» »

Sex kurz vor der Regel - Sicher?

Ggeorge2x004 hat die Diskussion gestartet


ich hab mal ne frage... wenn meine freundin am samstag nacht ihre regel bekommt und ich mit ihr noch nachmittags schlafe, ohne kondom, besteht dann immer noch die gefahr, dass sie schwanger wird? sie nimmt noch die pille, aber das soll jetzt mal nicht beachtet werden.

die gleiche frage gilt auch, wenn ich einen tag vor der regel mit ihr schlafe.

vielleicht finden manche die frage dumm, aber ich hoffe trotzdem auf seriöse antworten. danke schon mal im voraus!

Antworten
B&iermeiestxer


George...

keine Gefahr!! :)^

l'ila-*lunba


würde ich jetzt so nicht sagen... könnte wenns blöd läuft auch eine eisprungsblutung sein. dann dann wäre sie hochfruchtbar!

lJuunaticx87


ausserdem können die spermiem bis zu ca 12 tage in der scheide überleben....

L0-Lvui


da sie aber die pille nimmt, sollte da keine gefahr bestehen denn bekanntlich hat man, wenn man sie pille nimmt, keinen eisprung mehr, demnach also auch keine "eisprungsblutungen" von denen ich aber so und so noch nie was gehört habe.

hhelixH pomaxtia


sie nimmt noch die pille

???

Wenn sie die Pille nimmt, ist es egal, wann ihr Sex habt.

Ansonsten lässt sich das schwer vorraussagen, ohne nähere Informationen zu ihrem Zyklus.

GPeorgeE200V4


naja

sie vertraut der pille irgendwie nicht....

mMa0delgeshu|cht


Er hat ja geschrieben, dass wir die Pille erst mal außen vor lassen sollen. Ich würde in dem Fall kein Risiko eingehen. Kann es denn nicht sein, dass, auch wenn sie die erwartete Regel bekommt, die nächste Eizelle sich schon mal auf den Weg gemacht hat? ok, sie wird sich dann womöglich nicht einnisten können..

Dann gibts aber immernoch das mit den 12 Tagen...

B;iermaeistxer


Spermien, die...

ZWOELF Tage leben ??? Das waere mir neu! Doch eher nur 2-3 Tage!

SbtillA got+ t8he bxlues


Zeöolf Tage sind wirklich übertrieben.... soviel ich weiss sind es maximal 7 Tage... und dann sind das schon ein paar zähe Burschen... Regel sind wohl so 3-5 Tage....

Wenn sie die Pille wirklich regelmässig nimmt, ist nichts zu befürchten da durch die Pille unter anderem auch der Eisprung unterdrückt wird....

D/ichte1r und QDe%nkexr


was soll ich sagen.....es wäre absolutes "russisches Roulette". "Sicher" ist da nur die Pille bzw. Kondome.....

Gruss Dichter und Denker

heelix pEomatixa


Er hat ja geschrieben, dass wir die Pille erst mal außen vor lassen sollen.

Nein, wenn sie die Pille regelmäßig nimmt, dann sie sie jederzeit genauso gut geschützt. Egal, ob vor, nach oder während der Blutung, bei Tag oder Nacht, morgens oder abends....

Kann es denn nicht sein, dass, auch wenn sie die erwartete Regel bekommt, die nächste Eizelle sich schon mal auf den Weg gemacht hat?

Nein, regelmäßige Einnahme vorrausgesetzt, verhindert dieses die Pille. Sie legt die Eierstöcke lahm und es findet kein Eisprung statt. Die Blutung ist keine eigentliche Mens, sondern eine Abbruchblutung. (Fragt mich jetzt nicht, wofür diese gut ist. Das müsste ich erst nachschauen.)

Und wenn sie der Pille nicht vertraut, wofür nimmt sie sie dann?

Ngowoon)dxer


@George2004

sie vertraut der pille irgendwie nicht...

Ich denke hier liegt das Problem. Und ich glaube nicht, dass Du dies loest, indem Du ueber "sichere Tage" diskutierst.

Nimmt Deine Freundin die Pille regelmaessig? Gibt es irgendwelche Faktoren (Erbrechen, Medikamenteneinnahme, Durchfall, ...), die die Wirksamkeit heruntersetzen? Wenn nicht, dann kann sie der Pille vertrauen. Das musst Du (oder eine Beratung bei ihrere Frauenaerztin oder bei Pro Familia) ihr klarmachen!

GpeorNge20x04


ich will es ihr schon klarmachen, aber irgendwie wil sie nichgt. ich will sie aber auch nicht drängen... sie meint immer, dass man trotzdem schwanger werden kann, auch, wenn die chance gering ist. und sie nimmt die pille wegen ihren tagen. ohne pille hat sie unerträgliche schmerzen. mit hat sie zwar auch schmerzen, aber nicht mehr so schlimm.

g3ibxu


hm..also so weit ich das alles verstanden habe, geht es darum sie bekommt nachts die periode, kein eisrpungbluten sondern die periode...dann kann meines wissens mittags nix mehr passieren.

war mal im inet schauen, weil ich auch immer durcheinander komme wann jetzt besonders aufgepasst werde muss und wann nicht...also war auf

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Menstruationszyklus]]

und hab mir erlaubt paar auszüge hier her zu kopieren:

Bei manchen Frauen wird der Follikelsprung von einem charakteristischen Schmerz, dem so genannten Mittelschmerz, welcher mehrere Stunden dauern kann, begleitet. Die Eizelle mit einem Durchmesser von circa 0,5 mm wandert durch die Eileiter zur Gebärmutter. Dieser Vorgang dauert etwa drei Tage. In den ersten 12–24 Stunden nach der Ovulation kann das Ei von einem Spermium befruchtet werden. [...]

Spermien können einige Tage in einer Frau leben, weshalb die zweite Woche und der Beginn der dritten Woche des Zyklus, kurz vor und nach dem Follikelsprung die fruchtbarste Zeit ist (siehe: Zeugung). Es wurden noch nach 10 Tagen lebende Spermien in der Gebärmutter gefunden, wobei die Spermien allerdings meist nur 1-3 Tage befruchtungsfähig sind. Verschiedene natürliche Familienplanungsmethoden der Geburtenkontrolle versuchen, die exakte Bestimmung des Follikelsprungs um die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage des Zyklus zu finden.

ciao

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH