» »

Gefesselt und benutzt auf dem Gynstuhl? Was fuehlt frau?

sKchwarz*h_Vmumxufan


@Sonnenwind

Ich muss sagen, ich finde es gut, dass Du Dich so ausleben kannst. War das schon immer so bzw. was hat den Ausschlag gegeben, dass Du es Dir zugestanden hast? Ich frage ganz bewusst vor meinem eigenen Hintergrund. Habe einige Zeit gebraucht, um Sex so zu leben, wie ich ihn im Kopf habe. Habe dadurch dann, als ich es gemacht habe, viel gewonnen, aber das war eben nicht immer so. Bei mir war es ein sehr enger Freund, der es mir selbst vorgelebt hat und mich immer wieder ermuntert hat, dazu zu stehen, was ich will. Hoffe, meine Frage ist ok?

S,onneRnwci nxd


Ich muss sagen, ich finde es gut, dass Du Dich so ausleben kannst. War das schon immer so

nein. Hat lange, sehr lange gedauert. In clubs z.b. geh ich erst seit ein paar Monaten.

bzw. was hat den Ausschlag gegeben, dass Du es Dir zugestanden hast?

das ist eine zu lange Geschiche, als dass ich die hier erzählen will. Entdeckung meiner Neigungen, wenn dir das was sagt. Entdecken reicht nicht, man sollte es ausleben, soweit es geht.

Ich frage ganz bewusst vor meinem eigenen Hintergrund. Habe einige Zeit gebraucht, um Sex so zu leben, wie ich ihn im Kopf habe. Habe dadurch dann, als ich es gemacht habe, viel gewonnen, aber das war eben nicht immer so.

das ist normal, es gibt Irrwege. Das lernt man aber erst durch ausprobieren.

Bei mir war es ein sehr enger Freund, der es mir selbst vorgelebt hat und mich immer wieder ermuntert hat, dazu zu stehen, was ich will.

bei mir war es "nur" mein Kopf, meine Phantasien. Ich ermuntere mich selber.

und wenn man den ersten Schritt raus aus der Passivität gemacht hat und sieht:"Da gibt es noch andere, die genau das machen, was du willst", ist es einfach.

Man ist nicht alleine, und kein Wunsch sollte als so "pervers" empfunden werden, dass man ihn zumindest nicht einmal in die Tat umsetzt.

s#chwarzlh_m0umufan


das ist eine zu lange Geschiche, als dass ich die hier erzählen will. Entdeckung meiner Neigungen, wenn dir das was sagt. Entdecken reicht nicht, man sollte es ausleben, soweit es geht.

Sagt mir durchaus etwas, ist aufregend, manchmal beaengstigend, manchmal verwirrend, manchmal bodenlos. Und es hoert offenbar nie auf.

kein Wunsch sollte als so "pervers" empfunden werden, dass man ihn zumindest nicht einmal in die Tat umsetzt.

Kann Dir nicht mehr zustimmen, alles gesagt. Pervers ist das, was andere pervers finden...meine Erfahrung und Meinung...

sAc1hwarz"h_mu;muf%aUn


soll natuerlich heissen, kann Dir voll zustimmen....leicht missverstaendlich, denke, Du weisst schon, wie ich das meinte...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH