» »

@Frauen: Wie schnell werdet Ihr feucht?

bCifu


Ich finde auch, lass dir mehr Zeit und grüble vor allem nicht so viel.

Ich lese hier im Forum mittlerweile nur noch die Fäden in denen ich auch selbst geschrieben habe. Die anderen ziehen einen manchmal richtig runter. Deprimieren mich sogar. Darum tue ich es nicht mehr auch wenn mir vielleicht ein paar ernsthafte Tips entgehen. Es hat mich einfach überfordert. Ich habe das Gefühl die sexuelle Revolotion verschlafen zu haben. Komme mir minderbemittelt vor. Wahrscheinlich weil ich so lange alleine war. Vielleicht ist es sogar gut so das wir im Moment nur eine Wochenendbeziehung haben. So hat jeder noch seinen Freiraum um erstmal alles zu verarbeiten.

Du kannst davon ausgehen, dass sie das dann will.

Dann heißt das doch auch das sie mich will. Und sag jetzt nicht nein denn der Gedanke zaubert gerade ein Lächeln in mein Gesicht :-)

Bye,

Andy

bZixfu


find ich übrigens nicht schlecht, die Idee, sich erst mal gegenseitig so zu erkunden. Du leckst, sie bläst. Ist doch toll.. für alles andere ist immer noch genug Zeit. Später.. ihr habt doch alle Zeit der Welt! Sex ist nicht nur Schwanz reinstecken.. SEx ist alles drumherum.. und das andere ganz zum Schluss, wenn überhaupt nötig.

So sollte es sein - Danke.

Bye,

Andy

b2iSfxu


Sie kommt gleich vorbei. Passt zwar da ich meinen freien Tag habe und sie morgen Spätschicht (fährt also morgen erst zurück) - ist aber ungewöhnlich weil sie dafür ihren Sport 'schwänzt'. Wünscht mir Glück das ich mit dem Wissen was ich jetzt habe nichts falsches sage oder mache.

Bye,

Andy

b(i(fu


Ich weiß ich soll nicht so viel lesen. Hab den Forenindex auch nicht mehr aufgerufen und weiß nicht was für Fäden dazugekommen sind. Trotzdem habe ich aber mal die (miserable) Suchfunktion gequält ob jemand in einer ähnlichen Situation ist. Habe da aber nur einen Faden gefunden. Und der kommt aus der weiblichen Perspektive:

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/170341/]]

Bye,

Andy

bQifu


Wir haben wieder geredet. Zuerst nur über alles mögliche und was wir in unserem ersten gemeinsamen Urlaub demnächst unternehmen und danach über das nächste WE. Und außerdem sagt ihr ja ich soll sie nicht drängen sich zu öffnen. Sie hat mir aber auch immer noch nicht klar gesagt das sie keinen GV will. Ich weiß es ja jetzt. Aber ich möchte ihr natürlich auch die Angst nehmen das sie in der Hinsicht von mir nichts mehr zu befürchten hat. Dazu müsste natürlich auch sie wissen das ich es weiß. Da ich nicht wusste ob und wie ich dieses Thema anschneiden sollte habe ich dann mehr im Scherz gefragt ob sie das Gleitgel schon zu seiner wahren Bestimmung (SB) benutzt hat, und wenn ja, ob es geholfen hat. Da fängt sie wieder an so zu lächeln sagt dabei 'Sonntag Morgen geht Dir wohl nicht mehr aus dem Kopf was?'. Ich sagte dann das ich es ernst meine und nach einer kleinen Pause erzählt sie dann das sie immer versucht die Phase höchster Erregung so lange wie möglich zu halten und es mit dem Gleitgel noch nicht probiert hat. Sie wisse das sie durch das hinauszögern manchmal überreizt aber sie möchte, wenn es denn soweit kommt, so spät wie möglich kommen. Das gelingt ihr aber manchmal nicht und müsse dann abbrechen. 'Und warum machst Du es dann immer so?' frage ich. Als Antwort kam dann schon wieder so ein Redeschwall. Ich versuch das mal das Gehörte zu sortieren und in Sätze zu packen. Sie macht bewusst SB (vorher schon unbewusst?) seit sie mit 9 ihre Mutter mal heimlich dabei beobachtet hat. Mit 12 ist sie dann von ihrem Vater, als sie gerade richtig dabei war, erwischt worden der sie dann, so wie sie war, vor den Augen ihrer Mutter dafür fast (?) verprügelt hat. Ihr wurde dann von beiden (?) verboten sich unten rum so zu berühren. Um nicht mehr erwischt zu werden hat sie dann immer versucht so unauffällig (angezogen?) und schnell wie irgend möglich zu kommen was ihr dann nie gelang. Sie hat dann erst während der Beziehung mit ihrem Ex wieder richtig damit angefangen und es auch in die Länge gezogen weil sie sonst nicht kommt. Dann fragt sie lachend (?) ob ich denn auch mal dabei so (?) erwischt worden wäre wie sie. Ich habe ihr dann erzählt wie ich einmal mit 17 von meiner Mutter fast erwischt worden wäre. Sie machte einfach die Tür auf, blieb im Rahmen stehen, und fragte irgend was. Da ich mein T-Shirt noch schnell über meine Latte ziehen und ich meinen Kopf genau in einer Gerade zwischen meinem winzigen 13 Zoll Monitor, den darauf befindlichen, zum Glück vertikal aufgenommenen, Bildchen und ihren Kopf plazieren konnte blieb es unbemerkt. Bei meiner Geschichte lachte sie die ganze Zeit und war vollkommen gelöst und entspannt. Dafür weiß ich jetzt überhaupt nicht mehr was ich von ihrer Geschichte halten soll ???

Der Rest des Abends und heute Morgen waren dann auch wieder total anders. Sie war, ich kann es leider nicht anders ausdrücken, die ganze Zeit geil. Nach dem Gespräch hat sie mich zum gemeinsamen duschen 'gelockt' und mit dem Gleitgel 'gewunken'. Ihr wisst ja was dann kam. Im Bett war sie noch lebhafter. Als es mir in einer Kuschelpause dann ein zweites mal fast kam hat sie nachgeholfen. Und von OV konnt sie auch nicht genug kriegen. Nachdem sie das erste mal gekommen war sollte ich unbedingt 'dranbleiben' bis sie ein zweites mal kam. Heute morgen dann das selbe nochmal nur war diesmal die Dusche der Abschluss. Spinn ich jetzt oder dreht sie durch? Nicht das es mir nicht gefallen hätte. Aber so oft habe ich früher nicht einmal in einer Woche gewichst wie sie es mir gestern Abend und heute Morgen mit der Hand gemacht hat ???

Sie hat mich auch nur deshalb so auf Abstand gehalten damit ich nicht mit der Tür ins Haus falle - sprich GV

Sie hat diesmal zwar nicht mehr bewusst Abstand gehalten aber es ist immer noch nicht die gleiche Nähe wie bei GV. Als sie es mir im Bett gemacht hat, wo sie ja teilweise auf mir lag, habe ich mich wie wild an sie geklammert. So war es auf jeden Fall noch am schönsten für mich. Abgesehen davon das ich mein Bettzeug total eingesaut habe.

Sie bekommt diese ja langjähirge negative Erfahrung so schnell nicht aus dem Kopf, du musst da einfach mehr Geduld haben.

Und ich bekomme all das was sie mir in den letzten Tagen erzählt hat im Moment auch nicht aus dem Kopf.

Bye,

Andy

bjifu


Schon wieder Schmerzen ???

Wir haben heute nochmals telefoniert. Tut sie jetzt viel öfter als früher. Und dabei erzählt sie mir jetzt das sie gestern Mittag etwas hatte was sie als schmerzen und ziehen zwischen Unterleib und Bauch beschreibt. Sonntag Nachmittag ging es ihr ähnlich, aber da war es bei weitem nicht so stark. Und vorher hatte sie diese Art Schmerzen nie. Könnte es sein das sie dabei vielleicht irgendwie verkrampft hat? Aber sie war doch am WE und DI/MI gar nicht mehr so starr wie die beiden ersten male. Hab hier schon gesucht: [[http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/168303/]]

Ihr FA sagte zu ihr, das das durch die Anstrengung beim Sex und die starke Dehnung (sie ist sehr schmal gebaut) ausgelöst werden kann.

Aber Dehnung - wie ohne GV. Und Anstrengung - wir kamen jeweils auf über 2 Stunden (nicht lachen jetzt) - aber wie soll das gehen beim OV? Sie meinte aber auch es sei nicht sooo schlimm. Jetzt wo ich ja endlich weiß das Schmerzen beim GV bei ihr was psychisches sind (und das meine ich jetzt nicht abwertend) und wir auch kein GV mehr machen hat sie jetzt physische Schmerzen nach OV. Die beiden ersten WE wo wir OV hatten hatte sie die übrigens nicht. Was könnte das jetzt sein?

Bye,

Andy

MoonKikCa6x5


bifu

Spinn ich jetzt oder dreht sie durch?

Es klingt so, als ob dir ihre Libido fast Angst macht. Siehs mal so, du hast sie erfolgreich geleckt, sie ist mehrmals gekommen und das macht Lust, ganz klar. Die gesteigerte Lust ist ein Zeichen dafür, dass sie Spaß hat, das weckt Erotik.

Ich glaube, dein Hauptproblem ist der fehlende GV. Du hast dir vielleicht mehr so eine Art Kuschelsex gewünscht, mit viel Nähe und Liebe. Dein Sperma ist dann hinterher - nicht böse sein - auch schön sauber verräumt. Stattdessen habt ihr, vom GV mal ausgenommen, richtig geilen Sex, verschwitzt, klebrig und sichtbar auf dem Bettzeug.

Aber ich will dich nicht frustrieren, deinen Wunsch nach GV kann ich absolut nachvollziehen. Du wiederum kannst dich nur damit trösten, dass ihr Problem physisch bedingt ist. Ich glaube das nicht, aber so viel Einblick habe ich ja auch nicht. Verkrampftheit scheint bei ihr schon ein Thema zu sein und beim GV kommt sicher noch dazu, dass sie dabei nicht kommt. Das kann die Lust total abflauen lassen und tatsächlich kann es dann leicht zu Schmerzen kommen. Die Schmerzen nach OV können schon Krämpfe in der Gebärmutter sein, aber auch einfach diffus im Bauch-/Darmbereich, wenn sie sich verkrampft, was in der Erregung sehr wohl passieren kann. Kann es sein, dass sie sie zu stark beachtet, also etwas überbetont? Ist es ausgeschlossen, dass sie eine Eierstockzyste hat? Wie beschreibt sie die Schmerzen?

Noch eins, es gibt, auch wenn es hier im Forum nicht so aussieht, eine ganze Reihe Frauen, die nicht so besonders auf GV steht und ihn eher meiden. Aber die Lust daran kann sich noch entwickeln, und Geilheit und der richtige Mann können da viel bewirken. Also sei froh drum, wenn sie "spinnt";-)

b>ifu


Es klingt so, als ob dir ihre Libido fast Angst macht.

Ja. Weil sie in sexueller Hinsicht nicht mehr die Person ist die sie vorher war.

Siehs mal so, du hast sie erfolgreich geleckt, sie ist mehrmals gekommen und das macht Lust, ganz klar. Die gesteigerte Lust ist ein Zeichen dafür, dass sie Spaß hat, das weckt Erotik.

Auch bei mir. Auch wenn ich immer noch etwas gehemmt bin würde ich lügen wenn ich sagen würde das sie mich damit nicht angesteckt hat.

Ich glaube, dein Hauptproblem ist der fehlende GV. Du hast dir vielleicht mehr so eine Art Kuschelsex gewünscht, mit viel Nähe und Liebe. Dein Sperma ist dann hinterher - nicht böse sein - auch schön sauber verräumt. Stattdessen habt ihr, vom GV mal ausgenommen, richtig geilen Sex, verschwitzt, klebrig und sichtbar auf dem Bettzeug.

Besser hätte ich es im Leben überhaupt nicht ausdrücken können. Ich versuche ja auch GV zu vergessen. Ich will ihr das nicht antun und sie auch nicht drängen etwas gegen ihre Ablehnung von GV zu tun. Aber ich weiß auch überhaupt nicht was ich mir abgesehen von GV wünsche. Wenn sie es mir mit der Hand macht dauert es länger und ich komme heftiger. Aber - bitte auch nicht böse sein - ich kann mich einfach noch nicht so fallenlassen wie sie. Warum weiß ich aucht nicht. Es macht mich immer noch mehr an sie zu streicheln als wenn sie mich streichelt.

Du wiederum kannst dich nur damit trösten, dass ihr Problem physisch bedingt ist. Ich glaube das nicht, aber so viel Einblick habe ich ja auch nicht.

Wie Sonnenwind schon sagte, die Ursache war wohl der schmerzhafte GV mit ihrem Ex und ihr bisheriges Sexualleben im allgemeinen.

Kann es sein, dass sie sie zu stark beachtet, also etwas überbetont?

Normalerweise redet sie fast gar nie über sowas.

Ist es ausgeschlossen, dass sie eine Eierstockzyste hat?

Kann ich nicht beantworten. Wieso hatte sie sie nur dieses WE und DI/MI Schmerzen und nicht die beiden male vorher.

Wie beschreibt sie die Schmerzen?

Mehr als wie ich geschrieben habe hat sie nicht gesagt. Sie meinte aber es käm weder vom Magen, Darm, Blase oder den Gschlechtsorganen.

Also sei froh drum, wenn sie "spinnt"

Wir haben mehr Sex x:)

Bye,

Andy

bhifu


Nachtrag

Ist es ausgeschlossen, dass sie eine Eierstockzyste hat?

Wie kann ich das erfragen ohne mich zu blamieren? Ist das sehr gefährlich? Würde sowas bei einer Routineuntersuchung bei ihrer FÄ bemerkt werden?

Was mir noch einfällt ist das ihr ja als Kind SB verboten wurde. Da könnte es doch sein das sie in so einem Haushalt auch nicht richtig aufgeklärt wurde. Danach dann ihr Ex, sie die meiste Zeit arbeitslos zuhause, heute auch nur drei gute Freundinnen mit denen sie sich trifft und ihr Sport. Wäre es nicht möglich das sie die Sexualität erst jetzt richig für sich entdeckt hat und deshalb so "spinnt"? Aber sie macht doch schon ewig SB?

Wir haben mehr Sex x:)

...schöneren, längeren...

Bye,

Andy

B(rauchVe Hidlfxe


Schnell

Irgendwie werde ich immer sehr schnell feucht und auch richtig stark. Manchmal ist mir das schon peinlich. Aber nunja, wenn mein Partner mich so geil macht??

S{on}nenwxind


Kann es sein, dass sie sie zu stark beachtet, also etwas überbetont?

Normalerweise redet sie fast gar nie über sowas.

na ja, sie entdeckt ja jetzt auch alles neu. Mir scheint, du bewertest das etwas über, machst dir zuviele Sorgen, Gedanken, usw. Sie entdeckt sich neu, ihren Körper, neue Dinge etc.. das kann einen Menschen schon verändern.

b ifxu


Mir scheint, du bewertest das etwas über, machst dir zuviele Sorgen, Gedanken, usw.

Vielleicht deshalb weil ich mir vorher zu wenig Gedanken gemacht habe. Denk nur mal an den Titel des Fadens.

Bald haben wir gemeinsam Urlaub. Den müssen wir nutzen um uns unter den veränderten Bedingungen neu kennenzulernen.

Bye,

Andy

rWideBlbach


also kann nur von meiner freundin reden sie wird schon feucht bevor es los geht allein der gedanke macht sie feucht

cPomi nhoxme


Man kann sich bekanntlich immer nur sich selber ändern. Könnte es nicht sein, dass sie so verkrampft ist gerade weil du alles richtig machen willst und so stark von der Du-Perspektive ausgehst. Es überfordert sie vielleicht, dass du so gut gemeinte, jedoch auch starre Vorstellungen hast, wie es "richtig" sei. Sie möchte vielleicht gerne, dass du das Risiko eingehst, dich "ins Leere hinaus" zu zeigen, ohne nach links und rechts zu schauen und immer für sie mitzudenken. Eventuell spürt sie, dass hinter deiner Fürsorglichkeit und Du-Bezogenheit gewisse Ängste lauern vor dem "Mitgehen mit einem Prozess", vor Situationen wo aus dem Moment heraus das Eine das Andere ergibt, ohne dass es möglich ist, genau die Reaktionen des Gegenübers zu beobachten und darüber zu reflektieren, weil man ja selber mittendrin ist. Ich könnte mir vorstellen, wenn du mit ihr ehrlich und offen über DEINE Ängste sprichst, würde das die ganze Sache auflockern, sie wäre dann weniger unter Druck, was wiederum einen positiven Einfluss auf ihre eigenen fürsorglichen Qualitäten hätte. Aber das setzt natürlich voraus, dass du bereit bist, die Kontrolle aufzugeben, dich verletzlicher zu machen.

S`onne8ngwixnd


Sie möchte vielleicht gerne, dass du das Risiko eingehst, dich "ins Leere hinaus" zu zeigen, ohne nach links und rechts zu schauen und immer für sie mitzudenken. Eventuell spürt sie, dass hinter deiner Fürsorglichkeit und Du-Bezogenheit gewisse Ängste lauern vor dem "Mitgehen mit einem Prozess", vor Situationen wo aus dem Moment heraus das Eine das Andere ergibt, ohne dass es möglich ist, genau die Reaktionen des Gegenübers zu beobachten und darüber zu reflektieren, weil man ja selber mittendrin ist.[/quote,]

das ist ein sehr wichtiger Aspekt, ja.

ZU fürsorglich. Dann ergibt sich kein "Rausch" im weitesten Sinne, weil du ja zuviel drauf achtest, alles unbedingt richtig zu machen. Damit bremst du, ungewollt, aus Angst. Sie scheint da etwas lockerer zu sein.

Ich könnte mir vorstellen, wenn du mit ihr ehrlich und offen über DEINE Ängste sprichst

ja. Vielleicht deshalb diese starke Konzentration auf IHRE Ängste, um von den eigenen abzulenken?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH