» »

Wozu haben Frauen eine Klitoris, eigentlich doch unnütz

wgi]eaucPhimHmer


CyMaN

Wenn es dich stört, dass ein mann dir jetzt erklärt hat wieso die klitoris existiert

Nein, das stört mich gar nicht, ich kannte das alles nur schon, aber war trrotzdem nett zu lesen.

Kurz zur sache female choice: Female choice, schön und gut. Hat aber nichts mit der existenz der klitoris zu tun, auch wenn dein ansatz, das lust und somit die klitoris vorraussetzung für die female choice sind, süß ist. Verstehst du, es hat einfach rein garnichts mit der existenz zu tun, du kannst also aufhören in dieser richtung zu argumentieren.

Wie kommst du auf die absurde Idee, dass für die Wahl des Mannes einer Frau seine Liebhaber-Qualitäten, also wie sehr er sie befriedigen kann, keine Rolle spielt? Natürlich wählen Frauen den Mann nach seiner sexuellen Ausstrahung (Vermutung, wie gut er im Bett ist) und wenn er trotz Ausstrahlung ein mieser Liebhaber ist, dann haben sie einmal mit ihm Sex und dann nie wieder, zumindest, wenn sie schon einmal einen Orgasmus hatten und die meisten Frauen kommen zumindest bei SB.

In Zeiten, wo die Gesellschaft den Frauen verwehrte, für ihren Lebensunterhalt selbst zu sorgen, müssen sie natürlich nach Versorgerqualitäten suchen, denn das eigene Überleben und Überleben der Nachkommen ist immer noch wichtiger, als sexuelle Lust. Außerdem hat man es Frauen ja auch zeitweise systematisch abgesprochen, dass sexuelle Lust wichtig für sie sei. Die Folge: "Frigide" Ehefrauen, die ständig Migräne haben, den Mann nur mal, wenns nicht anders geht, ranlassen (und damit seine Reproduktionschancen verringern) und sich vielleicht einen guten Liebhaber nebenbei suchen und ihrem Ehemann ein Kuckuckskind unterschieben.

B4onnyn TSwaxn


Bei Vergewaltigung geht es nicht um Sex sondern um Macht. Das ist eine wissenschaftliche Erkenntnis.

Außerdem:

Sonst wehren sich Männer doch immer (zurecht) gegen die radikal-feministische Aussage, daß alle Männer Vergewaltiger seien. Aber hier wird geradezu von davon ausgegangen, daß es so ist.

Du bist also ein Radikalfeminist. ;-D

L;ausb%ub197)0


*amsackkratz*

Hey Leute will noch jemand ein Bier ???

*innebenstehendkistegreif*

*flaschemitdenzähnenaufmach*

plöppppppppppppp

*kronkorkenausspuck*

Scheiss Goldpapier

L,ausb)ub1F97x0


*wieauchimmereinenklappsaufdenpogeb*

Na Mädel, du schlägst Dich hier ja ganz Wacker

*Rülps*

Tschuldigung

*aufarschguck*

Der Schwingt noch immer.

N9ightxer


@ wieauchimmer

Wie kommst du auf die absurde Idee, dass für die Wahl des Mannes einer Frau seine Liebhaber-Qualitäten, also wie sehr er sie befriedigen kann, keine Rolle spielt? Natürlich wählen Frauen den Mann nach seiner sexuellen Ausstrahung (Vermutung, wie gut er im Bett ist) und wenn er trotz Ausstrahlung ein mieser Liebhaber ist, dann haben sie einmal mit ihm Sex und dann nie wieder, zumindest, wenn sie schon einmal einen Orgasmus hatten und die meisten Frauen kommen zumindest bei SB.

Wenn Du aber nur mal ein paar Sekunden nachdenkst, dann merkst Du das das der Zusammenhang der Notwendigleit und/oder der Sinnhaftigkeit mit dem ganzen hier quadratkilometerweit ausgelgtem "femail choice"-Geschmarre nur sehr sehr indirekt etwas zu tun hat! FAst so, las ob Du Begründen würdest das entwicklung der Klitoris durch die Natur wegen der Erhaltung von Arbeitspülätzen in der Kosmetikindustrie von Deinem Kreativdirektor erfunden wurde!!!

(Weibchen -> Lust -> will vom Männchen begattet werden -> versucht ihn anzulocken -> erfindet Kosmetik - > Kosmetikindustrie -> Arbeitsplätz)

Schlaues und weitblickendes Kerlchen, Dein Erfinder! ;-)

CoasatnoYva1


Es ist interessant

wofür Female Choice alles taugt, vielleicht hilft es uns die Kernfusion eines Tages zu beherrschen. Alle Energieprobleme wären gelöst.

B|onny$ S;waxn


Sorry Nighter, aber auch wenn du noch tausendmal behauptest wieauchimmer hätte behauptet, daß ein Erfinder die Evolution steuert, das hat sie nicht. Dein Diskussionsstil wird zunhemend unseriös.

w_ieauchPimxmer


Nunca

Es gibt überhaupt keine Beweiße für eine Sinnflut in Mesopotamien

was es gibt, ist die früheste schriftliche Überlieferung, aber man nimmt ja auch nicht den Gilgameschepos für bahre Münze.

Nein, es gibt archäologische Nachweise: "David Hogarth, ein Freund von T.E. Lawrence, der später als Laurenz von Arabien bekannt wurde und Leonard Woolley bis 1931 vorwiegend in dem Gebiet von Ur, der Stadt Abrahams...Bei tiefen Grabungen durch die bis zu fünf Schichten Kulturschutt, auf dem schon diese Kulturen aus der Zeit um 3000 v Chr. gebaut waren, traf er auf eine glatte Tonschicht, die als Folge einer großen Flutkatastrophe entstanden sein mußte. Das war der Beweis, dass es die Sintflut wirklich gegeben haben muß!"

Es ist nur nicht klar, welche Ausmaße die Sintflut hatte. Der Gilameschepos beweist nur, dass die Bibelschreiber ein paar Dinge abgeschrieben haben.

neolithische Hochkulturen? Welche denn? Welche Beweise?

Catal Hüyük (oder auch Çatal Höyük). Da das aber hier Off Topik ist, google mal danach (wegen den Beweisen). Ausgegraben wurde sie von 1958 von J. Mellart.

w5ieauMch,immexr


Cyberbird

hier bleibe ich dabei, dass beiderseitiges Lustempfinden schon allein deshalb zur Arterhaltung NOTWENDIG ist, weil es Art-Bestandteil ist.

Sag ich doch: Die Tatsache, dass es existiert, sich also evolutionär durchgesetzt hat, ist bereits Beweis genug.

LDausb7ub19x70


*hicks*

Hey Leutchen ich hab da mal ne Zwischenfrage

*handheb*

Und was ist bei den Frauen, die sich in Frauen verlieben, die brauchen dann ja keine Klitdoris, da keine Fortpflanzug odder ??? ?

*aufstuhlschwank*

*Schluckbiernemh*

:-o

Boahhhhhhhhhhhh der schwingt immernoch

Und noch mal, weil es so schön ist

*wieauchimmereinenklappsaufdenpogeb*

*geleichgewichtverliert*

*vomstuhlkipp*

Nwun!cxa


Ich weiß was Catal Hüyük ist, aber was sind die Beweiße das es ein Matriarchat hatte?

Meines Wissens nach hat man da viele abildungen von geiern und Stierköpfen gefunden, aber ein Matriarchat?

Und das andere? Liest du zuviel Däniken? Sorry, das ist jetzt ein bisschen, .. aus einer glatten Tonschicht bei Ur zu beweißen, das es eine große Flut gab halte ich für falsch. Kann genausogut eine lokale Überschwemmung sein, an dem Fleck, der hat ja nicht das halbe Land umgegraben.

wDieauc9himmxer


Nighter

ausgelgtem "femail choice"-Geschmarre nur sehr sehr indirekt etwas zu tun hat!

Ich finde es für den Reproduktionserfolg eines Mannes keinesfalls indirekt, ob die Fraue total scharf auf ihn ist und ständig Sex will und damit die Chance auf Befruchtung erheblich erhöht wird. Es hat sehr direkt etwas damit zutun, wie oft ein Mann Sex haben kann, ob er die Frau befriedigt, oder nicht. Jetzt komm mir nicht wieder mit Vergewaltigung.

Nhight%exr


Dein Diskussionsstil wird zunhemend unseriös.

Korrekt! Und ich kann auch den Grund nennen! Da wieauchimmer teilweise unwahrheuiten sagt,Gesagtes bewusst verdreht und wiedersprüchliches anbringt, andererseits nicht auf Fragen, Argumente und Beiträge eingeht, kann ich sie nicht mehr ganz ernst nehmen.

Und das mit dem "Erfinder":

Sie meinte gestern, die Klitoris (und damit weibliche Lust) wäre zur Zeiten der urmenschen entwickelt worden.

Auf meine bemerkung das die "Erfindung" der weiblichen Lust schon vor hunderten von Jahrmillionen stattfand, sprach SIE MICH an, ich hätte einen ominösen Erfinder und ich sollte mir die Evolutionstheorie mal zu Gemüte ziehen. Ich erklärte sogar noch das der Begriff "Erfindung" ein flappsiger Begriff für "evolutionäre Entwicklung" wäre! Und keine reaktiondarauf .. stattdesse heharte sie daruaf ich würde behaupten, "jemand hätte die weibliche Lust erfunden" während sie auf ihrem Unwissen beharrte, die weibliche Lust wäre eine menschliche "Entwicklung" um a) soziale Bindungen und b) "female Choice" zu ermöglichen.

heute hat sie versucht eine Kurve zu bekommen und das ganze wieder umzudrehen und mir ihre gestrige "Argumentation" in die Schuhe zu schieben!

Sorry .. aber irgendwann hakts aus .. da kann ich sie als Diskussionspartner nicht mehr ernst nehmen!

Ctasa4nxova1


Für wieauchimmer

Sintflut bewiesen ? Ruckzuck und weg waren die Menschen ? Ich sag ja in welchen Dimensionen denkst Du ?

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Sintflut]]

N.igh_ter


Ich finde es für den Reproduktionserfolg eines Mannes keinesfalls indirekt, ob die Fraue total scharf auf ihn ist und ständig Sex will und damit die Chance auf Befruchtung erheblich erhöht wird.

Hui .. darf ich Dich auf mein Posting von Seite 1 (!) verweisen! Versuchs malnachzulesen (und immer versuchen im Hinterkopf den Unterschied zwischen NOTWENDIG und SINNVOLL behalten)! ;-)

Nur .. ob das Weibchen Lust auf Sex hat oder die Lust hat sich einen "geeigneten" Sexualpartner auszusuchen, sind zwei völlig verschieden Paar Stiefel die zwar ähnlich aussehen, aber verschiedene Schuhgrößen haben!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH