» »

Fragen an alle Fremdgeher und Betrogene, Dauergeliebte!

dDari7a x81 hat die Diskussion gestartet


Frage an alle die Fremdgeher und Betrogene: Warum schafft sich ein Mann über Jahren eine Dauergeliebte an, wenn er in ner festen Beziehung ist ???

Heißt das denn nicht, daß die Beziehung kaputt ist? Und wenn sie kaputt ist, warum beendet er diese Beziehung einfach nicht?

Entwickelt ein Mann zu seiner Geliebten nach längerer Zeit nicht eine gewisse Bindung oder könnt ihr Sex und Liebe einfach so trennen?

Und was ist dann mit der Freundin? Merkt die Daheim nix? Z.bsp. weniger Sex, anderer Geruch, Spermaflecken in der Unterhose.....

Antworten
ItchKe6nnDicxh


also erstens mal kann man deine aufzählungen zu 100% auch auf frauen ummünzen. nagut..das mit den spermaflecken nicht unbedingt*g*

aber ja.. ich kann sex und liebe trennen. was nicht heißt, dass ich meine sexpartnerin im moment des sex und so weiter nicht lieb hätte. es heißt ja: "liebe machen" ;-)

aber trotzdem. bei mir ist das so: wenn ich ein mädchen mag und lieb habe (also beginnend auf platonischer ebene) dann bekomm ich einfach bock es mit ihr zu treiben. das ist eigentlich total schlimm, weil es immer wieder zu konflikten in ner beziehung führt.

ich lerne die ladys etwas näher kennen und stelle mir erstmal nur so unterbewusst vor, wie es wäre mit ihnen zu schlafen. dann steigt mein interesse. ich achte auf körpersignale und andeutungen. und dann versuch ich sie rumzukriegen. egal ob ich in ner beziehung bin oder nicht. echt eine schlimme eigenschaft, i know.

die einzigste ausnahme ist bei mir, wenn ich frisch verliebt bin. dann hab ich kein interesse an anderen. ich sag mal, diese phase dauert bei mir je nachdem so bis 6 monate. mal deutlich kürzer, mal länger.

A"ltenXbuergger


@daria81

..wenn ich all diese Fraen beantworten könnte, wäre ich um einiges schlauer.

Ach, eine kann ich doch beantworten: Spermaflecken in der U-Buxe sind ja nun nicht sooo ungewöhnlich, auch wenn man nicht fremdgeht. ;-D

m3oni(k


Nun ja,

der Biorythmus der Menschen ist nun mal unergründlich ;-D

und total unterschiedlich.

Wenn ich könnte...wie ich will.... |-o ;-)

A:lBtencbue\r#gxer


...dann? ;-D

l_obl<onxan


Einehe ist ein Kulturprodukt

und vielleicht bei uns auch sinnvoll. Allerdings kann kein Mensch alle Bedürfnisse eines Anderen abdecken. Tauchen dort irgendwelche echten oder eingebildete Mängel auf ist die Geliebte eine Lösung. Solange sie geheim bleibt , peppt sie sogar die alte Beziehung auf weil Mann alles tut um ja kein Misstrauen zu wecken. Es baut sich immer eine intensive Bindung auf , Sex bezieht immer den ganzen Menschen mit ein. Ich leide immer noch weil meine Geliebte den Absprung geschafft hat. Eine Ganze Menge bislang unbewusster Wünsche geweckt hat, die jetzt noch immer auf Erfüllung hoffen

SPurf!erOnA<cixd


Bin da anderer Meinung und das als Mann

...bei mir gehören Liebe und Sex zusammen. Deshalb kann ich nicht verstehen, dass man sich eine Geliebte anschafft. Schluss machen und was Neues suchen ist da die einzige Möglichkeit!

Um "richtig" Spaß am Sex zu haben, brauche ich Liebe. Unter richtig versteh ich nicht nur das bloße Abspritzen. Hatte genug ONS und ich kann voller Überzeugung sagen, dass ich sie alle gegen einmal Sex mit meiner jetzigen Freundin eintauschen würde. Das ist soviel besser!

Auf der anderen Seite ist es doch auch so, dass wenn es sexuell in ner Beziehung nicht läuft das da fast schon zwangsläufig die Liebe darunter leidet. Zumindest nach einiger Zeit! Unzufriedenheit führt zu Konflikten und die meistens zum Ende einer Beziehung! Oder nicht?

L3ieb.esStiKch


Viele Männer können Sex von Liebe trennen, besser als Frauen, weil wir anders denken habe ich gehört.

Aber dir geht es doch eher um den Vertrauensbruch, also Liebe und LÜGEN.

Die Liebe ist einfach nicht besonders groß oder er liebt nicht, wenn er eine geliebte hat während die Freundin Treue verlangt, so sehe ich das.

Warum morden, betrügen Menschen? Woher kommt Neid? Auch Fragen die mich brennend interessieren. Der Unterschied ist, Mord, Diebstahl, Betrug mit finantiellem Schaden ist per Gesetz verboten und deshalb zwangsweise geächtet, fremdgehen nicht.

Emotionalen Schaden zufügen ist OK! SO ist das in unserer Gesellschaft.

CRlaudxsia


Lies mal hier, da kriegst du eine Menge Einblicke, wahrscheinlich mehr, als du jemals wissen wolltest!

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/141333/]]

mPonixk


@Altenburger....

dann?....würde ich dich sofort vernaschen ;-D

dha4ria x81


Und was würdet ihr zu der Aussage sagen:

Dauergeliebte: " Wenn du kein chronischer Fremdgänger wärst, hätte ich mich schon lange in dich verliebt!"

Er(empört):" Ich bin kein chronischer Fremdgänger! Es ist ja nur mit dir! Du bist die Einzige!"

???

Da ich ja nicht so denken kann wie ein Mann, hat mich das ganze etwas irritiert! ;-)

Ich verstehe nicht, mit was für Augen er das ganze sieht!!!

M2on@ika~6x5


daria

Was findest du irritierend daran?

Mich irritiert eher die Aussage der Dauergeliebten, wenn ich ehrlich bin.

L*iebe@sStich


@ daria Richtig,

was der Mann da von sich gibt ist paradox. Ich kann mich aber hineinversetzen, für ihn ist entweder a) die Geliebte die Richtige und sie würde er ja nicht betrügen (aber sicher doch...) oder b) für ihn heisst fremdgehen was völlig anderes. Fremdgehen, das ist ständig neue Frauen anzubaggern, nur die Alte nicht wissen lassen das man ne andere vögelt, das ist doch kein fremdgehen, das ist ja ganz normal!

LbiebesS=tich


Aber muss Monika recht geben, verlieben kann man sich sicher nicht aussuchen, die Frau weiß auch nicht von was sie redet.

dBarima 81


Das wurd ja nicht einfach so gesagt, sondern kam aus einem heiklen Gespräch heraus!

Vielleich wußte sie wirklich nicht von was sie redete, da sie zwischen 2 Männern stand!

Aber was ist, wenn man sein Traummann vor sich stehen hat, aber am eigenen Leib zu spüren bekommt, daß er ein leidenschaftlicher Fremdgänger ist, macht das denn nicht alles kaputt! Stellt man sich denn nicht vor, daß er früher oder später genau das selbe mit einem selbst machen wird! Könntet ihr so jemanden dann noch vertrauen, der ohne skrupel diese Grenze überschreitet!?

Ich würde 2 mal drüber nachdenken, bevor ich gefühlsmäßig mehr zulasse! Naja, ehrlich gesagt, würd ich es ausnutzen und genießen und danach abzischen.

Vielleicht leide ich danach 2 Tage, weil ich mich in ihn doch verguckt habe, aber dann wars das auch!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH