» »

Arabische Frauen rasiert

B\a[haxr


Ja, die Damen kennen mehr als eine Technik des Epilierens. Da sind wir echte Stümper gegen, mit den Damenrasierapparaten und den nachwachsenden Stoppeln.

Das "Fädeln" im gesicht mit einem Zwirnsfaden - übrigens eine faszinierende Technik, die ich noch immer nicht ansatzweise beherrsche - wird auch bei manchen Männern dunklen Typs vorgenommen, bei denen würde nämlich das ganze Gesicht zuwuchern, bis über die Wangenknochen hinaus.

Und noch ne Geschichte am Rande. Vor einiger Zeit plante ich einen Besuch der Damensauna mit einigen türkischen Freundinnen. Sie sind epiliert und in TR ist es unüblich, sich voreinander nackt zu zeigen. Demgemäß sind sie mit "Lendenschurz" (türkisch heißt das Ding Pestemal und ist ein dünnes Baumwolltuch), also unten umgewickeltem Handtuch in die Saunakabine gegangen und haben es auch dort nicht abgelegt. Was mir vom Bademeister eine ewig lange Predigt einbrachte, ich hätte die Damen in den "richtigen" nackten Besuch einer Teutschen Sauna einzuweisen. Das Tuch wäre unhygienisch.

Eine andere uralte Epiliertechnik verwendet Halawa, eine Zuckerpaste. Infos gibt es im Internet, kaufen kann man es dort auch. Halawa ist aber extrem billig und einfach herzustellen, keine Notwendigkeit, geld auszugeben.

Bahar

JSiny_xLixn


Also mir ist es egal wie die sich reinigen und was auch immer......ich bin deswegen nicht dreckiger und andere Leute auch nicht ;-).

TPhomQso*nx1980


war vor drei Jahren in Muscat/Oman im Urlaub. Dort ist neben jeder Toilette eine Brause um sich den Hintern zu brausen. Ich meine, deshalb begrüßt man sich dort auch nicht per Handschlag.

Bitte um Korrektur, wenn dies nicht so ist (Handschlag).

Gruß,

J}enhsii


Re: Thomson 1980

Es gibt im arabischen eine reine und eine unreine Hand (die rechte und die Linke).

Die unreine ist zum Hintern säubern, popeln, etc.

Die reine zum Essen.

Gruß

T:homson1'980


... werde im Winter wenn ich wieder dort sein werde mal darauf achten.

es ist schon irgendwie peinlich, daß ein Sexual-Forum mich darauf aufmerksam macht, mich besser auf Reisen vorzubereiten :-(

Gruß,

o:roOs-lan


und wenn es länder gibt,

wo die körperhaarrasur ausnahmslos dazu gehört - muss es doch auch gebiete geben, wo gar nicht nie nix weg rasiert wird?

DtadeSwvarn


Ja natürlich gibt es die ..

Oftmals wahrscheinlich einfach aus Mangel an Apparatur ... wobei man ja sieht z.B. an der Zwirntechnik, dass es auch ohne Technik geht.

Nebenbei, diese Technik mit dem Zwein habe ich bis jetzt eig. nur beim Barbier gesehen. Funktioniert das auch im Intimbereich? Und wenn ja, wo/wie kann man das lernen? Momentan zupfe ich nämlich mit einer Pinzette und das is super extrem zeitaufwändig.

n0eugi4erwei+bchxen


Im asiatischen Raum ist die Intimrasur eher die seltene Ausnahme.

CFuxbez


Sorry Jensii

Sorry Jensii,

ich weiss nicht genau was du studiert hast, aber vom Thema hier hast du wohl überhaupt keine Ahnung. Ich weiss auch nicht, was dich dazu treibt, über Dinge zu schreiben, mit denen du dich nicht auskennst. Zu meinem Hintergrund, ich bin Araber, Moslem, und habe Koran und Sunna um einiges länger als ein halbes Jahr studiert.

In deinem Betrag gibt es einiges zu korrigieren.

1.

Folgende Dinge gelten in den ganz strengen Staaten als Sünde:

1. Intime Veränderungen (Rasieren, Piercing, etc.)

Sorry, Piercing ist verboten, aber Rasieren ist Pflicht (sunna). Ich hoffe, ich muss dir hierzu nicht die richtige Hadith heraussuchen.

2.

Lustgeräusche der Frau oder zu viel Bewegungen beim Sex (Frauen, die nicht völlig apathisch den Sex über sich ergehen lassen, werden von ihren Männern oft als Hure beschimpft)

Wo hast du das denn her? Das steht weder im Koran, noch sonst irgendwo. Das ist einfach eine Behauptung deinerseits.

3.

Zu viel zeigen (Auslegungssache. Manchmal reichen weite Kleider, oft muss es Kopftuch oder Schleier sein. Im Extremfall sogar ein das ganze Gesicht verdeckendes Tuch, durch das die Trägerin nur Schatten sehen kann).

Hier hast du recht.

In den Wüsten-Regionen, z.B. Saudi-Arabien, Libyen, Oman, ist das bei den Beduinen was ganz anderes. Bei diesen Nomaden galten schon immer ganz andere Regeln als in den moslemischen Städten

Nein. Es gelten dieselben Regeln. Allerdings ist es in diesen Regeln geklärt, was zu tun ist, wenn kein Wasser vorhanden ist. Dann nimmt man nämlich Sand. Wie kommst du darauf, das es andere Regeln gibt?

Dort gibt es sicher eine größere Anzahl von Personen, die rasiert sind, weil es dort extrem an Wasser mangelt.

Woher hast du das?

Zur Zusammenfassung:

Ja, die meisten Muslimischen Faruen sind rasiert oder zumindest gestutzt. Die Männer übrigens auch. Das Ganze folgt aus Tradition.

Und ja, es gibt Ausnahmen, und ja, es ist Blödsinn zu sagen, die sind sauberer, geiler, gepflegter, aufgeschlossener, hübscher, ficken besser und was manchen sonst noch so einfällt.

Alles geklärt?

Gruss,

Cubez

C?indTeresllxa82


Auf den Toiletten war ich ganz verwundert kein Klopapier in den hier in Europa üblichen Rollen, sondern dafür so kleine "Wasserschläuche" mit Sprühdüsen vorzufinden.

Ich dachte, das wäre einfach so eine lokale Modeerscheinung.

nur mal kurz als anmerkung:

das gibts hier übrigens auch in finnland, ist in jeder wohnung standard im badezimmer... es gibt diese "eigenart" also nicht nur in den orientalischen ländern...

aJrisaEf#ari


Ich habe zwar nix großartig am Islam studiert, hab aber nicht schlecht gestaunt, als ich mal las, dass es im orientalischen Kulturraum sowas wie akzeptierte und geschätzte Prostituierte gibt, die bringen dem Bräutigam wohl das bei, was die Frau später haben will.

Sexualfeindlich und Sexualfeindlich sind zwei Dinge. So lehnt das strenge Judentum (als orientalische Kultur nicht allzufern verwandt) so einiges außerhalb der Ehe ab, hat aber Grundsätze, wonach guter Sex elementar für ein glückliches Eheleben ist - das letztendlich Gottgefällig ist.

Trotzdem tendiert inzwischen in äußerst merkwürdige Strömungen. in einer Diskussion im Radio erzählte jemand, dass es im europäischen Islam inzwischen strömungen gibt, den Töchtern das Tempo beim Gehen, sowie die Art der Bewegung vorzuschreiben - es könnte ja da JFH reissen. Da sich eine junge Muslimin in Europa anscheinendn mehr bewegt als zu Haus :-o.

Die unrasierten Achseln der westlichen Männer gelten auch als Makel und werden als Teil der Hetze gegen uns eingesetzt: die Degenerierte westliche Kultur zeigt sich in ihrer Unreinheit.

Cluyb exz


@arisafari

als ich mal las, dass es im orientalischen Kulturraum sowas wie akzeptierte und geschätzte Prostituierte gibt,

Klar gibt es auch im "Orient" Prostituierte. Sind ungefähr genauso akzeptiert und geschätzt wie hier: so gut wie gar nicht akzeptiert, von ihren Freiern aber durchaus geschätzt.

Nur: so viele wie in Deutschland und anderen westlichen Ländern gibt es dort nicht.

Trotzdem tendiert inzwischen in äußerst merkwürdige Strömungen. in einer Diskussion im Radio erzählte jemand, dass es im europäischen Islam inzwischen strömungen gibt, den Töchtern das Tempo beim Gehen, sowie die Art der Bewegung vorzuschreiben - es könnte ja da JFH reissen

Leute, sonst glaubt ihr doch auch nicht immer alles was ihr hört, oder?

Ihr wisst schon, dass es im ach so verklemmten Islam genau geregelt ist, dass sowohl der Mann als auch die Frau ein Recht auf sexuelle Befriedigung haben. Also nicht wie im Christentum, wo Sex nur der Fortpflanzung dient und ja nur in der Missionarsstellung vollzogen werden darf (oder wo es zumindest so interpretiert wird).

Wenn lese wie manche sich über den Islam lustig machen, und darüber lachen was im Islam alles Sünde ist, dann darf ich nur daran errinnern, dass es im Christentum sogar Sünde ist, einfach nur zur Befriedigung Sex zu haben. Natürlich hält sich in den christlichen Ländern kaum jemand daran. Nur: wie kommt ihr darauf, dass sich in den islamischen Ländern jeder an alles hält?

Im Augenblick habe ich wirklich den Eindruck, dass jeder, der Aufmerksamkeit will, irgendwelche Sachen ausspuckt, die er irgendwann mal irgendwo über den Islam gehört hat.

Klar, wenn man jemand als rückständig bezeichnet, ist man ja selber sooo modern.

Ich habe immer gedacht, Wissen und Aufklärung wären modern.

Aber kommen Vorurteile und Ignoranz nie aus der Mode.

HDagexB


Der Eintrag bei Wikipedia ist in dem Zusammenhang ganz interessant:

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Intimrasur]]

oTros-9lan


arab.

da müsste vielleicht auch unterschieden werden in arabien oder bspw. im europäischen exil als westl. neubürgerin

i}tb


Hallo Leute ,

eigentlich ist fast alles von Cubez gesagt , ich wollte aber nur ergänzen , dass der Grund weshalbe , die moslemische Frauen

bzw. Männer die schamhaare oder die Haare unterm Achsel rasieren , liegt daran , dass körperreinigung bzw. Pflege ein Regel im Islam ist , ohne sie gilt das Gebet nicht : die Muslime müssen 5 mal am Tag beten wie jeder weiss , dazu gehört aber vor dem Gebet ein waschretual , und damit dieses waschritual gilt müssen keine Reste von Urin bzw. vom Stuhlgang in d. unterhose bzw. in Schamharre bleiben. und nur mit wasser ist man sicher , dass keine Reste hängen bleiben , denn mit Reste von seinen Eigenen geschäft (sei es Urin oder Stuhlgang ), darf man nicht Beten. bzw. gilt das Gebet nicht.

mitlerweiler ist diese Regel bei den Muslimen eine Sitte geworden , auch wenn manschen (wenn nicht die meisten) nicht beten

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH