» »

Die Rache eines ehmaligen 'lieben Netten'

S=onVnenwinxd


Marvin:

Dieser Instikt setzt allerdings gerne mal aus, wenn Liebe und Träume im Spiel sind...

Opferhaltung. Mehr sag ich da nicht zu.

Ich bezeichne es "Erfahrung aus Beobachtung". Heute noch im Liebesalarm auf Einlive: Plötzlich war mein Partner weg und ich habe vorher nichts gemerkt

das ist ein typischer Spruch von Männern. Die wundern sich noch, warum, wenn Frau längst beim Anwalt war. DAs liegt einfach daran, dass Frauen lange vorher in einer Beziehung merken, wenn was falsch läuft, und versuchen, das zu ändern. Männer gehen meist nicht auf die bescheidenen Bemühungen ihrer Partnerinnen ein, oder haben keine Zeit dafür, oder sie sind ihnen nicht wirklich wichtig. Bis es dann zu spät ist. Und wenn es bei Frau zu spät ist, zieht sie es i.d.Regel auch durch, die Trennung.

Das hat allerdings nix mit dem Thema hier zu tun.

Mit "Opferhaltung" oben meinte ich deine Einstellung: "Ich hab mich halt verliebt und kann nix dafür, wie ich mich benehme". Sowas ist tödlich.

Du musst nicht werben. Du musst nicht das Herz einer Frau "Gewinnen", entweder sie verliebt sich oder nicht.

Das habe mir Frauen im RL und hier im Forum anders erzählt.

Haben von Freunden mal gehört, ich hätte bei einer Frau chancen, wenn ich mehr um sie werben würde (hatte sie meinen Freunden anvertraut).

ja, bei unreifen 18jährigen, die nicht recht wissen, was sie wollen, mag das funktionieren. (womit ich nicht sagen will, dass alle 18jährigen unreif sind).

Da haben Männer Wochen lang um eine Frau geworben. Der Vater hätte den Typen am liebsten so behandelt, wie es Al Bundy mit den Verehren seiner Tochter Kelly tat.

Letztes Jahr haben die beiden geheiratet und der frisch gewordene Schwiegervater ist zufrieden, hat er mir erzählt.

die Frau auch? Mir scheint, du hast da was total unwesentliches vergessen :-o

Aber wer sowas schreibt:

Frauen verlieben sich nicht immer automatisch in den richtigen Typen. Manchmal muss man um sie werben.

wer immer noch hartnäckig meint, Frauen verlieben sich eben in die "Falschen", ja, wer Frauen quasi vorschreiben will, in wen sie sich verlieben (indem sie um sie werben), der hat eine so SCHLECHTE Meinung von Frauen, ja, gesteht ihnen noch nicht mal eine eigene Meingung zu, noch nicht mal das RECHT, sich in den zu verlieben in den sie wollen, derjenige sagt indirekt: "Diese dummen Kühe, warum verlieben die sich nicht in mich, ich bin doch so ein GUTMENSCH".

sorry,

mit jemand, der unterschwellig eine so negative Meinung über Frauen hat, diskutiere ich nicht mehr.

Da ist jedes weitere Wort überflüssig *:) .. denn: Frauen merken sowas, so eine Einstellung.

uJnb0reaOkabple


@ marvin

Frauen verlieben sich nicht rational...Du kannst dir nichts drauf einbilden,rein garnichts..manchmal ist es so dass die Frau sich über ihre Gefühle nicht sicher ist und dann aufeinmal nicht mehr verliebt ist oder dann doch...Die ganze Theorie ist zum wegschmeissen..Ich habe auch NIE ein Buch gelesen oder mir irgendetwas hier aus Internet oder sonstwas reinzuziehen versucht...NUR die Erfahrungen da draussen in der PRAXIS die du aus deiner idividuellen Sicht der Dinge und deiner eigenen Persönlichkeit,deines intelekkts,deiner ganzen Weltanschaung sammelst spielen für dich eine Rolle..Hier kannst du die Beiträge nichtmal einschätzen, weil du nicht weiss welche leute sich mit welchen Attraktivitätslevel und 'Marktwert' dahinter verbergen...

Hier ist es nur so wie wenn du in einer dunkelen kammer im Gefängnis die Schatten an der Wand siehst die an deiner Zelle vorbeirauschen du aber nie die Realität zu sehen bekommst.,du dir nur Vorstellungen machst......

T#aschetnwolf7x6


Natürlich kann man um eine Frau werben

.. allerdings eben nicht " film- und klischeehaft " mit Rosenstrauß an wildfremde Frauen - sondern mit seiner eigenen, nicht geschauspielerten Natürlichkeit und seinem EIGENEN Charme. und wenn der eben etwas derber als der von James Bond ist - es ist DEIN Charme :-)

vg TW76

Ewhemaldiger NuAtzer F(#1159x06)


unbreakable

Frauen verlieben sich nicht rational...

VERlieben tut sich niemand rational. ob mann oder frau.

höchstens stellt man (auch ob mann oder frau) die verliebtheit beiseite und denkt nach, weil für manche menschen die verliebtheit nur "zulässig" ist, wenn spätere LIEBE folgen soll.

lg

m*orRgen=lufxt


Sonnenwind

ist die Tatsache, ein sexuell empfindendes, sinnliches Wesen zu sein, keine Sehnsucht, kein Teil einer Person?

Doch, natürlich. Aber ich halte es nahezu für ausgeschlossen, dass - wenn dieser Wunsch der Person (Frau) bisher selbst nicht bewusst ist - ein Mann, der sich für die Person der Frau an sich nicht interessiert sondern nur Sex haben will, binnen eines Abends diese Sehnsucht auch nur ansprechen kann.

.Wenn dann ein Mann kommt, der das instinktiv erkennt und sozusagen erweckt?

.

Darauf, diese Sehnsucht zu erkennen, wird es wohl nicht ankommen, denn die steckt in gewisser Weise letztlich in jedem Menschen. Ein Mann, der primär mit sich selbst beschäftigt ist, weil damit, alle Register zu ziehen, um schnell eine ins Bett zu bekommen, ist der denkbar Ungeeignetste, um auch nur irgendwas an der Frau zu erkennen. Erkennen kann man nur was, wenn man sich dafür interessiert.

Sowas klappt natürlich seltenst bei einem ONS. Aber wenn die Betreffenden dann öfter Sex haben, weil es gut war, kommt die Bindung ganz von alleine. Dafür sorgen die Hormone.

Ich denke, du verkennst da was ganz entschieden. Ein ONS ist für einen Mann mal ein schneller Körper, für den er nichts bezahlen muss. Da gibt es schon deshalb nichts zu gewinnen, weil der Sex nicht gut ist - weil der Mann nicht gut ist - weil die Frau als neuer Kick zum Abspritzen gut ist - weil weder sich interessieren, noch abrackern zum Abspritzen nötig ist (nicht wirklich, jedenfalls nur was ihm selbst was bringt) - weil neu ist sie sowieso! - comprendre? ;-)

mUoVrge?n;lufxt


Taschenwolf

...Natürlich kann man um eine Frau werben allerdings eben nicht " film- und klischeehaft " mit Rosenstrauß an wildfremde Frauen - sondern mit seiner eigenen, nicht geschauspielerten Natürlichkeit und seinem EIGENEN Charme.

.

Da irrst du dich aber. Mein "erster Mann" hat genau das getan: mich gesehen - Berge von Rosen an mich als wildfremde Frau geschickt, noch bevor ich ihn überhaupt registriert hatte - dann das erste Date: er geschauspielert was das Zeug gehalten hat... - Aahhh, einfach grossartig.... diese Performance... ich wusste sofort: der ist es! :-)

Tdascqhenwo*lfx76


morgenluft

so verschieden sind die Menschen.. ich hab noch nie eine "performance" mit Erfolg durchgezogen - natürlich hab ichs als junger Spund probiert.

Aber ein tiefer Blick in die Augen.. Händchen halten.. DAS ist sie..

:-) und ganz ohne Spielchen wie "Wartenlassen" oder "Rarmachen" - das war vollkommen unmöglich... Einfach toll.

Die "performance" hab ich dann IN der Beziehung gebracht. - Diese Beziehung war übrigens sehr intensiv, 4 Jahre lang Tag und Nacht zusammen, die Tage, die wir weiter als 20 km auseinander waren - kann ich an einer Hand abzählen ( Es waren 3 ;-) ).

Jetzt würde ich das "Spielen" fast von Grund auf erlernen und es ist nicht einfach... ich bleib lieber bei meinem natürlichen Charme und reihe mich nicht in die Riesenschar der Männer ein, die eine Frau mit einer "performance" beeindrucken möchten.

vg TW76

n2achtnsjchattxen


Um jemanden werben

Das 'Werben' ging mir jetzt nicht aus dem Kopf. Kommt wahrscheinlich darauf an, was man darunter versteht. Doch, ich finde es schön, wenn ein Mann, den für den ich mich auch interessiere, für mich wirbt. Mit Betonung auf ***für den ich mich auch interessiere*** Und das wird schon deutlich.

Wenn ich jemanden als Partner uninteressant finde, kann er werben, wie er will. Da passiert nix.

Und unter Werbung würde ich auch nicht verstehen, dass mir jemand Hilfe anbietet. Das sind ganz andere Sachen, die mich rosa sehen lassen. Aber da ist jede anders.

ngacthtscha;ttexn


@taschenwolf

klasse :)^

w{iea5ucBhimmxer


Frankinho

Wahrscheinlich muss man dafür ein guter Schauspieler sein, dass die Inszinierung beeindruckt.

T>ascphen|wolf7x6


Nachtrag..

.. die 3 Tage gelten vom ersten Mal sehen an :-)

mworgenlxuft


Taschenwolf

Da muss ich jetzt doch noch was ins rechte Licht rücken: der hat nicht eine performance abgezogen, weil er ein cooler Aufreisser war, sondern weil ich für ihn "Liebe auf den ersten Blick" war (er für mich nicht, das nur nebenbei). Und das war ihm völlig ernst und wichtig. Er hat am gleichen Abend deshalb auch - ohne mit mir vorher auch nur ein Wort gesprochen zu haben - mit seiner Freundin, mit der er 2 Jahre zusammen war, Schluss gemacht und hätte sich eine Hand dafür abhacken lassen, nur, damit ich mit ihm ausgehe. Seine performance hat mich schon damals eher amüsiert als beeindruckt. Dass das völlig übertrieben ist, habe ich sogar als damals total unerfahrenes Ding gesehen. Was mich allerdings wirklich hingerissen und für ihn eingenommen hat, war, wie wichtig ich ihm war und dass er mir auf nichts hin die Kehle hingehalten hat. Sowas merkt man als Frau sofort. Und ich muss ehrlich sagen, ohne diesen hervorstechenden Aufwand hätte ich das mit ziemlicher Sicherheit nicht einmal bemerkt, er wäre unter "ferner liefen" "verbucht" worden. - Meinen Traummann hatte ich mir nämlich ganz anders vorgestellt. :-)

Mein Fazit für die männliche Wahrnehmung: nicht (wie ihr meint) : je grösser das Rad - desto schöner der Pfau, sondern: je grösser das Rad desto auffälliger der Pfau, und umso auffälliger der Pfau, desto grösser die Aufmerksamkeit im Hinblick auf seine Schönheit.

m~eerPmxan


morgenluft

Ganz sicher nicht. Jede Frau, die nicht auf den Kopf gefallen ist empfindet das so, dass ein Mann, der von ihr nichts als schnellen Sex will (damit meine ich Verhältnisse, wie sie unbreakable beschreibt), sie als Mensch nicht akzeptiert, ihm sch****egal ist.

Du kannst mir meine eigenen Erfahrungen nicht absprechen.

Als Mensch akzeptiert und als Frau begehrt und schon läuft das Spiel. ;-D

m$eergmaxn


morgenluft

Ein Mann, der primär mit sich selbst beschäftigt ist, weil damit, alle Register zu ziehen, um schnell eine ins Bett zu bekommen, ist der denkbar Ungeeignetste, um auch nur irgendwas an der Frau zu erkennen. Erkennen kann man nur was, wenn man sich dafür interessiert.

Wiedersprüchlich, wenn ich eine Frau ins Bett bekommen will muss ich mich mit ihr beschäftigen, mich für sie interessieren.

Das Frauen sich nicht poppen lassen ;-D, weil ich wie ein Pfau um sie herum hüpfe und Männekes mache ist klar.

MttrPShadopw50x0


@Sonnenwind:

Man kann nicht pauschal sagen, dass es immer die Frau zuerst bemerkt, wenn in der Beziehung was nicht läuft (so klingt es aus deinem Beitrag etwas weiter oben heraus). Ich habe bei meiner letzten Beziehung nämlich wesentlich früher "gerochen", dass das nicht mehr lange läuft. Es ist nicht so, dass Männer völlig unsensible Gefühlskrüppel sind, die nix checken, und die Frauen ihnen mit ihrer herausragenden Sensibilität immer einen Schritt voraus sind. Bei mir war's anders. Sogar die ziemlich raffinierten Pläne meiner Ex, die mich dann zum Schluss auch noch betrogen hat, habe ich herausbekommen, und sie hatte keinen blassen Schimmer davon. Um mal meine erste Freundin zu zitieren: "Bei dir muss man auf jedes noch so kleine Detail aufpassen, du bist gefährlich in einer schlechtlaufenden Beziehung, weil du einer der Intelligenten bist." - OK, ob ich darauf jetzt Stolz sein sollte ist ne andere Sache, aber ich wollte nur allgemein mal anmerken, dass Sätze wie "Männer gehen meist nicht...", zu pauschal sind. Das "meist" stört in dem Satz, es gibt genug clevere Männer, die die hier vielzitierten "Signale" mindestens genausogut beherrschen, wie die Frauen.

Im übrigen halte ich das Geschwafel über Signale und diesen ganzen Zirkus für albern. Ich habe es bisher genau 4mal erlebt, dass mir unbekannte Mädels richtig rattenscharf auf mich waren, da hat bei den Lieben das Gehirn genauso ausgesetzt, wie das sicher bei Männern auch der Fall ist. Da war nix mehr mit Signalen, da schimmerte nur noch das Wort "Ficken" bei denen in den Augen, das war das einzige Signal, was ich da noch erkennen konnte. Die ganzen Mädels hier mögen ja meinetwegen ihre ach so hochtrabenden Vorstellungen und Erwartungen hier haben...gib denen mal 3-5 Bierchen, dann ändert sich das ganz schnell... Das ist einfach menschlich. Ich denke, die wenigsten Menschen finden ihren absoluten Traumprinz oder -prinzessin. Man macht automatisch Kompromisse, und das ist auch gut so.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH