» »

Suechtig nach Ihrer Vagina?

DcerSIanfxte hat die Diskussion gestartet


Hallo Jungs und Maedels ... ich weiss nicht, wie ich sagen soll. Aber ich mag die Muschi meiner Freundin (und irgendwie auch generell) sehr, d.h. ich schaue sie gerne an, von vorne und von hinten (gerne auch zusammen mit dem Po(loch)). Ich mag den Geruch, usw. ... ich koennte das Stunden lang machen ... dran riechen, anschauen. Wem geht es auch so ??? Fotographiert Ihr eure Freundinnen auch so?

Antworten
Dxer`Sanfxte


Gibt es gar niemanden, der auch in Muschis vernarrt ist ???

Bruch m>it 7s Siegreln


Geduld, Geduld, Geduld !!

In einem Forum kannst du nicht damit rechnen, dass jede Frage sofort beantwortet wird. 19 Minuten... *tzs*

Warte ab, da wird sich schon noch jemand finden... *:)

D`er ARau+brixtter


Locker bleiben!

Die Jungs schauen halt alle derzeit auf die Muschi ihrer Flamme ;-D

rSonniSe ?jame1sx dio


...ausserdem kommt gleich Columbo, wer will dann schon die Tröte seiner Frau/Freundin sehen ;-D

Srchlit[zlover


es gibt nichts Schöneres als eine Muschi!

m5oh@nbl`um8ex4


@ ronnie....

ich bin entsetzt du magst columbo lieber als die tröte(alleine der ausdruck ist zum schiessen!)deiner frau ;-D

n&ettUer Man@n x66


ich liebe es, sie allein nur anzusehen und zu kosten, von vorne mit leicht gespreizten Beinen, von hinten fordernd und von der Seite die Beine überschlagen. Das ist für mich immer ein himmlicher Anblick und ein köstlicher Genuss

Ot-Limixt51


Zaubernichts

Es ist ein überwältigender Anblick - dieses Nichts - besonderst wenn es Feut ist und angenehm riecht . Noch lieber als anschauen hab ichs wenn "Sie" auf meinem Gesicht sitzt. Und das obwohl ich der Pupertät schon lange entwachsen bin ;-)

Ich wünschte, dass es allen Frauen gefällt wenn Männer so begeistert von Ihnen sind (und sich nicht gleich auf Ihre "Dose" reduziert fühlen)

:-o

mlohnGblu~moe4


netter Mann

bist wohl ein feinschmecker

nUetter `Mann 6x6


mohnblume

oja, ich liebe es wirklich, es ist jedesmal ein Genuß

gMmuxrpf


Die Gesamtheit der äußeren Geschlechtsorgane wird als Vulva bezeichnet. Der Venushügel (Mons Pubis) und die großen Schamlippen (Labiae majores) begrenzen als Fettpolster die Vulva. Auf der Haut wachsen in diesen Bereichen die Schamhaare, außerdem befinden sich hier die Schweiß- und Talgdrüsen.

Die äußeren weiblichen Geschlechtsorgane werden durch die beiden großen Schamlippen und die beiden kleinen Schamlippen (Labiae minorae) begrenzt. Die großen Schamlippen sind zwei von Fettgewebe unterpolsterte Hautfalten, die sich zum einen schützend um das weibliche Geschlechtsorgan legen, zum anderen Schwellgewebe und Nerven enthalten. Im unteren Drittel der großen Schamlippen sind die beiden Vestibulardrüsen (Bartholin-Drüsen) eingebettet, die für die Befeuchtung des Scheidenvorhofs sorgen. Ihr Ausführungsgang mündet an der Innenseite und dem hinteren Drittel der kleinen Schamlippen.

An der vorderen Umschlagfalte der kleinen Schamlippen liegt der Kitzler (Klitoris), ein kleines, ebenfalls von Schwellkörpergewebe gebildetes Organ, welches stark mit Nervenendigungen versorgt wird und daher besonders berührungsempfindlich ist. Entwicklungsgeschichtlich entspricht die Klitoris dem Penis des Mannes. Die Schamlippen umschließen den Scheidenvorhof, in welche die Harnröhrenöffnung und weiter hinten die Scheide mündet. Die Schamlippen liegen normalerweise einander an, so dass vom Scheidenvorhof nur ein schmaler Spalt zu sehen ist.

**Und wann immer es möglich ist, vergesse ich diesen bescheuerten Text, liege hypnotisiert davor, schau sie fasziniert an, spiele damit und bin hin und weg! Ein Wunderwerk der Natur!

:-x x :)**

DperSaancfxte


Gibt es Bilder ... die zeigen, welches genau der Kitzler ist ???

Z2we2rgte;rrorJistxin


@gmurpf:

Erstklassige Beschreibung.... Besonders gefällt mir der letzte Satz :)^

LG

Zwergi

D:erS'anf*txe


und die bilder ???

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH