» »

Zölibat - bedeutet das Nie Sex und auch keinerlei SB?

BKonny| Sxwan


Das trifft meistens zu, aber auch nicht immer. Nach meiner Geburt hat sich ein männlicher Säuglingspfleger um mich gekümmert. Meine Mutter war begeistert von ihm. ;-)

Und das war in einem katholischen Krankenhaus. :-)

Myonikxa65


Theseus

Ja, sie mögen ein besseres Händchen haben, das für den Bau nicht geeignet ist. Im Kindergarten - und Grundschulalter fehlen Männer, vor allem den Jungs. Darüber wurde hier auch schon diskutiert.

Was ich eigentlich sagen wollte, ist, dass wir mit dieser Diskussion nicht weiterkommen. Du warst der Meinung, dass Frauen nur dort emanzipiert sein wollen, wo sie einen unmittelbaren Vorteil davon haben und kamst mit deinem Beispiel vom Bau. Ich kam mit den Gegenbeispielen.

Das alles hat nichts damit zu tun, was die Frau in der Kirche bewirken könnte, wenn man sie ließe.

Tnh6eseus


*vorstellung verdräng*

Das alles hat nichts damit zu tun, was die Frau in der Kirche bewirken könnte, wenn man sie ließe.

Daran möchte ich lieber nicht denken... ;-)

Ich finde es ist schon ganz in Ordnung so wie es jetzt bereits ist. Man muß gar nicht alles machen können oder wollen.

Jy EF A


Die Atheisten kreischen auf wie ein hysterischer Hühnerhaufen sobald es aufs Thema Religion kommt. Dabei ist sowas eurer Ansicht nach doch komplett Überflüssig. Wie kann man sich aber über was überflüssiges so aufregen? Laßt doch die religiösen Menschen religiös sein, es regt sich ja auch niemand darüber auf, daß ihr Atheisten seid...

Was eine gewisse [[http://www.med1.de/Forum/Benutzer/blackwoman24/ blackwoman]] betrifft, so sehe ich das genau so. Weil von ihr erbärmliche Substanzlosigkeiten kamen, die sehr wenig mit der Ausgangsfrage zu tun haben, hatte ich den Moderatoren vorgeschlagen, den Dialog zwischen ihr und mir auf den ersten beiden Seiten zu löschen, da meine faden Sprüche ebenfalls nicht besonders lesenswert sind.

Ansonsten denke ich, dass die meisten Atheisten sich nicht darüber aufregen, dass ein paar Kuttenträger selbstgeißelung durch sexuelle Enthaltsamkeit betreiben. Jedoch kommt es immer noch vor, dass katholische Eltern ihren Kindern ihre Sexualität verbieten wollen oder ihnen schlechtes Gewissen vor der Onanie einreden.

Desweiteren haben viele Menschen in Entwicklungsländern kein so ausgeprägtes demokratisches Bewusstsein wie wir in Deutschland und sind deshalb empfänglicher für Enthaltsamkeits- oder Anti-Verhütungsweisheiten der Päpste.

Hieran kann man sich sehr wohl stören, um es mal vorsichtig zu formulieren.

Rhock3 eregixert


Ich kam mit den Gegenbeispielen.

die gegenbeispiele machen aber keinen sinn, weil männer keine anti-emanzipation wollen... hab noch keinen mann gehört, der sagt, ich will die gleichen rechte haben wie frauen, ich will auch rhythmische sportgymnastik machen und erzieherin werden

JX E> xA


Ich glaube, die Zahl dieser Männer wird langsam, aber stetig steigen. Bisher bedeutete Emanzipation v.a. dass Frauen "männlicher" werden, es trauen sich aber auch bereits Männer, in weibliche Domänen vorzudringen. Es gibt bereits eine gewisse Anzahl an "Hausmännern", die auf die Kiddies aufpassen, während die Frau die Ernährerin ist. Auch trauen sich mehr Männer, über ihre Magersucht zu sprechen, die bisher eine typische Frauenkrankheit war. Und es gehen Männer an die Öffentlichkeit, die von ihren Ehefrauen misshandelt werden... :-o

T@hexseus


die gegenbeispiele machen aber keinen sinn, weil männer keine anti-emanzipation wollen... hab noch keinen mann gehört, der sagt, ich will die gleichen rechte haben wie frauen, ich will auch rhythmische sportgymnastik machen und erzieherin werden

:)^

Jh E{ xA


;-D

Theseus findet es also spitze, dass Rock regiert noch nie von einem Mann gehört hat, dass er Rhythmische Sportgymnastik und eine Ausbildung zur Erzieherin machen will.

Nun gut, was man nicht weiß, macht einen nicht heiß... :)D

TQhesteus


Ich finde den ganzen Emanzipationskram sowieso schwachsinnig und lächerlich. Komischerweise sind es meiner Erfahrung nach immer nur die Gesichtsfünfen wie Alice Schwarzer die danach rufen oder die Frauen die selbst keine Skills haben...

Nun gut, was man nicht weiß, macht einen nicht heiß...

Eben. Auf viele Dinge kann ich auch von vornerein verzichten. Wenn Du Spaß mit Deinen Mädels beim Beckenbodentraining hast, dann sei es Dir gegönnt. ;-)

B&onnyy Swxan


hab noch keinen mann gehört, der sagt, ich will die gleichen rechte haben wie frauen, ich will auch rhythmische sportgymnastik machen und erzieherin werden

Das ist ja auch nicht nötig. Wenn ein Mann Erzieher werden will oder Tänzer hält ihn kein Mensch davon ab. Wieso soll das ein Argument dafür sein Frauen bestimmte Sachen zu verwehren?

Ich finde den ganzen Emanzipationskram sowieso schwachsinnig und lächerlich. Komischerweise sind es meiner Erfahrung nach immer nur die Gesichtsfünfen wie Alice Schwarzer die danach rufen oder die Frauen die selbst keine Skills haben...

Stammtischniveau.

o^bxmar


Wenn jetzt zugegeben wurde, daß Frauen nicht alles machen können, weil ihnen die Kraft dazu fehlt, dann brauchen wir doch über Gleichberechtigung gar nicht weiterreden. Wer nicht alles kann, braucht ja auch nicht alles dürfen. Und wer nicht alles will, braucht nicht alles müssen.

Seht es doch endlich ein. Gleichberechtigung ist eine Farce. es wird immer Sachen geben, die der eine oder andere besser kann.

Tnh~esmeus


Stammtischniveau.

Eher die Wahrheit. Und genau deshalb springst Du auch so darauf an. :-p

JY E xA


Theseus

Oh mann, ich habe jetzt unsinnigerweise nochmals die Beckenboden-Sportgymnastik erwähnt, aber es wurden noch andere Sachen genannt, die eher Sinn machen und für die sich auch Männer begeistern können. Z.B.gibt viel zuwenig männliche Kindergärtner und Grundschullehrer. Und Jungs, deren Eltern geschieden sind und die bei der Mama aufwachsen, haben somit in ihrer Kindheit sehr wenig Kontakt zu Männern, das ist ach nicht gerade ideal.

Was soll eigentlich der Stuss mit A. Schwarzer? Überleg mal, wo wir ohne die Frauenbewegung wären. nicht alle Emanzen sind "Mannsweiber", die... keine Ahnung, wovor du eigentlich Angst hast. Jedenfalls ist es doch sehr vernünftig, wenn Menschen für gleiche Leistung gleich bezahlt werden. Und das ist noch heute nicht in allen Bereichen so.

Jc E A


obmar

Wenn jetzt zugegeben wurde, daß Frauen nicht alles machen können, weil ihnen die Kraft dazu fehlt, dann brauchen wir doch über Gleichberechtigung gar nicht weiterreden. Wer nicht alles kann, braucht ja auch nicht alles dürfen. Und wer nicht alles will, braucht nicht alles müssen.

Seht es doch endlich ein. Gleichberechtigung ist eine Farce. es wird immer Sachen geben, die der eine oder andere besser kann.

Nur müssen "der eine und der andere" nicht automatisch verschiedene Geschlechter haben, oder?

Welche Kraft meinst du eigentlich? Achja klar, wir reden hier natürlich von Mann-Frau-Gleichbereichtigung beim Gewichtheben in der Schwerathletik... 8-)

T/hese[u2s


Überleg mal, wo wir ohne die Frauenbewegung wären.

Was hat Deine sogenannte Frauenbewegung denn erreicht? Hier wird sich darüber aufgeregt das Frauen keine Priesterin werden können. Als ob das irgendwie wichtig wäre. Wieviele Frauen würden den Beruf denn wirklich ausüben wollen? Drei- oder etwas doch vier? Es gibt wichtigere Dinge als so'n belangloses Zeugs...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH