» »

G-Punkt-Reizung - Blasendruck

sMenMtos*a1 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe immer wieder das Problem, dass ich, wenn mein Partner mich am G-Punkt stimuliert, einen starken Blasendruck bekomme, den ich als unangenehm empfinde. Er meint, ich würde mich verkrampfen.

Wie sind Eure Erfahrungen?

sentosa

Antworten
knamik aTtze87


das ist ganz normal... weil der G-Punkt auf der "harnröhre" liegt...

das hat eigentlich nichts mit "entspannt sein" zu tun..

manche ärzte sagen ,10 sekunden dauert der druck,dann ist er weg..andere sagen dieser druck bleibt immer..

vielleicht drückt dein freund auch zu sehr oder stimuliert ihn zu hart...

weil so störend habe ich diesen druck nie empfunden...

seent`os_ax1


habe leider nur eine Antwort, das Thema interessiert mich noch immer :°(

w_ijnnFi$ex_2


Leider hab ich keinen G-Punkt,

jedoch gibt es bei mir als Mann ein ähnliches Problem.

Wenn ich mich mit der Dusche vergnüge, oder mich mit einer Lotion an der Eichel verwöhne (ohne zu wichsen), passiert mit das auch, dass ich einen wahnsinnigen, nicht zu unterdrückenden Blasendrang verspüre.

Da ich dann immer in der Dusche stehe, lass ich es einfach laufen und mach danach weiter.

Vielleicht sagst Du deinem Freund eichnfach: "Stop, ich muss mal kurz pinkeln", gehst dann pinkeln und dann geht's voll weiter.

Viele Grüße

Rgebe<ccxa


oh ja.. frauen und das pinkeln kurz vorher... und ich denke es könnte ein zusammenhang bestehen..

sTch(öne} scthwevdin


Die Nähe zur Harnröhre mag ein Grund sein - ich habe irgendwann herausgefunden, daß die Stimulation meiner Harnröhre mich unglaublich geil macht - G-Punkt und Harnröhreneingang liegen wohl nahe beieinander, und Katheterspielchen haben ihre eigene Erotik für mich gewonnen. Wenn mein Mann versucht, einen Finger in meine Harnröhre zu schieben, komme mich manchmal innerhalb von Sekunden.

A'nnPe De7cloxs


sentosa

Du solltest das Gefühl aushalten, es geht weg mit der Zeit. Ignoriere es, auch wenns schwerfällt. Nach einer kurzen Zeit verschwindet es und du bist bereit für einen schönen Orgasmus und vielleicht sogar eine weibliche Ejakulation.

Wenn es dich beruhigt, gehe vor dem Sex zum Klo, dann kannst du sicher sein, das du nicht pinkeln musst.

s>ent[osax1


Die Nähe zur Harnröhre mag ein Grund sein - ich habe irgendwann herausgefunden, daß die Stimulation meiner Harnröhre mich unglaublich geil macht - G-Punkt und Harnröhreneingang liegen wohl nahe beieinander, und Katheterspielchen haben ihre eigene Erotik für mich gewonnen. Wenn mein Mann versucht, einen Finger in meine Harnröhre zu schieben, komme mich manchmal innerhalb von Sekunden.

.

Der G-Punkt liegt wohl dort. Aber ich bin leider eben noch nicht gekommen.

@anne declos

meine Blase ist leer. Ich hatte den Drang nach der Toilette, aber es kam nichts.

Vermute, es ist eine Reizung des G-Punkts. Angeblich - so weit - ich jetzt mal nachgelesen habe im Internet, ist das ganz normal. Nur dauert es mir zu lange mit dem unangenehmen Gefühl. Und kommt jede Frau bei der G-Punkt-Reizung?

R@udix-1


@ sentosa1

Den G-Punkt sollte man nicht überbewerten. Er gehört zu den erogenen Zonen so wie Brustwarzen, Nacken, Schenkel, ... Eine Frau steht auf leichte Berührungen an Punkt A, eine andere an der härteren Gangart bei den Punkten B und C.

Er ist keinesfalls ein zuverlässiger Einschalter für den Orgasmus, manche Frauen spüren dort gar nichts - oder eben einen unangenehmen Harndrang.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH