» »

Beim Oralverkehr im Mund kommen,

Npigjhtexr


ich glaube auch nicht

das der mann wenn er kommt einen unterschied merkt ob ich seine eichel im mund habe oder zwischen den fingern.

ICH GLAUBE DAS SCHON!!!!!!:-o

s9annxii


@ Nighter

ja das kannst du ja auch besser beurteilen ;-)

E3xtrem@spä1tzündexr


keine Ahnung, ob man bei IHR einen Unterschied merkt...

...aber wenn Frau blasen kann, ist es ein Riesenunterschied...

M&einRicZhtiger:Name


naja

oh mein gott

ihr macht probleme wo es keine gibt...

schlage vor ihr geht zurück zum petting...

monika-44

Na danke! Stell dir vor, dein Freund würde irgendetwas, was du magst, nicht gerne tun. Oder du glaubst das zumindest. Bei aller offenheit gibt es doch bei jedem irgendwas, dass man nie zur sprache gebracht hat, weil man nicht weiss wie der Partner reagieren wird. Kommt halt immer drauf an, wie sicher oder unsicher man ist, ob der partner darauf eingehen würde, oder ob er sich durch den starken wunsch bedrängt fühlen würde. Beim einen gehts darum, in den mund zu kommen, (und glaub mir, das ist bei vielen Tabu ohne es je probiert zu haben) bei anderen gehts darum, dass sie gern sex in frauenkleidern hätten. Ist die selbe Sache, wenn du mich fragst.

Wie sieht denn deine lösung aus, wenn ich etwas wahnsinnig gerne will und sie es von vorneherein ablehnen sollte?

Nun mal im ernst, das ist doch wohl nirgendwo ein Problem, oder?

also ich hab in meinem freundeskreis ein bisschen rumgefragt und anscheinend ist es bei den meisten so, dass sie es gerne hätten, ihre freundinnen es aber entweder nicht probieren wollen oder es probiert haben und es nicht wollen. Aber vielleicht ist das ja nur in meiner stadt so. :-o

WZh<atAIf


hm bei mir gibts da kein problem. meine freundin hat gleich von anfang an geschluckt, da musste ich nicht nach fragen.

dir würde ich halt drüber reden empfehlen.

M@einRi&chti?gerNiame


Die Stunde der Wahrheit

Ich hab tatsächlich mit ihr darüber geredet!

Ich hab das ein bisschen verpackt: Wir haben über Senhnsüchte und so geredet, und ich hab ihr erzählt, dass ich, wenn ichs mir selbst mache meistens dran denk wie sie ihn im Mund behält, wenn ich komme. Ich hab danach auch noch einen anderen Satz gesagt und die Unterhaltung ging weiter. Ich wollte halt keinen großen Deal draus machen, so dass sie die Möglichkeit hat drauf einzugehen oder nicht. Dass halt keine Zwickmühle für sie entsteht.

Sie antwortete auch drauf, auch im laufenden Gespräch, also nicht versteift auf das Thema. Ihr Satz dazu war: "Das wird bestimmt nie passieren".

Hmmmm....

Ja. Und jetzt? Jetzt ist es auch nicht besser. Jetzt muss ich mir halt überlegen wie wichtig mir das ist. Ich sag mir ja auch selbst, dass ich das Ding nicht überbewerten sollte. Aber es steht halt für mehr als es eigentlich ist und es ist schwer das abzuschalten.

Außerdem ist es irgendwie schwer nachzuvollziehen für mich.

Ich stell mir vor, ich machs meiner Freundin mit der Zunge und kurz bevor sie kommst, zieh ich mir OP-Handschuhe an und machs mit dem Finger... ja nicht dreckig machen. So kommts mir halt ein bisschen vor.

Oder Kommentare, die manchmal kamen: zum Beisiel beim "Aufwischen" danach ein "Iieh Bäh". Auch wenns nicht so ernst gemeint war. Ich stell mir vor wie sie reagieren würde wenn ich meinen Kopf unten hab und mal "Iieh Bäh" sagen würde. Dann würde sie auch ne Psychose entwickeln.

Ist halt ein komischer Gedanke, dass etwas, was den Gipfel meiner Lust verkörpert jemandem, der mich liebt so ekeln kann. OK, bei ihr kommt da nix rausgeschossen. Aber sie ist da auch feucht - und ich finds geil. Ich will sie doch schmecken, ich will von ihrem Orgasmus alles mitbekommen. Und wenn sie kommt dann will ich noch viel näher sein und mit meiner Zunge so weit ran oder so tief rein wie möglich.

Viele hier haben geschrieben, dass sie nicht verstehen, wieso ich da eine Verbindung zwischen "in dem mund kommen" und Vertrauen mache. Wenn er ihr bei einem one night stand in den mund kommt, dann weil es in dem moment geil ist, aber mehr incht. Wenn sich aber zwei lieben, und man macht das, dann doch auch weil man dem anderen in dem moment nah sein will, weil man so viel wie mödlich erfahrehn will. Die Frau nimmt ihren Mann an, komplett, schmeckt ihn, nimmt das verborgenste das er hat, das was fast niemand von ihm kennt, in sich auf.

Ein bisschen davon steckt halt in meinen Vorstellungen. Und es mag sich abgedreht und echt überbewertet anhören, aber ich glaub dass das bei vielen mitspielt, auch wenn es niemand so ausspricht. Weil ansonsten wäre das wirklich nur ein rein mechanischer Vorgang in den mund zu kommen und ich wüßte nicht, wieso dann so viele sich das wünschen.

So seh ich das halt ein bisschen. Wenn sie mein Sperma in sich aufnimmt, ob in den Mund oder sonstwo, dann ist da irgendwie ein bisschen Vertrauen. Wenn sie mich zum Orgasmus bringt und es scheint dass sie das "Ergebnis" davon nur mit Handschuhen anfassen würde, dann ist das irgendwie komisch.

Ich versteh es auch nicht ganz, wieso das so ein großer Deal für mich ist. Aber ich versteh auch nicht wieso das so ein großer Deal für sie ist. Also dass sie es nicht mal probieren will. Egal.

Nu weiss ich was sache ist und muss mir überlegen ob ich damit leben kann die fantasie komplett abzuschreiben oder ob es mir wichtig ist, jemanden zu haben der für wünsche und ideen (generell, nicht nur auf das hier bezogen) etwas offener ist.

smtreif/livcht


Ich hab mir nur die erste und letzte Seite durchgelesen, kann aber vor allem was du zuletzt geschrieben hast, zu 100% nachvollziehen.

Bei mir war es so, dass meine Freundin erst ausprobierte mir einen zu blasen, als ich darum bat. Und sie tat es auch immer nur, wenn ich andeutete, dass es mir gefallen würde. Gekommen bin ich dabei nie, ging auch nie sehr lang. Ich hatte dann das Gefühl, dass sie es nicht mag, und hab sie drauf angesprochen. Und genauso war es auch, sie fand die Konsistenz von den Liebestropfen unangenehm und außerdem hatte sie wohl häufig einen Würgereiz. So machte mir die Sache natürlich auch keinen Spaß, auch wenn ich der Meinung war und bin, dass der Würgereiz mit ein wenig Übung verschwinden würde.

Und da geht's mir genauso wie dir, ich verstehe nicht, warum sie diese Kleinigkeit nicht auf sich nimmt für mich. Ich lecke sie ja auch, und den Geschmack finde ich auch nicht immer angenehm. Oder lecke sie weiter, obwohl ich das Gefühl hab, meine Zunge fällt mir gleich ab; oder treibe es solange mit ihr, bis ich einfach keine Puste mehr hab, obwohl ich ja schon längst hätte kommen können. Wenn ich hingegen etwas von ihr möchte, muss ich darum bitten. Selbst wenn es nur darum geht, mir einen runterzuholen, was ihr nichts ausmacht, sie aber anstrengt und sie nichts davon hat, muss ich sie darum bitten, sonst bleibt's bei ein paar mal rauf und runter, damit er steif genug ist, dass ich in sie eindringen kann. Und das verstehe ich noch weniger, da mit Sicherheit sie diejenige ist, bei der die Liebe stärker ist. Also im Klartext sie mich mehr liebt als ich sie, trotzdem bin ich derjenige, der zu weitaus mehr Hingabe und auch uneigennütziger Hingabe bereit ist als sie. Und das geht mir furchtbar auf die Nerven, denn von einem Geben und Nehmen kann da nicht mehr die Rede sein. Wenn sie Lust auf Sex hat bekommt sie den fast immer, und wenn sie Lust hat gefingert, geleckt oder sonstwas zu werden, dann bekommt sie das auch. Wenn ich Lust auf Sex habe -kein Problem. Aber wenn ich mal Lust auf was anderes habe, muss ich sie darum bitten, eine Andeutung reicht nicht. Und ich muss mit dem Gefühl leben dass sie dabei denkt "Na ja, weil du's bist mach ich's halt, aber Lust dazu hab ich nicht." Während ich zwar auch keine Lust auf die Sache an sich habe (Lecken zum Beispiel), aber Lust habe sie zu verwöhnen. *Haare rauf*

So, das musste mal raus ;-)

aDfgS-kab


Schade...

Abspritzen im Mund ist noch nicht das Ende, was Ihr von Sex treibt, passt Ihr bloss auf! Heute zu Tage diskutieren Menschen nicht über Wahre Liebe, küssen, fühlen, einander respektieren und alles freundlich tun. Aber sie haben (kleine Wünsche) .

Vor 20 Jahren, im Pornos waren nie im Gesicht spritzen zu sehen. Aber heute seht ja Ihr, leute machen pipi im Gesicht von eine Frau! Ich bin sicher, wenn heute deine Freundin dich erlaubt um in ihr Mund abzuspritzen, in einem Jahr, zwei Jahre oder kurz später, du wirst noch ein andere kleinere Wünsch haben, in ihrem Mund pipi machen. Warum? Weil die du heute spienst, sorry! Ist das normale Sex nicht genug? lecken und blasen nicht genut? Hat diese Schweinerei die Menschen machen, eine Ende? Was gibt's nach der im Frauenmund abspritzen? ich frage dich! Was gibt's noch? Nichts!

Ich würde niemals sowas tun, bis die Frau selbst nicht wolle. Und Euch ratte ich, bitte macht Ihr Eures Leben, Freundschaft, Liebe, Ob das wirklich Liebe ist?) und auch Euren Köpfchen nicht kaputt!

MXeiinREichZtigerNxame


Ich bin sicher, wenn heute deine Freundin dich erlaubt um in ihr Mund abzuspritzen, in einem Jahr, zwei Jahre oder kurz später, du wirst noch ein andere kleinere Wünsch haben, in ihrem Mund pipi machen. Warum? Weil die du heute spienst, sorry!

Mannomann. Also auf, zurück ins Mittelalter.

Ich bin ein gesitteter Mensch und werde persönlich nie das Bedürfnis haben einer Frau ins Gesicht zu pinkeln. Und weißte was? Denen die es wollen mach ich auch keinen Vorwurf solange es die partnerin will.

Es geht hier lediglich um eins. Ich hab mich jahrelang (nicht nur im bezug auf "in den mund" sondern auch in anderer hinsicht mit wenig zufrieden gegeben und frag mich halt ob das auf dauer gut für mich UND FÜR MEINE PARTNERIN ist.

Aber ganz ehrlich; ich glaub Du antwortest, ohne überhaupt den ganzen Thread, also die entwicklung der diskussion gelesen zu haben.

Ich würd niemals meine Partnerin zu etwas zwingen, was sie nicht will. Und wenn "in den mund kommen" das einzige wär, was ich mit ihr nicht ausleben kann dann wärs halt so.

Deine Ansicht hilft weder mir noch meiner partnerin weiter. Du schlägst vor man sollte sich also alles was Du nicht für 100% normal befindest erst gar nicht wünschen, nicht aussprechen, und vor allem verdängen was das zeug hält. OK. Wenn das für dich funktioniert, dann mach. Wir sprechen uns auf diesem Forum in 10 Jahren wieder, wenn Du mal etwas hast, was du gerne hättest und nicht weißt wie du damit umgehen sollst.

Heute zu Tage diskutieren Menschen nicht über Wahre Liebe, küssen, fühlen, einander respektieren und alles freundlich tun.

Du maßt Dir an über mich zu urteilen? Hör mal zu, JEDE meiner Ex-Freundinnen, meine jetzige Freundin, und JEDEN meiner Freunde könntest Du über mich fragen, und sie würden Dir sagen, dass ich der großzügigste Mensch der Welt bin. Dass ich ein hoffnungsloser Romantiker bin. Und so weiter. Und da wäre ich ja auch stolz darauf, aber das hilft mir im moment nicht weiter.

Küssen und fühlen bedeutet mir nicht weniger als das meine freundin sich nicht vor meinem sperma ekelt. darum geht es nämlich im endeffekt wohl. sie ekelt sich vor einem teil von mir. vielleicht bin ich deshalb so fixiert auf die sache. weil es darum geht, dass ich will dass sie mir vertraut, alles an mir annimmt.

Und jetzt stell dir mal vor, es ginge eben nicht um "in den mund" sondern um "meine freundin will nicht, dass ich sie küsse, weil sie es ekelig findet". Und dann würde jemand wie du daher kommen und mir erzählen, dass Händchen halten mir wohl nichts bedeute und ich mich schlecht fühlen sollte weil ich mir wünsche mit meiner freundin etwas (egal was) zu machen.

Das ist schwachsinn.

PS:

Warum? Weil die du heute spienst, sorry!

Eine Entschuldigung wär angebracht.

T|0bxi


wieso seit wann ist spienst eine beleidigung?

ich kenn das Wort nichtmal.

Also ich hatte noch nie probleme damit.

Weiss garnicht mehr wie das bei mir und sannii war.

Hab ich dich irgendwann gefragt ob du schluckst? oder hast du das einfach gemacht ohne zu fragen ob ich überhaupt will?

A0prihl6x6


@MRN

Tja,dann scheint die Sache für Dich nun wirklich durch zu sein. :-/

Ich bin auch der Meinung,daß jede Frau selber entscheiden muß ob sie schluckt oder nicht und manche Frauen scheinen eben den Ekel eben nicht überwinden zu können.

Ich persönlich hatte nie einen Ekel davor aber wenn das der Fall wäre,dann könnte "Mann" mich auch nicht dazu überreden,denn alles was beim Sex passiert,sollte freiwillig sein.

Was ich allerdings auf den Tod nicht ausstehen kann,sind Äußerungen wie "Iih Bäh" und "Igitt".

Ich finde das;sorry,unter aller Sau denn das würdigt in meinen Augen den Partner herab.

Dein Beispiel mit dem OP-Handschuh fand ich ziemlich gut und vielleicht solltest Du ihr das bei passender Gelegenheit mal sagen,selbst wenn es "nicht so ernst gemeint" war.

Etwas nicht zu wollen,ist eine Sache,sich so darüber zu äußern,eine ganz andere.

E>xtre2mspävtazünder


Dein Beispiel mit dem OP-Handschuh fand ich ziemlich gut und vielleicht solltest Du ihr das bei passender Gelegenheit mal sagen

oder machen...

lTil-Cm-el


oralverkehr

hey leute,des is mir jetzt total unangenehm, |-o aber ich hab ne frage. und zwar hab ich schon mal jemandem einen geblasen, des war auf einer grillhüttenparty und es war dunkel. wir waren im wald drin. und es kam nicht bis zum höhepunkt, weil ich schiss hatte, weil stimmen immer lauter wurden. aber er meinte trotzdem, dass es gut gewesen wäre..

am sonntag kommt einer zu mir und es ist schon die ganze zeit eine gewissen sexuelle spannung zwischen uns..und er will mit mir schlafen, aber das mach ich auf keinen fall, weil wir nicht zusammen sind. aber irgendwie hab ich auch total angst, dass wenn ich ihm einen blas, er unzufrieden ist, oder nicht kommt oder sonst was. vielleicht habt ihr ein paar tipps für mich, wie ich meine angst nehmen kann ??? ??

mit ihm offen drüber reden fällt auf jeden fall weg. man sagt ja schließlich auch nicht sozusagen seinem one-night-stand hey ich hab angst dass es dir nicht gefällt.

habt ihr n paar ratschläge für mich, außer augen zu und durch?? :-D

Cdar#lox-P


keine Sorge

ich denke da brauchst du keine Ratschläge.

Achte ein wenig auf seine Reaktionen. Das wars.

Sex läuft in der Regel von alleine.

Er wird es geniessen!

lQil,-mexl


Warum hab ich dann so Angst ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH