» »

Wozu haben Frauen eine Klitoris, eigentlich doch unnütz

sPupeKr"baxd


....wenn's scheee macht!

s:chnec;ke1C985


hallo!

Hab mir zwar nicht den ganzen Thread durchgelesen (sorry), aber ich wollte mal in den Raum werfen, warum in allen Tierarten das Männchen um das Weibchen wirbt und diese dann (meistens) entscheiden kann, ob das Männchen zum Sex kommt oder nicht.

Von daher ist die ganze "ich-könnte-doch-die-Frau-genauso-gut-vergewaltigen-These" hinfällig. Denn die Wahl der Frau entscheidet meistens, wer zum Stich kommt und wer nicht. Und da spielt nun mal die Wahrscheinlichkeit, ob frau von einem Mann Befriedigung erwarten kann oder nicht ganz gewaltig in die Entscheidung Sex oder nicht Sex mit hinein (siehe die ganzen Fäden zum Thema "mein Freund ist noch Jungfrau - ich will ihn verlassen").

Ich finde in der Diskussion müsste stärker zwischen Mensch und Tier getrennt werden, auch werden historische Fakten verdreht oder unter allerlei fadenscheinigen Gründen irgendwelche biologischen Rechtfertigungen für das Patriarchat zusammengesponnen (hallo, es gibt auch viele matriarchalisch organisierten Gesellschaften).

Also bitte nicht alles zusammenwurschteln und Äpfel mit Birnen vergleichen!

Lg

-gWi{llowx-


Wenn es wichtig wäre, daß "frau" einen O hat, um schwanger zu werden (Wellen tragen die Spermien... %-|), dann wäre die Menschheit schon ausgestorben. Sagt mal ehrlich Mädels, wieviele von uns Frauen kommen tatsächlich durch ausschließlich vaginale Reizung?? Ich nicht und ich kenne persönlich auch keine Frau, bei der das so funktioniert (obwohl ich sowas hier im Forum schon das eine oder andere Mal gelesen habe).

Und darum geht's doch hier auch, um die Klitoris, und sorry, so schön der Penis meines Mannes auch ist, aber damit gleichzeitig in mir und an meiner Clit zu sein, schafft selbst er nicht.

Ich denke, der evolutionäre Sinn der Clit wurde hier schon mehrfach genannt: Ohne Clit keine Lust, ohne Lust keinen Sex, ohne Sex keine Arterhaltung. Und doch, Tiere empfinden auch Lust! Unser Welli (Weibchen!) hat sich regelmäßig an der Stange gerieben, Hunde rammeln Kissen, Affen haben Sex zur Stressbewältigung, frisch gedeckte Katzen gehen zuhause noch tagelang freiwillig wieder in ihr sonst so verhasstes Transportkistchen.................

kKein?_pxlan


tag zusammen,

ich bezweifle sehr das die klitoris

KEINEN biologischen nutzen hat.

soweit ich informiert bin "saugt" der weibleiche uterus das sperma während des orgasmuses auf (daher das rhytmische zusammenziehen). das erhöht die chance einer erfolgreichen befruchtung gewaltig!

und je sicherer die erfolgreiche befruchtung ist desto mehr liegt das im sinne der evolution oder?

was ich damit sagen will: bei einer frau die vergewaltigt wird ist die befruchtung unwarscheinlicher als bei einer die eine zufriedenstellende liebesnacht hinter sich hat.

mfg philipp

v,olKine


die menschen sind einfach schlecht.. denken immer nur an sich .. anstatt den anderen was zu gönnen..wirklich schrecklich..

also eigentlich bräuchten die frauen die klitoris ja wirlklich nicht aber wenn die männas nich tso schlecht wären.. ich mein am meisten natürlich die in afrika net.. dann würde das ganze ganz anders gelten.. dann würde man sagen .. wow die frau hat da extra was was nichts mit der fortpflanzung zu tun hat .. un ddie männer kriegen den orgasmus eig nur weil sie zeugen sollen .. eig sollte man die männer doch nur kommen lassen wenn wir kinder wollen.. aslo frauen ( STÄNDIG ÜBERWACHEN) und wir kommen den lieben langen tag.. :):) wir sind ja eh schon darauf ausgerichtet weil wir öfter hintereinadner kommen können..;)

und ihr männer macht es uns auch noch leicht weil ihr ja immer so schön viele spermien produziert

wir bräuchten im Grunde nur ein paar von euch

vuolnixne


anscheinend gibt es ja in der natur gleichberechtigung zwischen den geschlechtern sonst hätten frauen doch auch weniger intelligenz als männer oder?

und ne klitois haben wir auch weil wir gleich wertig sind.. und sie liegt halt nur nicht in der vagina und hilft das das sperma schneller reinkommt.. weil wenn die nervenenden in der vagina liegen würde würde eine frau eine geburt niemals aushalten und somit weil eben so gut wie keine nervenenden da sind kann ne frau überhaupt gebären.. und ne frau hat einzig und allein ne klitoris für das weibliche vergnügen und ne vaiga zum gebären und n mann hat einen penis für das mänliche vergnügen und zum sperma rausspritzen:D aber er könnnte es auch ohne orgamus also auch wieder netrennung..;) aba bei im sind zwei sachen in einem

man könnte also auch sagen .. der mann sollte NUR einen orgamus haben um kinder zu zeugen .. sonst nichts.. :D

vyolinEe


achja und im lusttropfen sind auch immer spermien .. wir bräuchten als eig auch nur den..:D

b(iggirtolerxant


Wozu haben Frauen eine Klitoris?

Ich zähle zu den Frauen die wissen wofür ihre Klitoris haben! Selbst oder von einem/r Fachmann/frau liebkost"gestreichelt bereitet sie mir immenses Vergügen!

Ausschnitt aus Wikipedia...

Der Orgasmus der Frau

Der Orgasmus der Frau geht mit einer Anzahl rhythmischer Muskelkontraktionen einher, die während der fruchtbaren Phase der Frau empfängnisunterstützend wirken können, da sie den Gebärmuttermund rhythmisch und mit peristaltischen Bewegungen in die Samenflüssigkeit eintauchen. Außerdem werden die Hormone Oxytocin und Prolaktin innersekretorisch ausgeschüttet.

Da die Scheidenwand fast keine Nerven aufweist, kommen viele Frauen nur dann zum Orgasmus, wenn bestimmte erogene Regionen stimuliert werden, etwa die Klitoris, bestimmte Regionen im Scheideninneren (vergl. G-Punkt), der A-Punkt oder andere. Die Existenz von G- und A-Punkt als klar definierte Zentren ist wissenschaftlich nicht gesichert.

In vielen allgemeinen und in einigen älteren wissenschaftlichen Publikationen wird unterschieden zwischen einem "klitoralen" und einem "vaginalen Orgasmus", wobei letzterer oftmals als erfüllender oder gar als höhere Stufe propagiert wird. Einige Wissenschaftler gehen jedoch davon aus, dass in Wahrheit jeder weibliche Orgasmus von der Klitoris, dem bei der Frau nervenreichsten Zentrum sexueller Erregung, ausgeht: Nach neueren Erkenntnissen ist die Klitoris ein weitaus größeres Organ als allgemein angenommen und publiziert, tatsächlich beträgt ihre Länge zirka elf Zentimeter und ihre Nervenenden reichen bis in die Vagina und in die Schenkel hinein. Die allgemein als Klitoris erachtete außen sichtbare Klitorisspitze ist also lediglich ein Teil des Organs. Somit könne der Orgasmus durch vielfältigere Weise als bisher angenommen klitoral ausgelöst werden, etwa auch durch eine vaginale Stimulation. Die oft anzutreffende Unterscheidung in klitorale und vaginale Orgasmen beruht ihrer Ansicht nach auf der gängigen Fehleinschätzung über die Größe der Klitoris.

Klimt "Mulher sentada", 1916. Selbsterkundung kann die Orgasmusfähigkeit erhöhen und ist eine wichtige Voraussetzung zur sexuellen Entfaltung.

Tendenziell nimmt die Orgasmusfähigkeit von Frauen mit zunehmendem Alter und zunehmender sexueller Erfahrung zu. Frauen lernen oft erst mit der Zeit, durch welche Stimulationen sie am besten zum Orgasmus kommen und gewinnen mit dem Heranwachsen und mit zunehmender Erfahrung mehr und mehr Selbstbewusstsein, was hilft, die eigenen sexuellen Wünsche zu vertreten. Mit zunehmender Erfahrung können feine Abstufungen in den Stimulationsmöglichkeiten und im Empfinden erprobt werden, was das sexuelle Erlebnispotential erweitern kann.

Über die eigene Einflussnahme hinaus unterliegt die Empfindungsfähigkeit und die Lokalisierung der Empfindungen individuellen und lebenszyklischen Schwankungen, die hormonell wie anatomisch bedingt sind. So berichten manche Frauen nach der ersten (Vaginal-)Geburt von einer Zunahme des sexuellen Genusses und intensiveren Empfindungen im Bereich der vorderen Scheidenwand, der Umgebung des G-Punkts. Einigen Angaben zufolge kann mit zunehmender Erfahrung und durch eine gezielte Reizung auch die weibliche Vorsteherdrüse (Prostata feminina oder Gräfenberg-Zone, kurz G-Punkt) aus dem umliegenden Vaginal-Gewebe stärker hervortreten, was bei der vaginalen Stimulation das sexuelle Lustempfinden steigern und leichter einen Orgasmus bescheren könne.

Vor dem und vor allem während des Orgasmus werden in der Vagina Sexualsekrete abgesondert, die beim Liebesakt die Gleitwirkung verstärken und durch ihre Eigenschaften die Befruchtung fördern können. Wenn etwa das Sperma zu dickflüssig oder dessen Menge zu klein ist, sind die bei sexueller Erregung gebildeten Vaginalsekrete ab einer gewissen Menge imstande, die verminderte Mobilität der Spermien zu verbessern. Zudem beeinflussen sie das Basen-Säuren-Verhältnis in der Vagina: Die Vaginalflora hat normalerweise einen sauren pH-Wert, während Spermien eine leicht alkalische Umgebung brauchen. Die weiblichen Sexualsekrete können für eine kurze Zeit den pH-Wert in der Vagina erhöhen - und damit wahrscheinlich die Überlebensfähigkeit der Spermien.

Laut Erfahrungsberichten soll es bei einigen Frauen während des Orgasmus zu einer Ejakulation kommen, vergl. Weibliche Ejakulation. Dabei soll stoßweise ein klares Sekret aus dem G-Punkt-Drüsenzentrum abgesondert werden.

N+ightexr


WOW!

Das dieser Faden immer noch lebt (bzw. exhumiert wurde).

Obwohl ich kaum glaube, dass sich noch jemand die Mühe macht und das alles durchließt, wie ich an den letzten Statements ersehen kann. ;-)

(würde ich auch nicht)

vmolixne


hmm noch mal ne antowrt an diesen mad max.. der typ der frauen ihr lustempfinden absprechen will:D

die sätze "Ohne diesen Reiz (die Hormonausschüttung beim Sex) gäbe es doch keine Veranlassung sich anzustrengen. Würde der Orgasmus nicht mit der Ejakulation einhergehen, wieso sollte dann ein Mann eine Ejakulation wollen? Warum sich für etwas anstrengen, von dem man nicht einmal etwas hat? Ich finde das ganze ergibt durchaus Sinn. "

kann man genau auf die frauen beziehen.. der ogasmus an sich ist zwar nich tnötig er ist aber ein anreiz (anreiz ist genau so wichitg weil sie sich ja hingeben muss))um Sex zu haben..( die frauen werden ja nun mal geschwängert. tragen dafür aber 9 montae das kind in ihrem bauch)

und es wäre doch auch schlimm wenn die frau immer kommen müsste wenn der mann auch kommt um kinder zu haben.. weil mal hätte bestimtm die frau kein bock mal der mann nicht und dann ürde es ja nie klappen..

ich finde aber man sollte sehr aufpassen was man sagt wenn man meint man könnnte ja alle frauen vergewaltigen etc um ans ziel zu kommen.. denn dann würden wir frauen euch männer ganz schnell absägen.. es würde auch sicher nich tugt gehen , keine feuchtigkeit etc. und auf Dauer würde die menschheit sehr wohl aussterben

vor allen dingen aber sind menschen wesen der liebe und ohne liebe kann kein mensch überleben.. wenn die frau den mann also nichtt für den sex lieben würde würde er eingehen weil die frau ihm dann ja auch nix gutes tuen würde..

schon mal davon gehört wenn man einem baby gleich nach der geburt keinerlei aufmerksamkeit schenkt es nicht streichelt etc?... es stirbt..

denn menschen sind gefühlsemfindende wesen und der orgasmus ist eine verstärkte gefühlsempfindung die beiden zu gesprochen wurde damit die menschen gefallen am leben haben , nur der untershcie dhalt das der orgasmusbeim mann mi tdem zeugungsakt einher geht .. was zwar auch sehr schön ist.. der nachteil ist aber auch das männer irgendwann potenzprobleme haben können .. ne frau aber bis an ihr lebensende nie probleme mit dem orgasmus haben wird

leider denkt der mann meist zu einsieitg und nur an sich

wie wäre es wenn ich einfach mal sagen würde : für den mann ist der orgasmus nur zum zeugen da und nicht zum Lustempfinden.. die frau hat aber einen schatz der einzig und allein zum lustempfinden ist.

NfigDhxter


schon mal davon gehört wenn man einem baby gleich nach der geburt keinerlei aufmerksamkeit schenkt es nicht streichelt etc?... es stirbt..

Das wäre mir tatsächlich neu.

Quelle?

Iwch24x08


vom 11.05.05 09:59 im Faden Wozu haben Frauen eine Klitoris? eigentlich doch unnütz

Dieses Organ ist ja an und für sich für die Fortpflanzung nicht notwendig. Kein biologischer Nutzen. Die Frau kann zwar einen Orgasmus erleben, aber auch dieser ist für die Erhaltung der Art nicht notwendig. Frauen können schwanger werden ohne dabei Lust zu empfinden. Außerdem erleben viele Frauen ja schon nicht einmal den Orgasmus, da er oft für viele Frauen allenfalls ein Besucher notorischer Launenhaftigkeit ist. Außerdem kommt der Orgasmus nur bei Menschen-Frauen vor. Es gibt höchstens einige dem Menschen nahe Affenarten, wo die Weibchen zwar einen Orgasmus haben, aber nie beim Geschlechtsverkehr, nur durch Selbstbefriedigung.

Man könnte vielleicht sagen, dass das Orgasmusversprechen die Frauen allerdings williger für den Sex machen.

Wenn ich den Artikel meiner Fraun zeige die sich gern in einen Rausch lecken lässt würde sie mich ungläubig anschauen und sagen der Mann weis nichts von Sex

Niig8ht8er


Wenn ich den Artikel meiner Fraun zeige die sich gern in einen Rausch lecken lässt würde sie mich ungläubig anschauen und sagen der Mann weis nichts von Sex

Um Sex ging es in diesem Faden auch nicht .. umindest nicht in dem Sinn:

die sich gern in einen Rausch lecken lässt

vMolQixne


achja mir fiel auch noch was anderes ein was die daseins berechtigung der klitoris unterstützt...

schrieb aber glaub ich schon jemand vor mir so ähnlich

wenn es nur um das reine zeugen von kids in unserem leben gehen würde dann wären die männer ja wirlich im arsch weil die frauen ja nur mit ihnen poppen würden wenn sie ein kind wollen... und männer ja viel öfter lust hätten

diese ganzen sexuellen spielerein würden auf einmal wegfallen.. was den sex für die meisten männer doch wohl ausmacht oder nicht..

blümchensex will doch keiner..

und ihr denkt ihr wirlich ne frau hätte jemals lust ausserhalb ihrer fraulichen pflichten sex zu haben wenn sie keinen spaß daran hat?.. dann wäre sie ja ganz schön doof..

man mag ja als frau zugeben das der orgasmus nicht so einen wichtigen stellen wert hat weil er halt nicht vom zeugen abhängt wie der des mannes.. aber um euch den orgasmus abzusprechen gäbe es auch genug möglichkeiten nämlich den mann einfach fesseln und das zeug zwangsabmelken.. ([[http://www.joyclub.de/forum/t35756.zwangs_abmelcken.html)]] würde denke ich mal auch reichen.. eichel abschneiden wäre auch sone möglichkeit.:D aber warum es sich nich tganz einfach machen und jedem den spaß lassen dann müssen wir auch nicht zu körperlicher gewalt greifen... :p>

BTellHadon=na87


Hi erstmal an alle, bin neu hier *:)

Junge Junge, diese Diskussion ist ja echt hitzig und zieht sich schon lange hin wie ich sehe. Jetzt sag ich mal was dazu:

Zur Fortpflanzung ist weder ein männlicher noch ein weiblicher Orgasmus erforderlich. Und Orgasmus und Ejakulation sind zwei getrennte Vorgänge. Aber bei beiden ist der Orgasmus sehr wohl förderlich für die Befruchtung. Beim weiblichen Orgasmus wird der Muttermund in die Samenflüssigkeit getaucht.

Irgendwer schrieb hier, Männer und männliche Tiere könnten sich "nehmen" was sie sonst nicht kriegen. Habt ihr überhaupt eine Ahnung, was männlichen Tieren blüht, wenn sie sich über den Willen des Weibchens hinwegsetzen?? Der Löwe kassiert z. B eine gehörige Backpfeife, auch wenn er die Spitze der Rangordnung einnimmt. Überhaupt gehen Tierweibchen mit den Männchen nicht so sanft um wie die Männer es von uns Menschenfrauen gewöhnt sind. Gottesanbeterinnen und Schwarze Witwen töten ihre "Lover" auch nach einverständlichem GV! Ihr Männer solltet lieber froh sein dass ihr nach dem Sex überhaupt weiterleben dürft!

Aber es gibt auch viele Frauen die sich gegen einen Vergewaltiger wehren (und die meisten lassen sich schon mit leichter Gegenwehr in die Flucht schlagen), so leicht ist es mit dem "Sich nehmen" dann doch wieder nicht! Es ist sogar biologisch sinnvoll, dass eine Frau einen Vergewaltiger abwehrt, weil er sie beim erzwungenen Eindringen so sehr verletzen kann, dass sie gar keine Kinder mehr bekommen kann, und somit ihren Fortpflanzungserfolg massiv gefährdet. Schon mal drüber nachgedacht?

Und ihr glaubt doch nicht allen Ernstes, dass Vergewaltigung früher straffrei war, oder? Gerade früher gab es harte Strafen für dieses Verbrechen. Im Mittelalter wurden Vergewaltiger gepfählt, wobei das Opfer sogar den ersten Pfahl stoßen durfte! Heutzutage hingegen kriegen Vergewaltiger vielleicht 2 Jahre und kommen dann wieder auf freien Fuß und suchen sich ein neues Opfer.

Zu der Frage, wann sich die "Female Choice" durchgesetzt hat, hier die Antwort: Die gab es schon in der Steinzeit. Frauen dürfen von Natur aus frei entscheiden wen sie ranlassen.

Zur weiblichen Beschneidung in Afrika: Die Afrikaner glauben, die Klitoris sei ein Überbleibsel vom Penis. Durch die Entfernung soll die Frau also schöner und weiblicher werden. Und nicht um die Sexualität der Frau zu unterdrücken, wie viele denken. Die Orgasmusunfähigkeit der Frau ist eine Folge der Beschneidung, aber nicht das Motiv dafür. Und könnt ihr euch vorstellen, wie gefährlich eine Geburt für eine beschnittene Frau ist? Unbeschnittene Frauen (also mit Klitoris) haben es leichter. Noch ein Grund, der für die Klitoris spricht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH