» »

Seit 3 Monaten keinen Sex mehr

M&onihka6x5


Claudsia

auch bei der Hormonspirale.

Stimmt so generell nicht.

C@laCudsixa


Natürlich stimmts nicht generell, Monika, hab ich auch nicht behauptet, aber das kann es geben und ich habs genau so erfahren.

gXpg56


Ich kann mir vorstellen daß Claudsia mit dem zuuu Zärtlich recht hat. Wir haben letztes Jahr ein paar Seminare besucht die nichts mit Sex am Hut hatten. Dabei haben wir dann aber schon erkannt (und zur Sprache gebracht) daß ich auf Kuschelsex stehe und meine Frau mehr auf wilden Sex. Wir sind gerade dabei, aufeinander zuzugehen. Basis ist sind dabei offene und möglichst 'Emotionsarme' Gespräche : einfach Gefühle und Wünsche ausdrücken. So einfach ist es aber gar nicht 30 Jahre alte Gewohnheiten zu ändern. Allerdings bin ich der Meinung daß das, was wir gerade erleben seeeehr selten ist. Wir haben eine tolle Chance bekommen und ich hoffe daß wir das schaffen.

l;eXanx1


im selben Boot

Hallo, also ich binn jah froh zu lesen dass ich nicht der einzige binn mit solchen "Problemen"

Wenn ich mich zurück erinnere hatte ich noch nie eine Beziehung wo der Sexuelle teil Harmonisierte. Entweder für mich zu wehnig 1-2 x im Monat oder dann Täglich 2x. Jetzt bin ich in einer Beziehung wo es für mich zuwehnig Sex gibt. Tja mein Alter beläuft sich auf 30 Jahre und habe immer noch lust mit meiner Freundin die ich liebe 2-3 x die Woche Körperliche verbundenheit und nähe auszuleben. Sie wirkt sehr erotisch auf mich aber sie findett sich nicht schön, hatt mir gesagt si möchte sich gerne mal mit meinen Augen sehen. Tja wir sind jetzt erst 4 Monate zusammen, alles ist gut in dieser Beziehung ausser diesem einen Teil. Für sie ist sex nicht wichtig sagt sie mir immer. Ok sie hatte auch immer Partner die sie unter druck setzten wenn sie nichts bekamen, ich muss mich sehr beherschen das ich nicht das selbige tue aber. Wir haben auch schon über das diskutiert, über ihre unlust, sie sagte nur ich sei halt in mann und sie wisse auch nicht wisoo sie nicht so viel lust habe, ev. weill sie immer so viele Gedanken habe über was genau wisse sie auch nicht. Ist für mich auch nicht einfach, ich fühle mich jeh länger unsexy und nicht begehrenswert, merke wie ich von Tag zu Tag unzufriedener werde. Manchmal habe ich so gedanken wie "wozu soll ich ihr den Rücken noch massieren oder sie sonst verwöhnen, wenn meine Bedürfnisse eh nicht gestillt werden" Geben und Nehmen ich habe ihr auch schon erklärt dass es für mich gleich viel bedeutett gemeinsamer sex zu geniessen wie für sie zuneigung, Geborgenheit und Kuscheln.

Das Thema mit ihr weiter zu Diskutieren getraue ich mich nicht mer, denn heute morgen habe ich wieder etwas erwähnt als Sie sagte Sex sei anstrengend und sie möge halt zur zeit nicht. Da meinte sie nur ob ich eigentlich nichts anderes denke als an das, tja ich wahr ehrlich und meinnte nur ja es sei mir halt wichtig und je wehniger es gibt umso mehr sehne ich mich danach.

Tja dann war stille und dicke luft. zum glück konnte ich zur Arbeit.

Ich weiss auch nicht was tun damit dieser Teil der Beziehung gut wird.

Sie meinnte auch mal dass £Ihr erster Freund zu Ihr sagte si hätte nur das eine im Kopf...sex... seit da an seis anderst. Hmmmm hatte ich natürlich gleich zweifel an mir da sie bei Ihm mer lust hatte ok damals 16 jetzt ist sie 26 hoffe doch dass die libido mit 30 Steigt bei Ihr.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH