» »

Kann aus einer Affäre eine Beziehung werden?

TWexasH olDdEm


Kann aus einer Affäre eine Beziehung werden?

Obwohl die Beiträge hier schon ziemlich alt sind, hoffe ich doch, dass mal wieder jemand rein schaun wird, der mir vielleicht antworten und helfen kann!

Habe seit 3 Monaten eine Affäre mit einem Arbeitskollegen, seit wir uns das erste Mal gesehen haben, war da so etwas zwischen uns... für mich war es wirklich Liebe auf den ersten Blick.

Er hat eine Freundin seit 5 Jahren!

Er sagt, er liebt mich, er weiß auch, dass ich ihn liebe.

Wir verbringen fast jeden Tag miteinander, seit fast 4 Monaten, denn er arbeitet eine Weile entfernt von seinem Heimatort, wo seine Freundin wohnt.

Sie sieht er nur 1x in der Woche.

Im Prinzip führen wir hier, an seinem Arbeitsort schon eine Beziehung, niemand würde merken, dass wir kein Paar sind!

Alles passt so perfekt. Er sagt Dinge wie: "das schönste, was du mir schenken könntest, wäre ein Kind"

aber das im selben Atemzug wie "ich glaube nicht, dass ich jetzt mit dir glücklich werde"

Oft haben wir schon darüber gestritten, diskutiert, ich hab mich einmal getrennt, er sich einmal von mir, doch wir können nicht ohneeinander.

Wieso nur, kann er seine Freundin nicht verlassen?

Verstehe das einfach nicht!

Er sagt, er weiß nicht, was das richtige für ihn ist.

Soll ich ihm ein Ultimatum stellen?

Soll ich noch länger warten?

Soll ich ihn endgültig verlassen?

Doch wie nur, soll ich aufhören zu kämpfen, wenn ich doch das Gefühl habe, er könnte der Vater meiner Kinder sein?

Wenn ich das Gefühl habe, nach so langer Suche endlich meinen Deckel gefunden zu haben?

Alle meine Freunde sagen mir, ich soll gehen, soll nicht so schwach sein, er nützt mich doch nur aus, er wird niemals seine Freundin verlassen.

Aber es gibt doch auch Leute, bei denen so etwas gut ausgegangen ist, oder?

Was waren die Vorraussetzungen dafür?

Wie lange habt ihr gewartet?

Was habt ihr getan, damit er sich für euch entscheidet?

Bitte, brauche eure Hilfe!

Viele Grüße

TexasHoldEm

mKars'hmalvlowx83


Hallo TexasHoldEn

Der Grund, wieso er seine Freundin nicht verlässt, kann dir glaube ich niemand sagen... Aber ich bin mit meiner Freundin jetzt bald 2 Jahre zusammen, wir wohnen seit bald 2 Jahren zusammen und sind glücklicher als am Anfang. Trotzdem war sie zu beginn eine Affäre von mir. Ich habe sie in der Bar meiner Familie kennengelernt. Mein Bruder hatte sie eingestellt (sie hatte damals einen Freund). Ein paar Monate später hat sie sich wie durch ein Wunder an meinem Arbeitsort beworben. Wir lachten viel und verstanden uns sehr gut. Bald waren wir im Bett und das Rad drehte sich (sie hatte schon lange einen neuen Freund) Ich habe sie geliebt. Vom ersten Moment an, als ich sie sah. Ich liess alles geschehen, sie ging nach Thailand und brachte einen neuen Freund nachhause (für 2 Wochen) es war mir egal, denn ich vertraute blind auf unsere tiefe, innige Bindung. Ich traf sie oft in der Stadt, lud sie zu mir nach hause ein und wir redeten lange und jedes mal als ich sie berührte war diese unglaubliche tiefe nähe, die spürt man nicht einfach so! Trotzdem kamen wir nicht zusammen, obwohl ich ihr gesagt habe, was ich für sie empfinde!! sie hatte in dieser zeit 3 Freunde und ich war die ganze Zeit ihre Affäre. Andauernd hat sie mir gesagt, dass es für eine Beziehung nicht reiche...Andauernd! Ich akzeptierte das und war alleine schon glücklich, einen menschen so sehr lieben zu können!!

und dann ist es passiert. Nach 3 Monaten ohne ein Wort gewechselt zu haben, kamen wir wieder ins Gespräch (sie hatte bereits ihren 4. Freund) wir haben uns getroffen, geredet, geweint, gelacht und gefickt. Nach einer Woche hat sie mich gefragt, wesshalb ich mich noch immer auf sie einlasse. Ich brauchte nur drei Worte! Seither sind wir ein Paar!

Was ist geschehen? Ich wusste dass ich sie liebe! und wenn du weisst, dass ihr euch liebt, dann bleib hartnäckig. Ich spreche von einer tiefen erfüllenden liebe! Nicht diese unglückliche, kindliche, Teenager liebe. Hör in dich hinein. Du wirst merken ob du ihn liebst oder ob du ihn begehrst. Trifft zweiteres zu, solltest du dem Rat deiner Freunde folgen!!

(Ein Satz den eine Freundin von Ihr zu mir immer Sagte: "Weisst du, es ist für sie einfacher, auf einen wichtigen Menschen ganz zu verzichten, als von ihm irgendwann verlassen und verletzt zu werden!")

ÖIstrog4enchKen 81


@Texas

Hey,

Weiß genau was du gerade durchmachst und fühlst :°_

Habe letztes Jahr im Sommer auf einer Party einen Mann kennengelernt, von dem ich wußte als ich heimfuhr, das er der Mann meines Lebens ist!

Jedoch war es für mich mehr als bitter, da ich mich zu dem Zeitpunkt in einer sechsjährigen Beziehung befand, und er seit acht Jahren gebunden war!!!

Wir trafen uns ein paar Wochen hinter dem Rücken unserer damaligen Partner und was soll ich sagen? Ich wußte bis zu diesem Zeitpunkt anscheinend noch nicht wie es sein kann, wenn die Liebe in dir zu einem Menschen so echt und tief und wundervoll werden kann, das es alles andere in den Schatten stellt!

Ich habe mich getrennt und wollte den Weg gehen, mit allen Konsequenzen, er hielt mich aber immer wieder hin, sagte er würde es ihr morgen sagen, am nächsten Tag kam dann wieder eine Ausrede, er könne sie nicht so verletzten, aber er liebt mich wie noch keinen Menschen zuvor und möchte mich nicht verlieren usw.,und so ging es ungefähr sechs Wochen lang.

Ich litt in dieser Zeit so sehr, das ich dachte mein Herz stirbt!!!

Ich wußte nicht mehr ein noch aus, bekam gutgemeinte Ratschläge, doch ich kam nicht weiter!

Durch einen ganz dummen Zufall erfuhr dann seine damalige Freundin von uns, aber wie das immer so ist, alles kommt irgendwann ans Licht!!!

Und dann kämpfte sie um ihn, mit allen Mitteln, ich kann sie gut verstehen!

Ich merkte das ich auf dem besten Weg war zu verlieren, und tat das, was aus heutiger Sicht das Beste war, auch wenn ich in meinem Leben noch nicht so geheult habe!!!!!

Ich beendete diese Affäre, meine alte Beziehung war kaputt und mein neugewonnener Traum von einem Mann war nun auch weg!

Was ich mir immer wieder gesagt habe, war das wenn er mich wirklich aufrichtig und aus vollem Herzen liebt, dann wird er den Weg auch für mich gehen!!!!!!!

Er schrieb mir tagelang herzzerreißende sms und versuchte mich telefonisch zu erreichen, aber ich reagierte in keinster Weise, das war das allerschwerste!

Nach fünf Tagen trennte er sich und nun sind wir seit einem halben Jahr ein so verliebtes und glückliches Paar, das andere bei unserem süßen Anblick neidisch werden ;-D

Hätte ich diese Affäre nicht beendet, hätte ich verloren, da bin ich mir sicher!

Ich wünsche dir alles Erdenklich Gute und viel Kraft bei deiner Geschichte und bin mir sicher, das du für dich eine Lösung finden wirst!!!!!@:)

M`oenc8hlein


es kann!

Meine "Affäre" ist nach 5 Monaten bei mir eingezogen, das war im Mai letzten Jahres, und wir sind nach wie vor, oder eigentlich noch glücklicher als zuvor, trotz aller Opfer und Schwierigkeiten. Manchmal scheint es also zu klappen :-)

TxexasDHolxdEm


Danke

für eure Beiträge!

Von tausend Meinungen und Kommentaren ist immer nur eine positive Mitteilung dabei.... wenn man so verzweifelt ist wie ich, klammert man sich an jeden Strohhalm und versucht, auch mal den Kopf einzuschalten, aber...

ich meine, wie erklärt man den anderen, dass man seine große Liebe gefunden hat? Dass man alles, wirklich alles erdenkliche tun würde, um diesen Menschen für immer festhalten zu können?

Ich wusste es vom ersten Augenblick an, und in jeder Sekunde, ob in seiner Anwesenheit oder nicht, wächst dieses Gefühl.

Man wird als lächerlich und unreif abgestempelt, wenn man sagt, man könnte sich nichts schöneres vorstellen, als mit diesem Menschen sesshaft zu werden... und das soll unreif sein?

Ich könnte ihn beim besten Willen nicht verlassen. Ich bin wohl die einzige, die nicht aufgeben will, und auch mir geht oft die Kraft aus. Aber jede Sekunde meines Lebens ist erfüllt von den Gedanken an ihn, wir sind so gut füreinander, er bringt das beste in mir zum vorschein, und dasselbe tue ich für ihn.

Auch, wenn ich nie ganz glücklich sein kann, weil ich weiß, da ist noch die andere, seine freundin...

er sagt, er kann diese beziehung nicht beenden, weil er sonst als der Arsch dasteht - und weil Beziehungen nicht aus alten Beziehungen entstehen sollen, er glaubt, das geht so nicht -

aber mal ehrlich, wie viele Beziehungen enstehen auf diese Weise?

Wovor hat er Angst?

Kann ich denn überhaupt noch etwas tun?

B}B-xKat


Ich grab mal diesen alten Thread aus, weil ich ihn zufällig gefunden habe und mich teilweise darin wiederfinde. Ich hab auch eine Affäre. Der Unterschied ist bei mir, dass wir beide Single sind. Wir haben ziemlich regelmäßig Sex, aber eine Beziehung führen wir nicht.

Zuerst wollte ich das ja auch gar nicht.

Mittlerweile hat sich aber diese Sehnsucht nach mehr bei mir eingestellt. Ich möchte regelmäßig mit ihm zusammen sein, in sein Leben integriert werden. Vor zwei Monaten habe ich schon einmal einen "Versuch" gestartet, ihm das zu vermitteln. Es ging in die Hose. Er meinte, das würde ihm alles zu viel werden und er hat sich verabschiedet.

Aber scheinbar scheint er diese "Entscheidung" bereut zu haben. Ich hab ihn einfach in Ruhe gelassen und nach zwei Wochen kam er wieder "angekrochen". Seit dem führen wir eine noch harmonischere Affäre als vorher. Aber es ist eben immer noch keine Beziehung.

Ich frag mich nun, ob ich es noch einmal wagen soll... Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Oder erkläre mir einfach jemand den Mann... ;-) (das manchmal unergründliche Wesen...)

lSonglipxpi1


ist ja schon ein uralter thread, aber es betrifft ja viele.

Ein patentrezpet gibt es einfach nicht, aber wenn ein mann ewig zögert und sich nicht trennen will, dann wird wohl selten eine beziehung draus.

ich habs auch erlebt. ich war selber in einer beziehung (6 jahre) und mein arbeitskollege war seit 1.5 jahren verheiratet und mit der frau aber schon 8 jahre zusammen.

es war für mich schnell klar, dass er mein traummann ist.

über immer innigere gespräche hat sich dann mehr entwickelt. er hat mir schon nach wenigen wochen gesagt, dass er mich für immer will und ich ihn auch. er war schon etwas unzufrieden in seiner beziehung, hat aber nie über trennung nach gedacht. dann bin ich in sein leben geknallt.

wir hatten eine so wahnsinnige nähe in allen bereichen.

wir haben uns beide von unseren partnern getrennt und sind auch nach 6 jahren immer noch heiß aufeinander und superglücklich.

s$turm-LfreiPex-bude


@ BB-Kat

Hallo BB-Kat, da bist Du ja wieder!:-D

Wir haben ziemlich regelmäßig Sex, aber eine Beziehung führen wir nicht.

Vielleicht möchtest Du eine Beziehung, er aber nicht und es beim Sex belassen.

Aber scheinbar scheint er diese "Entscheidung" bereut zu haben. Ich hab ihn einfach in Ruhe gelassen und nach zwei Wochen kam er wieder "angekrochen". Seit dem führen wir eine noch harmonischere Affäre als vorher. Aber es ist eben immer noch keine Beziehung.

Ich denke, er will nur eine Affäre mit dir. Andernfalls hätte er längst eine Beziehung mit dir angefangen.

Ich kenne daß. Ich war vor 12 Jahren in einer ähnlichen Lage.

sturmfrei *:)

SRahne5tor#te83


also ich habe als ich 16 war auch einen mann kennengelernt mit dem ich nur sex hatte und wir seiner meinung nach nur gute freunde waren. das ganze hat sich bestimmt über 3 jahre gestreckt. zwischendurch hatte er auch immer mal wieder eine freundin und ich habe ihm mit beziehungstipps zur seite gestanden. ich wusste damals schon das ich unsterblich in ihn verliebt war. dann hatten wir uns gestritten und ein halbes jahr überhaupt keinen kontakt gehabt. in dieser zeit hat er gemerkt wie wichtig ich ihm war. also hatte er gemerkt das auch er in mich verliebt ist. durch zufall haben wir uns wieder gesehen und uns wieder vertragen. ich hatte ihn in dieser zeit natürlich auch nie vergessen.

daraus wurde eine 5 jährige beziehung mit einem kind.

also es kann durchaus aus einer beziehung was werden. :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH