» »

Meine Frau ist frigide

W'ölckc\hen7x0


Apropoooooo...eine Frau die Selbstbefriedigung betreibt,erhöht ihre Orgasmusfähigkeit und kann ihrem Partner eher sagen was sie mag und wo/wie er sie anfassen soll ;-)

WBölsckchexn70


Rischti, :)* ,hoffe du hast Erfolg!

R&ismchti


Hoffe ich auch. Mache ja auch alles was sie meint, was ich machen sollte, dass sie mehr Lust bekommt. Und wenn ich alles sage, dann meine ich auch alles.

r`ing3elpziez


Wünsch dir da auch mal viel Erfolgt! Ich kenn da leider vor allem: "Das kommt dann schon wieder.", "Das braucht vielliecht nur Zeit.", "Wir haben so viel anderes gemeinsames.", "Das kann man nicht einfach ändern, das muss von sich aus kommen.", "Ich hab keine Lust auf eine Sexualberatung/Therapie.", "Ich will nichts neues ausprobieren." , "Das kenn ich schon und finds nicht besonders.", hab ich was vergessen?

Wrö:lckc-hehn7x0


@ ringelpietz :

"ich hab Kopfweh!","Vielleicht ein anderes Mal"......es gibt hunderte von Ausreden,die frau(man) hat um nichts neues zu probieren.......eine Frau hat es da leichter,denn die kann den Trieb irgentwie auch abschalten........

Ich denke Frauen die ihren Partner noch lieben,werden auch erregt wenn er sie anfasst...man kuschelt und man/frau fühlt sich wohl und da ist es doch normal,dass es auch zum Sex kommt zu 99 %,also ich verstehe nicht das man/frau da kalt bleiben kann...währe schön wenn eine Frau die so ist das aufklären könnte :-)

WKöl4ckchen_7x0


@rischti....was machst du denn zum Beispiel,was will sie?

RBislchti


Was ich mache? Nun nichts mehr, da ich wohl unzähligste Fahrkarten erhalten habe und es mir langsam Leid ist, dass man in Stimmung ist und dann abgewiesen wird. Was sie will? Wohl nichts mehr. kann ja zwischen den "üblichen" Antworten wählen: Kopfweh, Migräne, Müde, nicht jetzt, keine Lust, Tage, "gefällt's dir", Keine Zeit, kann ich jetzt nicht brauchen....

Denke hab alles aufgezählt....

Zgwiebbel.piuzzxa


Apropoooooo...eine Frau die Selbstbefriedigung betreibt,erhöht ihre Orgasmusfähigkeit und kann ihrem Partner eher sagen was sie mag und wo/wie er sie anfassen soll

Ganz genau! Das gilt aber auch für Männer!

Generell ist das völlig natürlich und eine Frage des Selbsterkennens. Frigidität gibt es nicht. Es gibt nur Frauen (und vermutlich auch Männer), die allgemein schwer in Fahrt kommen, und solche, die sich aufgrund von Erziehung und überholten Konventionen ("sowas macht ein braves Mädchen nicht!") diese wunderbare Selbsterfahrung als etwas Falsches selbst verbieten. Und da Sex nunmal hauptsächlich im Kopf stattfindet, ist das ein gewaltiges Hindernis auf dem Weg zur sexuellen Erfüllung...

H(arVrryPxotter


Ich denke das Frauen die mit ihren Männern nicht schlafen wollen diese auch nicht (mehr) lieben, falls sie es überhaubt mal getan haben. Sonst wäre eine körperliche Anzieheung auch seitens der Frau da, weshalb ich eine solche Beziehung sofort beenden würde und es auch getan hab. Wozu seine auf diesem Planeten begrenzte Zeit an eine Frau verschwenden die einen nicht liebt? Dumm nur wenn man so naiv gewesen ist diese zu heiraten oder mit ihr sogar Kinder zu zeugen weshalb beides für mich nicht in Frage kommt.

Ich war auch zehn Jahre mit einer Frau zusammen in denen die ersten 5 Jahre sehr befriedinget waren. Dann wurde es schnell weniger und es gab gerade mal 2x im Jahr Sex. Auf meine Frage wo ihre Lust denn geblieben sei antwortete sie immer sie wüsste es nicht. Im nachhinein halte ich diese Antwort einfach nur für eine feige Lüge. Nach weiteren 5 Jahren hatte ich darauf keine Lust mehr und hab sie verlassen. beim nächsten mal werde ich nichteinmal ein Jahr an eine solche Frau verschwenden. Sie wollte immer Heiraten und Kinder haben. Wäre ich blauäugig darauf eingegangen wäre ich jetzt ganz schön gears**t.

Ich denke das ist kalte Berechnung seitens der Frauen. Sie wissen das der Sexualtrieb eines der stärksten Triebe der Männer ist und den bedienen sie (nur) so lange bis sie den Mann dazu gebracht haben zu heiraten und evtl. Kinder zu zeugen. Danach kann der Mann sich ja scheiden lassen. Die Frau hat auf jedenfall augesorgt und sich nen dummen Zahlmeister für die nächsten Jahre oder Jahrzehnte gesichert.

Frauen geben dies auch oft genug bewusst oder unbewusst zu. Jüngstes Beispiel ist erst fünf Wochen alt: Auf einer feuchtfröhlichen Feier stand ich in einer gemischten Runde und lauschte einer Unterhaltung über Musikstars. Als der Name Robbie Williams fiel finge eine Frau ca. 30-35 Jahre alt und frischgebackene Mutter lautstark zu schwärmen an. Ihr Ehemann (noch gut gelaunt) gab wiederrum ein kommentar ab, worauf seine Frau sich umdrehte und folgendes eiskalt von sich gab: O-Ton: "Na und? kannst dich ja scheiden lassen und das wird teuer". Ich war mal wieder bestätigt und ihm schien ein Licht aufgegeangen zu sein, denn lachen hab ich ihn an den Abend kein einziges mal mehr.

Mir kann niemand erzählen das eine liebende Frau auf die Idee käme ihrem Mann soetwas an den Kopf zu werfen.

In dem Sinne einen schönen Abend noch

Rhiscxhti


@ HarrryPotter :

Hi, nun dann bin also auch so ein "gears**ter" Ehemann. Na, dann klopfe ich mir doch recht kräftig auf meine Schultern und sage mir, dass ich so alles "richtig" gemacht habe und mit meiner Frau zusammen vier Kinder habe und ich mit ihr dann den "Jackpot" gezogen habe in Sachen Liebe und Zuneigung. Gut zu wissen und Danke für die Erkenntnis.

@ Zwiebelpizza:

"Frigidität gibt es nicht. Es gibt nur Frauen (und vermutlich auch Männer), die allgemein schwer in Fahrt kommen" Ohja. Ok. Dann kommt meine Frau eben nur so 1-2x in Jahr in Fahrt und ansonsten will sie von meinen Bemühungen nichts wissen. Ok, habe nun meine Bemühungen auch eingestellt, wohl auch die Selbstbefriedigung, da es eh für die paar male eben es auch nicht raus reißt, ob meine Frau es richtig macht oder nicht. Da bleibe ich dann lieber ohne Lustgefühle, da dies einfach nicht so deprimierend und quälend ist.

MLoJyi


So hart das auch klingt, aber es gibt eine Wahl und wenn man sich trotz so unterschiedlicher Bedürfnisse für das fortführen einer Beziehung entscheidet, dann hat einen niemand gezwungen.

Sich in Selbstmitleid ertränken bringt niemanden etwas!

R2iscxhti


Nun, deswegen habe ich mich hier ja auch an das Forum gewandt, um evtl. Lösungen zu finden, damit es dann für beide Seiten wieder aufwärts geht. (Hoffe ich zumindest) So gewisse Deprimierung kann bei dem einen oder auch bei beiden Partnern durchaus zugestanden werden, oder nicht?

a+fxri


So gewisse Deprimierung kann bei dem einen oder auch bei beiden Partnern durchaus zugestanden werden, oder nicht?

Doch, das sei dir gegönnt. Nur hilft dir das allein nicht weiter. Wenn du die Ratschläge nicht annehmen willst, ist das auch dein gutes Recht. Du hast hier einige schlaue Dinge gelesen, beschäftige dich einfach mal reflektierend damit. Keiner hier will dir oder deiner Frau was böses.

Aber das hier:

Da bleibe ich dann lieber ohne Lustgefühle, da dies einfach nicht so deprimierend und quälend ist.

Das hätten sicherlich einige hier gern näher erklärt bekommen, wie das geht. Viele leiden unter scheinbar frigiden Partnerinnen und sehnen sich nach Methoden, die die Lust hemmen. Wenn du denen einen guten Ratschlag geben könntest, wären sie dir sicher ewig dankbar, weil sie eine "ansonsten super harmonische Partnerschaft" wie bisher fortführen könnten.

Ich habe das hinter mir, lange Jahre hat es mich gequält und deprimiert (selbst Schuld, wie ich heute weiß). Es gab keine Lösung, außer die Trennung. Wie Moyi schon schrub: man hat immer eine Wahl. Aber die vorhandene Lust zu unterdrücken ist keine Option, das funktioniert schlicht nicht.

Frigidität gibt es nicht.

Das hingegen möchte ich nicht unkommentiert lassen. Es gibt Frigidität, sonst hätte sie keinen Namen. Ursachen etc. sind mir egal, solange ich ein frigides Exemplar meine Partnerin nennen kann. Wie ich damit umgehe, ist entscheidend. Meine damalige scheinbar frigide Partnerin hat inzwischen mindestens ein Kind, wie man das macht steht wohl außer Frage. Nur, mit einem Mal GV in ein oder zwei Jahren bekommt man das kaum hin. Also war sie nur mit mir frigide, scheint es. Kann an mir gelegen haben, keine Frage. Half mir aber auch nix.

Hyarrr6yPotxter


@ Rischti

@ HarrryPotter :

Hi, nun dann bin also auch so ein "gears**ter" Ehemann. Na, dann klopfe ich mir doch recht kräftig auf meine Schultern und sage mir, dass ich so alles "richtig" gemacht habe und mit meiner Frau zusammen vier Kinder habe und ich mit ihr dann den "Jackpot" gezogen habe in Sachen Liebe und Zuneigung. Gut zu wissen und Danke für die Erkenntnis.

Nein ich bin kein "gears**ter" Ehemann, denn ich war nie so dämlich zu heiraten geschweige den Kinder zu zeugen. Davon hab ich auch kein Wort geschrieben und wie lange du noch Grund zu lachen hast bleibt abzuwarten. :)D

HNarr'ryPoWttexr


@ Rischti

Vergiss meinen letzten beitrag hab deinen falsch gelesen/verstanden, was du mir damit allerdings sagen willst versteh ich allerdings auch nach mehrmaligen lesen nicht so ganz.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH