» »

Angst vor Nackt sein

LDucin=dxa hat die Diskussion gestartet


HI,

ich weiß nicht genau wie ich es schreiben soll.

Also, mir ist es total unangenehm nackt zu sein, aber nicht im normalen sinn. Ich werd total hysterisch. Vor kurzem musste bei mir ein EKG gemacht werden, dazu sollte ich mich bis auf die Unterhose ausziehen. Also das hat meine Mutter mir schon am Tag vorher gesagt und ich (18) hab rumgeschrien, das ich so was nicht mache und hab angefangen zu heulen. ca ne halbe STunde lang (!). Beim Arzt hab ich dann gesagt, dass ich auch den BH anlassen will. Und die Schwester hat mich so komisch angeguckt als ob ich die erste wär die so was sagt, war dann aber doch ok. Es war aber schon doof nur so ín Unterwäsche.

Und bald soll ich operiert werden (Nasenscheidewand) und da kann man dann auch nur nackt mit einem Kittel rumlaufen. Ich find das widerlich. (als ich das erfahren hab, hab ich ne stunde geheult!!) . Selbst duschen kann ich nur sehr schwer. Ich kann es einfach nicht ausstehen, inzwischen ist es schon besser geworden, was das duschen angeht. als ich 14 hab ich nur unter protest geduscht und auch zum heulen angefangen. inzwischen weiss ich das es mir hilft beim duschen musik anzumachen, tür abzuschließen und dann dusch ich auch nur im Eiltempo. Halt mir nacher das Tuch um den Körper und zieh mich auch so an. Glaubt mir einfach ist das nicht. Baden konnte ich gar nicht, bis vor ca einem halben Jahr, jetzt bad ich immer im Bikini. Meine Eltern halten mich für verrückt. Es ist ja auch verrückt. Ich weiss nicht woher das kommt, ich bin weder missbraucht noch sonst was (das wär meine einzige erklärung von meiner übertriebenen Angst) Aber nichts, ich weiss nicht warum ich so bin. [Was noch merkwürdig ist, trotz dieser "Nacktphobie" befriedige ich mich selbst]

Vielleicht könnt ihr mir helfen und noch ein paar Tipps geben wie ich besser damit klar kommen könnte, oder wie ich wieder "normal" werde. Vorallem was die OP angeht, die ist ja schon bald. Ich kann doch nicht im Krankenhaus zum heulen anfangen. Ich weiss echt nicht mehr weiter.

Antworten
hke+ha


hast du mal irgend ne peinliche oder schlechte erfahrung gemacht als du nackt warst?

hat dich mal irgendwer überrascht und dir war das super unangenehm?

wie siehts mit deinem selbstbewusstsein aus? magst du dich selber nicht nackt sehn, weil du dich hässlich fühlst?

überleg mal was für gründe das haben könnte dass du dich nicht nackt sehen willst...

Lgucixnda


schlechte Erfahrungen hab ich eigentlich nicht gemacht.

schlechtes Selbstbewusstsein, vielleicht ein wenig

Hässlich find ich mich eigentlich auch nicht

Aber selbst wenn, das man so übertrieben reagiert? Ausserdem geht das so seit ich denken kann im prinzip

hyeha


wie wurdest du denn erzogen?

war das bei euch eher tabu, nackt rum zu laufen?

du musst versuchen die gründe dafür raus zu finden, dann kannst du das problem auch lösen.

ich lauf auch nicht gerne vor anderen nackt rum (sauna oder sowas is für mich ausgeschlossen), aber vor mir selber muss doch nichts peinlich sein!

J5 Ex A


???

Und bald soll ich operiert werden (Nasenscheidewand) und da kann man dann auch nur nackt mit einem Kittel rumlaufen.

Das wäre mir neu. Als mir mal die Polypen entfernt wurden, war ich auch nicht nackt. Vielleicht Oberkörper... höchstens.

Selbst duschen kann ich nur sehr schwer. Ich kann es einfach nicht ausstehen

Das ist allerdings heftig. Nicht mal alleine nackt zu sein hälst du aus?

dper'Mrupxf


@Lucinda

Hallo :-)

Ich glaube, daß du nicht das einzige Mädchen bist, daß während der Pubertät an größerem Schamgefühl "leidet"...das dürfte sich schon noch "auswachsen" mit der Zeit ;-)

:-)

M/arlborwoMaxn


Pubertät? mit 18 ? naja .. da ist die ja schon fast bis ganz vorbei

RTock mrzegie"rxt


Und bald soll ich operiert werden (Nasenscheidewand) und da kann man dann auch nur nackt mit einem Kittel rumlaufen.

da kann ich dich beruhigen, ich arbeitet zur zeit im op bereich. das mit dem kittel ist zwar richtig, aber du kannst den slip anbehalten, oder bekommst zumindest einen vom haus und den kittel kannst du dir selbstverständlich selbst anziehen ohne das jemand dabei ist und mit dem bist du ja deutlich angezogener als nur in bh und slip.

und rumlaufen musst du normal auch nicht, zumindest im krkh. da wirst du direkt aus dem bett auf den op-tisch verfrachtet, da sieht dich keiner nackt (obwohl ich mir das bei manch attraktiver junger patientin wünschen würde ^^). aufstehen darfst du allein schon wegen der prämedikation (LMAA-Tablette) nicht.

wenn du ambulant operiert wirst kenn' ich den ablauf nicht so genau, aber nackt wirst du dich da bei einer op an der nasenscheidewand ;-) auch niemandem...

RJock regierxt


ups

"zeigen müssen" hatte ich vergessen

dhe]rMupf


Idee :)^

Hallo nochmal,

wie wär´s mit einer "Verhaltenstherapie" ;-D:

Nimm dir einen Wecker mit ins Bad, stell´ihn so ein, daß er nach 20 Minuten klingelt, dann mußt du für 5 Minuten raus aus dem Bikini...irgendwann wird es dir zu dumm werden, ihn wieder anzuziehen ;-D

Im ernst: Vielleicht hast du es als Kind gehasst, an- und ausgezogen zu werden, weil du deine Ruhe haben wolltest :-/ (fängt zwangsläufig mit dem "ausgezogen werden" an), und deshalb eine Art Trotzverhalten entwickelt, daß sich während der Pubertät verstärkt hat und bis heute anhält.

Denn dein Körpergefül scheint ja ansonsten nicht so schlecht zu sein!

:-)

d^erMxupf


:-/

Pubertät? mit 18? naja.. da ist die ja schon fast bis ganz vorbei

...muß nicht ;-)

:-)

Cca:sanzovax1


Das Mädel hat echt

ein Problem.

Stellt Euch vor, sie lernt einen Freund kennen, dann muss sie erst Stunden rumheulen, damit die beiden überhaupt Sex haben können. Soweit wird es ja nicht einmal kommen, denke ich, weil er vorher abhaut.

Sie muss zum Psychator eindeutig.

JG E6 A


schön hilfreich und einfühlsam, dein Kommentar... >:(

C)asKanovxa1


Sicher nicht so

einfühlsam, gebe ich gerne zu , aber hier bekommt sie mit diesem Problem keine Hilfe.

Außerdem soll es eher zum Nachdenken anregen. Ich bleibe dabei - ihr kann nur durch eine Therapie langsam Schritt für Schritt geholfen werden.

Und wenn noch so viele liebgemeinte Antworten kommen, hier ist der falsche Ort.

J> E xA


Und wenn noch so viele liebgemeinte Antworten kommen, hier ist der falsche Ort.

Was redest du denn da für einen Unsinn, dieses Forum ist dazu da, um Erfahrungen auszutauschen und Ratschläge zu geben. Und nur, weil DU gerade eine Diagnose erstellt zu haben GLAUBST, unabhängig davon, ob sie stimmt oder nicht, nur deswegen ist es nicht gleich der falsche Ort - klar?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH