» »

Ladies, welche Flirtsignale sendet ihr aus?

6WPacxk hat die Diskussion gestartet


Tach die Damen! Mich würde mal interessieren, welche Signale die Ladies hier im Forum aussenden, wenn sie einen Kerl sehen (in der Disko, in 'ner Bar etc.), den sie ansprechend finden und gerne kennenlernen würden. Meist ist es ja so, dass der Mann doch eher der aktivere Part ist und die Frau letztendlich irgendwann ansprechen muss. Wie zeigt ihr 'nem Typen möglichst eindeutig, dass er sich zum Anlabern "eingeladen" fühlen darf? Oder "spielt" ihr manchmal nur und wollt trotzdem nicht angesprochen werden? Ich hab' so das Gefühl, dass da zwischen Männern und Frauen oftmals ein gewisses "Kommunikationsproblem" besteht... (zumindest erleb' ich das in meinem eigenen Freundeskreis immer wieder, auch hier im Forum scheint mir der ein oder andere Typ etwas verunsichert zu sein). Obwohl mir die gängigen Signale theoretisch bekannt sind (immer mal wieder kurz rüberschauen, "Hair-Flip", anlächeln, die Nähe suchen etc.) und ich mit meiner Einschätzung auch oftmals richtig gelegen habe, überkommt auch mich bisweilen eine gewisse Konfusion... :-/ - manchmal hab' ich an 'nem Abend das Gefühl, dass da überhaupt nix an Signalen von den Frauen kommt, letzte Nacht suchten so viele Damen auffällig meine Nähe auf der Tanzfäche und fuchtelten sich im Haar rum, dass 6Pack trotz gesunden Selbstbewusstseins nicht ernsthaft glauben konnte, so eine "elektrisierende" Wirkung auf's andere Geschlecht zu haben... ;-)

Antworten
lso^stemoxtion


Ach komm! Nicht so bescheiden ;-)

Naja, da ich zur Zeit einen Freund habe, aber trotzdem ab und zu flirte, meine ich das "dann nicht so ernst". Aber sowieso sollte man da nicht vorschnell urteilen, ich lächel nunmal gern gutaussehende Männer an. Das heißt nicht gleich etwas. Und da ich momentan eh nicht "auf der Suche bin", spiel ich manchmal einfach gern mit dem Feuer. Blöd ist dann nur, wenn sich jemand mehr drauf einbildet...

Und was ich mache: hinschauen, lächeln, wegschauen. Natürlich an den Haaren rummehren, ein wenig antanzen schadet nie ;-) und ansonsten mich trotzdem unnahbar geben. Das gilt jetzt allgemein, nicht unbedingt für die Zeit zu zweit :-)

LnabbyUgixrl


Das ist wirklich echt schwer zu sagen. Erstmal nehm ich Discokontakte absolut nicht ernst insofern daß mich jemand ernsthaft dort interessiert.

Sicher sind die typischen Signale Blickkontakt, Nähe suchen, lächeln, vielleicht auch mal eine non verbale Kommunikation oder Geste, und dann wenn es sich ergibt vielleicht n Spruch.

Das wären mal Signale die signalisieren: hey, Du bist mir sympatisch, Du bist mir angenehm aufgefalln. Nicht mehr und nicht weniger.

Natürlich schließe ich im Falle daß mich der Mann anspricht (oder ich ihn) und mir zusagt jetzt nicht weiteres aus, habe es aber in dem Moment nicht im Hinterkopf.

Die Mißinterpretationen kommen sehr häufig vor, ist auch Thema eines Buches "irren ist männlich" und wissenschaftlich untersucht worden.

Da ging es unter anderem darum daß Männer sehr schnell bei Frauen sexuelle Absichten und Interesse hineininterpretieren obwohl es tatsächlich von der Frau nur Höflichkeitsgesten waren (offenbar Wunschdenken der Männer ;-) )

Ich glaube von daher kann man da auch keine allgemein gültige Regel aufstellen da sehr viele Frauen solche Signale rein Höflichkeitshalber rüberbringen (Frau will ja "nett" und nicht unfreundlich sein).

Ich denke mal wirkliches Interesse kann man auch gar nicht auf den 1. Blick signalisieren bei der 1. Begegnung, weil zB bei mir sich wirkliches, ernthafteres Interesse erst nach einer gweissen Zeit entwickelt.

Bin noch nie durch den Anblick eines Mannes in Ohnmacht oder vom Stuhl gefalln ;-D

Ich kann nur das signalisieren was in mir vorgeht und das ist das was ich oben beschrieben habe, ein "du bist mir sympatisch", "du gefällst mir", "du siehst gut aus", "oder du bist mir angenehm" aufgefalln.

Was sich dann jeweils daraus ergibt im Fall einer weiteren Kontaktaufnahme ist fraglich ;-) ......

6IPacxk


Danke ihr zwei, jetzt wird mein Wissensdurst ja endlich gestillt... :)^

lAoOstem`otxion


Kann mich eigentlich nur anschließen...

Allerdings dazu

Bin noch nie durch den Anblick eines Mannes in Ohnmacht oder vom Stuhl gefalln

sowas in der Art ist mir mal passiert. Auch wenn ich nicht an die berühmte "Liebe auf den ersten Blick" glaube, hat es mich einmal voll erwischt, als ich ihn das erste Mal gesehen habe. Was daraus wurde? Vier Monate und am Ende ziemlich viel Stress :-/

Aber ansonsten habe ich es erst Samstag wieder erlebt, dass man auch bei Männern nie weiß, woran man ist bzw. was die eigentlich bezwecken ;-) (in Bezug auf Flirts)

L7ab4bygirxl


ja, genau, lieber Sixpack ;-D jetzt erklär uns Ladies doch mal woran und an welchen Signalen wir erkennen können ob ein Mann nur an Sex interessiert ist oder auch an der Person bzw. auf was für Signale wir da achten müssen bzw wie wir die Signale der Männer deuten sollen ;-D

:)D

RPocpkaMaUdl


muhaa...das würd ich jez ja auch gern ma wissen! denn ich habe wohl so eine chance mir entgehen lassen, da ich mir net sicher war, was der herr gegenübe rvon mir iegntlich wollte :-)

69Pacrk


an die Ladies

Tja, an was für Signalen könnt ihr Frauen erkennen, was wir Männer von euch wollen bzw. ob wir überhaupt was wollen... Mal überlegen... :-/

Vorab möchte ich mal sagen, dass ich mich hier natürlich nur auf die Signale von 6Pack und evtl. seinen Freunden beziehen kann, ich will mir nicht anmaßen, hier für alle Kerle sprechen zu können (leider werden so plumpe Verallgemeinerungen hier im Forum ja gerne mal niedergeschrieben...).

Zuerst mal denke ich, dass sich die Signale, die wir aussenden, nicht sonderlich unterscheiden, egal ob wir nun eher nur Sex wollen, 'ne Freundin suchen oder einfach nur spaßeshalber flirten.

Einen Unterschied macht m. E. vielmehr die Situation aus, in der man sich befindet. Wenn man z. B. besonders an einer Frau interessiert ist oder es besonders "nötig" hat wird man eher unentspannter - man will sich halt gerade dann nicht dumm anstellen und sich seine Chancen verbauen.

Ich befinde mich z. B. seit langem in einer Beziehung, deswegen steh' ich nicht unter Druck und bin recht entspannt, ich flirte in erster Linie zum Spaß und um meine Flirtkompetenzen zu verbessern. Außerdem glaub' ich, dass ich mit dem Alter insgesamt in so Situationen entspannter geworden bin.

Ein anderer Punkt, der die Signale, die ich aussende, beeinflusst, ist der jeweilige Ort - in Diskos ist mir inzwischen alles relativ egal, man wird die Frau vermutlich nicht so bald wieder sehen wird. Im Fitness-Studio oder an der Uni z. B. halt' ich mich da eher zurück und bin etwas unentspannter, weil einem das "Opfer" schon beim nächsten Mal wieder begegnen kann, und das könnte dann für beide Seiten evtl. etwas unangenehm werden... ;-)

Je nach Intention, also ob man eher was zum Poppen sucht oder eher 'ne Beziehung, sucht man sich evtl. auch einfach andere Opfer aus (sendet aber trotzdem ähnliche Signale)- wenn ich eher auf der Suche nach einer reinen Sexbeziehung bin, halte ich z. B. mehr nach Frauen ausschau, die der Altersklasse Ü30 angehören (hab' da als junger Bursche exzellente Erfahrungen gemacht... :)^ ;-D ), wenn ich 'ne Beziehung suche, konzentriere ich mich schwerpunktmäßig auf die Altersklasse U30 bzw. U25.

(Das soll keine Abwertung einer bestimmten Altersklasse bedeuten! Ich habe nur im Laufe der Jahre festgestellt, dass Frauen, die einige Jahre älter als ich waren, eine sehr entspannte Einstellung bzgl. einer Sexbeziehung mit mir hatten, jüngere Frauen oder Frauen in meinem Alter hingegen eher an einer "richtigen" Beziehung mit mir interessiert waren.)

Welche konkreten Signale gebe ich nun von mir:

- Wenn ich eine Frau längere Zeit bzw. immer mal wieder anschaue, ist das meist schon ein relativ eindeutiges Zeichen, dass ich an dieser Person irgendwie interessiert bin. Manchmal muss ich aufpassen, dass ich nicht zu penetrant rüber schaue, weil Frauen das meiner Meinung nach sowieso schneller merken als Männer und sich dann evtl. etwas bedrängt fühlen.

- Anlächeln ist in Kombination mit dem ersten Punkt ebenfalls ein sehr positives Signal. Wobei ich hierzu sagen muss, dass ich eigentlich nur im sehr entspannten Zustand (s. o.) und am richtigen Ort (s. o.) viel lächel' - da ich persönlich nicht zu den Menschen gehöre, die den ganzen Tag grinsend durch die Gegend rennen, muss ein ernster Blick nicht unbedingt bedeuten, dass ich uninteressiert bin. Vor allem an so Orten, an denen man sich immer mal wieder über den Weg läuft, halte ich mich mit anlächeln oftmals eher zurück, um nicht zu aufdringlich zu wirken. Da warte ich lieber erstmal postive Gegensignale ab, dann kann ich immer noch "durchstarten"... ;-) (Ich halte mich da zurück, weil ich das Gefühl hab', dass sich manche Frauen gleich voll angemacht fühlen und dann glauben, man will gleich mit ihnen ins Bett oder sie heiraten - dann warte ich lieber auf eine "Einladung".)

Gerade in Diskos kann es jedoch passieren, dass ich eine Frau, bei der ich mir über ihre Signale nicht ganz im Klaren bin, ziemlich direkt anschaue und dabei dann dezent grinse - falls sie nämlich keinerlei Interesse an mir hat, wird sie mir das dann früher oder später signalisieren (z. B. sich aus dem Staub machen), falls sie doch Interesse hat, aber selber Schwierigkeiten hat, mir das zu zeigen, sind die Chancen gut, dass sie so irgendwann selbst lächeln muss. Klingt vielleicht etwas bescheuert, aber es funktioniert ganz gut und, wie gesagt, in der Disko nehm' ich das inzwischen sehr locker, da experimentier' ich gern mal... ;-)

- Desweiteren Suche ich natürlich irgendwie die Nähe zu meinem "Opfer", ob das nun auf der Tanzfläche ist, Im Fitness-Studio oder wo auch immer. Allerdings gehöre ich nicht zu den Typen, die eine Frau z. B. besonders intensiv antanzen. Vielmehr dient die Nähe nur dazu, die anderen Signale (Blicke, Lächeln) besser aussenden zu können, bzw. der Frau auch die Gelegenheit zu geben, mir ihre Signale bei Interesse zuzusenden.

Die Intensität all dieser Signale versuche ich natürlich daran auszurichten, welche Gegensignale ich bekomme. Bei entsprechend positiver Reaktion seitens der Frau spreche ich diese dann für gewöhnlich irgendwann an. Das ist dann ein weiteres klares Signal, dass ich mich für die Lady interessiere (allerdings nur im Zusammenhang mit den anderen Signalen, vielleicht will ich ja wirklich nur mal was wissen... :-) ). Selbst angesprochen worden von Frauen bin ich in meinem Leben bis jetzt kaum... :°(

Abschliessend nochmal dazu, ob man an den Signalen erkennen kann, woran genau ein Kerl interessiert ist. Wie ich ja oben schon dargestellt hab', glaub' ich das eher nicht! Wenn euch ein Typ richtig toll findet, glaub' ich zwar generell, dass er dann sogar weniger locker ist und die Signale, dass er Interesse hat, eher uneindeutig sind. Aber das hängt auch stark vom Typ ab - manche sind generell eher schüchtern, manche sind hingegen sehr direkt. Insgesamt könnt ihr Vieles für uns Männer leichter machen, wenn ihr selber klare Signale aussendet... ;-) Vor allem bei zurückhaltenden Typen kann das Wunder wirken! Insgesamt würde ich an eurer Stelle vorsichtig sein, wenn ein Kerl zu "professionell" rüberkommt, dann denke ich, dass er es nicht all zu ernst nehmen kann oder doch ehr ein klassischer "Abzieher" ist, der primär auf Ficken aus ist und das jede Woche übt!

Das ist z. B. bei meinen Freunden und mir nicht so: natürlich gehen wir mit einer gewissen Grundhaltung in so Flirtsituationen (auf der Suche nach 'ner Freundin, eher auf der Suche nur nach Sex, einfach nur aus Spaß am Flirten), trotzdem waren die meisten von uns noch nie darauf aus, eine Frau kennenzulernen und diese direkt am selben Abend "abzuschleppen". Hab' ich in all den Jahren auch persönlich noch nicht erlebt... Natürlich kann man die Frauen erstmal nur nach ihrer Optik beurteilen, so dass uns im positivsten Fall auch durch den Kopf geht "Wow, was für 'ne geile Sau". Aber trotzdem geht es dann trotz der individuellen Grundhaltung vorerst darum, diese Person in einem netten Gespräch mal näher kennzulernen - das ist das vorderste Ziel all unserer Signale. Falls es zu einem Gespräch kommt, alles nett läuft, geht's uns hauptsächlich darum, diese Person mal bei z. B. 'nem Drink näher kennzulernen. Erst dann wird sich zeigen, in welche Richtung sich das entwickeln könnte, dann kann es auch gut sein, dass der, der nur Sex wollte, die Frau plötzlich so klasse findet, dass er sich mehr vorstellen kann oder der, der 'ne Beziehung wollte, an die 'Fickerin" schlechthin geraten ist und ihm plötzlich der Sex genügt... :)^

Wir gehen also insgesamt zwar mit 'ner gewissen Grundeinstellung in Flirtsituationen, aber letztendlich geht es immer erstmal darum, coole Frauen kennenzulernen, um dann zu sehen, was daraus werden kann. Das hängt auch stark von der Frau ab! Folglich sind unsere Signale auch immer ähnlich!

6qPamck


Nachtrag

Übrigens sende ich, und bei meinen Freunden ist das wohl ähnlich, keine Flirtsignale aus, wenn ich eine Frau eigentlich gar nicht ansprechend finde. D. h., wenn ich Signale aussende, bin ich auch nicht abgeneigt, mit der entsprechenden Frau 'ne Runde zu plauschen. Auch wenn in meinem speziellen Fall (weil ich eine Freundin hab') das Flirten eher Übungszwecken bzw. dem Spaß an der Sache dient, hab' ich ja trotzdem irgendwo ein gewisses Interesse an der Frau - ich suche mir also nur welche aus, die ich auch anflirten würde, wenn ich solo wäre!

Bei Frauen hab' ich teilweise das Gefühl, dass sie auch Flirtsignale an Männer aussenden, an denen sie gar kein Interesse haben - wenn sie von diesen Männern dann angesprochen werden, lassen sie diese dann abblitzen. Ich meine jetzt nicht die von Labbygirl angesprochenen Signale aus Höflichkeit - da wird es von übersensibelen Männern mit Sicherheit zu Fehlinterpretationen kommen, keine Frage! Vielmehr beziehe ich mich jetzt auf doch sehr deutliche Signale (Ich lächel' ja auch nicht den ganzen Abend Tamara die tanzende Knackwurst an, und wenn sie mich dann anspricht, lass ich sie auflaufen. Das fänd' ich etwas unfair...). Z. B. tanzten letzten Samstag in der Disko zwei Frauen um mich rum, die eine davon so aufdringlich, dass ich bisweilen schon ausweichen musste, um heftigeren Körperkontakt zu vermeiden. Dabei fuchtelte sie sich wie bekloppt im Haar rum. Allerdings war ich mir recht sicher, dass da was nicht mit rechten Dingen zugehen konnte - vorher hatte ich die zwei (doch etwas nuttig wirkenden...) "Damen" nämlich noch in Begleitung eines beleibten, aber rüstigen Rentners gesehen, worüber meine Freunde und ich noch scherzten... :-) Mir kamen nur 2 mögliche Erklärungen in den Sinn:

1. Entweder hatte der rüstige Rentner seine zwei Gespielinnen auf "Beutefang" geschickt und wollte später wichsender Weise dabei zusehen, wie sie von einem jungen Stecher richtig durchgenommen werden (ich gebe zu, dass mir diese Erklärung selbst etwas abwegig erscheint und wohl eher meinem pornographisch verdorbenem Geist entspringt... ;-) )

2. Oder, dies erscheint mir realistischer, die beiden "Fick-Schnitten" (verzeiht meine Wortwahl, aber so kamen die rüber) genossen es einfach, zu beobachten, wie sie den ein oder anderen Kerl aufgeilten, um ihr Ego aufzupolieren - was ihnen bei mir jedoch nicht gelang, ich fand' die Aktion eher albern, zumindest auf die Zwei hab' ich mir in der Nacht keinen mehr "gegönnt"... ;-D

Vielleicht können die Damen so ein m. E. doch recht provokatives Verhalten besser deuten, würde mich mal interessieren (war wirklich sehr aufdringlich, ist nicht übertrieben!)

LUabbywgirxl


also bei so einem derart provokantem Auftritt würde ich Dir recht geben daß es sich nicht um tatsächliches Interesse handelt. wobei es schwer zu sagen ist.

Es soll ja durchaus Frauen geben die ihre weiblichen sexuellen Reize so zur Schau stellen in der Intension einen Typen mit nach Hause zu schleppen.

Vielleicht sind manche einfach auch n bißchen dumm (sorry der Wortwahl) und denken dadurch entshaftes Interesse auf sich ziehn zu können.

Die wahrscheinlichste Möglichkeit des Szenarios sehe ich aber auch darin die geifernden Blocke der Männer zu beobachten und ihr Ego damit aufzupoliern.

Ob es bei Männer generell eindeutiger ist, bzw Männer ihre Reize und ihren Charme nicht nur zu selbstbestätigenden Zwecken einsetzen wage ich mal sehr zu bezweifeln.

Es gibt n Haufen Typen (hab ich selber zwar nie so groß erlebt aber Freundinnen) die auf Teufel komm raus flirten und höchstinteressiert tun, und danach hört man nie wieder von ihnen.

Aber da geb ich Dir auf jeden Fall recht: je "professioneller" einer rüberkommt, umso geringer würde ich das Interesse einschätzen.

Wobei das auch nicht so eindeutig zu sagen ist, weil es kann auch einfach ein sehr selbstbewußter Mann sein.

Also Fazit: es gibt im Endeffekt keine wirklichen Anzeichen für tatsächliches Interesse, sowie bei Männern und bei Frauen.

Man muß es einfach ausprobiern und auf gesetzte Signale reagieren, erst bei längerdauerndem Kontakt kristalisiert sich heraus ob jemand tatsächlich interessiert ist.

MEorgxana198x4


Also ich weiß nicht, wenn mir ein Typ gefallen hat - bin verheiratet - dann hab ich den ziemlich direkt angesprochen. Bin aber auch sehr viel angequatscht worden, waren ein paar süße Sprüche dabei.

Aber das härteste brachte mein Mann. Ich hatte meinen Ex gerade getroffen, der die ganze Zeit an mir rum fummelte, und als er sah,(wir kannten uns da noch nicht mal) dass ich Probleme hab, kam er einfach her, nahm mich in den Arm und knutschte mich fast besinnungslos.

War nicht schlecht, auf alle Fälle war es ziemlich wirksam. Mein Ex zog ab und wir kamen ins Gespräch... ;-)

Rooc^ka"Madl


@ labbygirl....du hast ein aspekt áufgeworfen, der mich bei der männerwelt bis heute sehr verwirrt! ich zitiere :-( ich weiss net wie, drum kopier ichs einfach :-) )

"Es gibt n Haufen Typen (hab ich selber zwar nie so groß erlebt aber Freundinnen) die auf Teufel komm raus flirten und höchstinteressiert tun, und danach hört man nie wieder von ihnen."

waaaarum sind männer so? genau wie dieser typ , den ich am fr. kennengelernt hab! der hat aufs übelste gebaggert aber o lá lá frag mi net nach sonnenschein! dann sah man sich mehr oder weniger sa. wieder und da war interesse shcon um ein deutliches weniger geworden, aber trotzdem noch so, dass man interesse gemerkt hat! und was ist? nüsse! kein anruf, nix sms! natürlich, kann sein dasset ihm nur ums poppen ausging! aba , das glaub i net, da er n kumpel von einem sehr guten kumpel von mir ist! und da kann er ja schlecht sagen: hahaaaa, ich will das mädel nur poppen und dann abmarsch!

lol....naja, meine handynumemr hat er ja auch garnet! aber, hätte er sich ja besorgen können, hmm.... aba lol..naja....vielleicht erwarte ich von meinen mitmenschen auch nur ein portiönchen zuu viel!

olaa.....das rockamadl

R8ockaxMadl


öhhh...dieser traurige smilie is da irgendwie falsch...LOL denkt ihn euch wech! *:)

6gPauc"k


Es scheint wohl in der Tat ein gewisses Kommunikationsproblem zwischen Männern und Frauen beim Flirten zu geben... :-(

Vielleicht liegt es aber auch gar nicht am Geschlecht, ich kann mir auch vorstellen, dass manche Leute generell absichtlich oder unabsichtlich doppeldeutige Signale von sich geben - weil sie zu schüchterm sind, weil sie ihr Ego aufpolieren wollen, weil sie vielleicht selbst nicht so genau wissen, was sie wollen, oder weil sie einfach nur miese Zeitgenossen sind, die ihren Spaß daran haben, andere zu verarschen...

Ich fänd's mal interessant, zu untersuchen, ob Frauen die Flirtsignale von anderen Frauen bzw. Männer die Signale anderer Männer meist richtig interpretieren oder ob sich meine Hypothese bestätigt, dass es evtl. gar nichts mit Verständigungsschwierigkeiten zwischen den Geschlechtern zu tun hat... Vielleicht gibt's da sogar schon sozialpsychologische, kommunikationswissenschaftliche oder humanethologische Untersuchungen zu, müsste man mal überprüfen...

@ RockaMadl:

Vielleicht hat der Typ nochmal drüber geschlafen und war am nächsten Tag doch nicht mehr so begeistert von dir (war er vielleicht angetrunken, als er dich so zugelabert hat?) oder er war sich wiederum selbst nicht im Klaren, ob du denn überhaupt Interesse hast. Wenn du ihm weder Handynr. och Email-Adresse von dir gegeben hast, war er vielleicht verunsichert. Hat er dir denn was von sich gegeben? Ich hab' mir mal angewöhnt, Frauen lieber meine Email-Adresse zu geben und dann zu sagen, dass ich mich sehr freuen würde, wenn sie sich mal bei mir melden würde. Ich will ja niemanden unter Druck setzen, indem ich gleich nach irgendwelchen persönlichen Daten frage - so hat die Frau dann die Freiheit, sich bei weiterem Intersse einfach bei mir zu melden. Dass ich irgendwo Interesse haben muss, hab' ich dann schon zur Genüge unter Beweis gestellt - erstens hab' ich sie angesprochen, zweitens hab' ich ihr schon was Persönliches von mir gegeben! Ich denke, dann sollte auch mal langsam die Initiative von der Frau ausgehen... Außerdem könnte sie mir dann ja auch immer noch ihre Email-Adresse oder Handynummer geben, wenn es ihr lieber wäre, dass ich mich melde. Nur aufdringlich danach fragen tue ich ungern!

Ich hab' aber selbst auch schon festgestellt, dass dann schätzungsweise nur von einem Drittel der Frauen, denen ich meine Email-Adresse gegeben hab', auch wirklich was kommt (selbst wenn ich im Gespräch ein wirklich gutes Gefühl hatte - sonst hätte ich ja auch nix Privates von mir rausgerückt)...

lMostemoKtion


Ja, die Erfahrung muss jeder mal machen @ 6Pack. Allerdings habe ich bei meinem jetzigen Freund auch EWIG überlegt, ob ich ihm denn zurückschreibe. Die Situation war etwas komplizierter: ich hatte einen Freund und wir haben uns abends in einer Disco eine Stunde lang über uns und unser Leben unterhalten. Er hat mit dann eine SMS geschrieben, ich habe ihm erst drei Tage später geantwortet. Was wohl daran lag, dass ich nicht ganz uninteressiert war und das natürlich meine alte Beziehung gefährdet hat (die eh am Bröckeln war). Jetzt muss ich sagen, das war die beste Entscheidung seit langem ;-)

Und was zu dem Kommunikationsproblem oder wie du es betiteln willst. Ich bin jemand, der sehr oft am Rand sitzt und beobachtet. Nein, ich bin kein Spanner, ich finde Menschen einfach faszinierend. So kann es auch vorkommen, dass ich in einer Disco am Rand sitze und diverse Paare, Singles usw. beobachte. Ich kann eigentlich immer gut einschätzen, was passieren wird, ich lag oft richtig. Man bemerkt einfach viele versteckte Blicke und Gesten, die die direkt Betroffenen gar nicht sehen können. Ich glaube dass es nicht an einem Problem zwischen Männlein und Weiblein liegt, sondern an den Unterschieden zwischen Menschen allgemein. Ich flirte auch anders als Freundinnen von mir und habe es auch schon erlebt, dass mich jemand angesprochen hat, der behauptete, ich hätte ihn die ganze Zeit angestarrt (ich habe beim Autofahren eine Brille, aber nicht in Discos oder im real life ;-)). Sowas passiert eben. Ich hatte den Typen vorher noch nicht gesehen, und er war doch SEHR erstaunt darüber, dass ich nicht ihn gemeint habe (sondern gar keinen).

Ich kann nur sagen, dass ich auch ganz gut mitbekomme, wer es "ernst" meint und wer nicht. Das merkt man an der Art und Weise, wie ihr schon sagtet, verkampft oder locker usw. Ich denke dass man teilweise einfach etwas mehr nachdenken sollte, bevor man direkt in die Vollen geht ;-)

Und wenn ich jemanden einen ganzen Abend über beobachte und angrinse, antanze oder sonstiges, habe ich auf jeden Fall irgendwie Interesse - sei es für Beziehung, Sex oder auch nur ein gutes Gespräch. Das alles zeigt sich dann, wie oben erwähnt...

Und über den Satz

Ich lächel' ja auch nicht den ganzen Abend Tamara die tanzende Knackwurst an, und wenn sie mich dann anspricht, lass ich sie auflaufen.

lach ich grad immer noch :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH