» »

Meine Frau ist frigide

M#oJotBob


... da soll sich einer motivieren können!

Ich finde meine Situation vertrackt. Ich mache also meine Frau für die missliche Situation verantwortlich, darf ihr das aber nicht vorschlagen. Ich soll also Verständnis aufbringen für eine Sache, die mich gehörig zwiebelt?

C}asan[ovax1


MoJobBob

Auch wenn ich eins auf den Deckel bekomme. Es ist nun mal so, dass Frauen es recht schwer haben Fehler selbst einzuräumen, ich mein schwerer als Männer oder es dauert viel länger. In dieser Spanne existiert dann meist die zickige Zeit. Außerdem wird gerade hier im Forum sehr viel Partei ergriffen, obwohl man den- oder diejenige kennt, geschweige denn beurteilen kann. Nicht alles ernst nehmen, sondern höchstens Ideen finden. Allzu leicht wird man hier in eine Schublade gesteckt oder beschimpft.

SPniDckS


Casanova1

... also gut, dann sage ich MoJoBob jetzt mal was er wohl hören möchte :

Deine Frau ist unheilbar frigiede und mit der Unlust auf Sex geboren, es stört sie nichtmal. Mit Dir hat das nicht das geringste zu tun !! Also suche Dir lieber gleich eine "Geliebte oder trenne Dich ganz von dieser eiskalten Frau, denn Dein unglaublicher Leidensdruck und Deine völlige Unschuld an dieser Situation rechtfertigen alles.

Zufrieden ???

C~as=anoxva1


Snicks

Du nichts versteh meine Zynik und selbst beleidigt auf Grund meines Textes ? Ich mein warum wird immer alles in Schutz genommen die arme, der arme .

DQas Cabrmelixon


nenene, ich denke er will nur die wahrheit wissen !!! und die ist wichtig. jeder mensch ist anders und da wir die beiden nicht kennen,können wir auch nicht sagen ,wie sie am besten vorgehen sollen um diese heraus zu finden.es ging hier nur um vorschläge und ich denke mal davon hat er genug bekommen. er ist auch alt genug um seine und ihre situation einschätzen zu können!!! er hat sie ja schon öfter darauf angesprochen, nur helfen ihm ihre ausflüchte nicht! also klartext!!!ich finde auch,egal was passiert, wir können ihm und auch ihr keinen vorwurf machen. das können nur die zwei!....

mfg

1fck


Darf ich auch was dazu sagen!? ;-)

Also ich hab die Erfahrung gemacht, dass eigentlich nicht die Art der sexuellen Handlung an sich, auch nicht unbedingt die guten Gespräche dazu führen, dass Frau Mann wieder "läßt". Männer wollen ja "angeblich" viel öfter als Frauen, das ist aber gar nicht immer der Fall in der Realität. So wie es hier den Anschein macht bei MoJoBoB ist es für mich eher so, dass sich seine Frau durch das ständige Drängen zu Sex derart in die Enge getrieben fühlt, dass sie sich erst recht "verweigert". Leider ist das so...kaum fühlt sich eine Frau bedrängt (da fühlt sie sich nicht ihrer selbst wegen geliebt, sondern ihres Körpers wegen...) und antwortet mit Verweigerung. Das Problem dran ist, der Mann versucht weiter...(er ist ja verweifelt) und sie zieht sich immer mehr zurück! So wird da draus nichts!! Ich denke, es wäre wichtiger, sich einmal nur Zeit zu 2 zu nehmen - sich zu streicheln und sich wirklich intensiv miteinander zu beschätigen, auch Spaß miteinander zu haben (alles ohne Sex!!) und dann kommt meistens doch auch von der Frau das Verlangen!

Was mir persönlich an dem Beitrag nicht gefällt, ist, das MoJoBob das "Abmelken" was seine Frau ja "IHM ZULIEBE" macht, beschreibt. Immerhin hat sie ja null davon...macht es ja nur deswegen weil sie zumindest für ihn was tun will. Also wenn er das nicht möchte und es eigentlich eher als "lästig und kalt" empfindet, so muß man das aussprechen. Für die Frau ists wohl eine Art Gefälligkeit und sie macht das ja nur für ihn! Wozu tut sie es...wenn er es nicht will!? Fade Sache! Aber vielleicht wäre es doch mit dem Mund dann doch mal auch anders...wenn er beispielsweise eine Frau erlebt, die sich danach verzehrt, dass er in ihrem Mund ist..Auch dann kann dieses Erlebnis durchaus für einen Mann ganz schön sein ohne daß er auch geben muß...

Tja.nur so ein Statement! Viel Glück beim Einander-Wieder-Näher-Kommen! ;-)

thijaa


Hormone

Östrogene wirken positiv auf das Lustempfinden!!!!!!!!!!!!!!!!

Östrogen ist ein Oberbegriff für die wichtigsten weiblichen Geschlechtshormone, wie Estradiol, Estron und Estriol.

Also bei google bisschen suchen solltet ihr auch !!!!!!!!!!!

Den Gynäkologen gibt es ohne ende auf jede Ecke ,die sollte man fragen und sich beraten lassen .

Was bewirken den diese ganze Hormone ???

Was sind die Nebenwirkungen u.s.w...

Sonstiges dazu die ganze verführungs- Geschichten einarbeiten wie von anderen vorgeschlagen.

No leider nutz es manchmal nicht wenn die Hormone in bestimmten Situationen oder Lebens Phasen eine Frau den strich durch den Rechnung machen ,dann kann man verführen bis man nicht ohnmächtig wird.

Dazu noch ein link

[[http://www.phytohormone.ch/Hormonmangel.htm]]

t'iHjaa


Testosteron

Zitat:

Testosteron zählt zur Gruppe der Androgene und ist das wichtigste männliche Geschlechtshormon. Auch bei Frauen wird in den Eierstöcken und in der Nebennierenrinde Testosteron in geringen Mengen produziert. Es steigert die Libido der Frau.

Also guckt euch genau alles auf der Seite durch(link oben)

Spchw#edixn


Rede mit ihr!!!

...was bestimmt eine wichtige Rolle spielt, ist, wie es deiner Frau gerade geht.

Viele Mütter haben hier schon reingeschrieben wie sie sich fühlen / fühlten...ausgelaugt, fertig, nicht mehr als Frau, nur zum funktionieren da... vielleicht geht es deiner Frau auch so? Vielleicht hat sie einfach nicht genug Zeit für sich selber? Oder Zeit um mal mit ihren Freundinnen was zu machen? Zeit um wieder zu sich selbst zu finden, und sich wieder mit sich selber anzufreunden, bis sie sich wieder selber liebt.

Nur wenn man mit sich selbst, und seinem eigenen Körper, klarkommt, kann man doch eine ausgewogene Beziehung führen.

Wenn ich mich mal schlecht fühle, oder nicht schön, oder nicht sexy, dann mag ich auch keinen Sex haben, sondern lieber nur kuscheln, körperliche Nähe etc. Das baut mich dann wieder ein wenig auf.

Frag' sie was sie will, braucht, wie es ihr geht, wie sie sich fühlt, ob sie sich selber noch schön findet, usw. Versuche zu verstehen was in ihr vorgeht. Ich könnte mir z.B. vorstellen dass sie etwas mehr Zuspruch braucht als mal zu hören dass dir ihre Frisur gefällt.

Natürlich tickt jede Fau ein bisschen anders, aber ich denke viele neigen doch zu "Komplexen", und das kann einiges kaputt machen. Ich hoffe für dich dass du mit ihr reden kannst.... versuche einen Moment zu finden, so bald wie möglich, egal was sonst so um euch rum passiert...sind das nicht immer nur Ausreden die man sich selber sucht, um so ein Gespräch zu verschieben? Je eher desto besser. Ich wünsche dir ganz viel Mut, alles anszusprechen, was dich bedrückt. Und vor allem ganz viel Geduld und Verständnis um zu verstehen was deine Frau bedrückt.

MzoJobBoxb


Hallo Ihr Lieben!

Hatte diesen Morgen (noch im Bett) eine kurze und doch heftige Unterhaltung mit meiner "Gattin".

Bin nicht zu Wort gekommen, sie hat mir fürchterlich den Kopf gewaschen. Von "Du bist ein Fall für den Psychater", bis "Du machst mit Deiner negativen Einstellung alles immer kaputt" war alles dabei.

Also wer da sagte "bitte keine Vorwürfe", er hatte unrecht. Allerdings hab ich mich daran gehalten und garnicht erst den Mund aufgemacht.

Komischerweise geht es mir jetzt schon bedeutend besser (brauch wohl 'nen Arschtritt, ab und zu *g)

Jedenfalls sagte sie mir auf die Frage, ob sie ohne Sex mit mir leben könne definitiv, sie könne genausowenig ohne sex mit mir leben, wie ich es könnte. Das lässt mich schon irgendwie aufatmen.

Wir haben uns darauf geeinigt heut-abend ausgiebig darüber zu reden. Ich freu mich und bin bester Dinge!

C{hiawrad


Hallo,

Frauen verändern sich in ihrem Leben - nicht nur sexuell. Männer bleiben stehen. Viele Männer ( bestimmt auch Frauen ) denken das nach der Heirat eine Frau funktionieren muß - sie muß von alleine automatisch geil werden wenn es ihr Mann möchte. Der Mann muß sich keine Gedanken machen wie er aussieht und wie er riecht - er ist ja mit der Frau verheiratet. Das ist aber falsch. Auch in einer Ehe sollten sich Männer um uns bemühen, als wäre es der erste Tag, sie sollen uns erobern, sie sollen feinfühlig sein und sie sollen uns auch mal Mutter sein lassen. Sie sollen uns nicht mit Sex bedrängen( schatzi, ich bin geil - werde sofort auf der Stelle auch geil, weil ich es bin ) sie sollen sich informieren und darum bemühen uns einen Orgasmus zu verschaffen. Sie sollen sich Zeit lassen beim Vorspiel und sie sollen uns ein Vorspiel gönnen ohne mit uns jedes mal zu schlafen. Damit zeigen sie uns doch das sie nicht immer nur das eine wollen. Sie sollen uns entscheiden lassen ob wir nach dem Vorspiel Sex wollen oder nicht. Sie sollen das Gefühl der Geilheit wieder in uns erwecken und nicht einfach so damit zufrieden sein das wir alle 3 Wochen obwohl wir keine Lust haben mal mit ihnen schlafen. Aus 3 Wochen werden dann nämlich 3 Monate, dann 3 Jahre und warum ? Klar ist die Frau auch schuld - aber trägt der Mann dann keine ?

Weshalb verurteilen uns Männer wenn wir mal keine Lust haben ?

Würdet ihr etwas tun wozu ihr keine Lust habt? Sex ist etwas sehr intimes und wenn eine Frau keine Lust verspürt und es doch tut, kann sich dann ein Mann vorstellen was er damit seiner Frau antut ? Ich gehe sogar etwas weiter - es ist eine Vergewaltigung der Seele seiner Frau. Und daran solltet ihr Männer mal denken.

Solche Frauen wünschen sich nichts sehnlicher als normal mit Sex umzugehen- jeden Tag Lust haben - wilden Sex zu haben - ihren Mann glücklich zu machen. Diese Frauen stehen unter einem enormen Stress - ihren Männer einen Gefallen zu tun. Aber wollt ihr das wirklich ? Einen Gefallen ? Nein ? Dann arbeitet dran. Gebt euren Frauen Orgasmen - macht sie heiss und schlaft nicht mit ihnen. Zeigt ihen wie schön Lust sein kann, wie es ist geil zu sein !

Eine Frau die ein Kleinkind hat denkt nicht jede Minute an Sex. Das muß euch Männern klar sein. Und wenn ihr das den lieben langen Tag auf eurer Arbeit tut, dann erwartet nicht von euren gestressten Frauen das Gleiche. Das ist barbarisch und nicht gerade sensibel. Und wenn ihr dann völlig geil nach Hause kommt und dann denkt das eure Frauen genau so geil sind - dann kann ich euch eines sagen - sie sind es nicht beim Wickeln und Wäsche waschen geworden. Wir Frauen sind gaaaaaaaaaaaaaanz anders gestrickt als ihr denkt ;-)

Natürlich sind nicht alle Kerle so und nicht alle Frauen. Ich beziehe mich natürlich auf dieses Thema. Und natürlich möchte ich dem Autor nicht damit sagen das er genauso ist wie ich es beschreibe. Aber vieleicht findet er ja evtl. Punke in meinem Beitrag die passen ( wenn er in sich geht und mal draüber grübelt ) ! Ich wünsche dir nämlich von Herzen das deine Ehe und eure Sexleben wieder aufregend und schön wird - ich weiß nämlich aus eigener Erfahrung wie belastend das alles für eine Ehe ist. Und es ist so schade wenn alles kauptt geht, bloß weil der Sex nicht funktioniert und man sich doch liebt. Ich habe so "hart" geschriben weil ich auf den Punkt bringen wollte was uns Frauen stören könnte. Natürlich spreche ich nur für mich - kann sein das deine Frau anders darüber denkt, oder fühlt. Das weiß ich eben nicht. Aber du solltest meinen Rat befolgen - vieleicht habe ich ins Schwarze getroffen und ich kann dir damit helfen. Es würde mich freuen.

Gxeek-W*ithoutS-Naxme


@Chiarad

Dennoch frage ich mich, warum dein Beitrag nur voller "Männer sollen dies tun, Männer sollen das tun, Männer sollen nicht entscheiden, sondern dies ausschließlich der Frau überlassen".

Weißt du eigentlich, dass es sehr frustrierend sein kann, dauernd gegen eine Wand zu rennen? Wie soll man(n) diese Soll-Regeln befolgen, wenn sie schon jeden kläglichen kleinen Versuch abblockt? Selbst unverfängliche Dinge? Wenn alles, was über Kuscheln hinaus geht einfach gar nicht erst zugelassen wird, man also gar nicht für eine Geilheit sorgen kann?

Ich selber bin seit etwa (nur) 2,5 Jahren in einer Beziehung und hatte schon eine immense sexuelle Durststrecke zwischenzeitlich. Der Rekord lag glaube ich bei fast vier sexlosen Monaten. In dieser ganzen Zeit habe ich nicht gedrängt, habe mich bemüht, hier mal eine kleine Aufmerksamkeit, da mal ein Kompliment. Leider kam überhaupt gar nichts zurück. Wenn es dann in einer Durststrecke mal Sex gab, dann konnte man diesen auch nicht eher auf ihre Bedürfnisse abstimmen, da auf konkrete Fragen nur ein "Mir gefällt es so." kam, oder man sich wie ein kranker Perverser vorkommt, da man beispielsweise etwas für sie so unglaubliches vorschlägt wie a-tergo (nicht anal). Sex konnte auch schon gar nicht von mir ausgehen, weil sie wirklich immer abgeblockt habe, wenn ich mich (egal wie) "getraut" habe, irgendetwas zu beginnen, das in Sex enden könnte.

Irgendwann wird dann der Gedanke "Ihr ist es absolut egal." oder "Sie liebt mich nicht." von selbst aufkommen und sich immer weiter in den Vordergrund drängen. Bei uns führte das zur Trennung, die allerdings glücklicherweise nicht lange Bestand hielt. Heute sind wir wieder zusammen, das Sexleben ist zwar immer noch nicht das, was ich mir wünschen würde, aber es ist wesentlich besser geworden. Übrigens hat sie mir bei einem Gespräch zum Sex-Thema mal folgendes gesagt: "Och, eigentlich hab ich schon öfters mal Lust, aber dann bin ich zu faul und lieg lieber mit dir im Bett rum.".

MyoFJoBxob


:-o :-o :-o :-o :-o :-o

... scheint ja einigen gleichgeschlechtlichen nicht gerade besser zu gehen als mir.

Es ist schon ein Kreuz mit den Errektionen. Leihert man mal was an und bereitet sich mit allem darauf vor, und es kommt dann was dazwischen......... tja, damit kommen die Frauen offensichtlich viel besser klar.

Besser wäre schliesslich, wenn unsere Frauen, so wie wir, einfach auch mal nur "geil" sein könnten. Aber dann wären es ja "Schlampen" und keine Ehe auf Vertrauensbasis wert. Nur komisch, dass wir Männer das können.

C8hiYarad


Geek-Without-Name,

na ich schrieb doch extra NICHT ALLE MÄNNER - und da mehrere MÄNNER hier das Problem haben - habe ich die MÄNNER angesprochen. Das du dich angegriffen fühlst kann ich jetzt auch nicht ändern. Ihr gebt uns Frauen die Schuld wenn wir keine Lust haben auf Sex - und seid beleidigt wenn wir sagen es liegt an euch. In Wahrheit macht ihr euch aber nicht so viel Gedanken darüber - wir müssen funktionieren und Ende. Wenn es nicht klappt, dann sind wir frigide ( bei dem Wort könnte ich in die Luft - gehen - ist echt wahr ) und ihr Männer habt den nächsten gloreichen Plan - NICHTS TUN. Dann regelt sich alles von alleine. Mal ehrlich - welcher Mann hatte damit bisher Erfolg ?

Ich glaube auch das du mein Beitrag nicht ganz verstanden hast. Ich wollte sagen das es nicht in der Natur einer Frau liegt dauergeil zu sein. Aber das versteht ihr Männer irgendwie nicht.

Wenn du deiner Freundin das mit dem faul sein abnimmst - sorry..... wahrscheinlich will sie die nicht die Lüge mit der Migräne auftischen. Deshalb sagt sie das sie zu faul ist. Ich würde sagen sie hat nur einfach kein Bock - das ist alles. Sie ist nicht geil.

(Z) Wenn alles, was über Kuscheln hinaus geht einfach gar nicht erst zugelassen wird, man also gar nicht für eine Geilheit sorgen kann? (/Z)

Du verstehst nicht - die Geilheit kommt beim kuscheln/streicheln/küssen/massieren usw. - nicht wenn du heimkommst und ihr direkt an die Brust fasst und ihr womöglich noch vorwurfsvoll sagst - "schatzi ich bin total geil auf dich, los gehts "! Das turnt nämlich so richtig ab - weil sie das gefühl bekommt das du sie nur poppen willst, am besten gleich und ohne Vorspiel usw. Und weil sie sich dann vorkommt wie eine Poppmaschine.

Wenn du allerdings mit ihr kuschelst - sie ganz lange streichelst dann wird sie irgendwann mal geil ( da gebe ich dir Brief und Siegel drauf ) und wenn du dann NICHT mit ihr schläfst dann merkt sie das sie eben keine Poppmaschine ist und du sie gern streichelst weil du sie liebst und weil du ihre Nähe magst und weil du etwas für SIE tust. Und dann kommt sie auf dich von alleine zu und möchte mit dir schlafen und wenn du ihr dann auch noch einen Orgasmus verschaffst.... das ist dann guter Sex.

Selbst deine Komplimente und Aufmerksamkeiten haben nur einen Ziel - SEX. Meinst du echt sie merkt das nicht ?

Egal was du tust - es läuft immer auf das gleiche hinaus - SEX. Und das merkt sie. Ändere es. Nicht mit Nichts tun ( wer hat sich sowas ausgedacht ??) sondern mit Sensibilität und Köpfchen.

Drängen ??? Oh mann!!! Dazu sage ich gar nichts mehr!

(z) Sex konnte auch schon gar nicht von mir ausgehen, weil sie wirklich immer abgeblockt habe, wenn ich mich (egal wie) "getraut" habe, irgendetwas zu beginnen, das in Sex enden könnte.(/z)

Genau das ist ja der Fehler !!!!!! Du hast es immer im Hinterkopf gehabt - SEX !

(z) Irgendwann wird dann der Gedanke "Ihr ist es absolut egal." oder "Sie liebt mich nicht." (/z)

Das daurfte ich mir auch sachon anhören - " du liebst mich nicht " - ziemlich krasse Druckmittel - findest du nicht ?

(z) Och, eigentlich hab ich schon öfters mal Lust, aber dann bin ich zu faul und lieg lieber mit dir im Bett rum.". (/z)

Sie liegt lieber mit dir im Bett rum - das ist doch ein Aufschrei - kuschel mit mir und nicht immer nur wegen sex. Wenn sie dir sagen würde das sie kuscheln möchte weil sie das geil macht - dann würdest du wieder nur mit ihr kuscheln damit du SEX bekommst. Sie möchte mit die kuscheln damit sie geil dabei wird. Deshalb sagt sie lieber "im Bett herumliegen" damit du nicht wieder voll prgramiert - kuscheln dann SEX abziehst.

Deshalb mein Tipp:

Kuschel mit ihr und schalf nicht mit ihr. Zieh das mal 3 Mal ab ! Ich gebe dir Brief und Siegel drauf das eure Sexleben besser wird.

Mit Kuscheln meine ich - nur Streicheln - und wenns 2 Stunden geht ! Und bitte nicht 2 Stunden nur an der Brust oder Genitalien streicheln. Am Rücken, am Bauch, am Hals und so.

Ich versuche übrigens zu helfen und nicht alle Männer anzugreifen. Wer sich angegriffen fühlt, der hat eben nichts kapiert und mir ist das echt egal. Diejenigen sollen so weiter machen und 4 mal im Jahr Sex haben.

Ich bin eine Frau die mal genauso gefühlt hat und ich höre in den Zitaten eurer Frauen den Hilferuf nach mehr Zärtlichkeit und weniger " Los Baby ich bin geil - lass es uns tun ! "

Ich wünsche allen eine glückliche Beziehung und ein erfülltes Sexleben.

In diesem Sinne - machts besser Männer !

Liebe Grüße

DLas CwarmReli|on


@ MoJoBob..

Bin nicht zu Wort gekommen, sie hat mir fürchterlich den Kopf gewaschen. Von "Du bist ein Fall für den Psychater", bis "Du machst mit Deiner negativen Einstellung alles immer kaputt" war alles dabei

da hast du doch schon einen ansatz.irgendwas an deinem reden holt sie runter. ich hoffe ,dass ihr das gestern irgendwie abklären konntet :-)

mfg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH