem knapp 1,5 Monate nach Beginn der Beziehung, wobei ich auch die jetztige Freundin bereits vor der Beziehung kannte.

Gruß

K>itshunxe


es ist nur ein flüchtiger bekannter, und seine freundin kenne ich gar nicht. würde mich in sowas auch nur einmischen, wenn ich beide kenne, ansonsten hab ich da keinen bezug dazu, und ich finde, es geht mich nichts an.

ich kann aber auch nicht nachvollziehen, dass er sie ohne ihr wissen betrügt.

gut, mir ist sex in einer beziehung sehr wichtig und wenn ein mann nach nem viertel jahr immer noch nicht genug vetrauen zu mir hat um mir auch körperliche nähe zu erlauben, oder mich nicht begehrt, würde ich schluss machen, weil ich unzufrieden bin, aber doch nicht hinter dem rücken andere vögeln, das ist echt mies.

wobei für mich sex einfach zu einer beziehung gehört, und da bin ich echt nicht bereit, zu verzichten oder abstriche zu machen. ist es platonisch, nenne ich es freundschaft, wäre aber auch nicht zu irgendwelchen "treue-"verpflichtungen breit. das würde ich aber auch von vorneherein klar stellen.

ich finde, jeder sollte mit dem ersten mal schon so lange warten, bis er sich bereit fühlt, es ohne angst und aus freiem willen mit lust zu tun...2 jahre würde ich aber nicht warten (meine beziehungen dauern schon allein nichtmal so lange...)

na gut, bei mir wars nicht gnz so schnell wie bei lady mango...aber auch nur um 5 stunden. er war die gelegenheiit, auf die ich gewartet hab, wir hatten ein sehr intensives kennenlernen, und es blieb ja auch nicht dabei...wir hatten zwei beziehungsanläufe mit unterbrechung, ging fast über zwei jahre insgesamt.

und ich bereue nicht, das so "schnell" hinter mich gebracht zu haben....

M8aulPwuxrf


bei uns nach knapp fünf Wochen |-o Ich glaub, wir sind einfach beide rechte Genießer |-o :-)

Gruß,

FFloxw


3 Monate

Wenn bis da nix läuft, dann lass es *gg* ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH