» »

Fahrrad fahren unangenehm

o%bzmxar


Geht mal in ein Fahrad-Fachgeschäft. Da gibt es das passende Material, für jeden.

Schamlippen zu lang? Was ein Quatsch. Selbst die längste Schamlippe, kann mit dem kleinsten Dödel nicht mithalten.

Und jeder ,der behauptet, er sei anatomisch ungeeignet zum Radfahren, ist einfach nur zu faul.

Fjixz


obmar

hiermit outest du dich als absoluten Laien.

Mal ne blöde Frage: wo genau sitzt bei dir eigentlich die Nudel und sieht sie anatomisch auch nur entfernt aus wie Schamlippen?

Nee? Na also... ;-D

o&bmrar


Du dich auch, Fiz.

Und wer sitzt bitte beim Radeln direkt auf der Möse? Dann müßt ihr euer Rad richtig einstellen, bzw ein Rad zulegen, das zu euch passt.

Also wirklich.Erst mal ein wenig nachdenken, bitte.

Als Mann sitzt man ja auch nicht auf dem Sack.

Es ist vielleicht schwerer, ein passenden Sattel zu finden, als Frau. Aber bestimmt nicht unmöglich.

Fwiz


obmar

siehst du obmar, so langsam erfasst du das Problem.

Frauen sitzen eben genau auf den empfindlichen Stellen, aus diesem Grund haben sie auch andere Bedürfnisse an einen Sattel als Männer.

Übrigens sind alle anderen Diskussionsteilnehmer längst zu dieser Erkenntnis gekommen, bevor du deinen gedankenlosen Beitrag beigesteuert hast.

Aber jetzt holst du ja langsam auf.

Gruß,

oCb)maxr


Ach, lass mich doch in Ruhe.

Wenn du auf der Dose Radfahren willst, bitte. Normale Frauen machen das nicht. Wer weis, wie du untenrum geschnitten bist? wahrscheinlich völlig verwachsen.

Da kann ich dann auch nicht mehr helfen.

Viel spaß noch beim dumm daherreden.

mbaya6x9


jetzt mal langsam hier...

... nach meiner Erfahrung hängt es stark von der Art des Sattels ab, wo der Druck am größten ist.

Natürlich sollte man hauptsächlich auf den Sitzknochen sitzen, aber es lässt sich eben nicht vermeiden, daß ein gewisser Anteil des Drucks irgendwo anders ist.

Ich weiß, daß nicht nur Frauen Sitzprobleme haben!!!

Bei Männern gibt es deswegen oft das Problem der (temporären) Impotenz nach längeren Strecken (wegen des starken Drucks auf Damm/ Samenleiter), bei Frauen ist der Druck zum Teil im Bereich der Schamlippen/ Klitoris, je nach Sitzposition und Sattelneigung. Das ist nicht gefährlich, kann aber saumäßig unangenehm sein.

In einer Fahrradzeitschrift (Bike oder Mountainbike?) gab es auch mal eine studie darüber. Gewölbte Sättel waren eher schlecht, Sättel mit Delle in der Mitte besser. Auf die Breite kams nicht so an, da hängen die Vorlieben wohl vom jeweiligen Popo ab.

Obmar, ich weiß nicht, wieviel Du von der Anatomie einer Frau verstehst, aber bei mir ist "da unten" von vorne nach hinten:

Klitoris, Harnröhrenausgang, Vagina, Damm, After mit seitlich angeordneten Schamlippen. Und irgendwo in der Gegend zwischen Klitoris und kurz dahinter trifft nun mal der Körper auf den Sattel. Wo sonst, nach deiner Vorstellung ???

Da kanns dann schon mal die Schamlippen quetschen.

das ist kein Grund Fiz zu beleidigen.

Penis und Hodensack sind nun mal eher dort (UNGEFÄHR!!!) wo bei Frauen die Klitoris ist und lassen sich dank der äußeren Anordnung am Körper ganz gut "beiseite räumen".

oIbm%a#r


Normalerweise sitzt man aber weiter hinten, auf den Sitzknochen.

Also kein Grund für Fiz, mich zu beleidigen.

Nochmal:

Kauft euch nen richtigen Sattel, und sabbelt nicht so viel dummes Zeug.

m}aWya69


@obmar

JAAAA!!! Primär schon, es ist aber trotzdem Druck auf dem Damm usw. Da gibt es sogar eine Menge Untersuchungen dazu. Niemand sabbelt hier!!!

Sei einfach froh und glücklich, daß DU beim Radeln NIE Probleme hast. Es gibt nämlich viele Männer und Frauen, die nicht das gleiche Glück haben wie Du.

Ich finde ja auch, daß die Probleme nicht sooo groß sind und man sich deshalb nicht komplett vom Radeln abhalten lassen muß, aber da herrscht zum Glück Meinungsfreiheit.

Welcher Sattel ist denn so super, daß es keinerlei Druckstellen gibt?

Fährst Du überhaupt Rad?

Ssomm8ertaxu


Wenn ich mal was sagen darf: Ich hasse Radeln, weiß aber ehrlichgesagt a net warum.

ich blade lieber

Fqi`z


danke maya

für deinen qualifizierten Beitrag.

Genau so ist es.

o1bm5ar


@ maya:

Hab ich was anderes behauptet?

Und ich fahre sogar sehr viel Rad. Sonst würde ich hier nicht mitreden.

Und den ultimativen Sattel wird es nicht geben, der für alle passt. Deshalb kam ja auch mein Vorschlag, ins Fachgeschäft zu gehen.

Und es ist nicht nur der Sattel, der Probleme bereitet.

Wenn ihr zB zu stark auf der Dose rumreitet, kann das auch an einem zu langen Vorbau liegen. Oder an einem generell zu großen Rahmen. Dann liegt ihr nämlich sehr weit nach vorne gestreckt auf dem Rad. Auch kann ein anderer Lenker mit verschiedenen Griffpositionen helfen, da man mal aufrechter und mal flacher fährt. Das belastet dann mehrere Stellen. Wie siehts denn mit der Sattelhöhe aus? Auch die muß stimmen. Und da machen schon 5mm ein merkbares Ergebnis aus. Sattelneigung. Horizontale Sattelposition,Sattelbreite, usw. Alles wichtig.

Desshalb, ab ins Fachgeschäft. Und wenn so ein Sattel dann über 100€ kostet, nicht zusammenzucken.

m:ayea6x9


@obmar

so gefällst Du mir schon besser, obwohl ich das Wort Dose nicht so sehr mag...

Aber einigen Deiner Tips kann ich nur zustimmen. Und es stimmt auch, daß viele Leute zu große Rahmen fahren. DAs mit der Sattelhöhe, vorbaulänge usw stimmt nach meiner Erfahrung auch, da muß man halt viel ausprobieren.

Schönen Abend noch!

A$ncxk


Himmel....

auch wenn ich mich jetzt als kompliziert oder begriffsstuzig oute.. wie soll denn im Fachgeschäft mein Problem beschreiben?

"Mir schmerzt nach längerer Fahrzeit mein Genitalbereich"??

Wenn du auf der Dose Radfahren willst, bitte. Normale Frauen machen das nicht.

Woher hast du deinen reichen Erfahrungsschatz, bist du zeitweise Frau? ;-)

Ich hocke beim Radfahren zu sehr auf der "Dose", meines Erachtens.

Ich habe mein Rad damals einem Radfahrerkollegen vom dem Arbeitskollegen meines Freundes abgekauft, mein Fehler, wahrscheinlich passt das ganze Rad, der Rahmen nicht. Das Geld für ein neues Rad hab ich definitiv nicht.

Also müssen andere Lösungen her... leider kann man Sättel nicht so testen (draufschrauben, längere Runde drehen) um wirklich zu wissen, ob es der passende ist...

Um das beste für mich aus meinem wahrscheinlich falschem Rad herauszuholen wäre ein anderer Lenker, durch den ich nicht so weit nach vorne gestreckt auf dem Rad sitze, die idealste Lösung.

Oder?

@ maya69,

ich habe die Nase des Sattels weiter nach unten gestellt, aber leider sitze ich jetzt auch unangenehm auf dem Rad.

An Waschmittelresten liegt es sicher nicht :-)

MVondxhexe


als ich mir mein rad neu kaufte...

hatte ich am anfang auch öfter das gefühl als würde mein hintern als einschlafen und an der muschi ein taubheitsgefühl... schwer zu beschreiben...

mein freund schaute erst ein wenig kritisch als ich am mosern war... aber nachdem wir dann räder tauschten meinte er, das auch ihm der hintern einschläft...

er kaufte mir dann einen tollen neuen damensattel mit gel einsatz und seit dem geht es prima!

*:)

o`bmaqr


So siehts aus.

Und dem Händler sagst du genau das, was du ganz oben geschrieben hast. Er wird dein Problem schon verstehen. Und wenn es ein guter Laden ist, wird er dir verschiedene Lösungen vorschlagen und dich auch ausprobieren lassen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH