» »

Die Rache eines ehmaligen 'lieben Netten'

mcikeymunixch


@ Ursprungsposter

Zuerst: Kann dich gut verstehen. Hab' die Frauenwelt früher auch nie verstanden. Warum immer nur die anderen? Aus der Ferne zuschauen ...

Irgendwann ist der Knoten geplatzt (ein Mädel auf 'ner Party wollte ihren Spass). Danach war ich zwei, drei Jahre ähnlich drauf wie du. War ziemlich übel unterwegs, hab' ziemlich viel mitgenommen (wenn es den Begriff "männliche Schlampe" gäbe, würde der es wohl gut treffen). Das ironische: ich hab' nie einen Hehl draus gemacht, das ich nur auf das eine aus war. War' den Mädels egal, sind trotzdem mit.

ABER: diese Phase musst du irgendwann überwinden, ist nichts als ein Gegenausschlag in die andere Richtung. Du wirst so NIE glücklich werden (das soll nicht heißen, dass es keinen Spass macht, aber auf Dauer ist es das einfach nicht). Irgendwann hatte ich das Gefühl, es ist jetzt genug. Und dann musst du die "Mitte" finden.

In zwei Monaten ziehe ich mit meiner Liebsten zusammen. Habe jetzt auch nicht mehr das Gefühl, ich müsste mich "austoben" oder sowas. Letzten Endes holst du nur das nach, was andere in Ihrer Pubertät/Jugend/frühen Adoleszenz erlebt haben.

Danach kannst du dich als "Mann", wie es so schön heißt, präsentieren. Und hast es auch nicht mehr nötig, Arschloch zu spielen. Die Kindereien lässt du dann hinter dir.

Das Stichwort heißt "Selbstbewusstsein".

Besten Gruß und viel Glück bei deiner Entwicklung, M.

CFookuing-Wzoody


Erfolge als Arschlochtyp?

Ich denke, bei den "Arschlöchern" wissen die Frauen wenigstens, woran sie sind. Insofern ist dort die Enttäuschungsgefahr schon mal geringer.

Wenn sie sich hingegen auf einen vorgeblich "Netten" wie unbreakable einlassen - was ist dann? Inzwischen entpuppt der sich hier doch als "Arschloch" und´Frauenverächter erster Klasse - das wäre in einer Beziehung doch genau so gekommen, irgendwann wäre doch auch dort die Maske gefallen. Also dann lieber von vorneherein jemanden, der sich nicht verstellt!

uKnbr*eak-abwle


Nun liebe Leute danke erstmal für einige interessante Ausführungen und auch Zustimmungen die ich durchaus mit wohlwollen vernommen habe...

Natürlich gibt es hier auch die Moralapsotel und Scheinheiligen die ihr instinkt verleugnen, aber dann doch wenn sie die Möglichkeit hätten, die eine oder andere Tussi flachzulegen,es ohne weiteres tun würden, wie sie es in ihrer fantasie tun..Oder sie sind wirklich so verklemmt durch Ihr intelekt und ihre scheinbare Liebe...

Nun zu einigen Postern:

@aprill66

Ich weis langfristig gesehen was mir am besten tut und was nicht und was mich wirklich glücklich macht..Es sind nicht die Gefühle für eine Frau die sich bei Liebe entwickeln...Es ist viel mehr die Begierde nach Lust und nach Attraktivität durch Auslebeung meines Triebs...

@ Streaptise

Die Clou ist doch das sich jetzt genau die Typen von Frauen in mich verlieben die mich vor einigen Jahren noch böse abserviert haben..sehr sehr merkwürdig die ganze Scheinheiligkeit Liebe...

@woody119

Naja vielleicht habe ich das vergesse zu erwähnen ich räche mich nicht an alle Frauen die lieben,netten unscheinbaren und weniger attraktiven die in mir keine Reize ausüben die lasse ich wie die ganze Zeit links liegen,die würde ich nur 'unnötigerweise' verletzen das ist wahr...

Ich räche mich an einer ganz bestimmten Sorte von Frauen...

Ich messe meine Moralvorstellungen nicht an anderen sondern ich lebe meine Sexualität (ja ich ahbe schon damit begonnen (@Taschenwolf)auf Kosten von anderen von Gefühlen, die die Frauen beim Sex und für mich entwickeln...

@Bonny Swan

Nun stell dir vor ich traf eine hübsche Frau in ging zu ihr wir küssten uns nach einigen Minuten wir küssten uns fast den ganzen Abend..Stell dir vor wir traffen uns danach weiter ich fühlte etwas sie fühlte anscheinend nichts trotzdem nutze sie die Situation für Zärtlichkeiten..

Stell dir jetzt vor das passiert in dieser und ähnlicher Form noch einige DUTZEND! male,mal mit Ausreden,mal mit offensichtlichen Scheinlügen...

@Lewian

Du warst doch auch selbst einer dieser netten lieben oder bist du immer noch..Hattest du nicht bei deinen Kumpelschienen abweisungen das Gefühl als sexueller Parter oder Mensch links liegen gelassen zu sein und wolltest du nie es WISSEN WARUM?

@Destroyed25

NIst jemand der Sex will ein Psychopat,der nichts weiter von einer Frau will als sie zu vögeln,sie zu begehren,sie für seine Lust zu benutzen ein Psychopat?

@taschenwolf ich praktiziere nicht eine Methode...

Ich bin selbst die Methode bzw..Ich habe zu mir selbst gefunden durch einen langen Umstellungsprozess..Ich bin in wirklichkeit nie nett gewesen sondern schon immer ein Arsch..Nur habe ich mich damals verstellt und den trieb in mir verleugnet..Ich will von der frau nur das eine und ich habe verstanden wie ich es zeigen muss damit das die Frau versteht...

h&elixb p5omaLtia


Frauen stehen mehr auf selbstbewusstes und zielgerichtetes Verhalten

ja, ich tue es.

als auf alle sonstigen charakterlichen Stärken der Welt. Den eigenen Charakter ohne Rücksicht auf Verluste durchzusetzen, sich völlig unbeeindruckt und unabhängig von allen anderen Einflüssen zu geben

nein, dem kann ich nicht zustimmen.

h3eliBx+ pomnatia


Das Einzige was man machen muss ist, sich halt nichtmehr zu f]schnell[/b] aufzuopfern. Man kann sich ein ganzes Stück weit (von arglistiger Täuschung mal abgesehen) aussuchen ob man sich ausnutzen lässt oder nicht. Und das ist die Fähigkeit die mir früher gefehlt hat, weswegen ich auch viel Schmerz und Kummer erlitten habe.

WOW, Du nimmst mir die Worte aus dem Mund!!

*jemand, der es irgendwann mal auch gelernt hat, nachdem er oft genug ausgenutzt wurde*

sptylxe-b


hmmmmmm

Ich verstehe seine Situation. Kenne das auch. Habe das in einem anderen Faden kund getan, wie es mir geht und schon ging. Und obwohl ich auch manchmal solche Rachegedanken hegte, setzte ich sie nie um. Ist keine Lösung, irgendwann findet man die Richtige. Man kann doch nicht eine für die Taten anderer verantwortlich machen. Auch wenn man manchmal Lust dazu hat...aber irgendwo, in all dem Unkraut, lugt doch eine Orchidee hervor, man muß sie nur finden.

Nuora&2x2


Vielleicht ist es keine Lösung, aber es ist ein Weg, den man durchaus gehen kann. Natürlich gibt es Leute, die ihrer Linie immer treu bleiben, in guten und in schlechten Zeiten, aber manchmal erfährt man im Leben vielleicht gewisse Phasen, in denen man sich einfach ausprobieren möchte. Das kann zwar auch auf Kosten anderer gehen, aber man kann es nicht jedem recht machen, man muss ein Schwein sein in dieser Welt ;-). Vielleicht merkt man nach einer gewissen Zeit, dass es doch nicht das Wahre war, vielleicht aber auch nicht. Das weiß man eben erst, wenn man es ausprobiert hat. Und wenn man den Drang verspürt es zu versuchen, zu schauen ob einen das erfüllt, zu erkennen worum es einem geht, ist das doch in Ordnung. Später ändert man vielleicht seine Einstellung, was ja meistens so ist wenn man älter wird. Jeder macht eben so seine Erfahrungen und muss seinen für ihn vertretbaren Weg finden. Nichts desto trotz ist der Beitrag schon sehr provokant geschrieben, man bekommt richtig den Eindruck "da schreibt die Wut im Bauch", aber die kennen wir doch bestimmt alle ;-).

D=er_Neaw3ton


Ich bin in wirklichkeit nie nett gewesen sondern schon immer ein Arsch.. Nur habe ich mich damals verstellt und den trieb in mir verleugnet.. Ich will von der frau nur das eine und ich habe verstanden wie ich es zeigen muss damit das die Frau versteht...

Das würde für die These sprechen, daß es nicht die Nettigkeit ist, die Frauen abstößt, sondern die Verstellung....

TSasche;nwolqf76


Es ist dein Weg..

..unbreakable, wenn du im Prinzip schon immer ein "Arschloch" warst und dich vorher verstellt hast, dann finde ich es schon okee, daß du es gewissen Frauen zeigst. ;-D

Ich kenne selbst auch Leute, die es ähnlich treiben wie du und durchaus sexuelle Erfolge bei attraktive Damen haben - paß allerdings auf, daß dir so ein Exemplar kein Kind anhängt (ganz gleichgültig, ob du der leibliche Vater bist).

Wie gesagt, ich sträube mich innerlich gegen die Vorstellung, div. ONS aufzureißen - warum, das weiß ich selbst nicht genau. Ein paar Gelegenheiten hatte ich schon gehabt, aber so doof es klingt - meine Selbstachtung verbietet es, bei so einer Schlampe (jawohl) nur eine Nummer zu sein oder wie Atze Schröder sagt "Mittel zum Zweck" ;-).

Mit den Gefühlen anderer zu spielen, wenn es eine mal wirklich ernst meint? Nein. Auf das Niveau laß ich mich nicht runter. Wenngleich ich auch zwischenzeitlich wieder eine "Kurzbeziehung" hatte, aber mehr Strohfeuer..

Ich bin in der Hinsicht spießig, zugegeben, aber daß sich Mann und Frau lieben können, habe ich schon selbst an mir erfahren.

Und irgendwann läuft mir wieder DAS mädel übern Weg, das weiß, was es an mir hat. Es eilt ja nicht.

vg Taschenwolf

L6ewiaxn


unbreakable

Du warst doch auch selbst einer dieser netten lieben oder bist du immer noch.. Hattest du nicht bei deinen Kumpelschienen abweisungen das Gefühl als sexueller Parter oder Mensch links liegen gelassen zu sein und wolltest du nie es WISSEN WARUM?

Hast schon Recht. Das ist der Teil deiner Postings, den ich ziemlich einleuchtend finde. Dagegen, einfach nur Sex haben zu wollen, habe ich gar nichts einzuwänden, und du hast dabei sicherlich eine bessere "Quote" als ich sie je erreichen könnte. Aber das ist nicht meine Tasse Tee.

Ich bin, statt vom "Netten" zum "Arschloch" zu werden, weiter auf der Suche nach der Liebe geblieben und ich habe sie gefunden (als ich nicht damit rechnete - geändert habe ich nämlich schon was: mich für Überraschungen zu öffnen). Ich habe mich als "Netter" nie selbst verleugnet. Ich denke, ich bin ein Mensch mit starkem Profil, eigenständigen und bisweilen überraschenden Ansichten, ich bin in der Liebe anspruchsvoll, und ich kann auch "nein" sagen, wenn es Not tut. Trotzdem ist für meinen Weg der Respekt vor den anderen Menschen entscheidend geblieben. Mir geht es um Nähe, Begeisterung und Vertrauen, und ich bin eben nicht mehr nur Verlierer (auch wenn es schon sein mag, dass ich, wäre ich wieder "auf der Suche", mich erneut schwer tun würde). So lange es dir um Rache geht, wirst du trotz all deinem Selbstbewusstsein die schönen Dinge nicht erleben, die ich erlebt habe.

Dmon CaVrlos


die diskussion unterliegt einem fatalen, wenn nicht gar tödlichen trugschluss.

nette männer haben nicht per se keine chance bei frauen nur kraft ihrer nettigkeit. vielmehr sollte man eine abstufung vornehmen: es gibt nette männer und unterwürfig nette männer.

ich selbst war noch vor knapp sechs monaten so ein unterwürfig netter kerl, der der frau mit jeder handlung zu verstehen gab "hey ... ich bin so unendlich verliebt in dich. du kannst mich sofort hier und jetzt haben"

so eine haltung wirkt aber - dass kann man drehen und wenden wie man möchte - schlicht unerotisch. ich bin jungmann und dementsprechend in dem hier laufenden jungmannstrang aktiv. dennoch würde ich einen weiten bogen um eine frau machen, die mit ihrer unterwürfigen nettigkeit zu sehr um mich buhlen würde.

warum? nun ... ich will einfach nicht, dass sich ein mensch zu sehr verbiegt und um meinetwillen verstellt. ich will keine schauspielerin an meiner seite, die konsequent nett ist, nur um mit mir im bett zu landen oder mit mir eine beziehung einzugehen. stattdessen will ich jemanden, der sich nicht verbiegen muss und sich zu sehr in "nettem" fahrwasser bewegt.

deshalb glaube ich sehr wohl, dass nette männer chancen haben. wer sicher aber selbst erniedrigt und lämmchenhaft einer frau (oder einem mann) gegenüber agiert, der wird irgendwann feststellen, dass eben nicht diese betonte nettigkeit zielführend ist, sondern ein hinlängliches maß an authensität.

dass heißt nicht, dass man einer frau nicht die tür aufhalten darf usw. es heißt aber sehr wohl, dass man in diskussionen auch mal seine eigene meinung vertreten muss.

kurz gesagt: man darf charmant und nett sein, sollte aber kein lammfrommer ja-sager ohne eigene meinung und zielgerichtetes handeln sein.

Ctoo&kin-g-W}oody


@Don Carlos

Ich denke, der Kernpunkt ist Ehrlichkeit. Das schreibst Du ja auch, Du nennst es Authentizität. Das paßt dann sowohl auf unbreakable, der als geoutetes Arschloch besser ankommt als als schauspielernder Netter, aber auch Lewian, die als ehrlicher "Netter" auch Erfolg hat. Wobei ich im denke / hoffe, das der ehrliche Nette den langanhaltenderen Erfolg hat als das ehrliche Arschloch.

mJorXgenl<ufxt


die diskussion unterliegt einem fatalen, wenn nicht gar tödlichen trugschluss. nette männer haben nicht per se keine chance bei frauen nur kraft ihrer nettigkeit. vielmehr sollte man eine abstufung vornehmen: es gibt nette männer und unterwürfig nette männer.

So ist es. Mit nett in diesem Zusammenhang ist von Männern eine Art Nettigkeit gemeint, die von Frauen oft als Willen- und Profillosigkeit gesehen wird. Das muss nicht einmal mit fehlender Authentizität oder Verbiegen einhergehen.

Ich selbst habe hier von derart "netten" Männern einen Eindruck, den ich am ehesten als vorauseilenden Gehorsam bezeichnen würde. Man merkt sehr deutlich, der Mann tut alles um zu gefallen und gut anzukommen aber er tut es nicht, weil es ihn selbst reizt und er daran Spass oder Freude hat. Selbst wenn zwei Männer das gleiche tun, ist es deshalb noch lange nicht dasselbe.

S3onnen$wind


Frauen stehen mehr auf selbstbewusstes und zielgerichtetes Verhalten, als auf alle sonstigen charakterlichen Stärken der Welt. Den eigenen Charakter ohne Rücksicht auf Verluste durchzusetzen, sich völlig unbeeindruckt und unabhängig von allen anderen Einflüssen zu geben, das scheint offenbar für Frauen das geilste auf der Welt zu sein, selbst wenn sie selber dahinter zurückstecken müssen oder gar darunter zu leiden haben. Warum das so ist, ist für mich nicht begreiflich,

das ist sonnenklar. Du beschreibst eine Führernatur. Einen durchsetzungsfähigen MACHER. Sowas mögen - fast - alle Frauen. Mehr noch: Das ist definitiv GEIL.

Zwar denke ich auch, dass der "Kumpeltyp" weniger gefragt ist

ja. Weder der Kumpeltyp, noch der Kummerkasten, noch der beste Freund.

ich selbst finde den selbstbewussten und zielgerichteten Typen auch anziehender, aber das bedeutet ja nicht gleich, dass er auch ein Charakterschwein ist.

stimmt. Aber: Wenn es drum geht, ob er seine Interessen durchsetzt oder auf andere Rücksicht nimmt, gehen ihm seine Interessen vor. Dann ist er Egoist, duchsetzungsfähig. Wenn nötig, rücksichtslos.

wenn sie so leicht zu haben sind, dann sind sie für alle männer so leicht zu haben

Das ist falsch. Leicht zu haben, kann von Mann zu Mann unterschiedlich sein. Trifft man einen, der das gewise Etwas ausstrahlt, ist man sofort zu haben. Hunderte andere werden aber nichts ausrichten können.

Etliche Freundinnen, für die man Helfer und Tröster ist.

Immer gern gesehen, lange tiefsinnige Gespräche, oft auch ein Bussi und ein Drückerli, aber ansonsten ist MANN asexuell.

Und ausgerechnet DIE EINE, welcher ich eine klare Absage (und sogar mit Begründung!) gegeben habe, bleibt hartnäckig am Ball!

PN's, Mails, SMS, bei Treffen Angebot zur Übernachtung usw. ...

Die Menschenwelt ist verrückt... und da das Leben immer schneller galoppiert - Umstellung oder Untergang - oder gibt es eine Alternative?!

ja, den goldenen Mittelweg. Und am ANFANG niemals guter Freund sein wollen, wenn man Wert auf guten, und viel SEx legt. Wenn beim spätestens 3. Treffen kein sex. Interesse vom Mann signalisiert wird - besser ist eher - kann Mann den Sex vergessen, und dann gerät er unweigerlich auf die "guter Freund- du bist so nett-Schiene".

Sich kostbar machen. Frau warten lassen. Bessere Tips gibt es nicht.

SsonnTen%wind


ch will von der frau nur das eine und ich habe verstanden wie ich es zeigen muss damit das die Frau versteht...

Das würde für die These sprechen, daß es nicht die Nettigkeit ist, die Frauen abstößt, sondern die Verstellung...

Beides.

vielmehr sollte man eine abstufung vornehmen: es gibt nette männer und unterwürfig nette männer.

sehr gut bemerkt. Die meisten tendieren zu letzterem. Sie verlieben sich, und dann sind sie unterwürfig wie junge Hunde.

Don Carlos, dem Rest stimme ich uneingeschränkt zu.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH