» »

Meine Frau ist frigide

rHedlaodyx 20


Ich glaub eher das sie schon auf ihn auch geil wäre wenn sie weniger stress hätte (kinder, haushalt,...)

Da sie aber anscheinend zu viel Stress hat muss er eben nachhelfen (in den Momenten wo Platz dafür ist und Ruhe ist)

Cjasaunovax1


redlady

Wieso hat nur sie Stress ? Sollte er nicht genauso viel Streß haben oder teilen sie sich nicht die Aufgaben ?

Oft ist es doch so, dass Frau zu Hause ist und die Kinder betreut und sicherlich sehr viel Streß hat. Der Mann geht meistens von früh bis Abends arbeiten und kümmert sich Abend auch noch ums Kind, hat mindestens genauso viel Streß oder ?

r@edla$dy B20


ich habe ja nicht behauptet das er keinen stress hat.

aber ihr männer scheint anders mit stress umzugehen.

bei uns frauen reicht schon eine kleinigkeit aus um uns aus dem gleichgewicht zu bringen, was für euch wieder unverständlich ist.

dann fühlen wir uns unverstanden....und so geht der teufelskreis weiter

MnoJoSBob


@Casanova1

... sie hat mir versichert, dass sie niemals mit mir geschlafen hat nur damit sich daraus ein besseres Verhältniss zu mir ergibt und ich mich auf Wolke 7 schwebe. Ich glaub ihr das jetzt mal, Vertrauen ist eben alles!

M8oJo3B5ob


@redlady 20

Hatte auch eine solche Diskussion mit ihr.

Darin sagte sie mir, ich bekäme ja von dem Stress mit den Kiddies nix mit. Den ganzen Tag nur das ewige "Mammie"- geschrei, immer wär etwas anderes, dazu noch der Haushalt (Putzen/ Waschen usw.), Arztbesuche, Kindergarten und und und.

Ich käme so gegen 6:00 nach Hause und das wär's dann für mich. Hab ihr dann mal aufgelistet, was ich am Tage so um die Ohren habe und mich im Haushalt doch auch mit manigfaltigen Aufgaben, wie Müll sortieren/ entsorgen, Getränke holen (Plackerei), Staubsauge, Waaschmaschine/ Trockner/ Spülmaschine, Altpapier, Kinder (Spielen, Spazierengehen und und und) betreue (unaufgefordert) und nicht zuletzt, dass "unsere Väter einst" wohl nicht einen Bruchteil dessen getan haben, was wir heute als treusorgende Väter so tun daheim.

Und ich selbst habe 6 Geschwister gehabt! Trotzdem stand Mutti um 17:00 vor'm Spiegel, richtete ihr Haar und trug den Lippenstift auf. Welche Frau tut das alles für seinen Gatten denn noch?

Die A-klasse steht vor der Tür, Kontokarte steckt im Portemoinet, Oma bügelt ab und an mal die Wäsche, der Mann bringt sich richtig ein und entlastet die Mutti wo er nur kann....... was denn noch frage ich mich da?

hGerzhMaftl8eck'er


Chiarad

eine Frau ist keine Sexmaschine. Sie hat kein Knopf zum Einschalten und kein Knopf zum Ausschalten.

Eine Frau ist selten zwischen Haushalt und Kinder geil. Gerade dann nicht wenn ihr Mann sie jahrelang zum Sex drängt und sie womöglich mit der "Keule" berabeitet.

Schade dass du mich nicht verstanden hast.

Es geht ja gerade um Gleichberechtigung. Auch um Verantwortung in der Partnerschaft. Um die Verantwortung für sich selbst. Auch Frau ist für sich selbst und für ihre Lust verantwortlich.

Warum reduzierst du deine Lust/Geilheit völlig auf die Abhängigkeit von einem Mann. Nur wenn er alles richtig macht über lange Zeit dann kann sich mal Lust entwickeln. Und jede Störung , auch von außen kann das alles sehr schnell kaputt machen. Damit bist du als Frau zufrieden ?

Genauso möchten wir nicht für euch funktionieren und das drum herum ist uns viel wivhtiger als der pure sex.

Puren sex kann man nur geniesen wenn man geil ist (zumindest ist das so bei mir)

Stellt euch mal vor ihr wärt aufgeregt (wie beim ersten mal) und ihr würdest keinen hoch bekommen.

In meiner Beziehung bin ich der romantischere. Wenn meine Frau, aus welchem Grund auch immer, lustlos nur mitmacht, dann fällt meine Lust ebenso ab. Eben weil ich keine Sexmaschine bin, sondern gemeinsame Leidenschaft und Begierde empfinden möchte.

Eure Frauen würden mit der Keule versuchen euch zum sex zu bewegen und das jeden Tag.

Du hast das mit der Keule wirklich falsch verstanden. Nach zig Gesprächen und mangelnder Bewegung des Partners, dann darf die Keule kommen. Bzw es ändert sich nur etwas wenn die Keule kommt.

Ob du wohl eine Kandidatin für die Keule bist ?

Kann dein Freund/Mann sehr gut mit dir über gemeinsame Probleme reden und schafft ihr dann eine gemeinsame Lösung ? Schaffst du es auch dich zu bewegen oder muss sich immer dein Mann anpassen ?

Würdet ihr jemals wieder einen hoch bekommen? Mann darf nicht mit druck oder sonnstiges dran gehen. Ich glaube es gibt wenig männer auf der welt die jemals sowas erlebt haben (frau versucht mit druck und unverständniss einen Penis zum errigieren zu bekommen) aber "frigige " Frauen gibt es abermillionen. Und warum? weil wir und Frauen gedanken machen und sensibel vorgehen und nicht barbarisch vorgehen: Los jetzt - ich will poppen. Mann könnte meinen das ganze leben besteht aus poppen und orgasmen und sowas. Tut es aber nicht. Vieleicht sind wir nicht so einfach gestrickt und es ist uns einfach zu primitiv alle probleme mit sex zu lösen.

Es geht nicht darum alle Probleme mit Sex zu lösen, oder aufzufordern "lost jetzt ich willl poppen" sondern

dass Frau sich ihrer selbst bewusst ist, zu ihrer eigenen Sexualität findet und diese einfordert und lebt. Sich der Verantwortung in der Partnerschaft stellt und ausgeglichener die Schwierigkeiten und Probleme im Leben glücklicher meistert.

Vieleicht sollte nur jeder für sich (kein vorwurf) in sich gehen und mal ganz in ruhe darüber nachdenken.

gilt das auch für dich ?

ryedlaCd6yK 2o0


tja ich weiß es nicht so recht.

ich denk mir auch manchmal vielleicht sollte ich ein bisschen unempfindlicher werden. aber wie soll man das anstellen ???

ich glaube was wirklich fehlt ist ruhe, zweisamkeit, zuneigung, streicheleinheiten...einfach nur entspannung

hFerzh'aftle)ck_er


MoJoBob

Aus eigener Erfahrung -

das ist genau das Anspruchsdenken der Frau.

Sie ist ja so überfordert und der Mann kann das gar nicht verstehen.

Und die kleinen nerven ja so sehr wenn man sie den ganzen Tag hat.

Sie drückt damit aus - Sexualität ist für mich nicht wichtig - das ordne ich ganz ganz weit hinten ein. Und Gespräche mein Mann, die bringen null, denn ich bin ja eine eigenständige selbstbewusste Frau die genau weiss dass es nur so klappen kann.

Das wirst du mit Gesprächen leider nur minimalst oder für ganz kurze Zeit ändern, dann fällt sie in die gleiche Rolle zurück.

Denk mal über die Keulen nach, die sie treffen, dass sie dich und deine Sicht der Dinge mal ernst nimmt und wirklich darüber nachdenkt.

Wir Männer verstehen aber auch wirklich so wenig vom Leben und von den Frauen. Und dabei machen die Frauen doch wirklich alles richtig, und wir Kerle sind so ungehobelt und müssten uns nur mal richtig anstrengen dass alles klappt ;-))))))))

huerzhagftlecker


redlady 20

Das ist eine Frage wie man die Dinge sieht, der Einstellung und der Bedürfnisse.

Such nach "ruhe, zweisamkeit, zuneigung, streicheleinheiten...einfach nur entspannung"

Bade abends mal

versuche bewusst die Kinder mal unterzubringen und zeit für dich zu haben

wenn die kinder mal nicht da sind, dann nimm dir die zeit für dich

suche die guten momente und geniesse sie

dann werden automatisch auch die partnerschaftlichen momente dazukommen wenn dein mann das auch so sieht

ch denk mir auch manchmal vielleicht sollte ich ein bisschen unempfindlicher werden. aber wie soll man das anstellen

in dem du über dich selbst nachdenkst,

darüber liest, ratgeber liest,

mit deinem mann und freunden darüber sprichst,

andere beobachtest die gelassener sind,

im fernsehen ratgeber zu diesem thema guckst,

in dem du dir das wirklich wünscht und danach suchst.

w]ieXaulch immuer


herzhaftlecker

Sie ist ja so überfordert und der Mann kann das gar nicht verstehen. Und die kleinen nerven ja so sehr wenn man sie den ganzen Tag hat.

Ich kenne beide Seiten. Kind (aber nur eins) und Vollzeitstressjob in einer Werbeagentur. Der Job in der Werbeagentur war zwar mehr Arbeit, aber viel weniger Nerven-Stress. Die Werbeagentur war richtig erholsam dagegen (Ich hatte einen leitenden Posten mit Verantwortung). Eine gute Methode ist, als Mutter mal zwei Wochen alleine in Urlaub zu fahren und dem Vater mal ganze zwei Wochen am Stück die Kinder und den Haushalt zu überlassen.

Cgasanovxa1


wieauchimmer

Dumm ist bloß, wenn der Mann sagt: Keine Ahnung Schatz, was du für Probleme hast ? Mit den Kindern funktionierte alles bestens.

w|iea5uchimImer


Casanova1

Hast du das schonmal zwei Wochen am Stück gemacht?

C@asan6ovax1


Jepp

Zumindestens eine Woche den Kleinen meiner Schwester. Es kommt aber auf das Kind an.

h1erzhaKftlAeckUexr


wieauchimmer

wenn du die kinder beschäftigst, sie ernst nimmst und mit ihnen umzugehen weißt sind 2 wochen wirklich kein problem

im gegenteil das ist dann eine prima abwechslung.

wie bei allem ist es eine frage was man aus seiner situation macht.

ist das glas halbleer oder halbvoll ;-)

wlikeauc}himmvexr


herzhaftlecker

Hattest du diese zwei Wochen schon? Ich sagte doch, ich habe Erfahrungen mit beiden Seiten. Willst du mir die absprechen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH