» »

Die Rache eines ehmaligen 'lieben Netten'

1`95,m


Irgendwann jedoch habe ich dann ein sehr mächtiges Zauberwort kennengelernt, dessen Aussprache nach meiner persönlichen Erfahrung oftmals schon starke Durchblutung der primären, weiblichen Geschlechtsorgane verursacht... diese mächtige Wort lautet: nein.

jup, hab ich auch schon erlebt, sobald Frau merkt sie kann dich haben ist das Interesse weg. ABer das ist doch auch nicht der richtige weg. Wenn ich immer diese Nein-Strategie mache, bekomm ich vielleicht eine ins Bett, doch ne Beziehung ist doch dann nicht möglich, weil ich mich dann total verstellen müsste, wenn ich nein sage.

Oft hab ich es bislang imerm so gemacht und "ja" gesagt. Ich will der Frau ja schließlich nen Gefallen tun, und ich will dass sie sich gut fühlt, wieso soll ich dann immer nein sagen??

"Findest du mich anziehend?" nein!!

"Findest du ich seh gut aus?" nein!

"magst du mich?" nein"

Das ist doch auch nicht der richtige Weg.

Damals als ich mal in eine verliebt war (da war ich noch sehr naiv) da hab ich der auch immer geholfen, weils ihr so scheiße ging, weil sie von nem Typen gevögelt wurde und der sie dann hat fallen lassen. ICh hab es getan, weil ich diese Frau gemocht hab, weil ich für sie da sein wollte. Und was ist der Dank ??? Nichts! Ich wurde von ihr verarscht, ich war für sie sogut wie kaum von bedeutung. und sie hat jetzt nen anderen und wenn ich dann nen Problem hab, muss ich sehen wo ich damit bleib (okay, dass hab ich jetzt noch nicht an ihr "getestet" aber zu 99% wird es so sein, ich kenne sie schließlich).

Wär ich damals das Arschloch gewesen, wär die Warscheinlichkeit, dass wir was miteinander gehabt hätten höher.

Ich mein ich find das totalen schwachsinn, wieso soll ich mich verstellen, so wie ich gar nicht bin??

Okay, wenn ich mit einer ins Bett will dann seh ichs ein, aber was ist wenn ich ne Beziehung will. Dann bekomm ich eine Frau, zu der ich immer gemein war, für die ich nie Zeit hatte, etc. UNd so eine will ich aber gar nicht....

Das ganze ist mir Rätselhaft*ggg*

twouchx7


ich finde die Opferstory von wegen Herz kaputt etc funzt besser ;-),unschlagbar in Kombination mit einem gezielten *NEIN*

k{leeFn'er-xdd


Na, ich stelle mir das jetzt zumindest so vor: scheinbar widerstrebend nachgeben und Sie Ihren (vermeintlichen) Triumph auskosten lassen ;-D

DGad~eSwaprxn


Es ist rätselhaft und entbehrt irgendwie auch jeglicher Logik. Aber das passt doch zu den meisten Frauen.

Ich habe aber beschlossen mich auf dieses Spiel nicht einzulassen und weiter zu bleiben wie ich bin. Ich bin nunmal ein gute Zuhörer, kann Gefühle zeigen wenn es darauf ankommt und habe auch kein Problem damit meiner Partnerin zu zeigen dass ich sie mag. Ich bin kein Mensch der sich seine Männlichkeit durch irgendwelche Saufeskapaden, Prügeleien oder Ähnliches beweisen muss. Und ich bin mir ganz sicher irgendwo auf dieser Welt wird es auch eine Frau geben die dazu passt und mir das zurückgeben kann.

Das Einzige was man machen muss ist, sich halt nichtmehr zu f]schnell[/b] aufzuopfern. Man kann sich ein ganzes Stück weit (von arglistiger Täuschung mal abgesehen) aussuchen ob man sich ausnutzen lässt oder nicht. Und das ist die Fähigkeit die mir früher gefehlt hat, weswegen ich auch viel Schmerz und Kummer erlitten habe.

M)tr4Shad8owr500


@DadeSwarn:

Ich denke, du hast Einiges erkannt, was wirklich wichtig ist. Auch mir macht das Verstellen keinen Spaß, wenn es aber nötig ist, bitte...der Punkt ist aber, dass man sich eben nicht mehr in die Kumpelrolle pressen lassen darf. Ich mach das mittlerweile auch sehr deutlich den Mädels klar, letztens kam wieder eine angeheult regelrecht wegen ihrem Freund und fing an, mich vollzubratschen. Ich hab ihr dann gesagt: "Pass mal auf, Fräulein, entweder, du schießt den Mistkerl ab wegen der Scheiße, die bei euch läuft, oder du hältst die Klappe, und hörst auf, mir die Ohren vollzuquaken. Dieses andauernde Gejammer von dir ist unerträglich, mach Schluss mit dem Spacken und gut is." Den Blick hättet ihr sehen sollen, und siehe da, es hat im Nachhinein sehr positiv gewirkt.

B:onbnyv Swxan


Ich hab ihr dann gesagt: "Pass mal auf, Fräulein, entweder, du schießt den Mistkerl ab wegen der Scheiße, die bei euch läuft, oder du hältst die Klappe, und hörst auf, mir die Ohren vollzuquaken. Dieses andauernde Gejammer von dir ist unerträglich, mach Schluss mit dem Spacken und gut is." Den Blick hättet ihr sehen sollen, und siehe da, es hat im Nachhinein sehr positiv gewirkt.

Den Blick hätte ich auch gern gesehen. ;-D

Aber ich finds gut, in der Situation ist es am Besten ungeschminkt seine Meinung zu sagen und klare Grenzen zu setzen.

TChMesQeeus


Aber ich finds gut, in der Situation ist es am Besten ungeschminkt seine Meinung zu sagen und klare Grenzen zu setzen.

Würdest Du es denn auch so machen bzw. bist Du auch jemand der sofort seine wahre Meinung sagen würde und nicht erst Monate später?

T9asche?nwolf7x6


Eine Frage an unbreakable..

.. und zwar ganz provokativ: Praktizierst du deine Methode eigentlich schon länger - natürlich mit Erfolg - oder ist es nicht vielleicht so, daß du eigentlich noch gar nicht damit angefangen hast?

Im Prinzip finde ich deine Einstellung gar nicht mal ganz schlecht. Aber so richtig glaube ich es nicht...

Was das Zauberwörtchen "Nein" angeht.. ich habe die Erfahrung gemacht, daß es bei den Frauen schon wirkt, allerdings so, wie es soll.

Ein paar Verehrerinnen (kommt selten genug bei mir vor ;-) )an denen ich kein Interesse hatte - haben ein einmaliges Nein von mir sehr wörtlich genommen und nie wieder Anstalten gemacht... Ok, ich hab es vielleicht etwas nachdrücklich gesagt ;-D

vg Taschenwolf

TZurnoGv1exr


er ist ein heiliger auf dem kreuzzug um alle die genau so denken (gott stehe uns bei wenn es viele sind) zu erretten.

MIaulZw[urf


unbreakable

:-o du tickst wirklich nicht mehr richtig. :-o

*entsetzt*,

1D9,m


Ich habe aber beschlossen mich auf dieses Spiel nicht einzulassen und weiter zu bleiben wie ich bin. Ich bin nunmal ein gute Zuhörer, kann Gefühle zeigen wenn es darauf ankommt und habe auch kein Problem damit meiner Partnerin zu zeigen dass ich sie mag. Ich bin kein Mensch der sich seine Männlichkeit durch irgendwelche Saufeskapaden, Prügeleien oder Ähnliches beweisen muss. Und ich bin mir ganz sicher irgendwo auf dieser Welt wird es auch eine Frau geben die dazu passt und mir das zurückgeben kann.

genau wie ich. Komisch, aber das trifft ziemlich genau das was ich auch sagen wollte.

ich finde die Opferstory von wegen Herz kaputt etc funzt besser ,unschlagbar in Kombination mit einem gezielten *NEIN*

naja das hab ich vor wenigen Tagen erst erlebt. Wir kamen ins gespräch und dann schon zu anfang beim "wie geht es dir" haben wir über unsere vergangenen beziehungen gesprochen. Naja und irgendwie hat unser Gespräch dann ne Wendung genommen. Es kamen leicht sexuelle Anspielungen. Und meine exfreundin war auch ca gleich alt wie ich und die Frau die ich kennengelernt hab war deutlich jünger und sie dann "na dann wird es zeit mal was neues auszuprobieren"

Ich glaub zwar nicht, dass da mehr draus wird, aber naja mal abwarten

BGonny |Swaxn


Würdest Du es denn auch so machen bzw. bist Du auch jemand der sofort seine wahre Meinung sagen würde und nicht erst Monate später?

Ich war auch mal in der Situation mit einer Freundin, die mich stundenlang am Telefon über ihre schieflaufende Beziehung zulaberte. Zuerst war ich ja auch verständnisvoll und habe zugehört. Aber irgendwann als sie zum hundertsten Mal mit demselben Problem anfing war ich auch genervt und hab ihr die Meinung gesagt: Sie soll ihn enweder verlassen oder aufhören mich vollzujammern. Allerdings war meine Wortwahl nicht ganz so drastisch wie bei MrtShadow. ;-)

mqohnSb/luxme4


ich hab jetzt auch!

der schmerz tut richtig weh

ganz oben sein und mal fällt immer tiefer

habe kein hass auf männer

nur einfach angst

vertrauen gefühle

AWpriGl66


mohnblume

Das geht mir ähnlich.

Wenn ich einen Hass auf Männer hätte,nur weil sie sich teilweise wie die größten Idioten benommen haben......oha.... :-/

Allerdings muß ich zugeben,daß an der "Arschloch-Theorie" wirklich was dran ist.

(ich spreche jetzt NUR von mir,bevor mich jemand steinigen möchte!)

Ob es bei den meisten Frauen so ist,lasse ich mal dahingestellt aber ich selber habe schon einige Male versucht,ein absolutes Arschloch zu "bekehren",statt ihm einfach zu sagen er soll bleiben wo der Pfeffer wächst.

Ich finde es also nicht ganz so abwegig,wenn es immer wieder heißt,Frauen fallen gern auf solche Männer rein und beschweren sich hinterher bitterlich.

Das Problem ist nur,daß sie ja sooo charmant,lieb und nett sein können und wenn man sie dann irgendwann durchschaut hat ist es meist schon zu spät,um sie in die Wüste zu schicken.

139,m


Allerdings muß ich zugeben, daß an der "Arschloch-Theorie" wirklich was dran ist.

besonders schmerzhaft ist das, wenn man quasi mit ansehen muss, wenn eine, die man liebt, auf so einen Typ hereinfällt. Quasi ins Messer rennt und man nichts dagegen tun kann

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH