» »

Reife Männer, junge Frauen?

d+tm*lxg


MM

OK, dann schaue ich dort!

PHunchDrmunkLoxve


Inzwischen bin ich 3 Monate mit meinem Freund zusammen. Er ist 37, ich bin 21.

Wir kannten uns vorher schon n Jahr über Internet und Telefon.

Ich hab mir nicht ausgesucht, dass er so alt ist bzw. ich so jung, es hat sich eben einfach entwickelt, dass wir uns immer näher kamen ... und irgendwann getroffen haben. Da war ich dann sehr, sehr zweifelnd, weil eben nicht nur der Altersunterschied im Wege steht, sondern auch, dass er 4 h Zugafahrt von mir weg seine Existenz hat - Wohnung, Job ... und eben nicht mehr so flexibel ist wie jemand mit 21.

Also - ich sehe schon, dass es viele Dinge gibt, die das Ganze erschweren - dass man viel Verständnis aufbringen muss, z.B. ich dafür, dass er tagsüber eben arbeitet und abends müde ist - ich also oft nicht so viel von ihm hab.

Aber am Ende zählt anderes: nämlich, ob man über solche Dinge reden kann, sich einig wird, man ne ähnliche Lebensweise hat und sich ne gemeinsame Zukunft vorstellen kann, ob man merkt, dass der andere sich viel Mühe gibt - und man auch selber bereit dafür ist, sich Mühe zu machen ... Und das ist auch bei ner Beziehung mit "stimmigem" Altersabstand die Frage.

Eo sensu: wir sind glücklich und lieben uns.

M3ickeXyMoxuse


Hi Leute,

ich nochmal :-)

Er hat mir wohl verziehen. Ich habe daraus gelernt und werde auch kein Alkohol mehr trinken....wenn ich ehrlich bin, brauch ich das auch nicht. Denn unter Einwirkung von Alkohol habe ich mich nicht im Griff, deswegen lass ich es lieber ganz sein.

Wir werden sehen, ob es dir richtige Entscheidung war, nochmal der Beziehung eine Chance zu geben.

Doch ich brauche mir keinen Vorwurf machen, wenn es

nicht klappen würde. Dann habe ich alles versucht.

KWitsVunxe


tja, vor nem Jahr etwa hab ich hier noch drin gepostet und gesagt, no way, mit einem viel älteren Partner kann ich nix anfangen, da sind die Unterschiede zu gross.

Mittlerweile bin ich ein paar Erfahrungen reicher, und hab zwischenzeitlich festgestellt, es gibt auch jenseits der dreissig, sogar jenseits der 40, Männer mit kompatiblen Interessen, die im Kopf jung (zT sogar kindisch ;-) ) geblieben sind, zu einem Freak wie mir passen.

Vor kurzem jemanden kennengelernt, den ich sogar als Seelenverwandt bezeichnen würde...und das mit 39 Jahren. Ein gewisses Maß an Reife und Lebenserfahrung ist durchaus auch eher positiv, und über die unangenehmen begleiterscheinungen wie graue Haare oder gar dritte Zähne kann man dann ja hinweg sehen :D

L2iaJn-J2ill


zT sogar kindisch

Ja, ja, die Sechziger-Generation.... ;-)

So einen habe ich auch zu Hause.

graue Haare oder gar dritte Zähne kann man dann ja hinweg sehen: D

Graue Haare... wenns dann mal so weit ist, von mir aus.

Aber dritte Zähne... da würde es mich schon ein wenig schütteln...

Das passt ja wohl eher zu einem Greis, und nicht zu einem 'jungen' Mann um die vierzig.

KOitsuxne


das mit der albernheit hat mich wirklich fasziniert....wir haben irgendwie gut ein drittel der nacht mit hemmungsloser blödelei verbracht.

das mit den Zähnen ist leider so ne veranlagungssache-ein ex von mir (drei jahre älter) hat trotz tadelloser mundhygiene schon mehr kronen und brücken, als ich überhaupt löcher-und wird wohl auch schon jenseits der dreissig ein gebiss tragen müssen, einfach, weil er von natur aus mit miesem zahnfleisch ausgestattet ist. Und mir sind dann gepflegte dritte immerhin noch lieber, als menschen, die ihre echten vergammeln lassen-davor grausts mich nämlich wirklich.

Naja, und für veranlagu8ng kann ein mensch ja nix, das sind dann genauso arme leute, wie die, denen mit 20 schon die haare ausgehen (darüber könnte ich als absoluter langhaar-fetischist nun wiederrum nicht hinwegsehen)

M.ikaJ00x7


Kitsune

mit 39 Jahren dritte Zähne, ist sooo normal aber nicht ???

hatte er einen Unfall ?

Koits+unxe


Mika, das ist ein sensibles Thema, auf dem ich nicht näher rumreiten wollte. Zumal meine Mutter in dem alter auch schon obenrum mehr falsche als echte Zähne hatte. bei ihr lags leider an einem gnadenlos inkompetenten zahnarzt....

GnrünerJ Kkaktuxs


Eben.

Ich sagte ja schon immer, dass das Alter nur eine Nebenrolle spielt.

Sicher - die meisten Leute benehmen sich sozusagen ihrem Alter entsprechend. Aber eben nicht alle......

Mmen3sch hhi&nterm M#ond


:-)

Mittlerweile bin ich ein paar Erfahrungen reicher, und hab zwischenzeitlich festgestellt, es gibt auch jenseits der dreissig, sogar jenseits der 40, Männer mit kompatiblen Interessen, die im Kopf jung (zT sogar kindisch ) geblieben sind, zu einem Freak wie mir passen.

Vernünftige Einstellung!...sehr löblich! :)^

Ein gewisses Maß an Reife und Lebenserfahrung ist durchaus auch eher positiv, und über die unangenehmen begleiterscheinungen wie graue Haare oder gar dritte Zähne kann man dann ja hinweg sehen: D

Was aber, wenn die "Reife" und Lebenserfahrung fehlt... :-/

:-| :-D

Kaits>une


dann ist es ganz schlimm-hab mich letztes jahr ganz ernsthaft verliebt, leider stellte entsprechender Herr sich dann nach nem 3/4 jahr als massiv kritik-und konfliktunfähig raus.....und das mit 27....sowas ist bitter.

bcodysguaxrd7


@Kitsune

darüber könnte ich als absoluter langhaar-fetischist nun wiederrum nicht hinwegsehen

Wenn du auf Maenner mit langen Haaren stehst, hast du es wohl ohnehin nicht so leicht, deinen Traumtypen zu finden, oder?

Es sei denn, du bewegst dich ueberwiegend in Rockerkreisen, da sind lange Haare ja eher ueblich.

KHitsYune


ich hab da überhaupt keine Probleme...denn meinereiner bewegt sich tatsächlich viel in Metal/Gothic/Mittelalter/Rollenspielerkreisen, da findet man das öfter. Wobei ich über äusserlichkeiten auch hinweg sehen kann, und so hatte ich auch schonmal den ein-oder anderen kurzhaarigen Partner-einen davon fand ich trotzdem auch optisch sehr, sehr ansprechend. Aber im allgemeinen gefällt mir wirklich kaum etwas an einem Mann so gut, wie lange, dichte, gepflegte Haare.....

Und halbglatze geht halt wirklich gar nicht.

d&tmxlg


Kitsume

Wie bist du den auf den Geschmack an reiferen Männern gekommen?

Khit<sunAe


ich hab (mit einigen zeitlichen Abstand dazwischen) zwei Männer getroffen, die mir trotz des Altersunterschieds von 22 und 16 Jahren einfach so symphatisch waren, dass ich mich doch auf sie eingelassen habe (ging nämlich beide male von ihm aus)

Da war einfach so viel, was wir uns zwischenmenschlich und auch im Bett geben konnten, dass ich einfach darüber hinweggesehen habe, dass das altersmässig eigentlich nicht meine "Zielgruppe" ist. Auf den geschmack gekommen würde ich das aber jetzt nicht nennen, ich selber "suche" dann doch noch eher in meiner altersgruppe der endzwanziger, und an sich ist mir jung und knackig auch lieber als graue haare und waschbärbauch, auch wenn ich darüber eben hinwegsehen kann, wer der rest von Mann stimmt.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH