» »

Ansteckungsgefahr bei NS?

cKhriso tacyloxr hat die Diskussion gestartet


hallo leute,

vielleicht kann ich wieder mal von euerer fundierten fachmeinung und eueren erfahrungen profitieren.

folgende frage:

wie gefährlich ist NS, gehen wir mal von schlucken aus, im bezug auf ansteckung mit

a) geschlechtskrankheiten

b) normale infektionskrankheiten

eigentlich ist ja durch die nieren sehr viel rausgefiltert, aber wie sieht es mit der restbelastung aus?

ist nur der eigene urin harmlos für den körper, der einer anderen person aber schädlich?

wie gefährlich ist NS also?

vielen dank für euere hilfe

mfg

d.

Antworten
n'arkxos


Urin

ist, wenn er in die Blase kommt in der Regel keimfrei, wenn keine Nierenbeckenentzündung vorliegt. Nur eine Blaseninfektion oder eine Geschlechtskrankheit ( z.B. Tripper) können den Urin infektiös machen. Bei HIV sollte man schlechthin allen Körperflüssigkeiten aus dem Wege gehen.

c%hris t(ayloxr


man kann sich also folglich durch den urin einer anderen person mit geschlechtskrankheiten genauso infizieren, wie beim normalen GV, korrekt?

nur bei aufnahme des urins oder reicht da anpinkeln auch schon?

Txinxe


???

Hä? Du weißt schon, dass sexuell übertragbare Krankheiten durch die Kontakte der Geschlechter (hab ich das nicht schön formulierrt? :-) übertragen werden, und nicht übers aufnehmen' ? Jo, Tripper kann man wohl auch am Mund kriegen, aber wenn Du ihn am Schwanz kriegen willst, dann muss der Schniedel 'kontaktieren'. Folglich langt auf den Schniedel pinkeln aus.

c^hri<s t;aylsor


dann gehe ich recht in der annahme, es gibt kein art "safer NS" richtig?

hat jemand von euch erfahrungen damit oder kann tips geben, wenn man NS nicht mit seinem festen partner praktizieren sollte, bzw. selbst wenn es mit dem festen partner sein sollte, dann könnte der feste partner ja auch eine infektion haben, die durch tröpfchenkontakt übertragen wird, muss ja kein tripper etc. sein, könnten ja auch "nur" chlamydien (richtig geschrieben, hoff ich) sein, oder?

D5ichte%r *undw Denxker


@

die Frage ist einfach zu beantworten:

DAS KOMMT AUF DAS VIRUS AN........

Eine Infektion mit HIV ist bei ausschließlichem Kontakt mit Urin ausgeschlossen, da die Konzentration der Viren nicht hoch genug ist.

Bei Ebola (allen Filo - Firen) würdest Du Pech haben...allerdings hättest Du Dich schon infiziert bevor Du mit dem Urin in kontakt kommen würdest

;-D

Bakterien sind nur der Krankheitentsprechend im Urin (Blasenentzündung; Niereninfektion....)

Gruss Dichter und Denker

nlarkxos


NS-Spiele

nur mit solchen Partnern, von denen ich weiß, dass sie gesund sind. Alle anderen kämen an mich nur Kondom-geschützt heran, sei es bei GV oder NS. Bei Gesunden ist Urin sogar keimhemmend. Eigenurin kann sogar bestimmte Warzen schrumpfen lassen (eigenerprobt!).

l%lun%da3dno


@chris

(eigentlich ist ja durch die nieren sehr viel rausgefiltert, aber wie sieht es mit der restbelastung aus?)

ich glaube du verdrehst da die filterwirkung der nieren. die filtern nicht den urin, sodern die filtern die abfallstoffe/keime und alles was raus muss aus dem blut, und das ist dann der urin.

Joachim Bublath hat in seiner wissenschaftsshow zum thema eigenurintherapie neulich gesagt, dass eine heilende wirkung oder ähnliches wissenschaftlich nicht belegt werden kann. Im urin wäre in konzentrierter form alles drin, was der körper abstoßen/ausscheiden muss; abfälle eben. und die gehören dahin, wo alle abfälle hingehören.

Wobei ich persönlich auf grund der vielen berichte eine positive wirkung des eigenen urins nicht ausschließen will, wie auch immer die zustande kommt (placebo-effekt?). und auch das anpinkeln hat irgendwie einen gewissen reiz für mich. aber schlucken muss nicht unbedingt sein, wenn dann der ganze "abfall" noch mal durch meinen körper gejagt wird :-/

T\hoxr


die einzige belegte positive Wirkung kann man dem Harnstoff zuschreiben, der bei Hautkrankheiten günstig wirkt. Der ist aber in Hautsalben enthalten, so daß man sich deswegen nicht unbedingt "warm duschen" sollte.

sVusi#musxi


Ansteckungsgefahr bei NS ???

Ja, die Ansteckungsgefahr bestünde durchaus wenn uns ein Pärchen zusähe; es könnte schon auf den Geschmack kommen..........

f}eelixng55


@ Thor

positive Wirkung?

ich kann mir aber nicht vorstellen, dass mich Hautsalben gefühlsmäßig so positiv

beeinflussen könnten :-D

T5hgor


feeling, kommtz immer draufan, wo man eingeschmiert wird und von wem :-D

dPiesaxbrina


Ja, die Ansteckungsgefahr bestünde durchaus wenn uns ein Pärchen zusähe; es könnte schon auf den Geschmack kommen...

Das war leider gut. :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH