» »

Beim Oralverkehr im Mund kommen,

Mnoenikxa65


Ananassaft

Es funktioniert ein kleines bisschen, würde ich sagen. Aber wenn das Voraussetzung ist, ich weiß nicht...

MdeJinRrich!tig|eUrNaxme


unreal:

Erfahrungen damit hat sie glaub ich nicht. Ängste hat sie glaub ich auch nicht. Also ich mein, ich wüsste nicht wovor.

Ich finds schon krass, dass die meisten hier auf dem Forum das als ganz natürlich Sache ansehen bzw. auf jeden Fall das Thema an sich gar nicht als Tabu ansehen.

Ich glaub halt einfach, dass der Ablauf [ich sage: ich komm gleich] -> [sie nimmt ihn aus dem Mund, weil da gleich was rausgespritzt kommt] für sie normal ist (weil da halt was rausspritzt was man normalerweise nicht zum Essen im Wasserglas zu sich nimmt).

Ich glaub es kommt halt drauf an ob man das als natürlich ansieht dass man ihn im Mund behält oder ob es das natürliche erscheint ihn aus dem Mund zu nehmen. So ist es halt gekommen, dass ich immer sage bevor ich komme und sie ihn immer rausnimmt.

Ob das jetzt heißt, dass sie es prinzipiell gar nicht erst probieren will weiß ich nicht. Aber es gibt anscheinend nur einen Weg das rauszufinden :-/

cxla


Ob sie Deinen Saft mit oder ohne Ananas mag, hängt von der Chemie zwischen Euch ab. Wenn sie Deinen normalen Hautduft mag und Deinen Intimduft, wird sie keine Probleme mit Deinem Sperma haben.

Wenn da aber was nicht stimmt, sie Dich nur mag, wenn Du eben unter der Dusche warst und danach im Rasierwasser gebadet hast, wird sie wahrscheinlich Dein Sperma eklig finden.

M'ei"nRihchtZigerNaxme


Ananassaft

Es funktioniert ein kleines bisschen, würde ich sagen. Aber wenn das Voraussetzung ist, ich weiß nicht...

Geht ja nur drum, dass wenn ich sie frage und sie es machen will, ich ihr es halt so anganehm wie möglich machen will. Wenn es funktioniert, dann würde ich vorraussetzen, dass ich das mache. Sie bestimmt nicht.

MQeinRgichti+g#erNaxme


Interessant. Ich wusste nicht, dass es da einen Zusammenhang gibt. OK, leuchtet schon irgendwie ein wenn man drüber nachdenkt.

Wenn sie Deinen normalen Hautduft mag und Deinen Intimduft, wird sie keine Probleme mit Deinem Sperma haben.

Q>uietsc_heentqchen


Ihr scheint eher ein Kommunikations-Problem zu haben ;-), das kenn ich auch nur zu gut ;-). In meiner vorherigen Beziehung gab es auch das Problem, dass ich meine Wünsche/Fantasien/Bedürfnisse nicht an 'den Mann bringen' konnte. Das seh ich auch heute noch so: mit diesem Mann ging das einfach nicht :-) Die nächste Beziehung dagegen war von vorneherein von einer grossen Offenheit begleitet. Wir haben von Anfang an über Alles ganz locker geredet. Es gibt keine Tabus, jedenfalls nicht, was das 'Drüberreden' angeht, über die Ausführung kann man dann verhandeln. Es gibt Dinge, die möchten beiden sofort bereitwillig ausprobieren, dann gibt es solche, da ist sich eine Seite dann vielleicht noch etwas unsicher, aber nicht völlig abgeneigt, das kann man dann mal vorsichtig antesten. Über eventl. Ängste und Bedenken sollte dann auch ruhig gesprochen werden, wenn keine Erwartungshaltung dahinter steckt, kann man doch auch vereinbaren, das man jederzeit wieder zurück kann, dann bricht man halt ab, wenn es unangenehm erscheint, macht was anderes - kein Problem. Dann gibt es noch solche Fantasien, die genau da bleiben, wo sie sind, weil man vielleicht gerne mal drüber fantasiert (geht auch zu zweit), aber es eigentlich gar nicht real ausführen möchte.

Vielleicht fragst Du Deine Partnerin einfach mal, ob sie geheime Wünsche hat, die sie noch nie jemanden erzählt hat :-), dann darfst du auch mal deine Fantasien erzählen, ohne Zwang, das es unbedingt 'muss'. Immer locker bleiben ...

Und ja, ich liebe es, meinen Schatz auszusaugen. Wenn ich es als 'notweniges Übel' sehen würde, würde ich es nicht machen, so einfach ist das. Es geht nur freiwillig und mit Begeisterung, ansonsten hat doch auch der Partner nichts davon, wenn er weiss, sie muss sich da gerade überwinden, um ihm einen Gefallen zu tun, darauf sollten beide lieber verzichten.

m_ensc4henk.ixnd


zustimmung

Also das mache ich ja quasi seit wir uns kennen. Nur, dass nie über die Option geredet wurde, das beste Stück in dem Moment nicht aus dem Mund zu nehmen...

Ich denke, das ist ein deutliches Zeichen, dass sie es nicht will, sonst würde sie ihn einfach im Mund behalten.

jup.

ich hab meinem freund einen geblasen (das erste mal halt) und er sagte "ich komm gleich" und ich sagte "rhmpflgrumpf" und er sagte "magst du sperma?" und ich sagte "keine ahnung, ich werds wohl rausfinden"

Und seitdem hab ich eigtl immer geschluckt, weil ich kein Problem damit hatte. In letzter Zeit schon, vielleicht fehlt mir die Übung. Wobei es ihm nicht so wichtig ist, dass ich schlucke.

b^jHqoueexn


Mein Liebster kommt auch gerne in meinem Mund.

tgobi%81


An den Thread opener:

Das Thema wurden schon 100000000000000000000000000x besprochen. In der Suchfunktion gibts ne ganze menge darüber zu lesen.

LG

Tobi

H0elenCa 7x5


Wie sehen die Frauen das hier?

Für mich gehört es einfach dazu, sein Sperma zu schlucken.

Allerdings nicht, weil es so toll schmeckt - der Geschmack variiert tasächlich, je nachdem was er gegessen/getrunken hat, wo das ganze stattfindet (zu Hause, auf Reisen, im Urlaub, etc.), wie ich selber drauf bin, oder, oder, oder!

Aber es geht hier ja auch nicht um Essen oder Trinken - sondern um Sex, puren, geilen Sex!

Mich macht es selber an, ihn oral zu verwöhnen; ich kann es nun mal nicht ändern, ich finde es einfach tierisch geil, seinen Schwanz in den Mund zu nehmen.

Und ich liebe es, zu sehen, wie das auf ihn wirkt - ich mag es, zu erleben, wie seine Erregung immer stärker wird und wie er das genießt, was ich mit ihm mache.

Die physische Technik spielt m.E. gar nicht eine soooo große Rolle - viel wichtiger ist, finde ich zumindewst, ihm das Gefühl zu geben, dass es mir noch mehr Spaß macht, an seinem Ding zu lutschen, als ihm selbst!

Und wenn er dann kommt, ist es in dem Moment die natürlichste und selbstverständlichste Sache der Welt, seinen Samen zu schlucken. Da ist überhaupt kein Platz für spätjungferliches Rumgezicke wie "Igittigitt" oder "bäähhh" oder gar angeekelte, angewiderte Gesichtsausdrücke!

Ich könnte mir nicht vorstellen, bei seinem Orgasmus hektisch nach einem Taschentuch zu greifen oder ins Bad zu rennen, um es auszuspucken. In der Erregung schlucke ich und meistens kriege ich vom eigentlichen Geschmack ohnehin kaum etwas mit!

Sein Orgasmus ist doch genau das Ziel, das ich mit meinen Bemühungen erreichen will - und wenn es soweit ist, will ich das intesiv und innig miterleben, will seinen Höhepunkt mit allen Sinnen genießen, ihn sehen und hören, ihn fühlen, riechen und schmecken!

Ich denke, ich würde es auch machen, wenn es mir selbst nichts bringen würde - also nur, weil er es will.

Aber dann würde er es vermutlich nicht wollen. Er meint, das schlucken an sich wäre ihm eigentlich gleichgültig - aber mein Gesichtsausdruck dabei und das Gefühl, dass es mich genau so anturned wie ihn selbst, das wäre das geile daran!

Aber bitte - das ist meine ganz persönliche Ansicht und absolut nicht zu verallgemeinern!

Jeder kann und muss das für sich selbst entscheiden und ganz egal wie sie ausfällt - richtig ist diese Entscheidung (für diese jeweilige Person) dann allemal!

Bloß keinen künstlichen Stress aufbauen und sich selbst oder andere unnötig unter Druck setzen!

Vielleicht ist die jeweilige Einstellung hierzu aber auch eine Frage des Alters, bzw. der Erfahrung?

Vielleicht muss sich Deine Freundin auch erst behutsam an das Thema herantasten, um letztlich festzustellen, dass wir ja nicht über das Schlucken von 2 Litern Gülle oder Schwefelsäure reden und das alles gar nicht so "schlimm" ist?

Wenn Sie es dann versuchen will, dann doch letztlich vielleicht aus eigener Neugier (eigenem Interesse) - bestimmt aber, weil sie weiß, dass Du es willst?

Dazu musst Du ihr das aber auch mal sagen!

LG

Helena

LG

Helena

Helena 75

E=xtrem)spätEzündxer


ach Helena...

...kannst Du nicht ein wenig diskreter schreiben?

(Dann bräuchte ich mir jetzt n icht überlegen wo ich den Laptop jetzt abstelle wo er auf meinem Schoß zu wackeln beginnt wegen so einer unerklärlichen Unebenheit...)

L:iebe/straxum


@MeinRichtigerName

Also ich sehe dass so... ich bin weis Gott offen für alles - solange jeder "Stop" sagen kann, wenn es nicht mehr geht aus welchen Gründen auch immer.

Früher konnte ich mir es nie vorstellen meinen Freund lange intim zu küssen also oral zu verwöhnen geschweige denn sein Sperma zu schlucken.

Doch ich habe jetzt andere Erfahrungswerte, es kommt wirklich auf den Mann an und wie gepflegt er im Intimbereich ist! Inzwischen kein Thema für mich, habe den besten Sex überhaupt und noch dazu möchte ich auch mal den Mann gerne oral verwöhnen. Buchempfehlung "die perfekte Liebhaberin" von Lou Paget das hilft in dem Themenbereich auch enorm weiter - vorallem den Frauen ;-)

Deshalb meine Frage:Verwöhnst Du sie oral?

Durch die Gespräche mit meinem Freund, habe ich festgestellt, die meisten Frauen mögen es selbst, möchten aber ihrem Freund dieses Vergnügen nicht schenken.

Wie gesagt, wenn der Mann topgepflegt ist, verwöhne ich ihn genauso gerne oral, wie es selbst gerne genieße.

Das ganze zu Schlucken sollte jede Frau selbst entscheiden, also ich mache das ganz nach Lust und Laune. Manchmal ist es kein Problem und manchmal mag ich einfach nicht, was er aber wahrscheinlich garnicht merkt.

Deshalb möchte ich nochmal auf das Buch hinweisen ;-)

Ich habe jedoch gemerkt, dass es für die meisten Männer ist es was ganz besonderes und außergewöhnliches, wenn die Frau ihn oral bis zum Höhepunkt im Mund behält.

Wie man es einer Frau sagt, da finde ich es immer ganz angenehm, wenn man die Wörter "schwanz, blasen und schlucken" etwas netter formuliert. Manche stehen vielleicht wieder auf diese direkte Wortwahl - je nachdem... das musst Du einschätzen können wie es bei deiner Freundin ist.

Ich persönlich würde vorschlagen; dass Du ihr ganz lieb sagst, dass Du es unwahrscheinlich genießt, wenn sie dich dort unten küsst und wenn sie es sich vorstellen kann, würdest du gerne mal was mit ihr ausprobieren... abwarten bis sie hoffentlich nachfrägt... und dann sagst Du ihr, dass du da diesen wunsch hättest und es schön fändest wenn sie dich bis zum Höhepunkt intim küssen würde... Das fände ich weder aufdringlich noch zwingend notwendig. Ich glaube Du brauchst dann einfach etwas Geduld und sie wird es sicherlich versuchen. Doch wenn sie es nach einem oder ein paar Versuchen einfach nicht konnte, solltest Du es einfach akzeptieren. Jeder hat eben andere "Schmerzgrenzen" im Themenbereich Sex.

Zum Thema Ananassaft...

Dazu kann ich noch sagen, Alkohol beeinflusst das ganze eher unangenehm. Wie es nach einem Ananassaft-Tag schmeckt muss ich selbst noch mit ihm ausprobieren :-)

m+ensgchen!kind


Lou Paget

fand ich ganz furchtbar langweilig :-/

Leiebtestxraum


Echt?

Also ich finde es sind ein paar hilfreiche Tipps drinne... vorallem die ein oder andere Technik die wirklich Anklang und Begeisterung findet...

Emxtrem|spätxzünder


eben

ich fands gut

:)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH