» »

Wann wird Mann/ Frau als prüde bezeichnet?

A$prxil66 hat die Diskussion gestartet


Und was bedeutet "prüde überhaupt für Euch?

Antworten
Cql[a7ud+sixa


Interessante Frage ;-)

Für mich ist jemand prüde, der zu seiner eigenen Sexualität kein Verhältnis hat. Also auch nicht akzeptiert, dass es so was wie Sex für den eigenen Körper gibt. Du kannst mit dem dann nicht drüber reden, der lehnt Sex komplett als Schweinkram ab. Der würd auch nie hier reinschreiben.

Vorliebe oder Abneigung gegen Praktiken hat meiner Neinung nach wenig damit zu tun. Eher die generelle Ablehnung, also dass man von vorneherein andere Stellungen als den guten alten Missionar als unsittlich ablehnt. das ist für mich richtig prüde.

S|nowBxunny


Für mich ist jemand Prüde wenn er mit seinem Partner nicht über Sexualität sprechen kann und sich auf nichts neues einlassen will. Also alles ablehnt, zum Beispiel nicht blasen mag ohne es zu probieren und gleich drüber herzufallen nachdem Motto "ih ein Penis im Mund zu haben ist eklig"! Das gleiche gilt für den Mann wenn er ohne es zu probieren sagt er würde es ekelhaft finden eine Muschi anzufassen oder zu lecken. Weil ich finde das Oralverkehr etwas normal ist. Oder auch wenn jemand nur Sex im dunkeln will, oder Sexy Unterwäsche als billig und nuttenhaft bezeichnet dann ist das für mich prüderie :-). Es ist ja nun mal wichtig im Sexleben einiges auszutesten und wenn man von Anfang an mit sprüchen ankommt ohne zu Wissen wie schön es sein kann dann ist dies ein prüder Mensch für mich. Gut mit Freunden muss man nicht unbedingt über Sex frei und offen reden das ist in meinen Augen Privatsache, jedenfalls muss man nicht unbedingt in die Details gehen, so ists bei mir jedenfalls. Da redet man ja eher oberflächig, wie ich hab ihn einen geblasen und so ;-D.

CMyb@erbi2rd


Ich sehe es ähnlich SnowBunny, prüde ist, wer fehlende Aufgeschlossenheit nicht mit persönlichen Abneigungen oder durch Vorsicht begründet, sondern durch angelernte, anerzogene oder gesellschaftliche Dogmen aufrechterhält.

wB-sie&behn


prüde

prüde sein ......

geht mit egoismus und intoleranz einher. wer nicht in der lage ist ungezwungen mit seinem partner über wünsche und bedrüfnisse zu sprechen, wer aus verklemmtheit bewusst etwas ablehnt, ohne es jemals ausprobiert zu haben, wer sich verweigert weil es die letzten jahre auch so prima geklappt hat, wer weiterentwicklung verweigert, trotz intensiver gespräche...

... der ist für mich prüde.

bereitschaft zur kommunikation, liebe zum partner, vertrauen können helfen schranken zu überwinden. aber es ist ein langer, schwerer weg.

CGlaudsxia


Ja, das mit den gesellschaftlichen Dogmen, das ist sicher ein Punkt WARUM das so ist. Ich hab erstmal nur versucht für mich eine Definition zu finden, was Prüderie eigentlich ist.

Dann finde ich es auch noch interessant neben der Ergründung, warum man so wurde, zu überlegen, ob prüde Menschen sich ändern können. Und wie!

Da gibt es ja stories von echten Rührmichnichtans, die nach zwei Gläsern Wein einen Tabledance hinlegen. Gehört das ins Reich der Fabel, oder habt ihr das schon erlebt?

ACprixl66


Das gibt es wirklich....

Meine Schwägerin ist so ein Fall.Beschwerte sich bei mir bitterlich darüber,daß mein Bruder Pornos im Schrank versteckt (wobei sie Blättchen wie "Coupé,Playboy,Matador u.s.w. als Pornos bezeichnet) und findet die teilweise abgebildeten Praktiken unnatürlich und geschmacklos.

Auf der anderen Seite wird sie auf jeder Feier zur Peinlichkeit weil sie jedem,der nicht zur Familie gehört,versucht,die Zunge in den Hals zu schieben und den Frauen hinter vorgehaltener Hand kichernd erzählt,was sie mit dem einen oder anderen Mann nicht alles gern anstellen würde.Und dazu gehören Dinge,von denen ich annahm,daß sie nicht einmal davon gehört hätte.

Mal ganz abgesehen davon,daß mein Bruder inzwischen die Scheidung eingereicht hat,ist so ein Verhalten völlig unverständlich für mich.

kElee[ner-dxd


Ich kann da Parallelen zu meiner (Noch-)Frau erkennen - aber warum ist das so - ich möchte schon sagen - albern ??? ??? ???

Gruss

C.lau$dsia


Ich denke mal das ist der Zwiespalt zwischen dem, was der Körper sagt (ich will Sex und zwar sofort) und dem was man als schicklich empfindet (was werden die Nachbarn sagen?)

Man kommt da schwer durch, wenn man nicht akzeptiert, dass sich die Bedürfnisse des Körpers nicht immer mit den gesellschaftlichen Regeln vereinbaren lassen.

Das soll nicht heißen, dass man sich hemmungslos austoben soll, sondern, dass man gewisse Bedürfnisse akzeptiert erstmal und als natürlich ansieht und nicht als pfui und igittigitt und sie auch bewusst steuern und ggf. erfüllen kann.

Dann ist natürlich klar, dass Alkohol geistige Schranken abbaut, und wenn man nie gelernt hat, sich bewusst mit den Bedürfnissen auseinanderzusetzen und sie zu kontrollieren, dass man dann jegliche Kontrolle verliert.

CAasim&ieexr


Prüde --> nicht ausleben von sexuellen Träumen

Unter einer Prüdenfrau stelle ich mir eine Klosterschülerin mit hochgeschlossener unauffälliger Kleidung.

wA-sIiebvexn


Casimier

hochgeschlossener unauffälliger Kleidung.

wenn ich im unauffälligen, dezenten kleidung meine kunden abfertige, ist das kein hinweis darauf, dass ich prüde wäre. glaub mir, ich bin trotz hochgeschlossener unauffälliger kleidung keineswegs prüde....

kFleenegr-dxd


@ Casimier

Die Frage ist nun, warum???

@Claudsia

Nicht schlecht.

Ich habe erlebt, daß SIE dann nach einem (einem!) Glas Wein in aller Öffentlichkeit als Gegenextrem richtig peinlich wurde - mir war's peinlich, weil das bei ihr so albern klang.

C-assim2iTer


@ w-sieben

Es ist auch nur ein Klische nicht mehr, man kann unter der unscheinbaren Kleidung auch erotisch sein.

T,inalexin23


Zum Thema prüde faällt mir nur ein, dass man als Frau von Männern gerne als prüde bezeichnet wird, wenn man nicht sofort mit ihnen in die Kiste will. Tut man es aber ist man ne Schlampe.

Was ich darüber denke wurde hier weitgehend schon geschrieben und man muss ja nicht alles wiederholen ;-)

R@ebecBca


Für mich ist prüde

sich das Vorhandensein von eigener Sexualität zu verbieten, selbst Gedanken an Sex zu unterdrücken

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH