» »

Spinnen die? Neues Kondom gegen Vergewaltiger erfunden,

M?organxa1984


Gebe ich dir Recht. Gerade die Mädels heute müssen sich wehren können. Bei mir an der Schule gab es so was wie eine Mädchengang, die haben die kleineren und schüchternen Mädels verschlagen, in Klo gesteckt, ... Mich haben sie einmal zu 20st verprügelt - aua - und danach habe ich gelernt mir selber zu helfen. Dann hat es noch einmal eine versucht, und die wurde eingeliefert mit einer gebrochenen Nase. Aber sie haben mich danach nie wieder angefasst und ich hatte meine Ruhe. Es war nur Notwehr und das konnten auch einige andere bestätigen. Genau das will ich meinen Kindern beibringen. Nur in Notsituationen!

h!eavAymvetal


ich habe...

... in ihrer schule (klassenleiterin und direktorin) erzählt, was ich vorhabe und klar gesagt, daß sich die schule umgehend und sofort bei mir (uns) meldet, wenn die große ihre neu erworbenen fähigkeiten zweckentfremdet gegen mitschüler einsetzt.

die resonanz:

(1) volle zustimmung der lehrer (wenns nur mehr eltern machen würden...)

(2) keinen anruf, keine bemerkung, keine andeutung, daß sich die große prügelt. im gegenteil: "... trägt oft entscheidend dazu bei, daß keine rangeleien, prügeleien entstehen!" (siehe zeugnis ende erste klasse)

aber mit papa nimmt sie es ab und zu mal auf, neuerdings auch mit dem onkel (ist eingeweiht).

gruß

HM

M/orga~n'a198x4


Klasse. Muss ich mir merken. Bis dahin dauert es noch einige Zeit.

J71yfff


also halten wir fest: diese Kondom dient höchstens dazu um das Blut aus dem Schwanz zu lassen, wenn er überall löcher hat und somit vergeht ihm die Erektion, er wird gezwungen die Vergewaltigung abzubrechen, also das ist schonmal etwas, aber wie reagiert er danach? zusätzlich sollte man den angreifer gleichzeitig kampfunfähig machen, den Schockmoment ausnutzen. ihn das Genick zu brechen wäre eine Möglichkeit, da man dies auch mit einigen Techniken ohne Großartigen Kraftaufwand machen könnte. Pfefferspray wäre dann eine Möglichkeit, wenn man rankommt und überhaupt welches dabeit hat.

Dieses Vergewaltigerkondom versetzt den Täter in einen Schockmoment von ca 2 Sekunden, da dort unten beim Mann sehr viele Nerven sind und dieser Schmerz wahrscheinlich nichtmal damit zu vergleichen wäre wenn man jodgetränkte Pfeile ins Bein kriegt, danach kommt er in eine Verwirrungssituation, nochmal ca 1 Sekunde, danach wirds gefährlich, in sofern ist das Kondom eine kurze auszeit, damit man gegen den Angreifer vorgehen kann. So babarisch ist es gar nicht, die Stacheln können im KH wieder entfernt werden und Schmerzen fügt er ja auch den Frauen zu, denen er das antut, sowohl seelisch als auch körperlich, sogar ganze Leben versaut er damit.

M]orQgana1~984


Von Barbarisch kann keine Rede sein, diese Typen verhalten sich ja auch als wären sie in der Steinzeit!

D]arikj-LadBy-2.3


ahjah und das steckt man sich dann in sämtliche Körperöffnungen? *schmunzel

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH