» »

Wozu haben Frauen eine Klitoris, eigentlich doch unnütz

C9as/apnovxa1


wieauchimmer

Die Weisheit mit den affenweibchen habe ich aus

pzittuxfo


es ist auch erwiesen...

....dass Frauen leichter schwanger werden, wenn sie am Anfang einer Beziehung stehen oder z.B. fremdgehen ( >:( ).

Einfach weil sie dann erregter sind, das Gehirn den Geschlechtsakt nich so negativ beeinflussen kann und die Orgasmen intensiver sein sollen.....

Auch wenn ich die Vergleiche mit der Tierwelt blöd finde:

Ich bin eher der Meinung, dass alle Tiere Lust empfinden und drauf los vögeln was das Zeug hält, wenn sie gerade wollen. Auch Masturbation bei höher entwickelten Arten wird beobachtet.

Beim Menschen sehe ich es viel mehr so, dass es ihm der Verstand erst ermöglicht nicht immer gleich los zu rammeln wenn die Hormone steigen.

Auch wenn einem das in manchen Situationen nicht ganz so leicht gemacht wird.... ;-D

wzieaucfhimmer


Casanova1

habe ich aus

Ja, was nun? Sprich dich aus!

N_igh"ter


Die Frage nach dem Sinn kann man auch bis zum Ekszeß treiben:

Wo ist der Sinn, dass es überhaupt Leben auf diesen Planeten (oder irgendeinem) Planeten gibt? Die Erde dreht sich auch prima ohne um die Sonne! ;-)

C7as_anovxa1


Mist also noch @wieauchimmer

Die Weisheit mit den Affenweibchen habe ich aus der Männerzeitschrift "Matador" letzte Ausgabe. (übrigens hole ich mir die nicht noch einmal zu anspruchslos) Du muesstest also die Readaktion fragen. Trotzdem finde ich es logisch.

Die Männer haben nunmal das Glück, dass beides am gleichen Ort ist. Der Unterschied ist vielleicht auch folgender: Die Frau will das Sperma, um ein Kind zu bekommen. Der Mann hingegen will sein Sperma ursprünglich an viele Frauen verteilen, Der Orgasmus ist so etwas wie die Belohung für seine Arbeit. Tierisch gesehen.

t;inCche\nma0us


Warum haben Männer Brustwarzen?

Sind doch auch unnütz, oder?

So hat es die Natur nun mal eingerichtet - wenn sich aus dem

Zellhaufen im Mutterleib langsam ein Kind entwickelt, sind von

vorneherein schon bestimmte Anlagen da.

So z.B. die Brustwarzen und die Klitoris. Wird das Kind ein Junge,

entwickelt sich die Klitoris "weiter" zum Penis - das ist ja auch der

Grund, weshalb es eine Klitorisvorhaut gibt wie die männliche Vor-

haut. Die äußeren Schamlippen und der Hodensack sind in ihrer

Struktur auch sehr ähnlich --> das eine hat sich aus dem anderen

entwickelt.

B7onn'y S@wan


Der Orgasmus ist so etwas wie die Belohung für seine Arbeit.

Das gilt umgekehrt genauso, der Orgasmus ist eine Belohnung für ihre Arbeit.

Wenn Frauen keine sexuelle Lust bzw. Orgasmen hätte würden Männer womöglich auch das Interesse an ihnen verlieren. Normale Männer stehen nicht auf bewegunglose "Bretter", die alles über sich ergehen lassen und nur Kranke stehen auf Vergewaltigung. Man liest hier ja täglich, wie unzufriedene Männer über die lustlose Ehefrau klagen.

C\asa2novxa1


Bonny Swan

Du hast es aus dem Zusammenhang gerissen. Von der tierischen Seite her, will Frau das Sperma um schwanger zu werden. (Wo ist da Arbeit).

Der Mann soll aber viele Frauen begatten, damit er sich einigermaßen toll findet, braucht er eine Belohnung.

Wir gleiten aber langsam vom eigentlichen Diskussionspunkt ab.

B5onn)y Swxan


Von der tierischen Seite her, will Frau das Sperma um schwanger zu werden. (Wo ist da Arbeit).

Die Schwangerschaft ist die Arbeit.

Der Mann soll aber viele Frauen begatten, damit er sich einigermaßen toll findet, braucht er eine Belohnung.

Lies mal ein paar von wieauchimmers Postings, da steht mehr dazu. Es macht keinen Sinn für einen Mann wahllos durch die Gegend zu vögeln und versuchen Frauen zu schwängern. Nachwuchs sichert man so nicht.

Um generell Sex zu haben braucht es natürlich eine Belohnung und die ist für Männer und Frauen gleich: der Orgasmus.

whiea)ucShimmxer


Casanova1

Die Weisheit mit den Affenweibchen habe ich aus der Männerzeitschrift "Matador" letzte Ausgabe. Du muesstest also die Readaktion fragen.

Wieso ich? DU hast doch diese These hier angebracht, also liegt die Beweislast bei dir. Würd mich ja mal interessieren, ob die Kommunikation zu Affen schon so weit fortgeschritten ist, dass man sie befragt hat oder ob es tatsächlich irgendein Institut gibt, was Forschungsgelder dafür bereit stellt, mit aufwendigen Elektromessverfahren den Orgasmus von Affenweibchen zu untersuchen und ob so ein Affenweibchen überhaupt Bock auf Sex hat, wenn es auf dem Kopf so eine Haube mit elektrischen Drähten hat.

Trotzdem finde ich es logisch.

Was ist daran logisch? Kann man das logisch mathematisch berechnen, oder meinst du damit deinen sog. "gesunden Menschenverstand", der aber weder repräsentativ noch im allgemein definiertem Sinne logisch ist?

Die Frau will das Sperma, um ein Kind zu bekommen. Der Mann hingegen will sein Sperma ursprünglich an viele Frauen verteilen,

Oh, nein, da ist es wieder. Das Samenstreu-Mem! Vielleicht kannst du mir auch sagen, wieso Ufos bei uns landen und was sie hier wollen?

Jetzt aber mal logisch betrachtet:

Ohne Verhütung ist die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft ca. 1 zu 1000 (weiss nicht genau, ob die Zahl stimmt, aber könnte hinkommen). Mit Verhütung noch geringer. Ein Mann, der mit der Strategie der Streueung immer nach neuen Frauen sucht, hat wahrscheinlich eine geringere Sexquote pro Woche, als ein Mann in einer festen Beziehung, wo es auch mit dem Sex noch funktioniert. Die Wahrscheinlichkeit ist sicher nicht ganz so gering, wie ein 6er im Lotto, aber dennoch könnte man hier mal eine Analogie herstellen.

Wenn ich behaupten würde, es ist besser, Lotto zu spielen, als eine Ausbildung zu machen und einen Beruf zu ergreifen, weil Lotto spielen die bessere Strategie zum Erfolg ist, würdest du das glauben? Ich denke, du würdest mir widersprechen. Die Samenstreu-Strategie hat aber ebenfalls eine geringe Erfolgswahrscheinlichkeit.

Außerdem hat der Mann seine Gene erst dann erfolgreich weiter vererbt, wenn sie sich auch auf die Enkelgeneration weiter vererben. Er war also erst erfolgreich, wenn seine Kinder das geschlechtsreife Erwachsenenalter erreicht haben und ebenfalls Kinder bekommen können. Also würde er gut daran tun, sich mit darum zu kümmern, dass seine Kinder auch groß werden, zumal gerade Menschen dafür sehr lange brauchen und viel lernen müssen.

Der Orgasmus ist so etwas wie die Belohung für seine Arbeit.

Wer belohnt ihn denn da? Argumentieren wir hier jetzt biologisch, oder mystisch? Und klar, Frauen liegen beim Sex ja nur da und tun nix...und wieso bekommen sie eigentlich nicht, wenn sie schwanger sind, täglich einfach so einen Orgasmus zur Belohnung? Das ist doch viel mehr Arbeit, als mal eben seinen Samen loswerden.

CEa:sangovax1


Bonny Swan

Die Schwangerschaft ist Arbeit - ja.

Dies ist allerdings hier nicht gefragt, denn schwanger zu werden, ist nicht unbedingt Arbeit.

Um generell Sex zu haben braucht es natürlich eine Belohnung und die ist für Männer und Frauen gleich: der Orgasmus.

Jein.

Mann geht zum Puff und hat Sex. Hat die Prostituierte auch einen Orgasmus - ergo eine Belohnung ?

Übrigens ich hab vom tierischen Standpunkt gesprochen.

In Indien lebt eine Affenart, wo irgendwann der Paschaaffe von einen Jüngeren vertrieben wird. Erst tötet der junge neue Paschaaffe alle Jungtiere und anschließend begattet er alle Weibchen. Erst danach dürfen die anderen jungen Männchen ran.

Bkonn}y Swan


Die Schwangerschaft ist Arbeit - ja.

Dies ist allerdings hier nicht gefragt, denn schwanger zu werden, ist nicht unbedingt Arbeit.

Das kann man aber nicht trennen. Schwanger werden ist unmittelbar mit schwanger sein verbunden.

Mann geht zum Puff und hat Sex. Hat die Prostituierte auch einen Orgasmus - ergo eine Belohnung ?

Die Prostituierte kriegt Geld, das ist ihre Belohnung. Nichtprostituierte Frauen haben aber nicht Sex weil sie Geld wollen, sondern weil sie Spaß wollen.

C:asan@ovxa1


wieauchimmer

Nur kurz. Die Quelle habe ich angegeben. Zu mehr bin ich nicht verpflichtet.

Ich habe nie von Mystik gesprochen, ich rede von der Evolution. Von der Entwicklung des Menschen von einen primitiven Wesen zu seiner Jetztform, da brauche ich nicht so viel Gerede über Lotterie.

Dass die Frau sich gekränkt fühlt bei solch einer Diskussion ist verständlich, aber dürfen wir nicht mal bei der menschlichen Entwicklung bleiben ?

Ansonsten können wir auch diskutieren, warum Frauen unbedingt Schmuck tragen müssen bzw. sich schminken müssen ?

Zur Schwangerschaft habe ich schon etwas gesagt.

wbieauch{iHmmer


Casanova1

In Indien lebt eine Affenart

Und in Arabien, da gibt es eine Heuschreckenart, ich sach dir...

Aber erstmal die Finken auf den Gallappagosinseln! Was man von denen alles für das menschliche Verhalten ableiten kann...Die Bienen lassen wir hier mal weg, denn da siehts mit der Samenstreuung der Dronen ganz düster aus...und von den Bonobos wollen wir auch besser nicht reden, wo nämlich vor allem die Weibchen untereinander Sex haben (was man auch ohne Befragung und Elektroden durch reine Beobachtung herausfinden kann) und außerdem herrscht dort das Matriarchat...(wie auch bei Wildschweinen und Elefanten und Orcas)

Sonst noch irgendwelche hilfreichen tierischen Vergleiche?

C6asa\noxva1


Dieser Artikel

ist auch recht interessant

[[http://www-x.nzz.ch/folio/archiv/2000/07/articles/laqueur.html]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH