» »

Meine Frau ist frigide

Mnoyi


Wenn mein Partner sagen würde, der Anblick meiner rasierten Muschi macht ihn total scharf, würde ich mich sicherlich nicht zu etwas gedrängt fühlen, es würde mich durchaus motivieren mich zu rasieren.

Wenn ich aber nunmal eine Weile keine Lust auf eine Rasur hätte und dann mein Partner drängelt und mir vorwirft ich könne das doch jetzt wirklich mal wieder für ihn machen...ich wäre genervt.

AQmixta


Ich bin da auch eher empfindlich, ein Mann der mir das Gefühl gibt mich optisch hinbiegen zu wollen, kann ich ziemlich grantig werden.

Exakt das.

du würdest also gar nichts deinem partner zuliebe machen

Doch, ich mache sehr viele Dinge "ihm zuliebe". Allerdings sind das dann Dinge, die ihm sehr wichtig sind und wo es mir relativ unwichtig ist, ob ich meine (gegenteilige) Meinung nun durchsetzen kann oder nicht. Wenn es jetzt aber um etwas geht, was ich aus Überzeugung so und so mache, dann ist da nix mit "ihm zuliebe" zu machen. Es ist also sehr davon abhängig, wie wichtig mir die Sache ist, um die es geht bzw wie wichtig es mir ist, meine Haltung dazu durchzusetzen oder wie wenig "Überwindung" (mir fällt kein besseres Wort dafür ein) es mich kosten würde, davon abzuweichen.

Genau so wie bei Moyi beißt man bei mir aber auf Granit, wenn ich das Gefühl habe, dass man sich mich "zurechtbiegen" will – sei es optisch oder charakterlich.

Also ich würd es tun. Da ist meiner meinung nach nichts dabei.

Wie gesagt, ist davon abhängig wie wichtig es mir wäre, unrasiert zu sein (dem Beispiel folgend). Wenn es mir sehr wichtig wäre, weil ich mich nur so wohl fühlte und mich rasiert-sein aus irgendeinem Grund stören würde (wir wissen ja nicht, was der Grund der Frau von ritschi ist, das nicht zu tun), dann würde ich es nicht machen. Wäre es mir egal und ich würde es nur aus Bequemlichkeit nicht machen, dann würde ich wohl meinem Partner zuliebe drauf eingehen.

Die Motivation dahinter macht den Unterschied.

k!ohokli6p66


@ Moyi

ja so hatte ich das gemeint. ;-)

ja drängen hilft gar nichts und ist kontraproduktiv. da stimme ich dir 100%ig zu.

aber ich glaub so hat das ritschi nicht gemeint.

ich geh halt mal davon aus.

und wenn sie ja sowieso schon weiss, das er es mag, spricht ja nichts dagegen, dass sie ihn vielleicht mal damit von sich aus überrascht ?? oder siehst du das anders ???

Reisuchtxi


Nun, drängen... was ist bei dir drängen? Ich habe wohl nicht gedrängt, sondern ihr meinen Wunsch gesagt. Als sie mir sagte, dass sie meine Achselhaare störten, dann habe ich sie auch unverzüglich abrasiert. Und drängen? Also sie weiß um meinen Wunsch und ich habe ihn wohl seit mehreren Monaten schon nicht mehr als vorsichtige Frage angebracht.

Nun, ich habe jetzt auch so langsam auch keine Lust mehr auf irgend welche Art von Sex. An sich aneinander kuscheln sicherlich... aber dem anderen fehlt mir der Antrieb. Jetzt werde ich wohl von euch Frauen massivste Vorwürfe bekommen, aber sie hat bei ihren 1,75 wohl sicherlich nun 90kg erreicht und dies fördert bei mir auch nicht gerade in meinen Augen ihre Attraktivität. Die Aussage, dass wir Männer Augenmenschen sind wird hier wohl auch nur als billige Ausrede angesehen. Nun, ich bin eingefleischter u. organisierter FKK'ler, habe da auch hin und wieder Attraktivere zu sehen, wobei dann da natürlich ich keine erotischen Gefühle aufkommen. Prinzipiell weiß sie um ihren dickeren Pullover unter der Haut, den ich geduldig ertrage und das Thema auf Rücksicht auf sie ausklammere, das sie sich sich wohl selber nicht so recht damit zufrieden ist. versuche so wenig wie möglich darauf anzuspielen wobei bei manchen Steilvorlagen mir dann doch in lustigen Situationen was raus rutscht. In ernsten/normalen Gesprächen bin ich da aber stets verständnisvoll.

Bin ja auch soweit rücksichtsvoll, dass ich mein Karolinchen nicht mehr bedränge und eben auf ihren Verlangen nach Sex warte bzw. in zwischen zeit auch nichts mehr erwarte. Und so wie ich euch verstanden habe, werde ich nun auch meinen Wunsch nach Rasur bei ihr im Schritt begraben.

R^ischltxi


Mein Frau meint, dass nach der Rasur es juckt und es auch zu Hautirritationen kommt, was ich natürlich verstehe. Habe es ja auch bei mir am Anfang erlebt und weiß auch wie es ist. Beim letzten mal scheint es zwar schon viel weniger von den postrasuralen Problemen gegeben zu haben die sie aber wohl nicht davon überzeugt haben sich weiter zu rasieren. Werde sie nun auch weiterhin nicht mehr damit behelligen.

DNatj6id?detdochnixt


oh, hier bin ich zuhause – die gemeinschaft der leidenden...mir geht es niht besser und wenn man sich schon nicht helfen kann, kann man sich zumindest in diesem thread vor augen führen, dass man nicht der einzige ist.

wobei – wenn ich meine frau reden höre, BIN ich der einzige, der damit ein problem hat. alle anderen männer wären sensibler.

M oxyi


Klar kann man den Partner mal von sich aus überraschen, wenn man von einem Wunsch weiß, aber ich lese raus, dass Rischtis Frau nach der Rasur unangenehme Probleme bekommt und da sinkt die Motivation schon sehr.

Ich muss aber ehrlich gestehen, ich habe meinen Partner auch schon mit meinem Wunsch nach einer Rasur( Hoden) bedrängt ohne das es mir selbst bewusst war, wie sehr ich ihm damit auf den Zeiger gegangen bin |-o . :=o

RTisc=hti


Sich zu rasieren werde ich sie aber nicht mehr anhalten noch bitten. hatte ja auch einmal bei einem Gespräch gesagt, dass die Wahl ihrer Unterwäsche nun auch nicht gerade ihre erotische Ausstrahlung unterstützen würde. Sie hat ja auch durchaus auch andere Unterwäsche, was sie jetzt die letzten drei Tage wieder einmal seit ewig langem getragen hat. Die seitlich hervorschauende Schambehaarung wirkt hier ja nicht gerade erbaulich.

Warte dann eben weiter, wann meine Frau dann mal wieder meint, Lust zu bekommen und evtl. diese dann auch auszuleben. Ob sich dann bei mir genügend regen wird und ich dann auch dazu bereit wäre, ...... mal sehen....

ANntoNn'io IVivalxdi


Hallo Rischti,

ich habe einen Vorschlag fuer Dich: Schlage Deiner Frau doch vor, dass Sie sich einen frechen Kurzhaarschnitt im Schambereich zulegt. Z.B. so 5 bis 15mm Laenge. Dann schaut nichts oder nicht viel unter der von Dir geschaetzten Sexy-Unterwaesche hervor, und mit Sicherheit wird Deine Frau dann keine Hautprobleme haben. Ich finde diesen Kompromiss zwischen Urwald und Baby-Look bei meiner Frau ganz schick, und wenn es nicht ganz kurz ist, habt Ihr beide auch nicht das Gefuehl von einem unrasierten Bart mit kratzenden Stoppeln.

Meinst Du, sie wird Dir erlauben, ihre Haare so kuerzen? Und vielleicht noch diejenigen zwischen ihren Pobaeckchen |-o ? Vielleicht gelingt es Dir ja, das als Ausgangspunkt fuer eine gewisse koerperliche Annaeherung zu nehmen. Das wuensche ich Euch beiden jedenfalls! :)_

@:) Antonio

W6ölack6chen7u0


Hallo,

es tut mir echt leid,dass ihr Männer hier das gleiche Problem, bzw. euch gehts schlimmer leider,wie mein Mann habt.

Aber bei mir war es seit meinem 9 Lebensjahr das ich mich nicht gern nackt zeige,weil mir da halt was passiert ist was ich nie überwunden habe,und bei mir gibts nicht bei helligstem Tage oder mit Licht Sex,es ist okay wenn eine Kerze brennt,aber mehr geht nicht,da passiert bei mir gar nichts mehr.

Ich bin seit 9 Jahren in einer guten Beziehung und bin eigentlich ganz glücklich,habe 3 Kinder,die sind aber schon 13,15 und 17 Jahre,aber mit jeder Geburt ist der Sexdrang zurückgegangen.

Ich bin den ganzen Tag auf den Beinen,gehe Arbeiten,mache noch Haushalt,meine Kids sind nicht sehr einfach und wir haben chronischen Geldmangel....denke alles spielt eine Rolle,Frauen ticken da anders,wir nehmen uns viele Sachen mehr zu Herzen und das sind alles Störfaktoren.

Und ich bin nicht so wild auf Sex,aber so alle 2-3 Tage haben wir schon Sex.

Wir pflegen uns beide davor immer besonders,soll heissen Rasur,gutriechendes Duschzeugs,ich bekomme eine Massage und alles endet in gutem Sex ohne Orgasmus für mich,oder in tollem Sex mit Org. für mich,ich muss ihm nicht sagen obs bei mir geklappt hat,er merkts ;-) .

Lust hab ich vorher meist nicht wirklich,aber die kommt dabei.

Ich habe keinen Tipp für euch,aber ich wollt als solche Frau,mit Orgasmusproblemen,mich dazu äussern :-) ,denn nicht jede Frau ist gleich frigide. :|N

Ojvaronx1


Von den Fällen, von denen ich weiß, sind alle verheiratet und die Männer reden nur noch davon, nur noch da zu sein, wegen den Kindern oder weil sie ihre Frau sehr lieben.

Einige dieser Frauen reden davon, ihre Männer zu lieben, aber körperliche Nähe ist out, nicht mal sonstige Zärtlichkeiten sind gefragt....was soll ein Mann davon halten, wenn eine Frau nicht mal Zärtlichkeiten wie Küssen, Streicheln und Umarmungen von ihrem Ehemann möchte?

Kenne ein Paar, die sich hatten scheiden lassen - er sollte immer Verständnis haben.....aber sie verstand ihn nicht und wollte es anscheinend auch gar nicht, weil sie in ihrer Welt lebt, wo sie ihn nicht gebrauchen konnte - und die Frau hatte recht bald einen neuen Mann gefunden, der sie dann auch geheiratet hatte....ich hatte bei einer Gelegenheit mit ihm (den neuen Ehemann) gesprochen und erfahren, dass anscheinend am Anfang der Ehe alles in Ordnung war, aber nach einem halben Jahr Ehe war es so, dass sie keine Zärtlichkeiten mehr wollte...von Sex ganz zu schweigen.....

Was soll ich jetzt davon halten, am Besten niemals heiraten vielleicht?

R<ischxti


@ Wölckchen70:

Hi, ohhh doch alle 2-3 Tage habt ihr Sex. Was für ein glücklicher Ehemann. Meine Frequenz liegt im halbjährlichen Bereich. Dir, liebes Wölkchen würde ich auch das nötige Verständnis entgegen bringen und echt sowas von hingebungsvoll zu sein. Auch jegliches vorheriges Brimborium würde ich dafür in kauf nehmen, würde es meine Frau auch nur dran denken, dass sie es sich wünschen könnte. Ich bedränge in keinster Weise mehr meine Frau und warte eben nur noch darauf, dass sie evtl. einmal Lust hat, denn jegliche Animation von meiner Seite hat bisher noch nie zu einem Ergebnis geführt.

M|or"gten-wiieder-xda


Das könnte Dir u.U. helfen:

Verrückte Ideen, Rollenspiele, Pornos zusammen ansehen, mal dem Alltag entfliehen, Sextoys, Partnertausch(nicht wirklich unbedingt ernst gemeint ;-) )

Probleme vielleicht mal hinten anstellen, verlockende Angebote machen, was Neues ausprobieren,.......................... :p>

Fantasie in der Erotik ist der Schlüsselpunkt ":/ :-D :-p :-q :-o :)= :)z

W1ölckc0hen7x0


Rischti....oh weh halbjährlich ist mächtig wenig :°_ ...krass echt.....

Ich denke nicht dass deine Frau von allein ankommt,denn scheinbar braucht sie keinen Sex oder sie legt selbst Hand an.

Vielleicht solltet ihr zusammen den Frauenarzt befragen woran es liegen kann,denn wenn ihr Hormonspiegel nicht in Ordnung ist,kann es sein dass ihre Libido auf der Strecke geblieben ist und der F.Arzt kann da helfen....doch wenn bei ihr alles okay ist,liegt das Problem bei ihr im Kopf.

Sprich es mal in einer ruhigen Minute an ;-)

Rlisc8h2ti


Ok, werde ihr in einer entsprechenden geeigneten Minute sie drauf ansprechen. mal sehen was dabei raus kommt. Selbst wenn sie selbst Hand anlegt, wäre es für mich ok,wenn sie mich dabei zusehen lassen würde... oder sie mich entsprechend hält oder so. Nur so ganz ohne ist es eben nichts...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH