» »

Wie nennt man männliche "Schlampen "?

MYicha{el1<1970


@ Anck

Da trägst Du aber mächtige Geschütze auf, wie ich es bereits schon enmal geschrieben habe halte ich dies eben nicht für verwerflich, ich unterstelle Ihnen auch nicht das sie ein psychisches Problem haben oder sogar das die Dumm sind.

Es muß jedoch mit offenen Karten gespielt werden, d.h. man sollte sich die "Nummer" nicht erschleichen indem man dem anderen Partner die große Liebe usw. vorspielt.

Jeder muß dies für sich selbst entscheiden welchen weg er gehen will, ich habe mich eben für Familie und Kinder entschieden und bin damit sehr zufrieden und glücklich, aber mein Weg muß für einen anderen nicht der richtige sein.

M6rsT.Un`be=kannxt


@anck

Du willst mich anscheinend nicht verstehen. Ich habe auch nicht gesagt, dass ich es gut finde wenn Männer jede Woche eine andere haben, aber bei frauen ist es nun mal aus den vorher genannten Gründen einfacher und daher in meinen Augen schlimmer. Außerdem finde ich, dass Frauen für ein schlechtes Frauenbild sorgen, die vehement fordern, dass Frauen Schlampen sein dürfen. Das ist dann der Typ Frau der früher auch ein"Zicke"-T-shirt getragen und "Gute Mädchen kommen in den Himmel,böse überall hin" gelesen hat. Ich finde ja auch das Frauen ONS haben dürfen, aber doch nicht mit irgendwem, den sie kaum kennen.

Jetzt hört euch auf so aufzuregen, ich hab ja doch recht :-p

D?iavoxlo


@guter Freund

Ich kenne da nur den Ausdruck "Schlamper"

Den haste dir wohl grad selbst ausgedacht, hm?

Zwei Emanzen im Restaurant,

sagt die eine: "Reichst du mir mal die Salzstreuerin?"

aamuGsxed


der korrekte ausdruck ist (tatatataaaaaaa) [hoffe er wurde nicht schon vorher genannt, will jetzt nicht alles durchlesen 8-)]

schlamperich

DGiavoxlo


wo halt du das denn her ???

ist das so ein schwachsinn, wie das gegenteil von durstig - "sitt"?

LPustlKiebexnde


Männer haben einfach immer noch 'Angst´ vor den Frauen die sich nehmen was sie wollen. In einer Beziehung wäre das ja auch sehr gefährlich. Kuckuckskinder werden schließlich NUR VON DEN FRAUEN in eine Beziehung gebracht. Der Mann der dieses Kind zeugte bringt kein Kukuckskind in SEINE EIGENE Beziehung. Ich denke, daß das einen wesentlichen Unterschied zwischen Männlicher und Weiblicher "Schlampe" ausmacht- in unseren Köpfen. Frauen tragen eine viel größere Verantwortung wenn sie sich gehen lassen und ein Kind daraus resultiert. Deshalb haben Menschen so ein häßliches Wort erfunden und es war ürsprünglich vielleicht für die Frauen gedacht , die fähig waren einem Mann das Kind eines anderen Mannes unterzuschieben.Das passiert auch heute noch erschreckend oft!

Und die Frauen mit den 'Falschen ´Kindern sind für mich persönlich die echten Schlampen, nicht die die ihre Lust leben und sich die´Hörner abstoßen' wie die Männer auch.

Nur so ein Gedanke von mir.....

Lbustlieb2ende


@ Mrs Unbekannt

Ich kann Dich vollauf verstehen und pflichte Dir in fast allem was Du sagst bei.

Leider stehst Du aber etwas auf verlorenem Posten, manchmal kann man lange picken bis man an das Hirn kommt.

Ich bewundere aber Deine Ehrlichkeit und den Mut diese Dinge mal offen auszusprechen.

Natürlich haben es Frauen viel leichter einen Mann in´s Bett zu bekommen und das schlimme dabei ist, daß es vielen Frauen dabei nicht nur Sex im Kopf haben sondern Hintergedanken die ich nur verwerflich nennen kann...

Manche Männer haben es auch leicht eine Frau in´s Bett zu bekommen.Was aber nicht so leicht war, war den Haufen Geld zu verdienen der sie so atraktiv macht.... :-/ Und dann dabei noch charmant, gepflegt , wortgewand ,höflich und spendabel zu bleiben ist sicherlich eine Leistung die im Gegensatz zu dem "einfach-nur-schön-sein-müssen" der Frauen wirklich beachtlich ist!

"Getroffene Hunde bellen"- Für mich der Spruch des Tages!!!!!;-D

ExxtrYemslpätzüendexr


Wie nennt man männliche "Schlampen " ???

Hengste??

D\iavvolo


genau ;-D

ich finde, auch die frauen sollten das wort "schlampe" nicht lkänger als beleidigung empfinden, sondern lieber als bewundernswertes kompiment a la "hey du toller hengst"

AAnck


@ Michael11970,

ich glaube, ich habe mich da etwas missverständlich ausgedrückt.

Menschen, die unter Vorspielung falscher Tatsachen und Gefühle ständig durch die Gegend poppen habe ich eigentlich gemeint. Ich kann mir auch nur schwer vorstellen, dass jemand grundehrliches es schafft, jeden Tag eine Frau abzuschleppen. Die meisten Frauen müssen im Gegensatz zu Männern keine großen Gefühle vorspielen ;-)

@ Mrs. Unbekannt,

irgendwie musste ich lachen ;-)

Doch ich verstehe dich, aber ich kann dir einfach nicht zustimmen.

Ach, das ist ja nett, dass sie ONS haben dürfen ;-)

Naja, wenn ich mir jetzt eine Woche (die Anstandswoche? *g*)Zeit lasse und dann erst mit dem Typen ins Bett hüpfe, ist es wohl kein ONS mehr ;p

Es ist auch lustig, wie du versuchst, Menschen in Schubladen zu stecken.

Ich hatte noch nie einen ONS, ich war brav im Vergleich zu anderen und ich fordere nicht, dass Frauen Schlampen sein dürfen, sondern das Frauen Sex haben dürfen (auch ohne Anstandswoche), ohne als Schlampe zu gelten ;-)

MiatzeB/erlin<1x982


selber Schuld liebe Frauen

Danke Ms Unbekannt. geb dir vollkommen Recht.

Ihr seit selber schuld dafür, das fickrige Frauen Bitchez sind und Männer dafür n toller Hecht sind! Männer sehen es halt nicht als negativ und lästern darüber nicht im Gegensatz zu den Frauen.

Lustig dabei ist immer, wenn Frauen sich über diese Tatsache beschweren. Dann ist es offentsichtlich, das sie selber ne Schlampe sind.

Übrigens kann man für Schlampe auch Dorfmatrazte sagen. ;-D

D'ianvolxo


hey,

"fickrig" heißt nicht sexig. siehe [[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/132818/]]

D-ia}volo


@Lustliebende

Deine Gedanken sind gut und richtig. Ich hoffe nur, dass der Großteil der hier Lesenden sie auch versteht. Es wäre zu unser aller Vorteil.

L?ustlSiebexnde


Ach Diavolo, dies kleine bißchen Wahrheit ....

Die Diskusion wird eine neue Wendung nehmen und alles was bleibt ist ein Eintrag von mir irgendwo im Internett :-D

Vergessen und auf alleZeit erledigt :-(

Liegt wohl an jedem einzelnen dergleichen Ausdrücke irgendwann gar nicht mehr zu benötigen. Solange Frauen Männer beschimpfen und zuweilen auch Männer die Frauen ist es wohl noch nicht soweit....

Ich geh jetzt schlafen-hoffentlich träume ich von einer Welt voller "Schlampen" die sich gegenseitig ihr Schlampentum nicht zum Vorwurf machen..... :-o..... ;-D

Lfus1tlie{benxde


P.S:

Cool ist auch der obere Teil von Matzes Beitrag, da stimm ich voll zu *:)

Nadine

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH