» »

Fremdgehen?

OR-&Limi't5x1


wieauchimmer- zu siehst es zu verkniffen.

Kannst du deinen Partner verführen?

Natürlich klappt es nicht immer- dafür sollten alle Verständnis haben. Nur - um bei deiner Wortwahl zu bleiben- wenn bei einem Partner kein Knopf vorhanden ist, oder einer grundsätzlich den "Anfänger" spielen muss, dann stimmt auch was in der Beziehung nicht.

C~laudfsia


Ja sicher, da gibt es einige, denen der Schuh passt, und die sollen ihn sich anziehen.

Ich finde es einfach nicht fair, so auf Leute loszugehen. Ohne Ahnung von ihren Lebensumständen, man kann seine meinung sagen, aber man muss doch seine Meinung nicht anderen unbedingt aufdrücken und ihnen suggerieren, dass sie Feiglinge und Betrüger sind und ihren Frauen was weiß ich was nehmen.

Niemand kann das Leben eines anderen leben. Ich kann sagen was ich denke, aber dann soll es gut sein. Ich muss niemandem einreden, was er zu tun und zu lassen hat.

CblaudVsixa


Das letzte von mir bezog sich nochmal auf Eulalia und das Bismarckzitat.

CLaHrame5l72


@eulalia

Ich möchte daran erinnern, dass Frankhino um Meinung bat und er derjenige war, der diesen Thread eröffnete. Zu dem, was ich schreibe und sage, stehe ich. Doch offenbar haben einige Nutzer dieses Forums ein Problem damit, eine andere Meinung einfach zu akzeptieren.

BITTE NICHT FALSCH VERSTEHEN: Ich verlange nicht, dass meine Ausssagen und meine Meinung gut geheißen werden sollen.

Aber etwas mehr Feingefühl wäre angebracht.

Würden wir uns vis-a-vis gegenüber stehen, hätten wir wahrscheinlich mittlerweile eine Lautstärke ähnlich diesen Krawall-Shows im TV erreicht, bei der man es kaum schafft, die Niveaulosigkeit zu unterbieten.

Nochmal zur Klarstellung: Meine Beziehung ist OK. Meine Frau ist mit ihrem Sexualleben zufrieden und wir haben ausgemacht, dass sie den Mund aufmacht, wenn ihr irgendwas nicht passt.

Das gleiche galt natürlich auch für mich. Ich habe den Mund aufgemacht, aber es änderte sich nichts!

Würde es nach "Wasauchimmer" gehen, sollte ich dann meiner Freundin sagen "Entweder du änderst dich, oder ich gehe fremd".

ABER GENAU DAS WILL ICH NICHT TUN.

Ich habe mich für diesen Weg entschieden und bleibe auch dabei.

Oy-L.imitx51


@ Claudsia

kriegste noch einen :)^

C^l'audsixa


lissy, ja wir haben geredet, wir reden aber es bringt nicht sehr viel. Oft ist das ein ganz schwieriges Kapitel. sag deinem mann du möchtest mal die Augne verbunden haben, und er lehnt es ab. Er will das einfach nicht. Ist doch eine Kleinigkeit. Nein, da komm ich nicht drüber. Von den anderen Wünschen, die etwas weiter gehen ganz zu schweigen. Er will es nicht und basta. Ende der Diskussion. Was machst du dagegen?

Du änderst gewisse Sachen nicht so leicht. Und dann kommt halt einer daher, den du unglaublich anziehend findest. die Funken sprühen und es lockt das Abenteuer.

Wie gesagt, bei mir ist es mit dem Fremdgehen nicht so weit her. Ist alles auch ein wenig Definitionssache.

Aber ich entmündige meinen Mann auch, indem ich ihm nicht alles erzähle. Ich tu ihm nicht weh, ich hab meinen Frieden und er seine Seelenruhe. Ich bin vorsichtig, niemand kommt mir drauf, was will ich mehr?

e(ulalxia


@ claudsia und caramel

ich gehe vollkommen konform mit euch, was Diskussionsstil, Wortwahl und gegenseitige Akzeptanz betrifft.

Ich glaube aber, daß in einem Forum wie hier, wo sich die Antworten teilweise ja zu überschlagen scheinen, es manchmal nicht einfach ist, alles schriftlich nüchtern und emotionsfrei auszudrücken, schließlich gehts ja um offensichtlich sehr emotionale Themen, und "Fremdgehen " scheint ja ganz klar ein emotinal hochbesetztes Thema zu sein..

Vielleicht würden wir uns bei einer real life Diskussion auch gar nicht anlärmen müssen, denn manche Nuancen kämen in einem Aug zu Aug Gespräch eben anders rüber... Wir sind doch alle intelligent und kultiviert, oder ;-)

Deswegen meinte ich, daß es eben sehr schwierig ist, den sachlichen Inhalt einer Aussage von " emotionalen Verunreinigungen " zu trennen und sich mal zu versuchen, auf den KERN der Aussage zu konzentrieren.

Aber versuchen sollten es doch alle, egal, welche Meinung man sich z.B. schon in anderen Threads über einen bestimmten poster gebildet hat. Oder ???

l|issDy-xk


Claudsia,

ich kann das irgendwie schon nachvollziehen.

Ich bin zwar nach 10jähriger Beziehung bisher nicht fremdgegangen, aber das liegt vielleicht einfach auch am Mangel an Gelegenheiten.

Bei meinem Mann ist es ja ähnlich. Er ist ein richtiger Langweiler geworden. Wenn ich schon mal Vorschläge mache (lass es uns doch mal auf dem Küchentisch machen) kommen gleich Einwände (das können die Nachbarn sehen). Und so geht das bei allen Ideen.

Und was hatten wir in den ersten Jahren für einen aufregenden Sex!

Naja, da kann man dann schon mal ins Grübeln kommen....

C$lau7dsxia


lissy, reich mir die Hand

Das allein ist natürlich kein Grund zum Fremdgehen, aber wenn eben einer kommt, der mit seinen Augen was ganz anderes verspricht, gib mir EINEN vernünftigen Grund dass ich zu ihm nein sagen soll.

Eulalia, du hast Recht. Natürlich fließen Erfahrungen aus anderen Fäden mit ein. Aber ich glaube, wir haben trotzdem wieder ein wenig Ruhe reingebracht, oder? ;-)

l"iSssyx-k


Aber ganz schlimm fände ich es, wenn ein Partner (sagen wir jetzt mal, meiner ;-)), der "zu Hause" nicht mehr so richtig will, selber fremdgeht, weil, daheim ist ja nix mehr los.

Unter den gegebenen Umständen würde ich mich tierisch ärgern, wenn ich erfahren würde, dass meiner fremdgegangen ist.

C*lau{dsixa


DAS ist ein ganz anderes Kapitel. da wäre ich auch etwas angefressen im Moment...

w=iea%u<ch>im,mxer


O-Limit51

Kannst du deinen Partner verführen?

Kein Problem und er mich ebenfalls, denn wir wissen, wie wir den anderen verführen können und das klappt auch fast immer, außer: Einer von beiden ist einfach zu müde, sodass ihm schon die Augen rgelrecht zufallen, es gibt in der Beziehung ungeklärte Dinge, dann habe ich keine Lust, dann klären wir sie aber und sei es nur, indem wir verabreden, sie später zu klären, denn schließlich müssen wir uns ja schnell wieder vertragen, denn sonst können wir ja keinen Sex haben und das wäre ja schade.

wenn bei einem Partner kein Knopf vorhanden ist

Dann fällt mir das erst nach x Jahren Ehe auf? Sehr witzig! Dann ist mir das ja wohl schon vorher aufgefallen und indem ich den anderen geheiratet habe, habe ich aber akzeptiert, dass es so ist. Wenn du nun deine Meinung geändert hast und es nicht mehr akzeptierst, dann sollte doch wohl klar sein, dass du diese Änderung mit deiner Frau klären musst, anstatt sie einfach feige zu hintergehen.

eCulaClixa


@ claudsia

:)^

Denn prinzipiell interessiert mich immer noch brennend, wieso die Männer hier ihren Frauen keinen reinen Wein einschenken

( wollen ) oder der Meinung sind, ob aus Bekanntenkreis oder Intuition oder ichweißnichtwoher, daß es ihre Frauen nicht interessiert.

Deine Beziehung scheint in dieser Hinsicht ja auch ein Sonderfall zu sein, denn wenn du ihm vor 15 Jahren schon die Treue nicht versprechen konntest, scheinst du damals ja schon eine Ahnung gehabt zu haben, daß sich Euer Sexleben vielleicht mal nicht so erfüllend gestalten könnte....Insofern ist das ja schon Fremdgehen

" mit Ansage.."

w?ieauWchimxmer


Caramel72

"Entweder du änderst dich, oder ich gehe fremd".

Nein, so habe ich es nicht gesagt. Das ist eine Unterstellung. Du sollst ihr einfach klar sagen, was du vor hast zu tun, denn du tust es ja, bist aber nur zu feige, dazu zu stehen und es ihr auch zu sagen. Von "entweder...oder" habe ich gar nichts gesagt, aber du gibst ihr ja nicht einmal die Chance, sich da in irgendeiner Form dazu zu äußern oder dazu zu verhalten..

CKaraHmelx72


@eulalia

Warum ich meiner Frau keinen reinen Wein einschenke, dürfte doch mittlerweile klar sein: Die Beziehung wäre beendet und das will ich nicht (der typische Rosinenpicker, den "Wasauchimmer" sehr treffend beschreibt).

Was ich in meiner Freizeit mache und was ich meiner Frau sage, was ich mache, geht - natürlich - nicht konform. Wenn ich ihr beispielsweise sage, ich gehe ins Kino oder ich bin bei einem Vortrag oder was auch immer, dann interessiert es sie nicht, welcher Film oder welcher Vortrag.

Daraus aber zu schließen, dass die Beziehung im Eimer ist, finde ich etwas weit hergeholt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH