» »

Orgasmus ist Kopfsache - Kontrolle durch Gedanken - Wie?

CRyMaxN


@wifo

da gibt es 2 muskeln. Der für den anus ist der falsche. Versuche einfach beim anspannen mit 2 fingern direkt unter den hodensack zu drücken und diese dann mit dem muskel "wegzuschieben" - ohne dass sich der anusmuskel mitbewegt.

b4ss


Ich für meinen Teil kann nur sagen, dass mir zehn feste "Stufen" zu starr sind. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es funktionieren kann, die Erotik zu schalten wie die Gangschaltung eines Autos.

Und die diversen Gänge mit verschieden alten Frauen zu besetzten... ich weiß ja nicht.

Wenn überhaupt (Betonung auf wenn!) dann würde ich die "Stufen" unterschiedlich groß/lang ausbauen. Also zwischen 0 (zuhause vor dem Fernseher bei den Tagesthemen) und 1 (an ihrer Wohnungstür klingeln) viiiel Platz lassen, und dann die Abstände immer weiter Verkürzen. 2 (im Wohnzimmer italienisch essen), 3 (küssen), 4 (ausziehen)...

Für meinen Geschmack sind 10 Stufen einfach zu viel.

Bau dir in deiner Phantasie eine Polizeikontrolle ein, weil du eine rote Ampel überfahren hast. (Die Polizistin kann dich ja auch blasen lassen ;-D )

Oder dass euch deine meist gehaßte Lehrerin aus der Schulzeit per Webcam zusieht. (Kann auch deine Lieblingslehrerin sein, die sich zu euch ins Bett stürzt)

C yMaxN


ähm

das funktioniert ja eben gerade nicht. Ich werd mal weiter meinen trainingsplan verfolgen.

SKonfnenxwind


Darf man da auch als Frau was zu sagen?

Also, mit den Stufen das ist klar. Aber: Es funktioniert - jedenfalls bei mir - nicht immer gleich. Z.B. nutzt sich ein Bild oder ein Dialog, der bei mir an einem Tag - oder längere Zeit - definitiv für den letzten Kick sorgt (oder wahlweise geiler macht), mehr oder weniger schnell ab. Wobei, nach einiger Zeit, in der es nicht mehr "genutzt" wurde, kann ich es neu "beleben", dann wird es wieder geil. Und es gibt andere Bilder, Dialoge, Szenen in meinem Kopf, die immer geil sind, die immer meine Erregung steigern können bis hin zum O. Das ist völlig unterschiedlich, so wie der Mensch und seine Vorlieben sich eben ändert.

Ich finde, dafür gibt es keine immer gültige "Norm".

mCia-mxia


hey cyman

ich glaube, dass du gefahr laufen kannst die wirkliche freude an erotik, sex, leidenschaft, sich hingeben,....... verliren könntest mit deinem wunsch deinen orgasmus kontrollieren zu können.

klar, man will mal ein bisschen rauszögern und so, das versteh ich und wird vielen so gehen.

doch liest sich deine Trainingssache anders, als ob es nicht mehr um den spass und das gefühl und die ekstase ansich geht, sondern vielmehr als würdest du einen kampf gegen dich selbst führen.

vielleicht nehme ich das jetzt bisschen zu ernst, dann entschuldige, aber es klingt besorgniseregend.

Ich verknüpfe die Stufen mit konkreten Bildern, d.h. ich weiß ganz genau, dass wenn ich mir die 40 jährige vorstelle (mit beispiel von oben) ich auf stufe 4 bin. Wenn ich dann auf 5 will, stell ich sie mir als 30 jährige vor

wenn mein freund so ein extremes programm vorhat würde mich das beunruhigen und eher abtörnen.

pass auf deine Lust auf sex auf, nicht das du sie bei den furchtbaren bildern aus den unteren stufen noch angst vor sex kriegst.

Ich bräuchte irgendein bild, das psychisch das auslöst, was physisch das zusammendrücken der eichel vor dem ponr (point of no return, kurz vor dem orgasmus) bewirkt: einen plötzlichen lustverlust um einige stufen.

alles gute, mia

CZyMaxN


nunja

@ sonnenwind

Klar, Frauen sind genauso aufgefordert zu schreiben.

Hm guter Beitrag, danke. Dann müsste ich mir mehrere bilderabläufe einprägen, die ich durchwechseln kann. Das mit dem abnutzen hab ich z.b. noch nicht erlebt (stelle mir für den letzten kick bei sb eigentlich seit ca. 5 jahren die gleiche szene vor)

@mia-mia

Danke für die Warnung. Das ist sehr bedacht und lieb von dir. Ich hätte aber ehrlich gesagt nichts dagegen etwas von meiner lust an sex zu verlieren, denn ich will eigentlich immer und das ist für ne beziehung wo dieses verlangen etwas einseitig ist, nicht gut :-)

Ich will die kontrolle über meine O eben UM meinen sex genießen zu können. Weißt du, sex ist mein leben. Mein hobby, mein oberstes interesse, mein berufswunsch, einfach alles. Um dem gerecht zu werden will ich auch ein guter liebhaber sein. So wie jmd der skateboarden als hobby hat gut skateboard fahren will. Ich geb mir allerdings zeit. 5-10 Jahre geb ich mir noch um ein guter liebhaber zu werden.

Meine Freundin ...hm, über das abtörnen hab ich noch nicht nachgedacht. Ich denke aber eher nicht, denn es ist ja nur gut für sie, je besser ich bin, oder ? :-) Viele Frauen währen froh, wenn sich jmd so um die Frau kümmert im Bett, glaube ich. Ich frage sie halt, ob sie mir beim training hilft, und bisher hat es uns spaß gemacht. z.b. die genitalmassage zum finden der Erregungsstufen, das war klasse. (Ich bei ihr natürlich auch!). Das "extremem programm" hab ich ja vor - in meinem kopf, bei meiner sb. Sie kriegt "nur" die zwischenerfolge und das resultat mit. Glaube mir, ich genieße meinen sex, aber so ganz gehen lassen konnte ich mich noch nie, weils mir eben so wichtig ist, dass es der frau gefällt. Wenn die frau unbefriedigt ist, KANN ich garnicht befriedigt sein. Auch wenn ich gerade den tollsten O meines lebens hatte. Ich finde meine Befriedigung darin, zu sehen, wie mein "mich trainieren" ihr spaß bereitet.

Meistens trainiere ich für mich alleine, wenn mit ihr, dann trainieren wir erst und haben dann sex, also das ist schon klar getrennt.

Angst vor sex werd ich wohl nie kriegen, das kann ich mir garnicht vorstellen :-) Ich krieg ja nie genug davon .. :O

Außerdem hatte ich ja bereits gesagt: mit der kontrolle kann ich mich ja erst gehen lassen, den sex wirklich genießen. Ich muss nicht die ganze zeit an meinen O denken und wann er kommt, weil ich WEIß wann er kommt, nämlich wenn ich es will und mit diesem ruhigen gewissen könnte ich endlich so frei sex haben wie ich es jetzt nicht kann. Es ist oft ein einziger kampf mit der erregung in mir und darauf hab ich eben keine "lust".

S,onneinwind


CyMan: Ich finde das klasse, wie du es machst ;-)

Du hast Recht, genießen kann man erst, wenn man Kontrolle hat. Und wenn man Kontrolle hat, kann man sich auch gehen lassen. Alles andere ist Krampf.

C#yMxaN


naja

weißt du, ich verstehe die Leute wie mia-mia oder das carmelion, es hört sich hier ja auch alles recht sachlich an. Für viele Leute ist es zudem schlecht vorstellbar, dass man sex "trainiert" bzw an sich arbeitet um im Bett "besser" zu werden. Mein sex war nie schlecht. Ich hatte auch vor dem pc muskel training etc spaß und befriedigung, aber das reicht mir nicht. Ich strebe ausdrücklich nicht danach von allen menschen auf der welt den besten sex zu haben (was ist denn bester sex ? wer kann das sagen ? Das ist wohl immer individuell, siehe alleine die ganzen fetische die es gibt) oder der beste Liebhaber zu sein.[das Buch von Lou paget hat mich eher enttäuscht. Ich hatte erhofft neues zu erfahren. Der Perfekte Liebhaber ?... also bitte.. Grundlagenschulung wohl eher [die, zugegeben, mancher mann dringend nötig hätte]] Ich will lediglich einen punkt erreichen an dem ich sagen kann ich (mein körper) "funktioniere" beim sex so wie ich (mein geist) es will. Mein Penis ist beim sex ein "werkzeug" so wie hände und füße (bei mir weniger, aber siehe fetisch). Meine Hände unterliegen der Kontrolle meines Verstandes. So soll es mit meinem Penis auch sein. Er hat zwar seinen eigenen namen (;-)), aber er ist nicht autonom. Das erlaube ich ihm nicht. Momentan wehrt er sich allerdings noch gegen meine "herrschaft" wie man sieht :-) Und das macht mir eben Probleme. So wie die Gallier Cäsar. Erst wenn ich alles "unterworfen" habe kann ich mich beruhigt zurücklehnen und meine lustt genießen, jede nuance meiner erregung wertschätzen - statt angst zu haben "oh oh, sie bläst so gut... ich muss es abbrechen sonst komm ich beim GV zu schnell" und das ist doch mehr als schade.

Manches mal hab ich mir natürlich schon überlegt obs am alter liegt. Bin grad 20 geworden. Viele sagen mit dem alter kommt die kontrolle. Da denk ich mir aber "um so besser" . Wenn ich sie jetzt schon hab, dann wird die sache(kontrolle ausüben) immer mehr zur "nebensache" und irgendwann geht alles automatisch - die erregungssteuerung in meinem kopf.

Bis dahin ist es aber noch ein langer weg und der verlangt nunmal disziplin und regelmäßiges, gezieltes training. Manche früchte fallen einem halt nicht in den mund. Dazu brauch ich aber natürlich hilfe, da ich alleine mir ja nurmal dieses eine "trainingskonzept" überlegt habe. Ich weiß ja nichtmal ob es klappt. Daher:

Versteift euch nicht auf "mein modell" mit den Bildern - versucht doch andere wege zu finden und hier einen austausch zu machen - männer und frauen, denn die vagina ist nicht nur zum passiven "empfangen" des penis da, wie ein handschuh beim baseball, sondern ein aktives "werkzeug" der frau welches eine ganz eigene "handwerkskunst" erfordert, wenn es zur vollen effektivität eingesetzt werden will. Sie ist ein teil des schlüssels der die tore zum orgasmus und damit zum wesentlichen teil der eigenen sexuellen befriedigung öffnet und nicht das schlüsselloch, das auf den richtigen schlüssel warten muss (auf deutsch: Durch das training kann FRAU für ihren orgasmus sehr schön selber verantwortung übernehmen, statt lebenslang auf den richtigen penis (mit dem passenden anhängsel :-p) zu warten. (Nicht vergessen: Ich rede nicht vom PC muskel training, das hier auch schon viel helfen kann, sondern von der geistigen "kontrolle der vagina" [in dem fall, ansonsten: bzw penis])

So und nun bin ich wieder am trainieren.

CWyMaxN


sodala

mein morgentraining war super. Habs geschafft einmal von 9 auf 2 zu springen, ohne resterregung, beim zweiten mal war ich dann allerdings eher auf 5 als auf 2 :P Aber naja, übung macht den meister.

S:onAnenwixnd


denn die vagina ist nicht nur zum passiven "empfangen" des penis da, wie ein handschuh beim baseball, sondern ein aktives "werkzeug" der frau welches eine ganz eigene "handwerkskunst" erfordert, wenn es zur vollen effektivität eingesetzt werden will. Sie ist ein teil des schlüssels der die tore zum orgasmus und damit zum wesentlichen teil der eigenen sexuellen befriedigung öffnet und nicht das schlüsselloch, das auf den richtigen schlüssel warten muss (auf deutsch: Durch das training kann FRAU für ihren orgasmus sehr schön selber verantwortung übernehmen, statt lebenslang auf den richtigen penis (mit dem passenden anhängsel ) zu warten. (Nicht vergessen: Ich rede nicht vom PC muskel training, das hier auch schon viel helfen kann, sondern von der geistigen "kontrolle der vagina" [in dem fall, ansonsten: bzw penis])

geistige Kontrolle ???

also, die meisten Frauen machen ja noch nicht mal PCMuskel-Training. Damit wäre ja schon viel gewonnen.

Meinst du mit "geistiger Kontrolle" die Erregungszustände manipulieren, mittels Bilder/Kopfkino?

Wenn ja, dann muss ich dir leider folgendes sagen: Was passiert bei dir, wenn sie jetzt schlecht bläst? Klappt das dann noch mit deinem Kopfkino, deiner Erregungskurve? Ich schätze mal, wenn überhaupt, dann eher schlecht.

UNd genauso ist das bei mir. Wenn der Mann mich nicht richtig anfasst, klappt da gar nix. Also, ich bin da beim Partnersex sehr auf den richtigen, nämlich GUTEN Liebhaber angewiesen. Die meisten sind schlecht, abtörnend. Dann klappt das einfach nicht.

Alleine, bei SB, ist das überhaupt kein Thema. Da kann ich meine Erregung steuern, beliebig, wie ich will.

Mit Mann: No way.

pKegtge19B85


also ich konnte mich bisher noch nicht durch den ganzen thread lesen, aber ich denke das nötigste weiss ich. Cyman schreibt einfach immer so viel :-p. also ich hab da eventuell ne idee. du sagst du versuchst dir in deinem kopf bilder vorzustellen und diese dann in eine bestimmte "kategorie" einzuordnen. wieso versuchst du nicht dir erstmal richtige bilder ausm internet oder so suchst und ausdruckst und vor dich legst. also bilder von 1-10, wie du es beschrieben hast. nach ner zeit haste die bilder dann abgespeichert und vielleicht klappt es dann besser. ich hoffe ich konnte dir irgendwie helfen.

lg

J/ohan=ssovner


das ist das wie. Wie lernen ?

ersma muessen wir herausfinden WAS wir genau machen.

denn ueber die zeit konstante bilder haben "abnutzungserscheinungen".

oder du wirst Guru und entwickelst symbole. geometrisch. die den geist sexuell erregen und keine abnutzungserscheinungen haben. dann bist aber ein gott ...

hehe.

naja, zum WAS sage ich: wir brauchen einfach ueber die Zeit variable bilder.

aber da wir subjektiv sind werden wir die stufen anders empfinden und vielleicht IMMER stärkere bilder nehmen, weil wir uns an sie gewöhnen.

nicht dass unsere 8 zum bsp abnutzt und die neue 8 in echt ne neun ist ... und irgend wann sind wa bei 12 oder so, und zwischenräume fahlen, da die studfen eunfachen imemr grösser werden.

ach ne, es ist ja egal, wie sie heissen, wenn man den alten massstab anwendet :P

mach mal, ich komm später ;-)

scherzchen ...

ich versuche zu helfen. aber du bist der Boss ^^

CUyMfaxN


@sonnenwind

Klar hast du recht, wenn er nix taugt. Mir ging es jetzt rein um die Werkzeuge. Mit einem Auge hab ich sozusagen auf die Frauen geblinzelt die meinen ein kleiner Penis befriedigt sie nicht. Das mehr als dieser und das rein-raus dazugehören ist klar. Es war auch missverständlich mit dem "verantwortung übernehmen". Ich wollte damit sagen, dass nicht ausschließlich der mann für den weiblichen orgasmus verantwortlich ist. Sie kann auch ihren teil übernehmen. Es ist ja immernoch eine weit verbreitete ansicht, dass es sache des mannes ist die frau von a-z zum orgasmus zu bringen (ich tu das für mein leben gern :P hab aber nix dagegen wenn sie sich auch mal selber zwischen die beine greift. Extra stimulation kann ja nicht schaden..)

Nun gut, kommen aber vom thema ab.

@Johanssoner wie wo boss ? Jeder ist sein eigener chef bzw im hinblick auf die Werzeuge: "jeder ist seines eigenen Penis' Schmied"

Die Sache mit den Bildern war nur mal ne idee von mir. Obs klappt weiß ich nicht. Vielleicht klappen auch geometrische figuren besser :P

@pete

Hab ich weiter oben schonmal geschrieben, danke aber trotzdem. Ich hab mich für was anderes entschieden: Werde meine Freundin fragen, ob ich von ihr Fotos von 1-10 machen kann.

Vorteil:

1. leicht vorzustellen und einzuprägen, da ich sie ja millimetergenau kenne

2. Einfach anzuordnen von 1-10, da ich genau weiß wie sie mich in verschiedenen Positionen anmacht

3. Es gibt keine Abnutzungserscheinungen, da ich sie immer heiß finde

4. Mit ihr im Bett soll ja das Resultat sichtbar sein. Mit ihren Bildern zu "üben" erlaubt mir beim sex mit ihr auch nur an sie zu denken, was frauen ja nicht so ganz ungern haben ;-)

Es gibt sicherlich nachteile und auch noch vorteile, aber diese wollten mir gerade einfach nicht einfallen. Ich bin immernoch skeptisch ob das mit den Bildern so hinhaut. Ich habs gestern mal mit nem text versucht...

Also eigentlich wars ganz primitiv. Ich hab n langweiligen dpa zeitungstext improvisiert - hab einen anschlag auf toni blair in der zeitung "gelesen" (in meiner gedankenzeitung) das war stufe 0. Dann hab ich die zeitung ner reizenden Frau in die hand gegeben, das war 2. Dann hab ich die frau in unterwäsche sitzen lassen beim lesen = 3, dann ohne unterwäsche 4, dann eine erotik story lesen lassen 5, dabei an der brust spielen 6, die zeitung weglegen und weiterspielen 7, die 2te hand zwischen die beine 8, stöhnen dazu 9 und der rest ergibt sich von selbst.

Dabei kam mir die idee mir einfach texte zu überlegen statt Bilder. Da ich ohnehin etwas probleme haben werde mir bei richtig guten gefühlen (während des sex) konkrete bilder vorzustellen wäre das evtl. ne alternative. Auf der anderen Seite, wenn die Bilder wirklich bombenfest sitzen klappts wahrscheinlich mit ihnen ohne probleme.

Ich werds herausfinden :O

CTyMxaN


puh

meine Abendübung gerade war echt erstaunlich. Das die fortschritte (zwar ohne partnerin, aber immerhin) so schnell gehen, hätte ich nicht gedacht. Ich konnte fast spielend zwischen 7-8-9 kreisen ohne die gefahr auf 10 zu rutschen und als ich dann lust hatte bin ich auf 10 und ab gings, wahnsinn. *freu

S6onnenxwind


Cyman:

Klar hast du recht, wenn er nix taugt. Mir ging es jetzt rein um die Werkzeuge.

mir auch. Ganz genau: Um den Partner. Und seine Werkzeuge ;-)

Es war auch missverständlich mit dem "verantwortung übernehmen". Ich wollte damit sagen, dass nicht ausschließlich der mann für den weiblichen orgasmus verantwortlich ist. Sie kann auch ihren teil übernehmen. Es ist ja immernoch eine weit verbreitete ansicht, dass es sache des mannes ist die frau von a-z zum orgasmus zu bringen (ich tu das für mein leben gern: P hab aber nix dagegen wenn sie sich auch mal selber zwischen die beine greift. Extra stimulation kann ja nicht schaden..)

das sehe ich auch so. Aber: Wenn ER so ungeschickt ist, dass das eigene Greifen zwischen die Beine nix nützt, was dann?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH