» »

Sexuell frustriert

EYyel"eenk_nu"mymer1o.2


hmmm

also man kann auch guten sex haben ohe zu kommen. Ich hab 1 jahr glaube ich sex..oder warst 1 1/2...

und noch nie orgasmus bekommen bis vor kurzem...

@schnatti glaub mir es wird noch kommen...du bist noch jung. Lern dich zunächst selbst kenen, deine erogenen zonen.

Und wenn du wieder sex hast, dann denke nicht daran ob du nen orgasmus bekommen wirst, oder ob dein freund es bringen kann....spürst du was überhaupt? denn wenn du was spürst ist es eine große fortschritt! Dann bin ich mir sicher dass du später kommen wirst :-)

ich wünsche dir alles gute

MAon;ika65


Otter

Ganz ehrlich, wenn ich nochmal 17 wäre, würde ich vieles anders machen. Genau das nämlich, was mir manches verdorben hat. Diese Art Sex, wie Schnattl ihn beschreibt, no way... dann lieber gar nicht. Ich hatte ähnliche Probleme in dieser Zeit, die ich mühevoll wieder ausbügeln musste, weil mein Körper nicht mehr gut reagierte.

EnhemalKikgLerT 1Nutzer (c#115*9x06)


sonnenwind

Liebe muss mit gutem Sex nicht zusammen gehen. Und wenn du als Frau darauf wartest, dass sich was ändert, nur, weil er dich liebt, wartest du unter Umständen dein Leben lang vergeblich.

wir meinen beide eigentlich dasselbe, nur die definition von liebe steht dazwischen.

meine liebe ist so:

man möchte, dass es dem anderen in der beziehung gut geht.

in jegliche hinsicht.

das heißt, man hört dem anderen zu, lässt ihn bei sich ausheulen, fängt ihn wieder auf UND gestaltet das sexleben NICHT einseitig.

das gehört zur liebe dazu.

wenn jemand es nicht tut. wenn jemand denkt "ach, ob sie kommt ist mir egal", dann fehlt da ein großes stück von liebe. denn sex ist meiner meinung nach genauso eine wichtige beziehungs- und liebessäule, wie vertrauen, treue und zusammenhalten.

wenn ein mann jedoch, wie bei schnattl, ihre hassgefühle beim sex übersieht, dann ist das keine liebe. zumindest keine ganze.

insofern stimme ich dir zu, solche männer sind egoistisch und zeit mit ihnen ist zeitverschwendung.

aber nicht, weil liebe und sexuelle befriedigung nicht zusammen gehen müssen, sondern weil diese männer einfach den satz "ich liebe dich" missverstehen.

lg

Meonikxa65


striptease

Die Definition von Liebe, das ist ein Thema für sich. Aber genau so ist es. Liebe heißt manchmal nichts weiter als "ich brauche dich". Und das ist fatal.

OSttxer


striptease und monika

Ich möchte mit meinen freund verdammt noch mal das problem lösen. Ich würde ihm um nichts in der welt verlassen. Ich weiß nicht ob du es verstehst, aber ich bin nicht einfach nur eine 17-jährige, die mit irgendwelchen kerlen rummacht, und wenn die nix taugen gleich wegwirft. ich möchte eine beziehung haben. aber keine in der ich den sex über mich ergehen lassen muss. ich möchte sexualität mit meinen partner erleben.

Das hat Schnattl zwischendurch mal geschrieben. Hört sich doch schon um einiges differenzierter an als das Eingangsposting. Was sie da geschrieben hatte, war doch sehr widersprüchlich.

Geiler Sex und Hassgefühle dabei? Wie soll das gehen? Ich habe es für mich eben so interpretiert, dass sie in beide Richtungen übertrieben hat.

Sie könnte ja was schreiben dazu, aber wie eben schon mal geschrieben wurde, beteiligt sie sich nicht mehr, weil sie vermutlich abgenervt ist.

Suonnenxwind


Schnattl ist 17 Jahre alt. Sie ist unentschlossen und verzweifelt, viel zu ungeduldig. Erinnert Euch doch mal an die Zeit zurück als ihr selbst so alt gewesen seid.

das heißt also, alle 17jährigen sollen sich in Geduld üben und unbefriedigenden Sex haben?

Sie ist unentschlossen, weil alle ihr einreden, unbefriedigender Sex sei NORMAL. Sie traut sich nicht, zu ihren Bedürfnissen zu stehen. Das kann man mit 17 noch nicht so gut, erst recht nicht, wenn man ständig was anderes hört, von wegen Geduld haben.... :-o

eyeleen schreibt so einen Unsinn.. Geduld haben und dann wird das schon.. ja, schön.. solche Frauen wollen Männer haben. Frauen, die nicht den Mund aufmachen und passiv abwarten. Klasse Einstellung ;-o Man kann KEINEN guten Sex haben, ohne zu kommen. Dann kann man auch einfach nur kuscheln, ohne Sex. Das ist genauso zärtlich. Warum muss er denn dann seinen Schwanz reinstecken? Wenn er nur Nähe und Zärtlichkeit will?

Diese Art Sex, wie Schnattl ihn beschreibt, no way... dann lieber gar nicht. Ich hatte ähnliche Probleme in dieser Zeit, die ich mühevoll wieder ausbügeln musste, weil mein Körper nicht mehr gut reagierte.

ja. Das hat Folgen fürs Leben. Aber das ist den beteiligten Männern ja sowas von egal :-o.. die suchen sich dann eben eine andere, wenn die alte nicht mehr will.

Lieber gar keinen Sex als solchen.

Ich möchte mit meinen freund verdammt noch mal das problem lösen. Ich würde ihm um nichts in der welt verlassen. Ich weiß nicht ob du es verstehst, aber ich bin nicht einfach nur eine 17-jährige, die mit irgendwelchen kerlen rummacht, und wenn die nix taugen gleich wegwirft. ich möchte eine beziehung haben. aber keine in der ich den sex über mich ergehen lassen muss. ich möchte sexualität mit meinen partner erleben.

Das hat Schnattl zwischendurch mal geschrieben. Hört sich doch schon um einiges differenzierter an als das Eingangsposting. Was sie da geschrieben hatte, war doch sehr widersprüchlich.

das Eingangsposting war überhaupt nicht widersprüchlich. Sie ist JETZT widersprüchlich, nach alldem, was hier geschrieben wurde von wegen Rücksicht auf den Freund nehmen. Sie hat ein Dreivierteljahr Rücksicht genommen.. wie lange denn noch ???

Ausserdem wird sie mittlerweile an sich selbst zweifeln, vermute ich. Sowas bezieht eine Frau meist auf sich. Sie glaubt wahrscheinlich heimlich, sie sei unfähig, zu kommen. Und auch das kann ein Grund sein, es verzweifelt mit ein und demselben Mann weiter zu versuchen. Um sich zu beweisen, dass man nicht unfähig ist.

ajnSgeRl72


@sonnenwind

Stimmt, Du hast wohl Recht !

Die Folgen bei Dir können hier alle lesen !!!

Du armes , kleines Mäuschen !!!

Mqoni.ka6x5


Otter

Genauso ist das. Wir sind uns hier doch immer einig, dass der Kopf zu einem guten Teil mit beteiltigt ist am Sex. Schlechte Erfahrungen speichert der Körper, zumindest der weibliche - über den männlichen kann ich nicht reden - und gute führen dazu, dass man schon geil ist, wenn man nur daran denkt. So läuft das, deshalb IST schlechter Sex wirklich schädlich. Der Körper reagiert, er sperrt sich oder öffnet sich, je nachdem. Mein Freund zum Beispiel ist ein Meister darin, mich mit dem Daumen zum Orgasmus zu bringen. Sein Daumen ist sowas von erotisch für mich :-D

Verstehst du den Mechanismus? Eine Frau, die nie kommt und beim Sex Hassgefühle entwickelt, wird eben, wie schnattl schrieb, die Aufforderung "nimm ihn in den Mund" als Zumutung empfinden. Der Penis wird zum Frustobjekt, krass ausgedrückt. Das ist nichts, was man bewusst tut oder denkt, es entwickelt sich einfach so.

Es gibt keinen Grund, so aggressiv dagegen zu argumentieren. Im Gegenteil, man kann doch hoffen, dass Männer das verstehen und somit zumindest einen Teil der Frauen besser verstehen lernen.

EGyelQee@n_$numzmerx1.2


eyeleen schreibt so einen Unsinn.. Geduld haben und dann wird das schon.. ja, schön.. solche Frauen wollen Männer haben. Frauen, die nicht den Mund aufmachen und passiv abwarten. Klasse Einstellung ;-o Man kann KEINEN guten Sex haben, ohne zu kommen. Dann kann man auch einfach nur kuscheln, ohne Sex. Das ist genauso zärtlich. Warum muss er denn dann seinen Schwanz reinstecken? Wenn er nur Nähe und Zärtlichkeit will?

sonnenwind du tust mir sehr leid...so verbittert wie du bist...und so engstirnig!

ich bin auf keinen fall passiv , ich spreche aus erfahrung. Hab ja selbst nie orgasmus gehabt...dennoch habe ich es einfach den sex genossen und weiter versucht bzw mit meinem sexpartner experimentiert.....

halbes jahr später kam ich und ich war nicht passiv dabei. Wenn ich was spüre und mir sicher bin, das es nun kommen könnte weil dieses gefühl einfach unbeschreiblich bin, dann sage ich ihm dass er nicht aufhören soll und einfach nur weitermachen......und es hat geklappt. Oder ich sag ihm was ich gerne machen möchte und wie er es am besten machen soll! Das tue ich auch bei ihm....es sid nicht alle männer die scheiße im bett sind. keine ahnung wieso du solche erfahrungen hast. aber wenn du immer so schlechte erfahrungen mit männer und sex hast ist das denn alles ein zufall? denk mal über dich nach!

an deiner stelle würde ich mal weniger rummeckern oder andere anpöpeln.....du bist doch alt genug um denken zu können wie man hier beiträge schreibt ohne andere leute zu beleidigen.

a:ngelY7x2


@monika65

Ich glaube das hat nichts mit Aggressionen zu tun , es nervt nur ab als Frau manche Beiträge zu lesen , welche dann auch noch so geschildert werden das alle Männer schlecht sind .

Ich kann mich nicht beklagen ;-)

und stehe auch weiterhin dazu , dass Sexualität wachsen und vor allem Entwicklung braucht.

Ssonnenxwind


Schlechte Erfahrungen speichert der Körper, zumindest der weibliche - über den männlichen kann ich nicht reden - und gute führen dazu, dass man schon geil ist, wenn man nur daran denkt. So läuft das, deshalb IST schlechter Sex wirklich schädlich. Der Körper reagiert, er sperrt sich oder öffnet sich, je nachdem. Mein Freund zum Beispiel ist ein Meister darin, mich mit dem Daumen zum Orgasmus zu bringen. Sein Daumen ist sowas von erotisch für mich

Verstehst du den Mechanismus? Eine Frau, die nie kommt und beim Sex Hassgefühle entwickelt, wird eben, wie schnattl schrieb, die Aufforderung "nimm ihn in den Mund" als Zumutung empfinden. Der Penis wird zum Frustobjekt, krass ausgedrückt. Das ist nichts, was man bewusst tut oder denkt, es entwickelt sich einfach so.

JA. Vollste Zustimmung!

Der Körper reagiert, da kann man reden, versuchen, experimentieren, wenn der Körper zumacht, geht nix mehr. Es artet in Quälerei aus, da noch was ändern zu wollen, diese negative Erfahrung umzuprogrammieren.

Aus dem Grund hab ich mit unfähigen Partnern nur 2, 3mal Sex. Dann tu ich mir das einfach nicht mehr an, die negative Programmierung, die mit so einem Mann unweigerlich stattfindet, will ich nicht, kann ich auch nicht ändern. Weil ich von vorneherein AUS ERFAHRUNG weiss, dass sich das nicht mehr ändert beim Mann. Hat man 2, 3mal Sex mit ihm, hatte er genug Chancen, zu zeigen, ob es noch entwicklungsfähig ist, und i.d.Regel wird es beim 2 oder darauffolgenden Mal eher schlechter. Das erste Mal ist das beste mal, und dann lässt es nach. Dann fällt denen nix mehr ein. Als ob sich die Kerle dann noch weniger Mühe geben...

Wenns dagegen klappt, ist der ganze Mann erotisch. Dann läuft das von alleine, man wird alleine bei seinem Anblick, beim Klang seiner Stimme, bei der kleinsten Berührung von ihm etc. geil. Und dann wird der Sex zum Selbstläufer.

EFhemalig/er Nutzer 4(#1159x06)


@all die vs. sonnenwind argumentieren

ich stimme der verallgemeinerung nicht zu, dass alle männer bei den die freundin / frau nicht kommt sich einfach zu wenig anstrengen und in den wind zu schießen sind.

aber, angesichts des eingangspostings im konkreten fall muss man doch sagen: das wird auch nicht besser.

sie ist soweit, dass sie von "hassgefühlen" schreibt... also das macht doch einem schon angst :-o

das grenzt doch an verdeckte vergewaltigung :-/

natürlich kann es besser werden, wenn man es "trainiert". nicht jeder 14-jährige bringt seine erste freundin gleich zum orgasmus. sowas muss sich üben, auch mit hilfe der freundin.

aber im konkreten fall merkt er noch nicht mal ihre hassgefühle, das ist doch schon etwas heftig. da trifft sonnenwinds beschreibung ja vollkommen zu: er will es gar nicht merken.

ich weiß nicht, ich merke ja sogar wenn mein freund dabei an was anderes denkt... er merkte beim ersten mal 69, dass ich mich unwohl fühlte nach ein paar sekunden, wir haben sofort abgebrochen und darüber geredet.... aber auf dauer solche abneigung der freundin nicht zu merken?? das ist schon beinahe bequemlichkeitsvorsatz...

mir ist klar, dass sie ihn liebt und ihn nicht verlassen will.

aber es ist eine sache, wenn sie nicht kommen kann und beide dran arbeiten oder wenn sie nicht kommt, darunter leidet, hass gegen sex entwickelt und er noch "nimm ihn in den mund" loslässt

:-/

lg

Mbad #Max


Ich glaube, dass es für das was wir Schnattel hier raten können und für den Verlauf dieser Diskussion entscheidend wäre, wenn sie selber nochmal was dazu sagen würde. Im Prinzip geht es doch nurnoch darum, ob es ihrem Freund egal ist, ob sie Spass am Sex hat, oder ob er versucht es zu ändern, dabei aber wenig erfolgreich ist. Das kann jedoch wenn überhaupt nur Schnattl beurteilen (abgesehen von ihrem Freund). Ich denke sie sollte diesen Punkt für ihr weiteres Vorgehen auf jedenfall mit ihrem Partner klären. Falls/Wenn das geschehen sollte, wäre ich dir sehr dankbar, wenn du dass Ergebnis hier posten würdest, weil mich wirklich interessiert, was in ihm vorgeht und ob Sonnenwind nicht widererwarten doch Recht hat.

PS: Selbst wenn sie in diesem Fall recht hätte, wären dennoch ihre Verallgemeinerungen unzuläßig und falsch...

s9chlöHsen?meckexr


Ich glaube, dass es für das was wir Schnattel hier raten können und für den Verlauf dieser Diskussion entscheidend wäre, wenn sie selber nochmal was dazu sagen würde. Im Prinzip geht es doch nurnoch darum, ob es ihrem Freund egal ist, ob sie Spass am Sex hat, oder ob er versucht es zu ändern, dabei aber wenig erfolgreich ist.

.. zustimm und mal hochschieb, weil auf Antwort von OP hoffend..

sechnjattxl


so da bin ich wieder

also ich habe euch mal aufmerksam ohne komentar zugehört.

1.

Geiler Sex und Hassgefühle dabei? Wie soll das gehen? Ich habe es für mich eben so interpretiert, dass sie in beide Richtungen übertrieben hat.

so...mit geilen sex meine ich, alles was sich mann unter geilen sex vorstellen würde. für männer: recht pornomäßig

klar das gefühl find ich schon schön, aber es ist nichts woraus mehr werden könnte.

also man kann auch guten sex haben ohe zu kommen. Ich hab 1 jahr glaube ich sex.. oder warst 1 1/2...

klar als 1 und dann 2 jahre sex hatte hat es mich nicht mal gesörrt zu kommen. aber nach dem 4. jahr wird man nachdenklich.

in zwischenzeit haben wirs mal mit kondom probiert, aber ich weiß nicht, nach einer 1/2 stunde kam bei mir immernoch kein gefühl.

ein paar beiträge habe ich ihn auch lesen lassen, aber nach einer weile sagte er was das für ein scheiß sei, und dass alle hier ihn nur runtermachen würden. das nach der 1.Seite. weitergelesen hat er auch nicht.

ich denke was ich hier mit dem "im Kopf" gelesen habe, könnte was dran sein. immerhin denke ich beim sex oder lecken an alles andere (schuhe, wie mein chef mich anmotzt, essen). es wäre zumindest ein thema an den man anknüpfen könnte.

woran denkt ihr beim sex? von ihm bekomme ich nur die antwort "an das was ich sehe".

gibts da ne technik um an nichts denken zu können oder sich völlig zu entspannen?

ich freue mich auf weitere beiträge

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH