» »

Die Rache eines ehmaligen 'lieben Netten'

SAonneunwixnd


[qutoe]Natürlich habe Frauen Ansprüche an Männer. Weil Männer haben ja auch Ansprüche an Frauen. Besonders an Aussehen und Figur. Als ich 10 kg mehr gewogen habe, hatte ich scheinbar einen Sack über den Kopf getragen. Jetzt bekomme ich viel mehr Feedback. Also Jungs, tut einfach was um eure Attraktivität zu steigern und jammert nicht.

Und ich verstehe auch nicht, warum Männer nicht auf die Signale der Frauen hören. Wenn eine Frau sich verliebt, spürt das der Mann doch. Wenn nicht, dann eben nicht. Und wenn es um Gefallen geht, die Mann für Frau tut bin ich ganz vorsichtig geworden. Früher habe ich mich einfach gefreut, wenn ein Mann mir einen Gefallen angeboten hat. Was reparieren oder whatsoever. Meistens lehne ich ab, weil sie es nämlich eben meist nicht aus großer Güte tun, sondern weil sie etwas dafür haben wollen. Diese Tauschgeschäfte sind mir aber zu teuer. Ich bin nicht käuflich. Und den Stress dieser Vorwürfe, ich hätte sie nur verarscht, will ich auch nicht. Ich bin einfach nur freundlich. Männer wollen manchmal einfach nicht verstehen. <<

stimmt alles :)^

Männer meinen oft, sie seien an sich schon so großartig, sie bräuchten nix an sich zu tun. Dass auch Frauen Ansprüche an Aussehen/Gepflegtheit haben, wollen sie nicht wahrhaben.

Wenn der Mann die Schwingungen nicht spürt, die entstehen, wenn Frau sich in ihn verliebt, ist er halt der Falsche. Und es stimmt genauso: Keiner tut langfristig was umsonst. Es ist immer eine Motivation dahinter. Auch deshalb nehme ich nicht gerne etwas an, weil es nämlich zum Revanchieren verpflichtet.

wqie6auc8himxmer


morgenluft

Ist Selbstbewusstsein nicht ureigener Teil einer Persönlichkeit, völlig unabhängig davon, ob sie für andere zur Geltung kommt oder nicht?

In dem Moment, wo ich von jemandem sage: "Der hat eine tolle Ausstrahlung" muss sie ja für mich zur Geltung gekommen sein, mir aufgefallen sein, oder? Wenn ich sie nicht wahrnehme, dann existiert sie für mich nicht. Da kann einer noch so viel Persönlichkeit haben, wenn ich ihn nicht wahrnehme (weil ich vielleicht blind bin), dann bringt das gar nix.

mNorgBenlxuft


.Und es stimmt genauso: Keiner tut langfristig was umsonst. Es ist immer eine Motivation dahinter. Auch deshalb nehme ich nicht gerne etwas an, weil es nämlich zum Revanchieren verpflichtet.

..

.

Sehe ich nicht so. Ich kann zwar nicht ausschliessen, dass sich ein Mann was Bestimmtes erhofft davon, aber verpflichten lasse ich mich dadurch nicht. Wenn mir ein Mann von sich aus irgendwelche Gefälligkeiten erweist, dann gehe ich davon aus, dass er mich beeindrucken will. Wenn er über das hinaus auch Hoffnungen auf Gegenleistungen hat, ist das seine Sache, aber nicht meine.

mForgDenlxuft


wieauchimmer

Ja und? Niemand hat je was anderes behauptet. Ob man etwas hat und ob man das zur Geltung bringt - das sind doch zwei völlig unterschiedliche Dinge.

S_onne)nwind


morgenluft: Sicher will er mich beeindrucken. Und das macht halt bei mir Eindruck.. langfristig, ob ich will oder nicht.. eher unbewusst. Ich krieg dann fast Schuldgefühle, wenn ich nix zurückgebe. Andererseits ist da bei mir auch eine nicht geringe Portion Stolz, ich will nix geschenkt haben.

Ich weiß, das ist nicht gerade ideal, aber ich arbeite dran.

n'acht$schattxen


sonnenwind

Ich krieg dann fast Schuldgefühle, wenn ich nix zurückgebe.

Das ist es ja. Das hat nix mit Dir persönlich zu tun, das ist ein ganz normaler und vielleicht sogar gewollter Mechanismus. Ich denke, nicht umsonst dürfen Politiker oder Beamte keine Geschenke annehmen. Ist immer ein riesen Skandal. Und das zu Recht. Es schaffte einfach eine Verbindung, ob man will oder nicht.

Andererseits ist da bei mir auch eine nicht geringe Portion Stolz, ich will nix geschenkt haben. Ich weiß, das ist nicht gerade ideal, aber ich arbeite dran.

Warum willst Du das ändern? Find ich gut eine Portion Stolz = Selbstachtung.

Andererseits verachten einige Männer ja auch Frauen, die wirklich mit ihnen ins Bett gehen, wenn sie sie z. B. zum Essen einladen. Wenn es dann nicht funktioniert, sind sie auch sauer. Da fällt mir noch ein, wenn Frauen schnell mit Männern ins Bett gehen, sind sie Schlampen. Tun sie es nicht, sind Frauen prüde. Frauen können es oft nicht richtig machen.

*:)

m(orgJenluxft


Sonnenwind

Versteh ich. Aber wenn du gehörig beeindruckt bist, hast du ja deinen Teil schon zurück gegeben. ;-)

M(a'rvMin6x7


OK, ich habe verstanden. Wenn ich also einer Frau meine Hilfe anbot, glaubte sie also immer, ich hätte immer einen Hintergedanken und will Sex? Vielleicht habe ich mal versucht, mich mit meiner Hilfsbereitschaft auf mich aufmerksam zu machen, weil ich in die Frau verliebt war. Damals wusste ich noch nicht, was mich eigentlich unattraktiv machte, aber ich "erwartete" keine "Gegenleistung", sondern "erhoffte" nur ihre Gefühle für mich zu wecken. Natürlich ging es schief, sonst wäre ich heute nicht hier im Forum.

Mein Fazit nach den Äusserungen hier: es bekommen nur noch Familienmitglieder und Männer meine Hilfsbereitschaft zu spüren. Frauen, die als Partner in Frage kämen: No Way!

Achja, und dann sollen wir auch noch Frauen und ihre "Signale" (wie immer sie auch aussehen) verstehen.

Hey, ihr versteht ja nicht einmal die Signale der Männer. Also kommt wieder runter von eurem hohen Ross. Ihr seit nix besser als Männer!

Wer kann denn heute schon nonverbale Kommunikation wirklich "verstehen"? Die meisten reagieren allenfalls instinktiv darauf. Dieser Instikt setzt allerdings gerne mal aus, wenn Liebe und Träume im Spiel sind.

Wenn ich das Geschafel einiger Frauen über ihre Ansprüche an Männern hier lese, sollte ich vielleicht doch besser die Hoffnung auf eine Partnerin begraben und eine Prostituierte aufsuchen. Da kann ich mir eine menge Mühe sparen, mein "Inneres" und "Äusseres" an die Wünsche der Frauen anzupassen. Das Geld für gute Klamotten, Fitnessstudio und schicke Autos ;-) investiere ich im horizonzalem Gewerbe.

Die älteren Fäden über JM waren noch recht aufbauend und anregend, aber hier ist es nur noch frustrierend und desillusionierend. Mit jedem Beitrag der Frauen wird die Latte ein stück höher gelegt, was man zum Werben und Herz gewinnen alles unternehmen muss. Und fast alles sind sehr schwammig definierte Begriffe und subjektiv wahrnehmbare Eigenschaften.

Im Nachhinein hätte ich hier einfach nicht weiter lesen sollen. :-/

mOorg|enxluft


nachtschatten

.Andererseits verachten einige Männer ja auch Frauen, die wirklich mit ihnen ins Bett gehen, wenn sie sie z. B. zum Essen einladen. Wenn es dann nicht funktioniert, sind sie auch sauer. ..

.

Da kennst du die falschen Männer. Meinetwegen kann sich da einer denken was er will, aber wenn einer über so was auch nur ein einziges Wort verliert, hat er sowieso schon verloren.

mworgen luxft


Marvin

...Wenn ich also einer Frau meine Hilfe anbot, glaubte sie also immer, ich hätte immer einen Hintergedanken und will Sex? Vielleicht habe ich mal versucht, mich mit meiner Hilfsbereitschaft auf mich aufmerksam zu machen, weil ich in die Frau verliebt war.

.

Die meisten Männer wollen wenn sie verliebt sind Sex.

..Damals wusste ich noch nicht, was mich eigentlich unattraktiv machte, aber ich "erwartete" keine "Gegenleistung", sondern "erhoffte" nur ihre Gefühle für mich zu wecken. Natürlich ging es schief, sonst wäre ich heute nicht hier im Forum.

.

.

Aber bestimmt nicht wegen deiner Hilfsbereitschaft.

.Mein Fazit nach den Äusserungen hier: es bekommen nur noch Familienmitglieder und Männer meine Hilfsbereitschaft zu spüren. ..

.

Warum? Etwa weil du für deine Hilfsbereitschaft keine Gegenleistung bekommen hast?

.Frauen, die als Partner in Frage kämen: No Way! .

.

Wenn du es dir erlauben kannst...

a;lexyh


@Marvin67

Mein Fazit nach den Äusserungen hier: es bekommen nur noch Familienmitglieder und Männer meine Hilfsbereitschaft zu spüren. Frauen, die als Partner in Frage kämen: No Way!

das ist sicher eine der möglichkeiten... ;-D

eine weitere option wäre, sein augenmerk mehr auf diejenigen frauen zu richten, denen der unterschied zwichen hilfsbereitschaft und geilheit bekannt ist. denn die gibt es auch noch. ;-)

nRachts;chattxen


morgenluft

Neeee, zu meinem Freudes- und Bekanntenkreis gehören solche Männer nicht. 8-)

Aber im Internet sind Männer wunderbar offen uns schreiben ganz klar, was sie so denken. Das hat mir echt mal die Augen geöffnet. Aber nicht nur Internet, auch Gespräche mit Männern über Männer, die dann auch wirklich zugeben, dass einige wirklich so denken. %-|

Glücklicherweise Es sind ja nur einige Männer so. Die Männer mit denen ich kenne, sind echt klasse. Da gibts nix.

:-)

npachtzschxatten


Neeee, zu meinem Freudes- und Bekanntenkreis gehören solche Männer nicht. 8-)

Aber im Internet sind Männer wunderbar offen uns schreiben ganz klar, was sie so denken. Das hat mir echt mal die Augen geöffnet. Aber nicht nur Internet, auch Gespräche mit Männern über Männer, die dann auch wirklich zugeben, dass einige wirklich so denken. %-| Aber diesen Frust abzubekommen ist auch nicht jedermans Sache.

Glücklicherweise Es sind ja nur einige Männer so. Die Männer mit denen ich kenne, sind echt klasse. Da gibts nix.

:-)

n7achtms~chaJtten


oha - scheinbar schon zu spät zum posten ;o)

Es sollte heißen, 'die Männer die ich näher kenne (Freudeskreis)...'

@alex

Aber wenn Du mal dieawn Thread liest, wirst Du finden, dass sich Männer beschwert haben, dass nix gelaufen ist, obwohl sie sooooo viel für die Frau getan haben. Sie haben sich ausgenutzt gefühlt. Und die Frau war Schuld. Vielleicht haben die Frauen das auch nur für Hilfsbereitschaft gehalten? Aber die Frauen sind gemein, weil sie einfach keine Beziehung wollten. Huch, was für ne Frechheit

aGle]xh


@nachtschatten

Sie haben sich ausgenutzt gefühlt. Und die Frau war Schuld. Vielleicht haben die Frauen das auch nur für Hilfsbereitschaft gehalten? Aber die Frauen sind gemein, weil sie einfach keine Beziehung wollten. Huch, was für ne Frechheit

ist schon richtig, alles gelesen habe ich nicht. aber das von dir geschriebene scheint mir etwas schwarz/weiss gemalt zu sein. ;-)

ich bezog mich nur auf Marvin67s beitrag und (obwohl auch überzogen und verallgemeinert) hat er hiermit

Wenn ich also einer Frau meine Hilfe anbot, glaubte sie also immer, ich hätte immer einen Hintergedanken und will Sex?

nicht ganz unrecht.

auch solche frauen gibt es, und um mal umgekehrt weiss/schwarz zu malen:

hält ein mann einer frau, die in diesen (vielleicht ein wenig) verliebt ist, zwei mal innerhalb von einer woche irgendeine eingangstür auf, ist sie völlig irritiert, wenn er weiter nichts von ihr will, und heult sich dann bei ihrer freundin aus, wieso er sie nicht anruft. auch das gibt es... ;-D

hier werden ebenso signale aufgrund der eigenen emotionalen verfassung fehlgedeutet.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH