» »

Herpes!

Mbr. pLoveNr L;olvexr


Das scheint mir doch aber sehr unsicher zu sein. Ich meine, die Bläschen sind sicher nicht von einer Sekunde auf die andere da. Wird doch bestimmt auch dann schon ansteckend sein, wenn man kaum etwas sieht?

S~chnüxffz


Das scheint mir doch aber sehr unsicher zu sein. Ich meine, die Bläschen sind sicher nicht von einer Sekunde auf die andere da. Wird doch bestimmt auch dann schon ansteckend sein, wenn man kaum etwas sieht?

Du merkst vorher nur kribbeln, brennen, jucken...morgens zB Mittags sind die ersten Bläschen da... :-/

Sdch~okomxize


Pass auf, Wenn du Herpes hast, solltest du ihn z.B. lieber kein Blasen, nämlich die Flüssigkeit, die sich in den Blässchen befindet, die ist ansteckend und mehr nicht, nimmst du eine Nadel stichst sie auf,kann die Flüssigkeit bequem rauslaufen, tupfe es bestimmt zwei stunden mit einem Taschentuch ab, es kann sich immer wieder neue bilden, wenn du dein Freund etwas gutes tun willst,dann verzichtet erstmal auf küssen und auf Oral, sonst bekommt er den Virus auch, muss nicht sein, da es unterschiedliche Immunsysteme gibt, aber bei sowas ist Vorsicht geboten!

T+ri2nity`00x1


@ Mr. Lover Lover

Die Bläschen gehen ja auch nicht sofort auf, wenn sie da sind. Und wie Schnüffz schon sagte, sind das ja auch Erfahrungswerte die man so hat. Es brennt und juckt und dann gibt's irgendwann Bläschen. Gerade bei Herpes Genitalis merkt man das auch schnell an einer schmerzenden Lymphdrüse. Natürlich erfordert das einen verantwortungsbewussten Umgang, das ist klar.

--Verena

CSaptdain4 Futxure


Herpestipps

Ich bin auch ein Herpespatient, doch mittlerweile bricht Herpes bei mir nur noch ca. einmal im Jahr aus, früher hatte ich das viel öfter, mindestens zu jeder Schulparty jedenfalls. Zum Glück immer nur an Mund und Nase, nie im Intimbereich. Ich habe in langen Jahren einige Herpes-Erfahrungen gesammelt, aus denen ich ein paar Tipps ableiten kann:

-Zovirax und Aciclovir usw. sind Herpesmedikamente (meist Salben, es gibt aber auch Tabletten und Zäpfchen), die die Neubildung von Herpesviren in den Bläschen unterbinden sollen. Wer diese Mittel öfter (regelmäßig) anwendet, wird merken, daß die Haut an den behandelten Stellen unter der Belastung leidet und dünn und empfindlich wird. Außerdem hat man den subjektiven Einduck, daß die Wirksamkeit abnimmt, je öfter man diese Mittel nimmt. Ich halte es für sinnvoll, sich zu zwingen, wenigstens einen einzigen Herpesausbruch völlig ohne Medikamente durchzustehen, um dem Körper zu zeigen, daß er selber damit fertigzuwerden hat. Klingt bäuerlich, ich weiß, hat bei mir aber funktioniert. (Ich hatte schlicht und einfach kein Mittel zur Hand und mußte den Ausbruch so durchstehen, und als ich ihn durchgestanden hatte, war zu meiner völligen Überraschung ein halbes Jahr Pause.)

-Ich habe ein Mittel gefunden, das hervorragend gegen Herpes wirkt, aber nicht auf dieselbe Weise wie Zovirax: Tyrosur heißt ein Wundgel, das eigentlich auf kleine offene Wunden geschmiert werden kann, um eine Infektion zu verhindern. Es hat die Eigenschaft, stark austrocknend zu wirken. Wenn man Tyrosur auf Herpesbläschen schmiert (bei akutem Ausbruch alle zwei Stunden eine kleine Menge), sind diese innerhalb von einem Tag völlig ausgetrocknet. Das Prinzip des Austrocknens ist dasselbe wie die Hausmittel Nagellack oder Zahnpasta, nur sieht man es halt nicht... Wenn ich Tyrosur sofort (!) beim ersten winzigen Jucken auftrage, kommt der Herpes bei mir gar nicht mehr zum Ausbruch, ich bin wirklich begeistert. Wenn ich zwei Minuten warte, kann ich die Bläschen im Zaum halten, weil sie austrocknen, bevor sie unangenehm groß werden. Und wenn ich Tyrosur erst auf ausgewachsene Bläschen gebe, dann trocknen die ein und verschorfen wesentlich schneller als mit Zovirax.

-Immer ruhig bleiben! Denn: Die Herpesviren bei Infizierten setzen sich in den Synapsen der Nervenenden fest, die Teil des vegetativen Nervensystems sind und vom Rückenmark aus in den Körper reichen (deswegen sind Gürtelrosen auch rund wie Gürtel, da dies die Stellen sind, die von dem befallenen Nervenstrang bedient werden). Im normalen Betrieb der Nervenzellen werden Nervensignale mit dem Neurotransmitter Acetylcholin zwischen zwei Zellen über die Synapse übertragen. Wenn man jedoch unter Streß steht, werden viel mehr Signale über die Synapse übertragen, und ab einem gewissen Streßniveau kann es passieren, daß der Botenstoff Acetylcholin nicht mehr in ausreichender Menge nachgebildet werden kann. In diesem Fall kann es passieren, daß "aus Versehen" eingelagerte, inaktive Herpesviren als Botenstoff verwendet werden und über den synaptischen Spalt zur nächsten Nervenzelle übertragen werden, was zur Folge hat, daß die Infektion neu ausbricht. Zu deutsch: Je ruhiger man sich verhält, je weniger Streß man sucht (Streß kann positiv wie negativ sein, Liebeskummer kann genauso eine Belastung sein wie helle Freude über einen Lottogewinn), je weniger Streß man also hat bzw. sich macht, desto seltener wird Herpes ausbrechen.

-Und noch was: @ Mr. Lover Lover: Oh doch, die Bläschen treten innerhalb von Sekunden auf. Wirklich. Vom ersten zarten Jucken (bei mir fühlt sich das immer an, als ob unter der Haut ein kleines Gummiband reißen würde und ich dieses Schnappen spüre) bis zum ersten sichtbaren (noch winzigen) Bläschen habe ich schonmal 40 Sekunden gezählt. Okay, es ist nicht "von einer Sekunde auf die andere", aber es ist schnell genug...

Bin gespannt, was Ihr für Erfahrungen mit Tyrosur macht!

[[http://www.engelhard-am.de/deutsch/tyrosur_produkte.asp?frame=content]] ist der Link zum Produkt.

Schöne Grüße,

Cmaeptai0n Fuxture


und wieder mal hat Spiegel Online

etwas genau zum Thema gebracht:

[[http://www.spiegel.de/wissenschaft/erde/0,1518,366907,00.html]]

nseo2x1


Das Foto im Spiegel-Artikel kam mir irgendwie bekannt vor. Rrrrrichtig... [[http://data.blogg.de/amateurkoalition/images/schill2.jpg]] ;-D

Zum Thema: Ich benutze "Virzin Lippenherpescreme". Angeblich hat es den gleichen Wirkstoff wie Zovirax, kostet aber nur ca. 5 Euro. Bilde mir zumindest ein, dass es hilft... :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH