» »

Frauen notgeiler als männer?

DBie VeKrw6eichlxichten hat die Diskussion gestartet


mir ist mal aufgefallen das frauen immer nen freund brauchen. der eine is wech da muss der nächste rann! klar gibt es auch solche typen doch ich habe andere erfahrungen gemacht. selbst beste weibl. kumpels wollten es eines tages dicke haben. frauen sind auch meistens die ersten im kindesalter die nen freund brauchen, am besten noch 4jahre älter als sie selbst weil sie ja so erfahren sind.frauen müssen auch unbedingt immer arsch und titten presentieren. wie viele mädels muss man immer ertragen die mit 15 nenkind anschleppen! frauen reden sogar häufig perverser im kreise als kerle.

also is halt meine erfahrung! nichts persönliches gegen frauen; ich liebe frauen. doch wollte ich nur mal den spruch "männer wollen immer nur das eine" klarstellen!

Antworten
DAumaxl


der eine is wech da muss der nächste rann!

Die eine is wech da muss gleich die nächste ran!

selbst beste weibl. kumpels wollten es eines tages dicke haben.

selbst beste männl. kumpels wollte es eines tages dicke haben.

frauen sind auch meistens die ersten im kindesalter die nen freund brauchen

Männer sind auch meistens die ersten im Kindesalter die ne Freundin brauchen.

am besten noch 4jahre älter als sie selbst weil sie ja so erfahren sind.

am besten noch 4 Jahre jünger als sie selbst, weil sie ja so unerfahren sind.

frauen müssen auch unbedingt immer arsch und titten presentieren.

Männer müssen auch immer ihren Schwanz und Waschbrettbauch präsentieren.

wie viele mädels muss man immer ertragen die mit 15 nenkind anschleppen!

Wie viele Jungens muss man eigentlich noch ertragen die mit 15 nen Kind anschleppen!

frauen reden sogar häufig perverser im kreise als kerle.

Männer reden sogar häufig perverser im Kreise als Frauen.

doch wollte ich nur mal den spruch "männer wollen immer nur das eine" klarstellen!

Doch wollte ich mal den Spruch "Frauen wollen immer nur das eine" klarstellen!"

Soviel zu Verallgemeinerungen...

Dhie Ve9rwedichlichxten


is klar!:)^

yes! respekt! ich muß dich für deinen konter auf jeden fall loben! bist bestimmt nen madel wat. dann ist es nur natürlich das du dich verteidigst. es wird halt immer so dargestell, daß frauen ja die heiligen sind und männer die gieirigen satansbraten. komischer weise is dat in meinem kreise nunmal anders. schon mal ferngesehen?

Zitat von heinz van landewyck:" um den wohlstand zu erhalten will die hausfrau ihn verwalten und mit den geschickten händen auch die manneskraft verwenden, denn aus dem leib des geilen mannes, denn sie weiß ja das er kann es" -word-

t@ommyx R


Dumal ist sehr männlich und hat glaub ich eine etwas "erfahrenere" Sicht der Dinge, möchte ich an dieser Stelle sagen. Trotzdem Danke für deinen Beitrag Die Verweichlichten.. haha

M6ich8aelQ11x970


@ Die Verweichlichten

ich denke mal "Dumal" hat das sehr gut zum Ausdruck gebracht , dass man eben nicht pauschal sagen kann, dass "Frauen notgeiler als Männer sind" oder "männer wollen immer nur das eine".

Es gibt bei Männer und Frauen extreme was den Sex betrifft, es gibt sicherlich Frauen und Männer deren Lebenssinn darin besteht von einem Bett in das andere zu springen usw. Der Mann hat vielleicht noch einen kleinen Vorteil gegenüber einer Frau, ein Mann der viele Frauen hatte/hat wird im Gegensatz zu einer Frau eher noch als toller "Hecht" dargstellt. Eine Frau, die Ihre sexualität offen auslebt mit vielen Partnern wird immernoch als "Schlampe" hingestellt und das nicht nur von den Männern, selbst Frauen sind oft dieser Meinung.

Ich denke, da müsste vielleicht auch mal ein wenig umgedacht weden, wenn, dann geliches Recht für alle.

lyavditaed'olcxe


michael

richtig, was du sagst. obwohl ich männer, die betthüpfen auch als schlampen bezeichne ;-) . letztlich aber gehören immer 2 dazu, also ein ausgleich für die geschlechter. laßt uns doch mal ehrlich sein: wollen wir denn nicht alle nur das eine?

M'ichaelx11970


@ lavitaedolce

natürlich will auch das "eine", aber ich denke es gibt eben auch Menschen, die "NUR das eine möchten" und Menschen die "auch das eine möchten" aber nicht nur. *fg*

Damit meine ich, dass ich Sex will, aber z.B. auch die Geborgenheit einer Beziehung, das vertraute einer festen Partnerin aber auch die Verantwortung und das ich evtl. mit Einschränkungen leben muß und will die sich in einer Partnerschaft ergeben . Andere dagegen wollen vielleicht nur das eine, ohne feste Partnerschaft und den daraus evtl. resultierenden zwängen ( Rücksicht auf den Partner nehmen) usw. sondern einfach nur Sex.

Jeder muß dies für sich selbst entscheiden, wie und wo er sich am besten aufgehoben fühlt bzw. zurecht kommt. Auch denke ich ist weder das eine noch das andere zu veruteilen. Jeder so wie er eben mag.

Dmumal


bist bestimmt nen madel wat.

Hmm...Ich dachte eigentlich immer das nen blaues Männchen und blauer Name auf einen männlichen User hindeuten...

dann ist es nur natürlich das du dich verteidigst.

Verteidigen? %-|

es wird halt immer so dargestell, daß frauen ja die heiligen sind und männer die gieirigen satansbraten.

Das sind alles nur blöde Verallgemeinerungen. Wenn du das nicht verstehst...

komischer weise is dat in meinem kreise nunmal anders. schon mal ferngesehen?

Ach du beziehst dich aufs Fernsehen...Na dann...

lIavitae;dolce


michael

klar, ich bin ja auch ähnlicher meinung wie du. mein spruch sollte eigentlich ein wenig lustig-ironisch sein. mir ging es eigentlich mehr um die rechnung. denn es sind normalerweise immer 1 mann u. 1 frau beteiligt. demnach halten sich die "schlampen" (das meine ich nicht unbedingt negativ) beider geschlechter wohl die waage. zumindest augenscheinlich. ich finde es aber sehr schwierig darüber zu urteilen. es gibt ja auch sehr viele männer oder frauen, die häufig den partner wechseln, auch weil sie gerade mehr als nur "das eine" suchen und einfach eben die/den falschen. daher ja "suche". das ist ein grund, warum ich mit meinem urteil immer sehr zurückhaltend bin ;-)

G.a!rfKielxd


@ Die Verweichlichten

Du hast schon Recht mit dem was du da beschreibst.

Dieses Verhalten liegt in der Natur der Frau:

Sie haben ein sozialeres Wesen als Männer und deswegen wollen sie ein Umfeld,in dem sie sich wohlfühlen.Dazu gehört unter anderem ein Mann.

Es soll einer sein,bei dem sie sich fallen lassen können;der für sie da ist;der sich um sie sorgt; .... um nur ein paar Auswahlkriterien aufzuzeigen.

Da von dieser Art aber nicht allzuviele rumlaufen,muss eine Frau mehrere testen,will sie einen vernünftigen finden.

Deswegen:

der eine is wech da muss der nächste rann

immer arsch und titten presentieren

ist ein "auf sich aufmerksam machen".

Um's ganz simpel zu beschreiben: Die Frau reizt mit ihrem Körper Männer.Sie heizt sie an,macht sie geil,törnt sie an.

Manche Männer springen darauf an,wollen sie haben,und die Frau kann sich einen aussuchen.Oder alle abweisen.

Dabei gehen manche Männer leer aus. That's life......

Oder anders ausgedrückt: Natürliche Auslese,Evolution.

Es ist den Männern zwar auf ihre natürliche Festplatte gebrannt,sich mit Frauen zu paaren;

aber wenn die Frau das einsetzt,was das andere Geschlecht anziehend findet,erhöht das noch den natürlichen Drang.

Ich hab das jetzt mal ganz pauschal verallgemeinert,so wie es eigentlich von Mutter Natur geplant war.

Aber es gibt ja immer Leute die wollen anders sein,und manche sind es vielleicht auch.

Also nix für ungut......

greetz.......

D,ie VerjweichleiZchtxen


sauber garfield :)^

hast auf jeden fall ahnung von humanforschungen wat!? von dieser seite habe ich die sache noch gar nicht genauer betrachtet. probs!!!

KOA0x3


garfield...

was nützt es,wenn eine Frau Arsch und Titten hat,aber nix im Hirn!?Genauso ist es auch bei den Männern!Ein Mann,der nur versucht seine Muckis zu präsentieren (die mal Oberschenkel werden sollten) und die auch noch 3x die Woche in der Muckibude aufputschen will,der bricht überm Sockenhalter weg,wenn er mal ne Kiste Wasser tragen soll.

sQwissrxomeo


Notgeil

Nun, meine Frau behauptet von sich selbst, dass sie es einfach zweimal die Woche brauche, sonst werde sie zickig! Und wer hat den Spruch "Die blöde Zicke, ich glaub der wirds zu selten besorgt!" nicht schon mal aus dem Mund einer Frau über eine Frau gehört. Ich denke, da eigentlich für Frauen, wenn sie es denn wollen, Sex praktisch allzeit verfügbar ist, ist für sie Sexentzug ungewohnter als für Männer. Laut Untersuchungen ist da Masturbation auch kein richtiger Ersatz, für einige Frauen ist das quasi immer noch ein Eingeständnis dafür, dass sie keinen Mann abkriegen (find ich ja eine seltsame Einstellung).

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH