» »

Ich glaub, mein Freund hat schmerzen

UflliA87 hat die Diskussion gestartet


Habe(w,18) gestern zum ersten mal meinem Freund(19) einen geblasen. Wir hatten auch schon öfters Petting. Ich muss dazusagen, dass er mein erster Freund ist wo ich intim wurde.

Habe also schon oft seinen P....s gesehen und gestreichelt. Was mir nur aufgefallen ist, dass wenn sein P....s steif war, seine Vorhaut immer noch total seine Eichel bedeckte. Ich hab mir aber dabei nicht viel gedacht.

Nur als ich ihm gestern einen geblasen habe, habe ich auch seine Vorhaut zum ersten mal ganz hinter seiner Eichel zurückgezogen damit ich ihn besser an seiner Eichel verwöhnen konnte. Als ich ihm aber seine Vorhaut zurückzog, hat sich mein Freund auf einmal aufgebäumt und meine Hand an seinem P....s festgehalten. Ich bin voll erschrocken und fragte ihn, ob ich was falsch gemacht habe oder ob ich ihn weh getan habe. Er sagte mir aber nur, dass alles Okay ist.

So hab ich dann auch weiter gemacht. Aber ich hatte das Gefühl, dass er immer noch schmerzen hatte, obwohl er meinte, es sei alles in Ordnung und soll weitermachen wenn ich will.

Jetzt zu meiner Frage: Kann es sein, dass ich ihm irgendwie verletzt habe? Und warum ist er zusammengezuckt, als ich ihm seine Vorhaut ganz zurückgezogen habe?

Mit freundlichen Grüßen, Ulli

Antworten
C;hrisU8x8


Hi,

es könnte sein das er seinem Freund nicht genug Zeit gewidmet hat, sprich in nicht ausreichend gewaschen hat wodurch die Vorhaut verkleben kann...

Nach hinten muss sie ja dann doch so oder so, im schlimmsten fall bei einer Op.

TiILT


verletzt hast du ihn sicher nicht. und ich denke mal, das es auch keine echten schmerzen waren, sondern eher "unangenehm". die eichel ist sehr empfindlich, wenn du also mit der trockenen hand über die trockene eichel streichelst, kann das etwas unangenehm sein. es kann auch sein, wie chriss88 schon gemeint hat, das er es einfach nicht gewohnt ist, die vorhaut soweit zurückzuziehen, und die vorhaut etwas eng ist. das kann dann unter umständen schon etwas schmerzhaft sein, wenn du sie schnell zurückziehst.

gXus


"Nach hinten muss sie ja dann doch so oder so..." ???

Ach ja? :-/

Ich würde mal sagen, die Vorhaut sitzt bei deinem Freund einfach etwas stramm.

Das tut dann schon weh sie wirklich ganz zurückzuziehen wenn er richtig steht.

Das muss aber erstens nicht sofort total unangenehm sein (wie es ja das Verhalten deines Freundes nahelegt und wie ich es auch bei mir kenne) und das heißt auch nicht gleich, daß sie zu eng ist und operiert werden muss. Solange sie sich bei nicht erigiertem Schwanz zurückziehen lässt reicht es im Prinzip völlig aus.

Es kann dann allerdings passieren, daß sie irgendwann einreißt. Sowas sollte man dann nicht unbedingt einfach von selbst heilen lassen, weil das normalerweise noch enger zusammenwächst.

Verklebt halte ich für unwahrscheinlich.

Was TILT sagts stimmt natürlich auch. Die Eichel ist sehr ...seltsam empfindlich. Trockene Berührung ist meist unangenehm.

:-)

U~llxi87


Ich glaub, mein Freund hat schmerzen

Besten Dank mal für die Antworten und Tipps.

Gestern am Abend machte ich mit meinem Freund wieder Petting. Dabei schaute ich mir seinen P....s mal ganz genau an. Als sein P....s ganz steif war zog ich ihm dieses mal ganz langsam seine Vorhaut ganz hinter seine Eichel zurück. Ich schaute ihm dabei genau ins Gesicht, wie er darauf reagiert. Er hat das Gesicht zwar wieder verzogen wie wenn er schmerzen hätte aber er hat sich nicht mehr aufgebäumt. Darauf hin hab ich ihn nochmals gefragt, ob ihm dabei etwas weh tut und ob ich aufhören soll. Er meinte wieder nur, wenn es mir gefällt soll ich ruhig weitermachen. Er weicht mir immer auf meine Frage aus ob es ihm weh tut.

Ich bin jetzt schon total verzweifelt. Wie soll ich mich weiter verhalten?

Wir möchten bald mal GV machen und mit Kondomen verhüten. Und da muss ja auch seine Vorhaut ganz zurückgezogen werden (Hab mich schon informiert, lol). Aber wenn ich weiß, dass er dabei schmerzen hat, möchte ich mit ihm gar nicht schlafen.

P.S.: Soweit ich das beurteilen konnte, spannt seine Vorhaut schon etwas. Sieht aber nicht so eng aus. Sie lässt sich aber nicht mehr nach vorne über die Eichel ziehen, solange sein P....s steif ist. Dass ist aber normal, oder?

Des weiteren hat er eine sehr empfindliche Eichel, dass hat er mir schon anvertraut. Ich darf sie kaum mit der Hand berühren. Wann, dann nur mit den Lippen oder der Zunge. Kann man irgend etwas machen, dass seine Eichel nicht mehr so empfindlich ist?

Ich danke euch schon mal im voraus recht herzlich für die Antworten. Es ist mir nämlich sehr wichtig, dass es meinem Freund auch Spaß macht.

Danke, Ulli

TpILT


also ne fehlkonstruktion schließ ich mal aus ;-)

bei mir ists auch so, das die vorhaut, wenn sie mal ganz hinten ist, über die pralle eichel nicht so leicht wieder drübergeht. ist also durchaus normal (zumindest sind ich und dein freund schon zu zweit!*lol*), und wie gesagt, trockene hand auf trockener eichel - nix gut, auch bei mir. sobals das lusttröpfchen dazukommt is okay, oder spucke, oder gleitcreme. damit kannst du ihm sicherlich das unangenehme gefühl ersparen.

wenn er nicht sagt, daß er schmerzen hat, hat er vermutlich auch keine. probier doch einfach vorsichtig weiter! wenn du seinen schlingel mal richtig im mund hattest und er dadurch schön feucht ist, dürfte er nur noch die angenehme seite spüren! dann läßt sich bestimmt auch die vorhaut wieder drüberziehen und du kannst mütze-glatze-mütze-glatze spielen...

du machst das schon alles richtig: beobachte seine reaktion weiter. aber: ein verzogenes gesicht ist manchmal kein ausdruck von schmerz, sondern von sexueller anspannung. viel spass!

AdndArea~s-8x2


Hört sich irgendwie ziemlich nach ner Vorhautverengung oder so an ???

Also um nem Mann da unten weh zu tun, mußte doch schon sehr extrem dran 'rumreißen'- oder länger rubbeln wenns trocken ist.

Aber einfach nur Schmerzen beim Vorhaut über die Eichel ziehen ist doch schon merkwürdig!

Sie lässt sich aber nicht mehr nach vorne über die Eichel ziehen, solange sein P... s steif ist. Dass ist aber normal, oder?

Denke mal das ist unterschiedlich, aber geht die Vorhaut denn kein Stück mehr zurück?

Bei mir kann man die noch wieder 'drüberziehen'; geht dann nur automatisch wieder zurück, quasi :-p

eBlaemar


habe mir dieselbe frage gestellt wie andreas: Phimose? vielleicht solltest du dich da mal mit deinem freund zusammen drüber informieren - ausführlicher drüber reden müßt ihr sowieso, wenns mit tilts methode nicht klappen sollte.

r5oLtezoKra33


Ihr specht mir aus der Seele! Ich denke, er hat die Anfänge von Phimose. Es ist eine Vorhautverengung und kann unter Umständen sehr gefährlich sein! Ihr solltet dringend einen Urologen aufsuchen. Der guckt sich das Ganze an und spricht sein Urteil! Mein Sohn hatte Phimose und ist operiert worden. Heute ist er mir dankbar! Diese Verengung macht das Waschen sehr schwer und schmerzt bei vielen Berührungen. Schon die Aussage, dass Du ruhig weitermachen sollst, wenn DU magst, sagt schon vieles. Er sagt nicht, mach weiter, es ist geil...! Also macht es Ihm eindeutig keinen Spaß!

Keine falsche Scheu, red mit Ihm ganz offen drüber, sonst wird es nicht so schnell zum GV kommen, wo beide wirklich Spaß haben, auch ohne Kondom ist es dann eine schmerzhafte Sache!

LG

g/us


"die Anfänge von Phimose" ??? :-/ ???

Was soll denn "die Anfänge" heißen?

Phimose ist ja keine "Krankheit" die "immer schlimmer wird".

Aber wenn sie drüber geht, geht sie drüber.

Dann ist es höchstens eine leichte Phimose, die das Waschen eben nicht behindert.

Von "sehr gefährlich" zu sprechen halte ich für absolut unangebracht.

Ein Kondom wird bei "maximal" (nicht extrem) zurückgezogener Vorhaut übergezogen. Es stellt aber kein Problem dar wenn die Vorhaut vielleicht gar nicht ganz zurückgeht.

Schmerzhaft kann es sein, sogar eher ohne Kondom, das liegt ganz daran WIE eng die Vorhaut ist. Vor allem kann sie dann, wie erwähnt einreißen.

Das ist aber etwas was ER ganz alleine beurteilen muss.

Meine Vorhaut ist auch ziemlich stramm wenn man sie mit der Hand bis zum Anschlag zurückzieht.

Beim FICKEN ist das aber überhaupt kein Problem (und sonst auch nicht :-) ).

Das einzige was mir hier Sorgen macht ist:

Er meinte wieder nur, wenn es mir gefällt soll ich ruhig weitermachen.

Es kann ja sein, daß ein bißchen Schmerz ihn durchaus nicht stört.

Aber wenn er "egalwas" mitmacht nur damit es DIR gefällt, selbst wenn es ihm eben doch unangenehm wehtut, DANN stimmt was an eurer Kommunikation nicht.

8-)

Und das ist für guten Sex natürlich wirklich nicht von Vorteil.

bEabs


..."er hat die Anfänge von Phimose."

die anfänge von phimose? klingt irgendwie ja eigenartig, wie ne geheimnisvolle krankheit, die sich unbemerkt anschleicht und dann plötzlich zuschlägt. und dann hilft nur noch ne völlige schwanzamputation.

ich denke, du übertreibst, rotezora33.

die vorhaut von Ulli87s freund lässt sich bewegen, ist offenbar nicht verklebt und nicht verletzt. die schmerzen, sofern er überhaupt welche hat, sind offenbar nicht so schlimm. sonst würde er niemals seine freundin einfach so die vorhaut zurückschieben lassen. auch wenn die vorhaut leicht verengt ist - das ist doch harmlos. alleine schon mit regelmässigem wichsen könnte er mit sicherheit eine dehnung herbeiführen.

eine phimose kann eine ersthafte sache werden, ja. wenn man sich nicht drum kümmert, sich nicht wäscht... dann kann es zu verwachsungen und/oder entzündungen kommen. aber das scheint Ulli87s freund keineswegs der fall zu sein.

gfus


Danke rotezora33. :-)

Eine Vorhautverengung kann das ganze Leben hindurch ohne Beschwerden bestehen.

Ist die Vorhautverengung sehr stark ausgeprägt kann der Harnstrahl behindert sein und es kann zu vermehrten Entzündungen der Harnwege oder im schlimmsten Fall zu einem akuten Harnverhalt kommen.

jWakxki


Mein Ex hatte auch Phimose und er hat es mir aber nicht gesagt, nachdem wir nun 4 Monate zusammen waren und nicht viel mehr passiert ist, wollte ich ihm einen blasen. Einige leise Stöhner und sein Ding war wieder klein.

Ich denke mal, wenn er starke Schmerzen hatte, dann ist auch die Erektion futsch - so wie bei meinem Ex. Der hat zwar nur gestöhnt, aber idiotischerweise nicht Aua o,ä. gesagt, so dass ich meinte, dass es ihm gefiele ... naja, wer nicht reden will, muss halt fühlen. Zum Ansehen war es leider zu dunkel.

U'lli8x7


Er hat gestanden

Hallo, nettes Forum

Vielen Dank wieder für die vielen Antworten. War mit meinem Freund im Urlaub, deswegen konnte ich mich erst jetzt bedanken.

Also, mein Freund hat mir im Urlaub nach einem längeren Gespräch gestanden, dass er beim GV schmerzen in seiner Vorhaut hat wenn ich sie ganz hinter die Eichel zurückzieh.

Er meinte, dass im die Vorhaut hinter der Eichel voll einschnürt und im somit dieser "Einschnürring" voll schmerzt und brennt.

So haben wir dann seine Vorhaut beim GV vorne gelassen. Das ging ganz gut. Nur wenn ich zu trocken war oder wurde dann zog sich seine Vorhaut mit einem Ruck ganz zurück und er jaulte schon wieder auf.

So machen wir im Interesse beider keinen GV mehr. Ich will im nicht ständig weh tun.

Wir haben uns beide auch lang und breit über eine Beschneidung unterhalten aber diese möchte er auf keinen Fall.

Hab mich dann mit einer guten Freundin über unser Problem unterhalten und sie meinte ihr Freund hatte das Problem auch am Anfang. Sie haben es mit dehnen hingebracht. Das freute mich sehr das zu hören.

Ich bin dann gleich nachhause zu meinen Freund und hab im über das "Dehnen" berichtet. Er meinte, das würde er gerne versuchen.

Nur hatten wir beim "Dehnen" folgendes Problem: Er wollte, dass ich das "Dehnen" übernehme. Ich machte also seinen P.... steif und zog ihm seine Vorhaut vorsichtig und langsam ganz hinter seine Eichel zurück. Nun wollte ich sie weiter zurückziehen um mit dem "Dehnen" zu beginnen denn meine Freundin meinte, man muss sie ziemlich fest Richtung P....-Anfang zurückziehen. Doch das ging nicht. Seine Vorhaut hing voll fest hinter der Eichel und ließ sich keinen Millimeter weiter zurückziehen. Auch nach vor ging sie erst wieder als sein P.... erschlafft war.

Gestern haben wir dann folgendes Versucht: Als sein P.... noch ganz schlaff war zog ich ihm die Vorhaut ganz zurück. Weit runter zum P....-Anfang. Sie blieb auch von ganz alleine soweit zurück. Schmerzen hatte er dabei noch keine. Dann erweckte ich seinen P.... zum leben. Als sein P.... voll steif war, jaulte er auf einmal voll auf und stieß meine Hand wieder von seinem P.... weg. Er wollte seine Vorhaut wieder nach vorne ziehen aber dass ging nicht mehr. Nicht mal bis zur Eichelfurche vor. Er musste ziemlich starke schmerzen gehabt haben. Er versuchte vergeblich seine Vorhaut nach vorne zu bringen. Mir tat er schon so leid wie er da lag. Er meinte, wenn sein P.... schlaff wird, wird er sie schon wieder nach vorne bringen. Aber er wurde nicht schlaff. Ich holte dann Eispackungen und hielt sie ihm an seinen P.... .

Es dauerte fast zwei Stunden bis seien Vorhaut wieder vorne war. Danach war sie voll rot.

Heute in der Früh schauten wir nach und jetzt ist seine Vorhaut samt dem Vorhautrüssel voll angeschwollen. Er hat versucht, die Vorhaut ein wenig zurückzuziehen aber jetzt ging gar nichts mehr.

Ich hoffe, wir haben mit unseren Dehnungsversuchen jetzt nicht alles falsch gemacht.

Bitte helft uns weiter. Ist es Normal das beim Dehnen die Vorhaut so anschwillt? Habt ihr schon positive oder negative Erfahrungen mit dem "Dehnen" gemacht? Wie seid ihr dabei genau vorgegangen?

Herzlich Dank im voraus, Ulli

Entschuldigt bitte, das der Beitrag wieder so lange geworden ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH