» »

@Männer:Fickbeziehung trotz Freundin, wieso?

Sxlow hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich mache mir im Moment ziemlich viele Gedanken, was einen Mann dazu bringt, eine sexuelle Beziehung neben der eigentlichen Beziehung anzufangen?

Ich hatte früher mal eine "Fickbeziehung light" (also sozusagen nur "Petting"). Ich war total unerfahren und habe mich nicht das meiste getraut, dennoch lief es weiter und weiter, bis ich das Verhältnis abgebrochen habe, da bei mir Gefühle im Spiel waren, er aber bei seiner Freundin geblieben ist.

Was ist der Reiz?? Ist vielleicht doch (ein unbestimmtes) Gefühl mit dabei?

Die Frauen im Forum können natürlich auch gerne antworten.

Freu mich auf eure Einschätzungen!

Antworten
b9adewschauxm


Hi! Ich mache gerade so etwas durch, nur das halt ich die Fickbeziehung neben seiner Freundin bin. Ich möchte auch gerne wissen, warum man sowas macht, wenn man eh eine Freundin hat!? Ich habe auch schonmal eine frage ins Forum gestellt mit dem Titel :Kann aus einer Affäre eine Beziehung werden??

Sind sehr nette und interessante antworten gekommen, fallst die mal durchlesen willst.

Aber antwort auf deine Frage habe ich leider auch keine.Aber wennst herausfindest, warum die Männer das machen, dann kannst mir das ja gleich weiter sagen.....

LIab`bxygirl


ich denke weil viele nicht monogam veranlagt sind auf die Dauer und viele Männer extrem zwischen Liebe und Sex trennen.

SGloxw


badeschaum

Danke, werde mir deinen Faden mal durchlesen.

Ich war quasi auch die dritte im Bunde und der "Sex" war noch nicht mal gut, deshalb hat es mich ja so verwundert, dass es immer wieder passiert ist, bis ich es beendet habe.

Wie geht es dir denn mit deiner "Beziehung"? Ich muss da immer an ein Lied denken, dass im Moment ständig im Radio läuft "Du bist die Qual, ich war schon immer Masochist". Dass trifft so ziemlich das Gefühl, das ich immer hatte. Es ging mir schlecht wenn er sich "danach" wieder nicht gemeldet hat und trotzdem bin ich wieder und wieder auf ihn reingefallen (sorry, ist etwas off-topic).

S>loow


Labbygirl

Aber warum die Beziehung aufs Spiel setzten, wenn der Sex in der "Affäre" schlecht ist? Wenn man in der Beziehung etwas vermisst, was man woanders bekommt, kann ich nachvollziehen, aber so?

LHabbyqgirl


ja, das verstehe ich dann ehrlich gesagt auch nicht. Bin ja auch kein Mann - kann man ja als Frau oft nicht ganz nachvollziehn was sich da im Hirn abspult 8-) (oder anderswo ;-D)

vlt melden sich da ja noch männliche User zu Wort ???

Damit bin ich auch überfragt.

L;abbaygixrl


einzige erklärung die mir einfällt: der Sex ist in der Beziehung noch schlechter ??? ? :-|

vlt war er ja für ihn gut ??? ?

Keine Ahnung

SFlow


Wahrscheinlich reicht es Männern einfach, wenn sie kommen. Egal wie, auch wenn sie es sich selber machen müssen. Ist in Anwesenheit einer Frau bestimmt auch spannend. Reicht das als Erklärung aus?

L]abbyugirxl


ja, gibt sicher soche Typen.... :-|

L~oveJdevJilq88


:-/

Mir ist auch vor ca. 1 1/2 Jahren sowas passiert. Er, vergeben, betrog seine Freundin nach Strich und Faden mit allmöglichen Weibern. Trotzdem blieb sie bei ihm. Schließlich war ich, unerfahren und unschuldig, sein nächstes ''Opfer''. Er hat seinen Charme spielen lassen und ich fiel drauf rein. Wir hatten Petting, anfangs. Für mich war alles ohne Bedeutung, hauptsache Erfahrungen sammeln (er war übrigens 5 Jahre älter). Schließlich, er hat mich förmlich dazu gedrängt, musste ich mein 1. Mal mit ihm erleben. Zwar bereue ich es bis heute nicht, weil ich zu dem Zeitpunkt schon über beide Ohren in den Typen verknallt war, dennoch.... die Phase danach war der Horror. Er blieb stets bei seiner Freundin, hatte keinerlei Gefühle für mich und spielte nur mit mir bzw. meinem Körper. Ich habe beschloßen alles zu beenden. Das geschah am 08.12.2003. Seitdem hab ich ihn nur ca. 5 Mal zufällig gesehen. Es war schon eine harte Zeit und jedes Zusammentreffen war wie ein Stich ins Herz, aber nach 6 Monaten war ich über dem Berg und konnte endlich mein Leben wieder genießen. Jetzt lebe ich ziemlich glücklich in einer Beziehung und will nie wieder an meine damalige Naivität erinnert werden.

mhaexi


meine freundin hat da auch so einen speziellen freund....

...er hat ne freundin die max. 2mal im monat sex will. er dagegen brauch es eher 2mal täglich. beide wissen woran sie miteinander sind und sie erlaubt ihm nebenher noch mit anderen mädels zu schlafen, weil sie will das er zufrieden ist und sie sich im grunde scheinbar irgendwie lieben oder vielleicht auch nur aneinander hängen....er hat sich jedenfalls nach jemand anderem umgesehen und hier kommt meine freundin ins spiel...seit einem halben jahr schreibt er ihr regelmäßig sms..sie genießt die bestätigung die sie durch ihn bekommt...er genießt halt die befriedigung dabei, will mehr bekommt es aber wg. freundin von meiner freundin nicht....

ich denke das fehlender oder langweiliger sex die ursache für solche fickbeziehungen sind. ein mann der es 2mal täglich mit seiner freundin macht und spaß dabei hat, befriedigung erfährt brauch keine solche beziehung nebenher, hätte wahrscheinlich auch keine energie mehr...

SHlow


Lovedevil88

Ist schon komisch, dass viele Frauen so'ne Geschichte im Repertoire haben, was?

Deine Geschichte hat mich auf einen weiteren möglichen Grund gebracht, vielleicht ist es der Reiz eine Jungfrau rumzukriegen... .

SuonnOenwixnd


hi,

es gibt viele Männer, die es bevorzugen, eine Frau/feste Freundin/Partnerin zu haben, "wo sie hingehören" (O-Ton eines Mannes, den ich daraufhin angesprochen habe), und die trotzdem alles, was sich so anbietet, sozusagen "mitnehmen". Männer können da sehr gut trennen. Da muss man sich nun mal mit abfinden.

Ansonsten kommt es natürlich oft vor, dass die Partnerin/Frau/Freundin seine geheimen Bedürfnisse nicht befriedigt. Dann holt er sich zuhause das normale (Abspritzen reicht da), und woanders das Exotische.

Männer sind, was das angeht, abgebrüht. Man sollte sich als Frau da nix vormachen.

FxesseMlMa1n


@Sonnenwind

Da muss man sich nun mal mit abfinden.

Definitiv nicht. Wir leben am Anfang des 21. Jahrhunderts und da spätestens sollte frau so selbstbewußt sein, sich das nicht gefallen zu lassen.

Dann holt er sich zuhause das normale (Abspritzen reicht da), und woanders das Exotische.

Männer sind, was das angeht, abgebrüht. Man sollte sich als Frau da nix vormachen.

Hey, das klingt ja vielleicht verbittert. Hast Du denn nur schlechte Erfahrungen gemacht?

@topic

Auch wenn ich mich wie meine Geschlechtsgenossen täglich unzähligen Reizen ausgesetzt sehe, so würde ich niemals mit einer Zweigleisbeziehung klarkommen. In Gedanken treibe ich es zugegebenermaßen ja auch bunt. ;-) Doch einen Seitensprung könnte ich nicht vor meiner Freundin geheim halten. Das weiß ich von einem "Viertelseitensprung" während einer Beziehung, die eigentlich schon vorbei war, und ich es dennoch nicht für mich behalten konnte.

KWnil%ch uwndr zw$ar blaxu


Zu jeder heterosexuellen Beziehung gehört eine Frau, zu jedem Seitensprung gibt es ebenfalls eine Mitspringerin. Ja, ja, die arme Verführte, hat jemand ein Taschentuch für mich ...

In Swingerclubs sind mir nicht nur einmal Paare begegnet, bei denen sie sich ab und zu einen ordentlichen Kerl sucht, weil ihr Partner nicht kann/einen zu kleinen hat usw. Das wird auf dem Fremdgehmarkt nicht anders sein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH