» »

Die Rache eines ehmaligen 'lieben Netten'

E7hemavligeJr Nutzher (#1159x06)


deshalb ist es ok was unbreakable macht, solange er es nicht tut um frauen zu verletzen und nicht direkt luegt oder zuviel luegt

:)^

weil die frauen die maenner auch nicht verstehen und auch nicht mit offfenen karten spielen.

naja, fürs erstere können die frauen aber wenig... es gibt ja auch die kumpel-männer (die haben dann eine freundin oder genug ons...), frau kann ja nicht ständig im hinterkopf haben "hmm der könnte was wollen... der könnte mehr wollen... der will nicht befreundet sein..." das wäre echt schwer..

meine meinung ist das die frau den man genauso umgarnen und fuer seine zuneigung kaempfen muss wie umgekehrt.

:)^

kein mensch ist selbstverständlich, ob mann oder frau. um jeden muss man sich bemühen.

aber ein zuvorkommender gentleman ist doch nicht zuuuu viel verlangt. es muss nur nicht an ihm allein hängen bleiben, sich zu bemühen. hast schon recht.

es ist gut wenn die frauen merken das nicht alle maenner loser sind die fuer sex und zuneigung alles mit sich machen lassen!

aber genau solche männer (ich meine jetzt nicht machos, ich meine männer, die selbstbewusst sind, stolz haben und dennoch liebevoll oder zumindest respektvoll sind) wollen die frauen. das sieht man ja auch an unbreakables erfolg.

die frau möchte keinen mann ohne stehvermögen (die meisten jedenfalls, es soll auch ausnahmen geben), wie schon gesagt, das ist armselig und nicht attraktiv....

also männer, findet den mittelweg zwischen macho und kricher und alle sind zufrieden ;-)

lg

Exhemalig4erb Nutzerj (#1=15906x)


ahm... kriecher... meinte ich |-o

wneisst!bescEheid


"und dass die Frau den Mann umgarnen muss und für seine Zuneigung kämpfen... damit hast du wohl nicht ficken gemeint, oder doch?"

??? ??? ??? ???

ficken? nein! das war generell gemeint. einfach wenn eine frau mich kennen lernen will egal fuer was auch immer. dann muss sie genauso um mich kaempfen wie ich um sie. nicht ich will sie kennen lernen. wir beide wollen uns gegenseitig kennen lernen. wenn sie denkt sie waere die prinzessin und alle himmeln sie an. dann kann sie es gleich vergessen.

auch da gilt gleichberechtigung so war das gemeint

und was du vorher geschrieben hast war nicht so ganz logisch geschrieben.

ich versuchs mal einfach zu erklaeren wovon ich glaube das du es gemeint haben koenntest.

also ich bin in einem aehnlichen veraenderungsprozess wie unbreakable allerdings milder. aber er hat in vielen punkten recht und es ist auch ganz gut wenn es jemanden gibt der mal etwas extremer drauf ist, der dann einfach mal einen gegenpol setzt und den frauen zeigt wo es lang geht. denn machen wir uns doch nix vor die meisten maenner fallen auf die frauen rein. wurde ja alles schon geschrieben. die frauen laecheln nett oder locken mit der aussicht auf sex und schon springen alle maenner um sie rum. tja ist halt so.

aber nicth alle maenner sind so. und die die nicht so sind. die sind interessanter fuer die frauen und das ist keine masche von diesen maennern und auch keine einbildung das ist realitaet. denn die maenner haben es verstanden und koennen deshalb wirklich viel sex von willen frauen haben. und es ist nicht nur sex, diese maenner haben einfach auch mehr chancen bei frauen generell weil sie nicht so leicht zu bekommen sind. und weil sie aufgewacht sind. und wissen was sie koenne. es ist das selbstvertrauen, genau wie unbreakable sagt. das macht es aus.

ihr koennt sagen was ihr wollte ich bin davon ueberzeugt das es genau so ist

w0eiss7tbes|che?ixd


"frau kann ja nicht ständig im hinterkopf haben "hmm der könnte was wollen... der könnte mehr wollen... der will nicht befreundet sein..." das wäre echt schwer.. "

**********************

das hat striptease grad geschrieben und das ist echt interessant, denn es bestaetigt meine these.

frauen merken das einfach nicht.

wenn ein mann mit euch datingmaessig ausgeht. was trinken essen gehen und so weiter. man flirtet und spass hat, dann denken maenner das es sich in richtung "mann lernt frau kenen" geht.

und nicht in richtung "kumpel lernt kumpel kennen" es geht dabei noch lange nicht darum ob man ficken oder ne beziehung will. sondern nur auf die ebene. ein freund von mir hatte das ewig sowas. der geht ewig mit ihr aus ist schon etwas verliebt und dann sagt sie sie habe einen freund und er sei ein guter kumpel. das kann doch nicht sein. was meinst du wie der sich fuehlt? mal ehrlich. sowas muss man gleich sagen. wenn sie mit ihm mehrmals ausgeht und alles wie ein date aussieht, riecht und schmeckt wie ein date :-) DANN ISSES AUCH EINS ! und wenn die frau das anders sieht, soll sie es sagen, unterbewusst weiss sie vielleicht sogar das es dann keine weiteren treffen gibt und deswegen sagt sie nix. aber das ist bestimmt immer anders und auch nur eine vermutung das es manchmal so sein kann. der punkt ist und das hatte ich bereits geschrieben! frauen merken das nicht? oder verstehen das nicht. und sind somit fuer mich in diesem punkt sehr unsensibel

E@hemaligerJ Nutzer (0#115906)


also zum einen ist es doch glasklar, wieso selbstbewußtsein ankommt. es geht nicht darum, dass der mann auf einmal zeigt, wo es lang geht, sondern um eine gleichstufige beziehung (und mit beziehung meine ich jetzt alles allgemein, ob zusammensein, ob sex, ob einfach ausgehen...). es macht einem mann seinerseits ja auch keinen spaß, wenn er so eine demütige hinterherlaufliese hat... die gibt es ja auch... gleichberechtigung und gleichstellung in emotionaler hinsicht ist das, was wichtig ist.

unsensibel... naja, sieh mal, natürlich ist auch hinter dem kumpelding irgendwo ein flirt-aspekt. aber frauen genießen einfach dieses flirten und es reicht dann schon... sie gehen dann davon aus, dass es der mann genauso genießen kann... also eine platonische beziehung, einwenig mit flirt angehaucht...

vielleicht entsteht mehr, vielleicht nicht (wenn frau vergeben ist, wenn der mann nicht der typ für sex oder partnerschaft ist, aber dennoch ein cooler gesprächspartner..)

wir erwarten dann, dass der mann nicht ständig sex im hinterkopf hat, wenn er mit uns ausgeht..

und was bedeutet date?? wenn ich mit einem schulfreund nach ikea fahre um ihm bei der einrichtung zu helfen und mein freund zu hause bleibt, könnte mann es ja auch als "date" auslegen.. "oh, die fährt mit mir allein.."... dabei ist es für mich einfach ein guter freund, der zwar attraktiv ist, gut aussieht, aber wo nie was laufen kann...

wenn er es falsch versteht, bin ich nicht unsensibel, sondern er zu verbissen auf der suche nach sex...

lg

wxiea*uchiPmmer


morgenluft

Kein Mensch der Welt würde unter solchen ausgezeichneten Umständen nämlich nach jemand anderen suchen und aus dieser Beziehung ausbrechen wollen.

Doch, aus Torschlußpanik, Erfahrungen sammeln wollen, weil er glaubt, etwas verpasst zu haben. Das kommt öfters vor. Kein Mensch, der sich aus einer Beziehung befreit und Erfahrungen gesammelt hat, würde aber wieder zurück kommen, wenn er nicht festgestellt hätte, dass es ein Fehler war und er doch nichts verpasst hatte.

über die Liebe zu sein scheinst, und wie sie für jederman zu sein hat, obwohl du bisher damit anscheinend nur auf die Schnauze gefallen bist.

Mir scheint eher, dass die Leute hier, die Liebe so negativ betrachten, schlechte Erfahrungen damit gemacht haben. Da diese meine erste Beziehung war, die nicht ich, sondern er beendet hat und wir aber mittlerweile wieder eine Fernbeziehung haben, kann ich nicht behaupten, dass ich da große Enttäuschungen von unglücklicher, einseitiger Liebe meinerseits oder verlassen werden, hinter mir habe, also auch keine besonders schlechten Erfahrungen damit gemacht habe. Es scheint doch eher plausibel, dass z.B. du oder Sonnenwind oder unbreakable schlechte Erfahrungen mit Liebe gemacht haben, sonst würden sie diese ja nicht ablehnen.

Eine Möglichkeit für eine Beziehung bedeutet deshalb aber noch lange nicht Liebe. Du unterscheidest hier aber nicht.

Als Versorgungsgemeinschaft oder weil ich nicht allein sein kann, brauche ich keine Beziehung, also gibt es für mich keinen anderen Grund als Liebe, um mich auf eine Beziehung einzulassen.

w?e}isst9beschexid


ich denke ihr wisst was ich meine. uber das ikea ding denkt jeder normale mensch genau wie du.

ihr wisst welche situationen ich meine. es geht nicht ums allein sein.

und wenn die frau in dem fall meines kumpels nicht mal sagt das sie nen freund hat. dann ist es eben nicht offen was daraus wird.

es ist alles klar nur sagt sie es ihm nicht.

lass uns doch nicht uber details debatieren du weisst doch was ich damit meinte darauf kommst doch an. es gibt oft die situationen wo frauen wissen und merken muessten das der man mehr will, nicht nur sex, auch beziehung. dem kumpel von mir gehts nicht um ons sondern um ne beziehung und das war entweder dumm oder assozial von dieser frau und ihn hat es verstaendlicher weise verletzt.

jetzt fang nicht an an meiner aussage rumzunoergeln das es sowas gibt is doch klar. und sag jetzt nicht das es auch maenner gibt die frauen ausnutzen auch das ist klar!

ach so und zu dem flirten.. maenner flirten genauso gern wie maenner. aber es ist wichtig das die basis klar ist. und wenn man von falschen sachen ausgeht ist es nicht nett. und das sind solche faelle die ich meine. wenn ich weiss da laeuft nix und sie weiss da laeuft nix oder beide wissen es ist offen dann ist flirten ok. aber wenn die frau von vornherein weiss es laeuft nix. dann sucht sie bestaetigung auf kosten des mannes und das machen viele frauen

so ich bin fuer heute raus.

ciao

u'nbreaDkable


@ weisstbescheid.

Nun du fragst woher der Erfolg kommt..Er kommt von Innen vom Gefühl und meinem Instinkt.Ich kann es nicht rational erklären aber ich spüre einfach ob die Frau an mir,meiner Attraktivität ein Interesse hat oder nicht. Das spüre ich sofort nach dem ersten oder zweiten Augenkontakt...Es ist wie eine unsichtbare Sprache der Augen sie sieht in mir den Mann und ich weiss ich bin der Mann...Mag es Aroganz oder selbstüberheblich kliengen aber ich weiss wer ich bin, ich weiss was mich auszeichnet und damit gehe ich bewusst um...Ich lasse mich jetzt einfach auf keine Spielchen mehr ein und merke nicht nach zwei oder drei Dates ob was läuft oder nicht sondern GLEICH sofort im ersten Gespräch..

Das resultiert aus einem langen Erfahrunsgsammeln,erfahrung verarbeite,verhalten reflektieren...

Wer steht auf mich wie drückt sich das aus,kann ich sofort Gas geben...Sprich ran an den Mund oder Hals...

Wenn ich durch die Stadt gehe suche ich die Blickontakte,wenn unter der Woche Abendsweggehe suche ich die Blickontakte daraus baue ich mir ein Bild zusammen eine 'blinde'Sprache neben meinem Auftritt, selbstbewusstsein,Kleidungstil,allgemeine Austrahlung auch Gesten,Bewegungen versuche ich alles in meinen Erfahrungschatz aufzunehmen,Jeden Tag nutze ich um erfahrungen zu sammeln auf Situationen richtig zu reagieren und daraus meine Schlussfolgerungen zu ziehen...

Es geht alles mehr über das Gefühl und den bauch als über verstand es muss sich einfach gut anfühlen dann kann ich auch ohne Probleme die Frau ansprechen und es kommt meistens zum knutschen oder mehr...

Es ist eine Entwicklung ein Lernprozess und ich bin gerade am Anfang und der Weg ist noch lang...

EGhemal[ige|r Nut;zer (-#1159x06)


weisstbescheid

nu ich nörgel doch nicht :-)

ich habe nur mit dem unsensibilitätsvorwurf bei frauen meine probleme ;-) aber egal.

lg

A$nck


unbreakable

Wir küssen uns ca. 2 bis 3 Stunden dann gibt sie mir ihre Nummer Ich melde mich am nächsten Tag wir verabreden uns zum Date... beim Date läuft eigentlich alles prima sie fährt mich nachause wir küssten uns auch die ganze Zeit.. Ich entwickelte Gefühle und schrieb ihr danach ne schöne und nette SMS keine Antwort ich schrieb noch eine keine Antwort... Ich rief an am nächsten Tag an und sie meinte was ich mir denn vorstelle was mit uns los ist? Mir bekam kein Wort raus weil es für mich wie eine Bombe einschlug ich dachte sie würde das selbe fühlen wie ich es sah auch alles danach aus...

Zeigte ich der Frau irgendwelche Gefühle in irgendeiner Art wollen sie aufeinmal NICHTS mehr von mir wissen.

Hmmm...

Wäre aber möglich, wie schon jemand schrieb, dass sie bei dem Date am nächsten Tag wirklich gemerkt hat, dass du nicht der richtige bist.

Wäre aber auch möglich, dass es ihr zu schnell ging.

Nur unfair ist es dann, wenn du SMS schreibst und sie meldet sich dann nicht.. sie hätte auch zum Schluß des Dates Klartext sprechen können.

Ist aber alles nur Spekulation...

Aber die Ursache generell beim Gefühle zeigen zu suchen, halte ich nicht für richtig.

Diese erste, unsichere Datingphase ist leider sehr störanfällig und anstrengend.. :-(

mCor>ge9nluft


unbreakable

Mich fasziniert an deinen Postings immer wieder, wie gut und treffend du etwas beschreibst, das eigentlich nur in der Luft liegt, und nicht zum Greifen ist, und wie gut du erkannt hast, wie wichtig und entscheidend das ist. (Das mit der Rache halte ich allerdings für verstiegenen Müll, das nur der Vollständigkeit halber)

Liegt es an deiner Beschreibung von nonverbaler erotischer Kommunikation - ich könnte nicht sagen warum... aber im Unterschied zu der Postings von anderen Männern hier im Thread... ich nehme als Beispiel weisstbescheid, der sich mit dir einig sieht .... aber für mich liegen da trotz all eurer grundsätzlichen Einigkeit einfach Welten dazwischen.

Das stellt sich für mich genau wie im wirklichen Leben dar - Fazit: der eine bringts rüber, und der andere eben nicht - auch wenn sie im Prinzip das gleiche tun. :-)

B}onnry SIwaxn


Wir küssen uns ca. 2 bis 3 Stunden dann gibt sie mir ihre Nummer Ich melde mich am nächsten Tag wir verabreden uns zum Date... beim Date läuft eigentlich alles prima sie fährt mich nachause wir küssten uns auch die ganze Zeit.. Ich entwickelte Gefühle und schrieb ihr danach ne schöne und nette SMS keine Antwort ich schrieb noch eine keine Antwort... Ich rief an am nächsten Tag an und sie meinte was ich mir denn vorstelle was mit uns los ist? Mir bekam kein Wort raus weil es für mich wie eine Bombe einschlug ich dachte sie würde das selbe fühlen wie ich es sah auch alles danach aus...

Zeigte ich der Frau irgendwelche Gefühle in irgendeiner Art wollen sie aufeinmal NICHTS mehr von mir wissen.

Noch eine Theorie dazu: Könnte es vielleicht sein, daß sie nur an Sex interessiert war? Als sie dann gemerkt hat, daß von deiner Seite Gefühle im Spiel sind hat sie die Sache schnell abgebrochen. Im Grunde genommen hat sie dasselbe gemacht wie du jetzt.

A'ncxk


weisstbescheid

ja alles schon geschrieben. die frauen laecheln nett oder locken mit der aussicht auf sex und schon springen alle maenner um sie rum. tja ist halt so

Aber wieso sollen da die Frauen die bösen sein?

Schonmal darüber nachgedacht, wenn Männer nicht so sexgeil wären, ihren Trieb besser unter Kontrolle hätten, dass sie dann nicht um die Frau rumspringen müßten, wenn sie nur mal nett lächelt?

T]hesexus


Schonmal darüber nachgedacht, wenn Männer nicht so sexgeil wären...

Als ob Frauen nicht Sexgeil wären...

Der einzigste Unterschied ist nur, daß die Männer offener darüber reden können. Die Frauen tun sich damit öfter mal schwer und dadurch entstehen dann auch blöde Situationen bzw. Krisen.

Kommunikation ist alles. Einfach klar und deutlich sagen was man möchte oder was man halt nicht möchte. Und keine Spielchen treiben und sich im nachhinein dann alles passend hinbasteln...

wVieau2chimMmer


Anck

Das hat doch Tradition: Das verführerische, böse Weib, das den Mann ins Verderben stürzt, im Judentum in der Gestalt der Lilith verkörpert, im Mittelalter wurden sie als Hexen verbrannt, denn ER war nicht etwa schwanzgesteuert, sondern SIE hatte ihn natürlich verhext, etc.. Manche alten traditionellen Denkweisen sterben scheinbar nur ganz, ganz langsam aus. Schade nur, dass sich die meisten Menschen über die Herkunft solcher Denkweisen so wenig Gedanken machen. Ein relativ aktueller Fall war die beinahe Steinigung einer Frau in Nigeria, die von ihrem Schwager vergewaltigt wurde. Nicht er hatte etwas falsch gemacht, sondern in islamischen Gebieten ist grundsätzlich die Frau und ihre natürlichen Reize dafür verantwortlich, wenn der Mann sich nicht "beherrschen" kann. Sie ist von Natur aus für jeden Ehebruch Schuld, auch wenn es eine Vergwaltigung war ("Aber sie trug einen Minirock" galt auch noch hier bis in die 70ger als Rechtfertigung für eine Vergewaltigung). Manchmal könnte man meinen, dass die hiesige Denkweise von Männern sich im Wesen nicht von der in Kleinanatolien unterscheidet, wenn auch nicht so krass.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH