» »

An die Mädels? Länge/ Größe oder Technik? Was ist wichtiger?

aUppe*ndix2$0b02


ich frage mich, was es für armselige schwanzbesitzer geben muss...in diesem forum geht alles von 16cm aufwärts. wenn der durchnschnitt bei 13,5 liegt, muss es mindestens genauso viele geben, die "nur"11cm haben... und das sich die geballte längenpower ausgerechnet hier im forum versammelt hat?! naja...nachts ists auch kälter als draussen...

den meisten sei gesagt, ob 11 oder 16cm, sex ist nicht nur rein/raus sondern das ganze drum herum...ich hab noch nie eine frau erlebt, die ohne andere reize zum orgasmus gekommen wäre. und sei es das vorspiel.wenn das scheisse ist, kannst du noch son grossen schwanz haben. also stellt sich die diskussion für mich eigentlich gar nicht.zum "ausgefüllt" fühlen ist ein dicker und normal langer schwanz wohl vollkommen okay...

loovebangexl


würde auch sagen das es die technick macht.... ;-)

denn was nütz es mir wenn der mann n riesen teil hat aber net damit umgehen kann,da is es mir lieber er is etwas kleiner (obwohl klein und groß ja auch realativ und ansichtssache is) und er kann damit umgehen und die technik stimmt!!:)^

CworHa32


dem wurmfortsatz mal rechtgeb..

kommt eigentlich nicht auf die Grösse an sondern darauf, dass der Besitzer damit gut umgehn kann.

Wobei ich sagen muss, dass ich mal Sex hatte mit einem Mann (übrigens halb Thailänder .. gabs doch neulich mal nen Thread drüber..) dessen Schwanz so klein war, dass ich es nicht gespürt hab. Also wirklich absolut gar nicht.

Das ist dann natürlich auch nix.

SuorTaya[1979


Zu klein ist nix, zu groß ist aber auch nix... Das ist natürlich immer alles relativ, der Großteil deutscher Schwänze dürfte sich aber wohl um die in meinen Augen relativ angenehme Größe scharen. Wenn das gegeben ist - und das ist wie gesagt meistens gegeben - kommt´s nur noch auf die Technik und das Einfühlungsvermögen des Mannes an - für mich zumindest.

C'ora3x2


stimmt - auch zu groß ist nichts

@soraya

Du hast vollkommen recht. Ich hab das auch mal erlebt, dass er wirklich verdammt groß (und damit mein ich lang) war. Und das hat mehr weh getan als sonst was. Hab gedacht der will hinten wieder rauskommen oder sowas ;-).

Denke, Männer mit sehr langen Schwänzen müssen sich wahnsinnig zurück nehmen um das zu vermeiden - und das ist dann auch nix wenn der Mann ständig am aufpassen ist um nicht zu weit rein zu kommen.

tihoavo


@appendix2002

Das schreibst du ja nur, weil dein "Anhängsel" vielleicht nur so ein "Wurmfortsatz" ist... ;-D

in diesem forum geht alles von 16cm aufwärts

Nein, nicht alles: ich bekenne - ich bin gut 2 cm abwärts davon - also schön in dem von dir angegebenen Durchschnitt (wobei es da auch unterschiedliche, auch seriöse Angaben gibt - Durchschnittswerte rangieren je nach Auswertung von 13 cm bis 15,5 cm - letztere Zahl aus der berühmten Kinsey-Studie - ist aber durch die Methode [Selbstdeklaration statt Vermessung] wohl tendenziell zu hoch).

Wen die Grafik der "Mengenverteilung" nach Kinsey interessiert:

[[http://www.edu.uni-klu.ac.at/~amiklaut/dr_nick/answe19a.htm]]

Danach gibt es im Bereich 12,5 - 17,5 cm häufige Werte, darüber und darunter werden sie dann schon ziemlich selten.

Und uuups: bei der Betrachtung des Diagramms nach Inch habe ich gerade eine bahnbrechende Entdeckung gemacht (bzw. ich wundere mich, wieso man die in den Kommentaren zur Studie nie liest - ich hab's jedenfalls noch nie gelesen). Hier:

[[http://www.edu.uni-klu.ac.at/~amiklaut/dr_nick/answer19.htm]]

Es fällt auf, dass die Mengenverteilung nicht der Gauss'schen Glockenform folgt, sondern auf einen höheren immer ein tieferer Wert folgt - das habe ich schon lange bemerkt und mich immer ein bisschen darüber gewundert; aber erst jetzt sehe ich, dass die tieferen Werte jene mit den Viertel-Inches sind, die höheren jene mit den halben bzw. ganzen Inches. Also wenn nun das kein statistischer, völlig offensichtlicher bias ist! Die Kerls haben also demnach in vielen Fällen einen Viertelwert nicht melden mögen (denn messen kann man das schon, entspricht immerhin 0,6 cm) und ich vermute mal in 95% der Fälle, wo der Viertelwert auf einen halben gerundet wurde, auf den nächsten halben aufgerundet. Und dass der Six-Incher soviel über die anderen Werte hinausragt, ist wohl ebenfalls ein bias, 6 ist einfach eine viel attraktivere Zahl als 5,75 oder 5,5 oder gar 5.

Ich würd jetzt daher mal locker sagen, die ganzen Kinsey-Zahlen gehören um 1/4 Inch zurückgesetzt (1. Effekt der grundsätzlichen Auf- statt Abrundung sage ich mal 1/8 Inch, 2. Effekt der grösseren "Attraktivität" von ganzen Zahlen 1/8 Inch).

Hurra, ich krieg den Nobelpreis!!!

Gruss von

Prof.Dr. med.sexol. et phil.stat.

a@pp"e0ndix20x02


Das schreibst du ja nur, weil dein "Anhängsel" vielleicht nur so ein "Wurmfortsatz" ist...

Und auf den bin ich dennoch stolz! ;-) Er gehört zu mir, wie mein Name an der Tür...

Ich echauffier mich einfach mal nicht über deine Äusserung zu meinem Anhägsel, denn meiner liegt genau im Durchschnitt... ;-) Deshalb kann ich davon sprechen, dass der "normale" vollkommen ausreichend ist. Oft genug erprobt! ;-)

KZitsu5ne


ab einem gewissen mindestmass (länge so, dass es zur kopulation reicht, dicke so, dass frau auch was davon spürt) machts wirklich nur noch die technik. unter diesen mindestvorraussetzungen dürfte aber selbst mit der besten technik nicht mehr viel zu machen sein....

und klar kanns auch mal zu viel werden-an umfang geht mit einiger vorsicht ja einiges da rein, aber bei nem wirlich langen glied geht dann irgendwann gar nichts mehr-also sex mit jemandem, der bei mir hinten anstösst, würde ich nicht haben wollen

tXhovxo


@Appendix2002

"Er gehört zu mir, wie mein Name an der Tür... und ich weiss er bleibt hier" (Marianne Rosenberg)

Ach, darum dreht sich dieser Song!? Jetzt verstehe ich, wieso die Rosenberg so eine Schwulen-Ikone geworden ist...

Und du weisst, ich witzle halt gern mal. Nicht böse sein ;-). Anatomisch unterscheiden wir uns sowieso nur darin, dass ich meinen appendix vermiformis noch hab... beim "äusserlichen Appendix" dürften wir ja so in der gleichen Liga spielen... und ich bin da auch stolz auf meinen.

Aber: wolltest du mir nicht eigentlich zum Nobelpreis gratulieren? Gibt da glaub ich irgendwo sogar so einen Gratulationsfaden, oder? Finde den jetzt nicht grad, sonst hätte ich dir auch zum 1000. Beitrag gratuliert (was jetzt nachträglich hier geschieht).

Gruss

aEppendi5x2F00x2


thovo:

siehe

[[http://www.med1.de/Forum/Plauderecke/136421/]]

und klar weiss ich, dass du spass machst. ich nehm das auch nicht ernst. aber mir gefällt das wort echauffieren so gut und so oft kann man es ja auch net verwenden... ;-)

TVer1raGnexr


Ein Faktor wurde unterschlagen

Ich meine, die beste "Technik" nützt doch nichts, wenn der kleine oder große Untermieter dabei seinen Dienst quittiert. ;-)

Wäre mal interessant zu wissen, wie viele Männer heutzutage unter erektiler Dysfunktion leiden. Uns, die wir hier im Forum schreiben, betrifft das selbstverständlich nicht. ;-) Löewe2 kann ja locker viermal hintereinander und schämt sich noch dafür ;-D

Und das Motto: Technik ist alles und Größe ist bedeutungslos kann ja so auch nicht stimmen, sonst würden wohl "abenteuerlustige Frauen" diesen Punkt per Inserat entsprechend akzentuieren. Stattdessen liest man fast durch die Bank: //"...sucht gutbestückten,

potenten Mann"// Von >Technik< ist da nie die Rede. 8-)

Tja und Phil the iLL's These:

Länge? scheiss drauf, Durchmesser? scheiss drauf,

... lässt sich wohl nur im nonvaginalen Bereich analysieren.

Oder er hat den altbekannten Spruch: "Wenn man in eine Frau zuviel reinsteckt, kommt dabei nur Sch*** raus" zu wörtlich genommen.

Fazit: Technik ist dann besonders gefragt, wenn die Penisgröße des Mannes von der gängigen Norm abweicht. Und zwar sowohl nach oben als auch nach unten. Denn: Einem extrem gutbestückten Lover stellt sich das Problem, seiner Partnerin nicht weh zu tun und gesetzt dem Phall, selbiger ist sehr klein geraten, dann muss er stets Volltreffer landen. So will es das Resonanzgesetz.

K9itsunxe


das könntest du immer noch in den "fremdwörter für angeber" thread stellen ;-)

SQorafyag197x9


Terraner

Weißt du das alles aus eigener Erfahrung?

Tqerr)anxer


@ Soraya1979

Nööö. Meine Freundin hat da aus dem Nähkästchen geplaudert. Und nicht vergessen: Ich lese regelmäßig die Bravo. :-D

S1oraUya197x9


Achsooo... Na dann hast Du ja seriöse und allgemeingültige Quellen. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH