» »

Tips Rollenspiel Hure/ Freier,

slelteTne%r-gaxst


@zwergi:

Eine Nutte gibt es ja für "alle Fälle". Eher die "normale" Frau, die hier schon beschrieben wurde, die nur eben nicht "nein" sagt, dazu aber auch die etwas dominantere, die ihrem Freier versucht, ihn auch noch zu Zusatzleistungen zu überreden und dann noch die etwas "unterwürfigere", die, nachdem man sich vorher geeinigt hat, was wie und zu welchem Preis läuft, sich entsprechend verhält.

Für das von Dir geplante Rollenspiel würde ich die etwas dominantere Rolle vorschlagen, wenn sie Dir denn liegt.

Er kann Dich ja bestellt haben; Du erscheinst bei ihm relativ "aufgetakelt" und bietes Dich an, so nach dem Motto:

"Na Kleiner, willst Du diese Fo... mal anfassen" oder "Zeig mir mal Deinen Schwanz, ich lasse mich nach cm bezahlen" oder oder oder.

Diese Rolle, in der Du Dich und Deine Vorzüge anpreist, das kann ja auch z.B. sein: "Soll ich Dir mal zeigen, was eine richtige Frau alles mit Deinem Schw... anfangen kann?", mußt Du natürlich durchhalten auch während des eigentlichen Sex.

Wenn Dir das liegt wäre das wohl so o.k.

Übrigens noch eins:

Derartige Nutten lassen sich weder küssen noch oral befriedigen. Das mußt Du allerdings ins Kalkül ziehen.... ;-)

-9Leonxie-


soderle geschafft und abgeschickt ;-)

s;el.tenXer-gEast


@zwergi:

Noch eins:

Ich mache selber gerne Rollenspiele und habe festgestellt, das klappt am besten, wenn eine(r) der beiden die aktive und eine(r) die eher passive Rolle einnimmt. Das haben übrigens die Frauen, mit denen ich dderartige Rollenspiele schon "gespielt";-D habe, auch bestätigt.

Und Möglichkeiten zu Rollenspielen, ach Gott, da gibt es so viele.

Eine nur ganz kurz:

"Er" will seiner Frau Sey-Spielzueg schenken und lädt sich deshalb eine entsprechende Verkäuferin nach Hause ein, die ihm alles mögliche "vorführt"...

HAelen-a x75


@Zwergi

... oder vielleicht so?

Wie waere es denn, mal ein verlaengertes Wochenende in der naechstbesten groesseren Stadt zu verbringen - und vielleicht getrennt anzureisen.

Ihr braucht dann nur Zeit und Ort zu verabreden, wo ihr euch Freitags- oder Samstagsabends "zufaellig" treffen wollt.

Besonders gut kommt es, wenn ihr vorher noch ne zeitlang in den einschlaegigen Lokalen und Szenetreffs allein unterwegs seid, das eine oder andere "unverfaengliche" Gespraech mit irgendwelchen tatsaechlich Unbekannten fuehrt, vielleicht sogar ein bisschen fremd-flirtet?

Er koennte z.B. auch den Portier nach einschlaegigen Adressen fragen, du koenntest andere Maenner "um Feuer bitten", oder so?

Irgendwann trefft ihr euch dann, z.B. in seiner Hotelbar, zieht das ganze Ritual/Spielchen durch und verschwindet irgendwann - evtl. sogar bewusst auffaellig - zusammen auf "sein" Zimmer.

Ist normalerweise auch ganz spassig, dann am naechsten Morgen zusammen zu fruehstuecken und die interessierten Blicke der anderen Gaeste zu geniessen, die am Abend zuvor schon die "Auffuehrung" in der Bar mitbekommen hatten.

...wir haben dieses Spielchen u.a. auch mal auf einer Urlaubsreise in Las Vegas durchgezogen - nur leider mit unbeabsichtigten und unangenehmen "Randerscheinungen:

drüben ist ja alles, womit man Geld verdienen kann, perfekt organisiert - natürlich auch, trotz aller öffentlichen Prüderie, die Dienstleistungen des horizontalen Gewerbes.

Jedenfalls hatten wohl einige Leute die Befürchtung, ich wolle mich in ihr Revier drängeln? Die Reaktionen reichten jedenfalls von persönlicher "Vorsprache" des (für unser Hotel) "zuständigen" Luden, bis hin zu offizieller Befragung durch die Polizei

Aus heutiger Sicht würde ich sagen: da muss ich ja ganz schön überzeugend gewirkt haben, damals fanden wir beide es dann allerdings irgendwann gar nicht mehr so lustig!

Aber geil war's trotzdem! ...

Viel Spass ...

... und erzaehl mal, wie's war?

W{indma!nn


Wie schwierig ist es bei einem Rollenspiel "aus sich heraus zu gehen"?

ZXwerzgterr{oris*tixn


@Windmann:

ich stelle es mir für mich sehr schwierig vor, glaube aber auch, wenn der Punkt einmal überwunden ist, dann ist es recht leicht. Man ist ja schließlich nicht man selbst ;-)

Zwergi

W%ind{manxn


Hast du mal mit deinem Freund/Mann drüber gesprochen?

ZJwergte5rrori.stixn


Aber klar...

wir haben das offensichtlich seltene Glück über ALLES reden zu können und zu wollen ;-)

Zwergi

Wvihndmxann


Da bleibt mir echt die Luft weg! Toll!

Viel Spaß beim austoben,

Z(wergteQrro*ristixn


Im übrigen, falls es jemanden interessiert:

ich frage mein Engelchen mal was für ihn an einer Hure reizvoll ist. Seine Antwort:

Es ist unkompliziert, kein überflüssiges Gerede, klare Abmachungen, nichts wofür man sich schämen müsste, jede Phantasie auslebbar (bei speziellen Dingen eben teurer oder mit längerer Suche verbunden)...

Ein bissle wie mit mir, nur ist da dann sehr viel Gefühl/Vertrautheit/Vertrauen dabei, was es dann noch besser macht... und es ist billiger... *lach*

Zwergi

WXinldmaxnn


Gefühl/Vertrautheit

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH