» »

Wozu haben Frauen eine Klitoris, eigentlich doch unnütz

w{ibeqa6ucheimmer


Casanova1

Würde sich dieses bewahrheiten, dann hätte Y- gegenüber X größere Vorteile in der evolutionären Entwicklung

Wenn du mir mal erklärst, woraus du diese Aussage aus den verlinkten Texten ableitest... Da steht nur, dass es nicht ganz so schlimm mit dem Y-Chromosom aussieht, wie man noch vor einer Weile vermutete, aber nichts davon, dass es nun sogar größere Vorteile hat. Du hast die Texte aber selber gelesen?

wIieazuchixmmer


Claudsia

Ursprünglich kann bei beiden ein Penis dagewesen sein, und einer wurde eben nicht gebraucht. also nicht zur Fortpflanzung. daher ist er kleiner geworden, geblieben, wasauchimmer.

Wie sollte das ursprünglich der Fall sein, wenn zuerst die beiden X- Chromosomen da waren und es die geschlechtliche Fortpflanzung noch gar nicht gab. Da braucht man keinen Penis. Das ist unlogisch.

Aber wenn es dir, trotz aller Unlogik, lieber ist, dir vorzustellen, deine Klit sei ein verkümmerter Peneis, bitteschön...wer sich gerne selbst abwertet, der soll das ja gerne dürfen.

Lxausbeub1x970


Gartulation wieauchimmer !!!

Das war Dein Beitrag Nr.: 7000.

*bierzuwerf*

g)murpxf


Ich google grad nach einem Gedicht über die Klitoris.

was find ich?

Eine Buchkritik.

Kochbuch für vegetarische Punkrocker.

.......vieleicht doch mal ein anderer Suchbegriff....

wDieaEuchDimmber


Nighter

Ich habe nie und an keiner Stelle gesagt, das die Klit ein unwichtiges Überbleibsel ist!!!

Aber hab ich dir widersprochen? Ich hab nur eine Schlussfolgerung draus gezogen. Das war alles.

NUighIter


Ich habe nie und an keiner Stelle gesagt, das die Klit ein unwichtiges Überbleibsel ist!!!

Aber hab ich dir widersprochen? Ich hab nur eine Schlussfolgerung draus gezogen. Das war alles.

Kann mir jemand noch ein Bier bringen ...

???

wieauchimmer ... dann weiß ich nun nichtwas Deine Aussage in meine Richtugnzu bedeuten hatte,wenn nicht der Versuch einer Art Klarstellung!?

Fuzzylogik??

L\aus0buJb197x0


NIghter

Pass auf

*kühlesbierzuwerf*

CJlaud]sia


WAI irgendwann brauchte man aber einen Penis, und wieso soll es dann unlogisch sein, dass sich zunächst mal bei beiden einer bildete. Was genaues wissen wir nicht, da kannst du noch so mit X und Y um dich werfen.

Und wieso greifst du hier die Männerwelt so an?

Abwertend soll das sein? Sehe ich keinen grund zu dieser aussage.

Blinddarm ist verkümmerter Darm, wo ist das abwertend ???

L!ausbuvb19x70


Da geb ich Dir Recht, für diese Thes würde eben auch sprechen, dass Männer Brustwarzen haben obwohl dies ja auch nicht von den Männern gebraucht werden.

*Kühlesbierchenzuwerf*

C3la,uxdsia


Deine letzte Aussage mit dem verkümmerter Penis = abwertend lässt mich grüblen, ob wir es hier mit Penisneid zu tun haben. Hatte Papa Freud denn doch Recht?

Lmausb@ub12970


Also ich stolz auf meinen Penis und spiel gern an ihm rum, habe ich schon als keines Kind gemacht |-o

->Leon`ite-


Lausbub, guter Einwand :)^

Cvasanoxva1


Aber natürlich

Der

Genaustausch beschränkte sich auf immer weniger Abschnitte, zwischen X und Y

entwickelte sich eine Art Wettbewerb.

Um sich in diesem Einzelkämpfertum vor fatalen Defekten zu schützen, hat nun

das Y-Chromome eine eigene Methode entwickelt, mutierte Genabschnitte zu

beseitigen: indem es mit sich selbst Genschnipsel austauscht. Der größte

Teil seiner Gene liegt auf acht Paketen, die auf den beiden DNS-Strängen

spiegelbildlich zu lesen sind - sogenannte Palindrome. Diese Anordnung

erlaubt es dem Chromosom auf unkonventionelle Weise, Genschäden auf der

einen Seite durch Looping-Bildung mit Hilfe des zweiten Gentextes auf der

anderen Seite zu korrigieren. Not macht eben erfinderisch. Und plötzlich

gehört der Mann zur genomischen Avantgarde.

Wenn man genau liest, heißt dies nichts anderes, dass das Y-Chromosom viel schneller auf Veränderungen reagiert als gedacht und hierzu einen eigenen Mechanismus entwickelt hat. Da dieser Mechanismus über einen langen Zeitraum entstand und sich bewährt hat, ist es anscheinend auch anpassungsfähiger.

Weiterhin kann man folgendes Spinnen: Warum wohl hat die Natur das Y-Chromosom entstehen lassen ? Wieso ist denn die Natur nicht beim alleinigen X-Chromosom geblieben ? Es muss also Vorteile der Trennung geben.

LjausDbu:bt1x970


Dankeeeeeeeeeeeeeeeee

C&lauedsi3a


Lausbub, das ist auch eine schöne Aussage, Männer haben verkümmerte Brüste!!! ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH